Hier geht es um Tratsch & Klatsch über Blogger, Youtuber & Instagram-Sternchen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Hells Kitchen: die Food-Blogger

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

1 Hells Kitchen: die Food-Blogger am Fr Jun 23, 2017 1:51 pm

Zimtkeks

avatar
Selbsthilfegruppe für alle Koch-Blog / Instagram Geschädigten, die im Grunde ja alles Neider sind Very Happy

2 Re: Hells Kitchen: die Food-Blogger am Fr Jun 23, 2017 2:36 pm

Zimtkeks

avatar
Dann mache ich auch mal den Anfang. Ihm in seinen Instastories zu folgen, ist wie ein Unfall. Man weiß es ist nicht schön, aber weggucken kann man auch nicht. Ersetzt bei mir RTL II nachmittags Unterhaltung.

https://www.instagram.com/attila_hildmann/

3 Re: Hells Kitchen: die Food-Blogger am Fr Jun 23, 2017 5:49 pm

HollyGolightly

avatar
Ganz fürchterlich finde ich Maltes Kitchen. Diese krass inszenierten unnatürlichen Fotos: hier noch ein bisschen Mehl auf die Arbeitsplatte gestäubt, da ein paar dekorativ ausgequetschte Limetten, und bis der Kram fotografiert ist, ist das Essen kalt. Sowas finde ich total furchtbar.
Es wirkt halt nicht wie jemand der Spaß am Kochen hat und sein Essen fotografiert, sondern wie eine reine Liebe-Firmen-schenkt-mir-Sachen-Nummer.
Dazu die offenbar gekauften Follower und seine schwülstigen unlustigen Texte. Alles ohne Herzblut und nur auf Werbetaler bedacht. Nein, danke.
Dieser von Bitchyrella mal ne Zeitlang gehypte Backtyp ist auch so ein Kaliber. Wie hieß der noch?

4 Re: Hells Kitchen: die Food-Blogger am Fr Jun 23, 2017 6:15 pm

Knusperflocke

avatar
Bake to the roots? Very Happy ach nee war Indras Schatzi nicht der Kuchenbäcker? Tobi?

5 Re: Hells Kitchen: die Food-Blogger am Sa Jun 24, 2017 10:18 am

HollyGolightly

avatar
Ja, genau der!

6 Re: Hells Kitchen: die Food-Blogger am Sa Jun 24, 2017 10:38 am

Fluppdiwupp

avatar
Malte mag ich aber...und ich mag seine Texte. Allerdings hab ich auch nur den Blog abonniert, nichts bei IG.
Ich finde dafür Lisebeths ganz scheußlich - deren Texte sind mir immer zu inszeniert und das ellenlange Gelaber bis mal was kommt...
By the way: Letztens dem Kuriositätenladen was "kritisches" geschrieben aber ne nette Antwort bekommen, hab mich ziemlich gewundert Wink

7 Re: Hells Kitchen: die Food-Blogger am Sa Jun 24, 2017 3:15 pm

Apfelschorle

avatar
was hast du ihr denn geschrieben?

8 Re: Hells Kitchen: die Food-Blogger am Sa Jun 24, 2017 4:09 pm

Fluppdiwupp

avatar
Nichts schlimmes, aber bei ihr gilt ja alles was nicht positiv ist als Gotteslästerung. Sie hatte bei der Gschwendner Kooperation geschrieben es sei ein altes Hamburger Familienunternehmen, Gschwendner hat seinen Sitz aber in Meckenheim und kommt aus Trier

9 Re: Hells Kitchen: die Food-Blogger am Sa Jun 24, 2017 4:31 pm

Apfelschorle

avatar
Ah, okay. Das ist wirklich nicht schlimm.
Ich mochte den Blog früher mal, jetzt leider nicht mehr. Mich nerven die superlative, die ständigen "zusammenarbeiten" mit anderen bloggern und ihre rezepte find ich auch nicht mehr so super - ich esse vegetarisch, und gefühlt kommt da kein vegetarisches rezept mehr (kuchen und brot mal ausgenommen).

10 Re: Hells Kitchen: die Food-Blogger am So Jun 25, 2017 11:46 am

Fluppdiwupp

avatar
Ja das superlative nervt mich auch was, zumal immer alles hausgemacht sein muss - bis Golden Toast ne Kooperation anfragt...
Und zu meinem Kommentar, es gab aber Zeiten, da ist sie wegen sowas krass pampig geworden

11 Re: Hells Kitchen: die Food-Blogger am So Jun 25, 2017 12:58 pm

Apfelschorle

avatar
haha, ja, die golden toast-sache hatte ich schon wieder völlig vergessen. das war so dermaßen daneben.
ähnlich scheisse fand ich auch ihre werbung für diesen norwegischen (?) frischkäse. sonst kauft sie doch immer nur bei IHREM käsemann des vertrauens.

12 Re: Hells Kitchen: die Food-Blogger am So Jun 25, 2017 3:14 pm

Fluppdiwupp

avatar
Aber der zahlt halt nicht so gut...und die konfierten Knoblauchzehen passen da ja auch zu, denen ist ja egal woher der Käse kommt Very Happy

13 Re: Hells Kitchen: die Food-Blogger am So Jun 25, 2017 4:47 pm

alleyesonme


Bis eben kannte ich Maltes Kitchen gar nicht.
Und siehe da, er ist Shoppings Mann, wusstet ihr das?

14 Re: Hells Kitchen: die Food-Blogger am So Jun 25, 2017 5:01 pm

PeNutz

avatar
Ja, das war sehr offensichtlich, finde ich. Wenn man mal schaut was er so kocht und was Shoppi dann zwischendurch mal Essenstechnisch postet. Ich glaube das Impressum ist auch mal fast identisch gewesen (oder ist es sogar noch immer?).

Ich habe eben das erste Mal bei Malte darauf geachtet, dass er drum herum immer irgendwelche Zutaten verstreut. Jesus, das würde mich beim aufräumen und putzen so nerven Very Happy

15 Re: Hells Kitchen: die Food-Blogger am So Jun 25, 2017 5:08 pm

Fluppdiwupp

avatar
Ja er ist Shoppis Mann und im Gegensatz zu ihr antwortet er aber eigentlich immer freundlich und wirkt im ganzen netter und kritikfähiger

16 Re: Hells Kitchen: die Food-Blogger am Mi Jul 12, 2017 10:31 am

sparklingcici

avatar
Ich bin tatsächlich mal über einen Foodblogger zu Insta gekommen und folge immer noch ein paar richtig gerne.

experimenteausmeinerkücher mag ich zum Beispiel total, wobei ich es ein bisschen nervig finde, dass sie inzwischen fast ausschließlich WeightWatchers macht. Verständlich, weil sie ja momentan so lebt aber mir fehlen ihre alten Rezepte.
olleshimmelsglitzerdings verfolge ich schon eine Weile nicht mehr, dieser blöde LowCarb, Keto und was-weiß-ich-mist und dazu die unzählige Werbung ging mir dermaßen auf den Zeiger. Wobei ich ihre alten Rezepte nach wie vor gerne nachkoche bzw. -backe.
Das Knusperstübchen mag ich auch.

17 Re: Hells Kitchen: die Food-Blogger am Mi Jul 12, 2017 10:41 am

Fluppdiwupp

avatar
sparklingcici schrieb:Ich bin tatsächlich mal über einen Foodblogger zu Insta gekommen und folge immer noch ein paar richtig gerne.

experimenteausmeinerkücher mag ich zum Beispiel total, wobei ich es ein bisschen nervig finde, dass sie inzwischen fast ausschließlich WeightWatchers macht. Verständlich, weil sie ja momentan so lebt aber mir fehlen ihre alten Rezepte.
olleshimmelsglitzerdings verfolge ich schon eine Weile nicht mehr, dieser blöde LowCarb, Keto und was-weiß-ich-mist und dazu die unzählige Werbung ging mir dermaßen auf den Zeiger. Wobei ich ihre alten Rezepte nach wie vor gerne nachkoche bzw. -backe.
Das Knusperstübchen mag ich auch.

Aber die "Queen of gesponserten Krempel für Kooperationen verkaufe ich Kind und Seele"-EamK magst Du Wink
Sie ist mir, vom Sponsoring abgesehen, etwas zu "lame", das mag aber an meiner eigenen Liebe zum kochen, und vor allem kochen ohne Rezept, liegen.
Ich brauch kein Rezept für die 540141432 Abwandlung einer Schupfnudelpfanne oder eines Obstrührkuchens.
Ganz unüberheblich gemeint übrigens Smile

Das Knusperstübchen ist in der Tat toll, die find ich auch gut

18 Re: Hells Kitchen: die Food-Blogger am Mi Jul 12, 2017 10:47 am

sparklingcici

avatar
Die Werbung bei eamk stört mich nicht so, weil es Dinge sind die ich auch verwenden würde. Aber für LowCorb-Produkte habe ich keine Verwendung. Finde auch, dass das Glitzerdings mehr Werbung macht, aber das mag mir auch nur so vorkommen. Smile
Fand Yvonne grad am am Anfang klasse, weil ich selber erst mit kochen begonnen hatte. Da sind ihre Rezepte super, finde ich.

19 Re: Hells Kitchen: die Food-Blogger am Mi Jul 12, 2017 11:11 am

Fluppdiwupp

avatar
Das finde ich bei OHGD auch schade, dass nur noch solche Rezepte kommen aber da find ich es halt besser, als Yvonne die immer WW predigt und bei der passenden Kooperation alle Vorhaben schnell über Bord wirft.
Aber stimmt, für Anfänger/schnelle Küche usw. sind ihre Rezepte absolut gut Smile

20 Re: Hells Kitchen: die Food-Blogger am Mi Jul 12, 2017 5:03 pm

PeNutz

avatar
Die Experimente Tante geht mir in den WW Gruppen so auf ihren Keks, so dass ich ihren Blog meide.

21 Re: Hells Kitchen: die Food-Blogger am Mi Jul 12, 2017 8:05 pm

Zimtkeks

avatar
Ich hab früher die Kochblogs von eamk, we5ive oder Glitzerdingens geliebt und selbst dann auch richtig ernsthaft mit dem Kochen angefangen.
Heute ist 90% der Sachen alles nur noch Werbung oder Anpreisung von fancy Kram. Ich weiss nicht, wann ich das letzte mal mit Interesse was von denen gelesen habe.

22 Re: Hells Kitchen: die Food-Blogger am Mi Jul 12, 2017 8:12 pm

Apfelschorle

avatar
die glitzerdings hat aber auch gekaufte follower, oder? hab grade social blade gecheckt, die macht nur minus. https://socialblade.com/instagram/user/olleshimmelsglitzerdings und likes hat sie auch verhältnismäßig wenige, oder? nur so 650 - 800 bei ü 40k followern?!

23 Re: Hells Kitchen: die Food-Blogger am Do Jul 13, 2017 2:05 pm

Fluppdiwupp

avatar
Und pünktlich kommt von EamK ein WW Post :-D

Würde mich nicht wundern, wenn da ein ganzer Teil Koch"muddis" beim schnuppern der großen Socialmedia Welt mit ihren Kooperationen und Events mal ne Runde Follower kaufen

24 Re: Hells Kitchen: die Food-Blogger am Fr Jul 14, 2017 12:57 pm

sparklingcici

avatar
Bei eamk gab es eine Diskussion zu ihrer Tchibo Werbung bzw. hat jemand was "dagegen" geschrieben, aber sehr sachlich und freundlich. Und sofort kommen sie alle an und labern was von "Neid", da kriege ich schon wieder so einen Hals. Was hat das denn mit Neid zu tun, wenn man das in Frage stellt?

25 Re: Hells Kitchen: die Food-Blogger am Fr Jul 14, 2017 7:24 pm

HansWurst

avatar
Ich folge EamK noch, aber lese nicht mehr wirklich regelmäßig mit, seit sie so gross geworden ist. Ich fand es immer sympathisch, dass sie hauptsächlich einfach und auch mal mit halben Convenienceprodukten kocht, das macht man ja selber unter der Woche auch oft (also ich zumindest). Aber dann fing sie an auf komische Events zu fahren und doofe Sachen zu bewerben und ab da fand ich es nicht mehr so interessant.

Wen ich super finde ist casca13 von Chili und Ciabatta. Ihr Blog ist ein riesiges Sammelsurium an tollen Rezepten. Sie gibt immer die Quelle an, modifiziert vieles aus Kochbüchern, es wird auch mal was ausgefallenes wie Innereien gekocht (brauch ich jetzt auch nicht, finde es aber toll dass sie sich an sowas ranwagt). Ihr IG-FEED ist meiner Meinung nach völlig zu Unrecht recht klein. Aber so ist es definitiv keine Dauerwerbesendung und Privates mit Rezepten gemixt. Das finde ich toll zu folgen.

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten