Hier geht es um Tratsch & Klatsch über Blogger, Youtuber & Instagram-Sternchen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Familienblogger

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 23 ... 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 6 von 40]

126 Re: Familienblogger am Do Nov 17, 2016 2:55 pm

Gast


Gast
Fluppdiwupp schrieb:Apropos Familienblogger, hat Lebenslust ihren Typen nicht mehr?
Single Lady

127 Re: Familienblogger am Do Nov 17, 2016 6:30 pm

Kekskrümmel


Oh. Das ist aber Schade. Fand die zu dritt immer so süß.

128 Re: Familienblogger am Do Nov 17, 2016 11:09 pm

Gast


Gast
Ich finde sie ganz fürchterlich, alles sehr gespielt. Würden alle die Wahrheit wissen, hätte sie bestimmt gar keine Fallower mehr. hehe

https://www.youtube.com/watch?v=Y5ARf1EXJkY

Das sagt schon alles. Mein Kommentar spare ich mir lieber dazu.

129 Re: Familienblogger am Fr Nov 18, 2016 8:21 am

Larina


DiePureWahrheit schrieb:Ich finde sie ganz fürchterlich, alles sehr gespielt. Würden alle die Wahrheit wissen, hätte sie bestimmt gar keine Fallower mehr. hehe

https://www.youtube.com/watch?v=Y5ARf1EXJkY

Das sagt schon alles. Mein Kommentar spare ich mir lieber dazu.

Was meinst du denn exakt mit "würden alle die Wahrheit wissen" ? Ich finde solche Aussagen, die einfach im Raum stehen ohne genau zu sagen was man meint, ehrlich gesagt schwierig.

130 Re: Familienblogger am Fr Nov 18, 2016 9:24 am

Gast


Gast
Sagen wir mal so, alles ist eine Show. Will solche gemeinen Sachen einfach nicht hier rein schreiben aber so wie sie mit ihrer Tochter tut stimmt nicht, Arbeit und ganz viele ganz viele Dinge. Allgemein Jill und Kim als Vorbild zu nehmen ist schon grenzwertig.

131 Re: Familienblogger am Fr Nov 18, 2016 10:08 am

leliza


Ich finde diese Familienbloggerei aus ganz anderen Gründen grenzwertig. Die Leute haben alle kleine Kinder. Die lassen sich gerne fotografieren und die Geschichten und Probleme die man erzählen kann mögen den Betreffenden in dem Moment wahnsinnig wichtig vorkommen, aber im Ernst, jeder der kleine Kinder hat erlebt das alles. Das sind Dinge die man bedenkenlos aufschreiben kann. Wenn ich dann lese das der Ehemann von Baby, Kind und Meer den Job aufgibt, um die Frau beim Bloggen zu unterstützen, dann frage ich mich, wie das weitergehen soll. Irgendwann ist die Zeit vorbei, wo die kleinen Mädchen ein niedliches Kleid nach dem anderen tragen, dann wollen Kinder auch nicht mehr fotografiert werden und finden es schon unendlich peinlich, wenn man nur der Nachbarin was erzählt. Ich hab große und kleine Kinder und ich kann von den Großen nur sagen, die haben ihre eigenen Accounts und die würden mir die Hölle heiß machen, wenn ich da irgendwas von ihnen preisgebe. Und was bitte schön sollte ich denn schreiben? Dass ich neulich zwei leere Wodkaflaschen gefunden habe? Dass ein Kind das andere verpfeift und beim Kiffen erwischt wird? Dass ich wegen Ladendiebstahls ein Kind bei der Polizei abholen musste? Und da fallen mir zig weitere Dinge ein, die behält man für sich und tauscht sie allenfalls mit sehr vertrauten Personen aus. Und damit kein falscher Eindruck entsteht, wir sind ganz normal, meine Kinder bringen gute schulische Leistungen, sind sportlich und sozial engagiert. Aber es wäre einfach unmöglich über die Probleme die bei größeren Kindern auftauchen zu bloggen. Das behält man für sich und wendet sich damit nicht an die Öffentlichkeit. Dann gibt es noch so Leute wie Liebesbotschaft, die offenbar nie Probleme mit ihren Kindern hat. Als bei uns zuhause der Geschwisterstreit mal wieder komplett eskalierte, schrieb Liebesbotschaft mal wieder vom großartigen Respekt im Loft. Antwort meines Kindes auf meine Anmerkung, dass es bei anderen irgendwie nicht so furchtbar zugeht: im Ernst? Glaubst du das? Ist doch glatt gelogen...
Keine Ahnung ob gelogen oder nicht, Fakt ist: wenn die Kinder älter werden funktioniert das mit dem Familenblog nicht mehr so einfach!

132 Re: Familienblogger am Fr Nov 18, 2016 10:43 am

Larina


Ich finde es ehrlich gesagt unnötig hier erst durchschimmern zu lassen, dass man offensichtlich mehr weiß oder Insider Infos hat, um dann wieder zu sagen "Nein ich möchte das nicht sagen/schreiben/preisgeben". Dann lasst es doch bitte gleich! So setzt man nur unnötiges Gerede in die Welt, hier geht es um eine vernünftige Diskussionskultur, bei der man Aussagen und Vermutungen auf Tatsachen stützt, die entweder gemeinhin bekannt sind oder mit einem Link o.ä zu beweisen sind.

Leliza, dir gebe ich völlig Recht. Man merkt das sehr gut bei Janina, ihre Anni wird zunehmend flügge und da ist eben auch nichts mehr da, was man für den Blog verwursten kann. Oder will sie über Annis erste Periode schreiben in Kooperation mit O.b oder über ihren ersten Freund in erneuter Kooperation mit Durex? Den ersten BH in Kooperation mit Hunkemöller? Sicher nicht und die Kategorie über's Backen wird sich auch nicht ewig melken lassen. Lebenslust gaukelt dem Leser einfach immer eine heile Scheinwelt vor, in der ihre Kinder super glücklich sind und man sich auf Augenhöhe begegnet. Sie schlachtet das Ganze eben auf eine heile Welt Art und Weise aus, die mich mit ihrem Gequatsche vom Loft immer an einschlägige Sendungen auf RTL II erinnert.

133 Re: Familienblogger am Fr Nov 18, 2016 11:11 am

Gast


Gast
Es reicht doch vollkommen aus, dass das alles eine Show ist. Mehr brauch man dazu doch wirklich nicht sagen. Geht einfach zu weit, weil es wirklich harte Kost ist und vielleicht liest ihre Tochter das mal alles hier in ein paar Jahren. Reicht schon aus was Mimi und Anna hier mal lesen können. Die von mir genannten Personen sind einfach alle keine Vorbilder. Ob beruflich, Kindererziehung, Drogen und so weiter......

134 Re: Familienblogger am Fr Nov 18, 2016 12:27 pm

Knusperflocke

avatar
leliza schrieb:Ich finde diese Familienbloggerei aus ganz anderen Gründen grenzwertig. Die Leute haben alle kleine Kinder. Die lassen sich gerne fotografieren und die Geschichten und Probleme die man erzählen kann mögen den Betreffenden in dem Moment wahnsinnig wichtig vorkommen, aber im Ernst, jeder der kleine Kinder hat erlebt das alles. Das sind Dinge die man bedenkenlos aufschreiben kann. Wenn ich dann lese das der Ehemann von Baby, Kind und Meer den Job aufgibt, um die Frau beim Bloggen zu unterstützen, dann frage ich mich, wie das weitergehen soll. Irgendwann ist die Zeit vorbei, wo die kleinen Mädchen ein niedliches Kleid nach dem anderen tragen, dann wollen Kinder auch nicht mehr fotografiert werden und finden es schon unendlich peinlich, wenn man nur der Nachbarin was erzählt. Ich hab große und kleine Kinder und ich kann von den Großen nur sagen, die haben ihre eigenen Accounts und die würden mir die Hölle heiß machen, wenn ich da irgendwas von ihnen preisgebe. Und was bitte schön sollte ich denn schreiben? Dass ich neulich zwei leere Wodkaflaschen gefunden habe? Dass ein Kind das andere verpfeift und beim Kiffen erwischt wird? Dass ich wegen Ladendiebstahls ein Kind bei der Polizei abholen musste? Und da fallen mir zig weitere Dinge ein, die behält man für sich und tauscht sie allenfalls mit sehr vertrauten Personen aus. Und damit kein falscher Eindruck entsteht, wir sind ganz normal, meine Kinder bringen gute schulische Leistungen, sind sportlich und sozial engagiert. Aber es wäre einfach unmöglich über die Probleme die bei größeren Kindern auftauchen zu bloggen. Das behält man für sich und wendet sich damit nicht an die Öffentlichkeit. Dann gibt es noch so Leute wie Liebesbotschaft, die offenbar nie Probleme mit ihren Kindern hat. Als bei uns zuhause der Geschwisterstreit mal wieder komplett eskalierte, schrieb Liebesbotschaft mal wieder vom großartigen Respekt im Loft. Antwort meines Kindes auf meine Anmerkung, dass es bei anderen irgendwie nicht so furchtbar zugeht: im Ernst? Glaubst du das? Ist doch glatt gelogen...
Keine Ahnung ob gelogen oder nicht, Fakt ist: wenn die Kinder älter werden funktioniert das mit dem Familenblog nicht mehr so einfach!

Es ist halt nicht in die Zukunft gedacht. Da ist es schon besser, breit aufgestellt zu sein, wie meinetwegen auch Janina, die, wenn Motzi mal aus dem Alter raus ist, komplett zurück zu Mode und Lifestyle kann. Und trotzdem ist es ein Wagnis, um weiter in die Zukunft zu planen, muss man schon was "Richtiges" auf die Beine Stellen wie eine Agentur u.ä. Der Weg zurück in nen "normalen" Bürojob ist schwer. Das ganze Bloggertum ist noch zu neu, als das man jetzt ein gutes Beispiel hätte, was mit denen in 20 Jahren passiert. Ich finde das bei den Youtubern noch interessanter. Was will Maren Beautypeachii anfangen, wenn sie in ein paar Jahren niemand mehr sehen will, was der normale Gang der Dinge ist? Die ist weder besonders clever noch kann sie etwas, was andere nicht können, wie jetzt im künstlerischen Bereich singen, tanzen, schauspielern. Man kann es nur gespannt verfolgen.

135 Re: Familienblogger am Fr Nov 18, 2016 2:39 pm

Larina


DiePureWahrheit schrieb:Es reicht doch vollkommen aus, dass das alles eine Show ist. Mehr brauch man dazu doch wirklich nicht sagen. Geht einfach zu weit, weil es wirklich harte Kost ist und vielleicht liest ihre Tochter das mal alles hier in ein paar Jahren. Reicht schon aus was Mimi und Anna hier mal lesen können. Die von mir genannten Personen sind einfach alle keine Vorbilder. Ob beruflich, Kindererziehung, Drogen und so weiter......


Nein das reicht nicht aus! Wenn du das einfach nur so in den Raum wirfst, ohne deine These zu untermauern, ist das kein Gossip sondern blanke Wut und Hetzerei. Entweder du kannst das auch belegen, was du angeblich alles weißt, oder eben nicht, aber dann hat das hier im Forum nichts verloren. Einfach nur wilde Behauptungen aufstellen ist hier nicht gern gesehen.

136 Re: Familienblogger am Fr Nov 18, 2016 10:18 pm

Schnathalie


Da stimme ich Larina voll und ganz zu. Entweder ganz oder gar nicht!

137 Re: Familienblogger am Sa Nov 19, 2016 6:49 pm

Perle


Wie viele Leute waren eigentlich auf dem fancypaper-"Event"? Drei?!

138 Re: Familienblogger am Sa Nov 19, 2016 11:59 pm

littlebluecloud

avatar
Mir ist heute auf Instagram nochmal ladiesfirstify unter gekommen... ich denke man darf sie schon jetzt getrost zu den zukünftigen Mamabloggern zählen...wenn man sich anschaut, was sie schon jetzt (vor der Geburt) alles raushaut.

https://i37.servimg.com/u/f37/19/53/49/71/img_3110.jpg

Ich fand sie schon vor Jahren unerträglich... Und ich befürchte, dass die Kleine schon bald ihren Weg vor die Handylinse finden wird.

Und kennt jemand makeupismypassion85? (Eigentlich YouTuberin)
Die macht es Franzi quasi schon mal vor... 

139 Re: Familienblogger am So Nov 20, 2016 10:27 am

Gast


Gast
ladiesfirstify, irgendwie fremdschämen pur dieses Bild  lol!

140 Re: Familienblogger am So Nov 20, 2016 11:43 am

Cosette

avatar
Die Franzi ist wirklich sehr seltsam geworden. Sie war ja schon immer nicht gerade die Hellste (z.B ihre Aussagen, dass es den 11. September nicht gab), aber jetzt ist ihr irgednwie gar nicht mehr bewusst, WAS sie da mit der Öffentlichkeit teilt. Bilder in der Badewanne, dieses Bild... das ist echt zum Fremdschämen!

141 Re: Familienblogger am So Nov 20, 2016 12:02 pm

Kristin88a

avatar
DiePureWahrheit schrieb:ladiesfirstify, irgendwie fremdschämen pur dieses Bild  lol!

du mit einigen deiner Beiträge hier leider auch! Rolling Eyes

142 Re: Familienblogger am Mo Nov 21, 2016 12:36 pm

almira


Kristin88a schrieb:
DiePureWahrheit schrieb:ladiesfirstify, irgendwie fremdschämen pur dieses Bild  lol!

du mit einigen deiner Beiträge hier leider auch! Rolling Eyes

Da muß ich Dir zustimmen, Kristin!


Und: Wo kann man den tollen Planer bewundern ? Ich bin ja der Meinung wir brauchen uuuuuuunbedingt noch einen !!!!!111111einseinseinself
(Ich hoffe man erkennt die Ironie Laughing )

143 Re: Familienblogger am Mo Nov 21, 2016 4:52 pm

Gast


Gast
Ich finde es so zum Schießen, dass man sofort angefahren wird, sobald man Leute nicht mag die andere in dem Forum super finden (naja sagt ja schon alles über die Menschen aus  lol!) .

Über Janina wird hier ein Bullshit geschrieben und wilde Geschichten gesponnen und wenn man als User gegen die vermeintlichen Lieblinge der alten Hasen hier schreibt, ist man ein schlechter Mensch? Passt ja nicht zusammen, wenn ein Unterwäschebild vom Janinchen zum Fremdschämen anregt und diese Aussage völlig okay ist und wenn andere User ein paar Mamas unmöglich finden sind die Aussagen zu krass?

144 Re: Familienblogger am Mo Nov 21, 2016 5:12 pm

littlebluecloud

avatar
@DiePureWahrheit

Darum geht es doch gar nicht. Jeder darf hier Blogger oder YouTuber unmöglich finden... Aber als User hier Insider-Infos andeuten und dann einen Rückzieher machen...das wirkt ein bisschen wie ein Schrei nach Aufmerksamkeit (...wie man es eigentlich eher von manchen Bloggern kennt). Da kann ich schon verstehen, dass die Leute darüber etwas verärgert oder genervt sind.

145 Re: Familienblogger am Mo Nov 21, 2016 5:59 pm

Felina

avatar
Ich habe Kristins Post aber im Zusammenhang mit dem Fremdschamkommentar wegen Franzi jetzt auch nicht so ganz verstanden.

Mir stößt übrigens auch auf, wie Franzi seit der Schwangerschaft sich und ihr Kind "vermarktet", gerade weil sie früher über genau sowas total gelästert hat und betont hat, wie authentisch sie sei. Also ich halte sie auch für authentischer als Janina zum Beispiel, aber man hat doch das Gefühl, dass sie gemerkt hat, dass man durch die Vermarktung ein paar schöne Sachen herausschlagen kann und das finde ich dann doch einen ganz schönen Wandel.

146 Re: Familienblogger am Mo Nov 21, 2016 6:00 pm

Felina

avatar
Und Franzi ist jetzt hier auch nicht unbedingt ein Liebling, sie wird halt einfach kaum besprochen.

147 Re: Familienblogger am Mo Nov 21, 2016 6:51 pm

Kristin88a

avatar
DiePureWahrheit schrieb:Ich finde es so zum Schießen, dass man sofort angefahren wird, sobald man Leute nicht mag die andere in dem Forum super finden (naja sagt ja schon alles über die Menschen aus  lol!) .

Über Janina wird hier ein Bullshit geschrieben und wilde Geschichten gesponnen und wenn man als User gegen die vermeintlichen Lieblinge der alten Hasen hier schreibt, ist man ein schlechter Mensch? Passt ja nicht zusammen, wenn ein Unterwäschebild vom Janinchen zum Fremdschämen anregt und diese Aussage völlig okay ist und wenn andere User ein paar Mamas unmöglich finden sind die Aussagen zu krass?

Bei mir geht es nicht darum, dass ich wem nicht mag, sondern vielmehr wie hier bereits mehrfach auch von anderen Usern geschrieben wurde um die Art und Weise.... "Ich weiss was aber ich sage es einfach nicht, dann schreib doch einfach nichts, wenn du es eh nicht sagen willst. Für mich macht dass den Eindruck, dass du nur zum stänkern hier bist.

Glaube hier denkt sich niemand über Janina irgendetwas aus. Müsstest du eigentlich wenn du dir die Beiträge über sie durchgelesen hast bemerkt haben, dass alles vorüber hier über sie geschrieben wird in ihren Blogbeiträgen, Instabeiträgen und Facebook steht. Sie liefert doch selbst durch ihre widersprüchlichen Aussagen und irgendwelche Münchhausenstories und heute so morgen so... hier genug klatsch und tratsch.

148 Re: Familienblogger am Mo Nov 21, 2016 7:29 pm

Larina


DiePureWahrheit schrieb:Ich finde es so zum Schießen, dass man sofort angefahren wird, sobald man Leute nicht mag die andere in dem Forum super finden (naja sagt ja schon alles über die Menschen aus  lol!) .

Über Janina wird hier ein Bullshit geschrieben und wilde Geschichten gesponnen und wenn man als User gegen die vermeintlichen Lieblinge der alten Hasen hier schreibt, ist man ein schlechter Mensch? Passt ja nicht zusammen, wenn ein Unterwäschebild vom Janinchen zum Fremdschämen anregt und diese Aussage völlig okay ist und wenn andere User ein paar Mamas unmöglich finden sind die Aussagen zu krass?

Du deutest Insider Informationen an, die du dann partout nicht auspacken willst, das wirkt auf mich ehrlich gesagt als hättest du keine und möchtest nur wild draufhauen. Du hast in der Klammer sogar Wörter wie "Drogen" fallen lassen, ohne es zu erklären. Du kannst gerne deine Meinung zu ihr schildern, dann aber bitte auch belegen und nicht kryptisch andeuten "wenn ihr wüsstet ..", das macht bei Janina keiner, da wird lediglich kommentiert, was Janina selbst preisgibt. Halte dich demnächst bitte an Fakten und Informationen, die für uns alle zugänglich sind oder gib sie uns Preis. Danke!

149 Re: Familienblogger am Sa Nov 26, 2016 10:26 am

basta5

avatar
https://www.instagram.com/p/BNPpgIGB5Lt/?taken-by=minneandme
Und wieder ein Besuch im luxusfamilienhotel. Ich schmeisse alles hin und werde bloggerin. Nein,halt, Tessa ist ja keine Bloggerin, die ist ja was besonderes.

150 Re: Familienblogger am Sa Nov 26, 2016 12:27 pm

littlebluecloud

avatar
Franzis Kind ist nun auch da.
Gestern zur Welt gekommen, heute ist das erste Foto mit allen Details online.  
War so klar.

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 6 von 40]

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 23 ... 40  Weiter

Ähnliche Themen

-

» Familienblogger
» Familienblogger

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten