Hier geht es um Tratsch & Klatsch über Blogger, Youtuber & Instagram-Sternchen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Pradalinchen & Einhorn Teil 2 (Janinchen von W & twoandahalfunicorn)

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 21 ... 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 40]

Minifutzi


...Jede Woche braucht sie mindestens ein neues Drama, wenn der Erpel schlau ist, geht er jetzt immer unter der Woche arbeiten... das kann sich doch keiner antun das ganze Drama immer wegen nix... als so eine weit gereiste und erfahrene Bloggerin und Mutter müsste sie eigentlich wissen, dass das alles nur erste Welt Probleme sind und sie sich teilweise schlimmer als jeder teenie aufführt... Dann noch so ne Ironie und Bilder zeigen, wo wirklich was unter Wasser steht...
...das größte Indiz für eine Lüge ist bei ihr wenn sie was nicht zeigt, wie nach dem Bauch Unfall, die normale j hätte mindestens einmal das arzt Wartezimmer oder irgendwas für die Story gefilmt ... oder auch mit der "überschwemmung" , ich denke wäre da wirklich viel Wasser gewesen, hätte sie das mindestens fünfmal aus allen Winkeln geboomerangt...

Reexa

avatar
Neee, eine Wasserpfütze auf dem Parkett ist zu privat...

xChristie

avatar
lol! lol! lol!

Kristin88a

avatar
ERpel du musst früher nach Hause kommen unsere Wohnung im Obergeschoss wurde von Wassermassen überflutet, aber bring auf dem Weg noch Eis mit

Sally_Brown


Minifutzi schrieb:.
...das größte Indiz für eine Lüge ist bei ihr wenn sie was nicht zeigt, wie nach dem Bauch Unfall, die normale j hätte mindestens einmal das arzt Wartezimmer oder irgendwas für die Story gefilmt ... oder auch mit der "überschwemmung" , ich denke wäre da wirklich viel Wasser gewesen, hätte sie das  mindestens fünfmal aus allen Winkeln geboomerangt...

Aber hallo! Ich ergänze an dieser Stelle noch den weißen Eames Plastic Chair, den Mimi in der alten Wohnung angeblich über und über mit schwarzem Edding beschmiert haben soll. Das war zu der Zeit, als sie gerade begann, Mimis Image als Wutbürger-Räubertochter-Wilde-Hilde ect. zu kultivieren. Der beschmierte Stuhl ward auch nie gesehen, obwohl sich die Lemminge mit Vorschlägen zur Behebung der Flecke förmlich überschlugen und sie einen Riesenaufriss machte. Nach einiger Zeit tauchte er dann aber wieder auf Fotos (ohne jedwede Farbspuren) auf, ohne das darüber nur ein Wort verloren wurde. Ob sie sich ihre ganzen Märchengeschichten irgendwo aufschreibt, da steigt sie doch sonst gar nicht mehr durch:idee:  Gibt in der Psychologie übrigens eine Bezeichnung für so ein Verhalten: Pseudologia phantastica

Reexa

avatar
Kristin88a schrieb:ERpel du musst früher nach Hause kommen unsere Wohnung im Obergeschoss wurde von Wassermassen überflutet, aber bring auf dem Weg noch Eis mit

...und Erdbeeren...

trodat

avatar
Notieren wird sie ihre Lügen wohl nicht, sonst hätte sie einen besseren Überblick. Es sind die vielen vielen Kleinigkeiten, bei denen sie die Unwahrheit sagt, die sich so nach und nach gesteigert haben. 
Ich fand sie ganz am Anfang tatsächlich mal interessant. Aber man hat eben leider schnell gemerkt, dass ihr Charakter fehlt. 

Ich bin übrigens überzeugt, dass sie selbst ihre Lügen nicht als solche wahrnimmt. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass man so offensichtlich Mist erzählt und im gleichen Atemzug diese Attitüde an den Tag legt. 
Jeder "normale" Mensch weiß doch, wenn er lügt und ist in der Regel beschämt, wenn es auffliegt.

Kristin88a

avatar
würde sie nicht lügen, dann wäre doch ihr leben total langweilig, so macht sie sich die Dinge schön und spannend.... Paar Tropfen Wasser und  die Wohnung steht unter Wasser.  Jemand rempelt sie im Bahnhof an, was doch bei so vielen Menschen aufeinmal passieren kann,  ist es gleich ein Schubs von der TReppe wo sie sich kaum noch halten kann und im letzten Moment aufgefangen wird. Groß und mutig Griechenland preisgeben, ein paar neue Follower dazu bekommen, die sie für ihr großes Herz gefeiert haben, aber es gab weder einer Spendenaktion und schon gar nicht die lang im voraus schon geplante Fahrt dorthin. Oder das böse Fieber am Ende der Bali Reise. Oder der allergische Schock der innnerhalb von ein paar Stunden weg war, nachdem man sich todesmutig selbst therapiert hat.

Filofee

avatar
Am Anfang da bin ich ihr gefolgt wegen ihren Outfits und hauls und so , aber dann sind ihr genau diese Lügen zum Verhängnis geworden und mir ist immer mehr aufgefallen, was so nicht passen kann. Einmal hat sie verkündet, dass sie jetzt veganchallenge macht und dann hat sie sich ein Tag später schon wieder den totalen Süßkram reingehauen, der definitiv nicht vegan ist. Ich bin zwar keine veganerin, esse aber aus gesundheitlichen Gründen fast vegan und verfolge da auch viele Accounts. Ich kann nur sagen die echten Veganer und klimatarier würden niemals mit Milka oder sowas kooperieren. Kann ja jeder machen wie er will, aber dann nicht rum lügen. Ach ja und zu der Überschwemmungen: die war bestimmt im Büro oder der großen gemütlichen Wohnküche. Das sind doch die zwei Mega privaten und Geheimen Zimmer, die nie gezeigt werden dürfen. (Weils die vielleicht gar nicht gibt??!?).

Willimops


Sally_Brown schrieb:
Minifutzi schrieb:.
...das größte Indiz für eine Lüge ist bei ihr wenn sie was nicht zeigt, wie nach dem Bauch Unfall, die normale j hätte mindestens einmal das arzt Wartezimmer oder irgendwas für die Story gefilmt ... oder auch mit der "überschwemmung" , ich denke wäre da wirklich viel Wasser gewesen, hätte sie das  mindestens fünfmal aus allen Winkeln geboomerangt...

Aber hallo! Ich ergänze an dieser Stelle noch den weißen Eames Plastic Chair, den Mimi in der alten Wohnung angeblich über und über mit schwarzem Edding beschmiert haben soll. Das war zu der Zeit, als sie gerade begann, Mimis Image als Wutbürger-Räubertochter-Wilde-Hilde ect. zu kultivieren. Der beschmierte Stuhl ward auch nie gesehen, obwohl sich die Lemminge mit Vorschlägen zur Behebung der Flecke förmlich überschlugen und sie einen Riesenaufriss machte. Nach einiger Zeit tauchte er dann aber wieder auf Fotos (ohne jedwede Farbspuren) auf, ohne das darüber nur ein Wort verloren wurde. Ob sie sich ihre ganzen Märchengeschichten irgendwo aufschreibt, da steigt sie doch sonst gar nicht mehr durch:idee:  Gibt in der Psychologie übrigens eine Bezeichnung für so ein Verhalten: Pseudologia phantastica

Herrliche Anekdote! Bestimmt jeder hat solche Leute im Freundeskreis, bei denen alles eine Nummer krasser und dramatischer verläuft als bei anderen. Das Problem ist nur, während die Leute das frei erzählen und es vielleicht noch vergessen wird, ist es bei Janina eben alles schriftlich und visuell dokumentiert. Das wäre mir super unangenehm (neben dem Fakt, dass man flunkert). Es ist daher auch wirklich komisch, dass es nicht mehr Leuten auffällt? Ich sehe auch überhaupt keine Notwendigkeit bei solchen Banalitäten Details zu erfinden oder ausschmückend zu erzählen...wird einem journalistischen Anspruch ja eben auch nicht gerecht.

Bei all dem Zwist der letzten Tage, habe ich mich aber an eine tolle Challenge erinnert:
"Kolumne: PROJEKT MECKERFREI" Erinnert sich jemand?
14 Tage meckerfrei Very Happy

Reexa

avatar
Ja, stimmt, ich erinnere mich.
Hat sie doch auch kläglich versagt... Laughing

HollyGolightly

avatar
Wo kam das denn mit der Überschwemmung vor? Hab eben mal geschaut, aber nix gefunden.

Candy.Corruption

avatar
Hallo,
Ich bin noch ziemlich neu, habe mich mal wegen Intra angemeldet, aber dank euch, habe ich ja nun das Jammerlinchen kennengelernt Smile
Ich muss ja sagen, dass ich eines meiner Kinder auch zuhause entbunden habe. (Nein, meine Nachbarn sind nicht traumatisiert, nein meine Wohnung sah nicht wie ein Schlachthaus aus, es war eine ruhige und sehr entspannte Geschichte) Es gibt viele Argumente gegen eine Hausgeburt, aber da sie jetzt die Hitze nimmt, ist lächerlich! Entweder hat sie kalte Füße bekommen, oder ihr ist der Aufwand doch zu groß, denn so eine Hausgeburt ist tatsächlich auch mit viel Aufwand verbunden. Und wir kennen sie ja mittlerweile ziemlich gut, um zu wissen, dass ihr sogar das aufstehen viel zu aufwändig ist ;)

Niemand

avatar
Hallo, ich hab jetzt auch die letzten 1-2 Monate mitgelesen. Janina hatte ich echt schon von Anfang an gefolgt. Also als sie noch ernsthaft Jura studierte und so weiter und so fort. Ihre Kritikunfähigkeit ist schon immer aufgefallen, aber mittlerweile ist es nur noch (und zwar nur noch) reines Entsetzen und Erstaunen, wenn ich bei ihr lese und verfolge, was sie so von sich gibt.
Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll?

-Man merkt immer, wenn sie gerade versucht jemanden in den Stories von der Art her zu imitieren und ihre Stimme und Art zu reden plötzlich völlig anders und "locker" klingt.
-Ihr neues Hobby: endlich #AD zu markieren. Sie war die verhohlenste Person schlechthin, wenn es um Kennzeichnungen ging. Hat selten andere Leute verlinkt oder selbstlos etwas empfohlen. Plötzlich findet sie es ganz toll und ist große Befürworterin dessen und verlinkt Gott, Lidl und die Welt.
Genauso, wie sie ja "von ganz vielen danach gefragt wurde, woher sie xy her hat"...ja sicher!
-Zum Supermarkt-Gate - am nächsten Tag sprang sie mit Anni auf dem Erdbeerhof auf und ab?
So makaber es klingt und so wenig wie ich irgendeiner Mutter ein schlechtes Gefühl wünsche und es mir irre leid täte, wenn etwas wäre, aber ich glaube ihr den Unfall, so wie auch ein paar andere hier, nicht. Wenn es zu unglaubwürdig wird, gibt es ja auch anstatt Boomerangs ganz viel Stille und nachträglich diese kleinen Texte auf einen beliebigen Hintergrund editiert. Sehr dramatisch.
Will sie sich damit mehr an die Follower oder an Henry richten? Muss der arme Kerl denn immer ein schlechtes Gewissen haben, wenn er mal weg ist? Ich dachte sie ist so fein damit?
Vor zwei Monaten etwa, war sie doch auch so extrem aggressiv und zickig auf ihn. Dann haben sie ganz viel gemacht und eine Menge Freizeit gestaltet und jetzt geht's dann so weiter?
-Erst schimpft sie den ganzen Tag auf jeden und alles (andere Blogger Mums, ein Produkt, das Wetter, dass es in HH regnet aber in Hannover nicht..) und dann zeigt sie nichtmal, wie ihre nasse Fensterbank aussieht? Zufällig war ich in HH dabei, als dort das meiste Wasser runterkam. Was soll ich sagen? Ich hab überlebt!
- Als letztes noch, dann reicht es auch: Ihr Ausschnitt! Meine Güte, wie kann man denn wirklich immer sich den Ausschnitt so tief ziehen, oder so einen großen Ausschnitt tragen? Ich hab selbst große Brüste, aber mache das nicht und wenn, würde ich mich auch nicht beschweren. Fun Fact: in einem Bali Snap von ihrer ersten Reise konnte man als sie auf dem Bett oder einem Sessel lag ihre Brust mal normal sehen. Da war nicht so viel los. Das war ein laues B Körbchen. Wenn sie jetzt stolz darauf ist, wieder eine stattliche Brust zu haben, dann ist das doch schön. Aber nicht nur, dass sie beinahe ausschließlich großflächig freies Dekolleté trägt, muss sie sich dafür denn auch extra immer so hinsetzen oder häufig (man sieht es an den Haaren) sogar hinlegen, dass ihr Busen besonders groß aussieht und hochrutscht?

http://phantasialand.de

Kristin88a

avatar
Dramen im Hause von W......ein vollgelaufener Keller und alles ist futsch.... sie tut fast so als hätte sie eine Riesenflut erlebt. Und die Wohnung war auch komplett unter äh nass..

Rory_G


Kristin88a schrieb:Dramen im Hause von W......ein vollgelaufener Keller und alles ist futsch.... sie tut fast so als hätte sie eine Riesenflut erlebt. Und die Wohnung war  auch komplett  unter äh nass..

ich finde sie hört sich an, als ob sie weint? jetzt ist das erste mal wo sie mir leid tut, wobei ich es aber auch nicht so ganz verstehen kann, wie der keller so mit wasser voll sein kann dass ALLES kaputt ist. so wadenhoch wasser kann ja gut mal passieren, aber so..oh man :/

La_Bruja


Es tut mir leid, vielleicht bin ich ein schlechter Mensch - aber ich kauf ihr das nicht ab. Wer hat denn bitte Fotos die von Bedeutung sind im Keller eines Mehrfamilienhauses stehen?
Das ist doch Quatsch. Ich kaufe ihr keine Drama Geschichte mehr ab.

Kartoffelsemmel

avatar
1) wieso sind heißgeliebte Fotos im Keller?
2) wieso bewegt man seinen Arsch nicht selbst mal, um nachzusehen, ob der Keller überflutet wird, wenn es regnet wie wahnsinnig?
3) wieso seiert man ins Handy, statt zu versuchen (wenn das wirklich wahr ist) noch etwas von den Gegenständen im Keller zu retten?
4) wieso postet sie kein Boomerang vom überfluteten Keller?

Fragen über Fragen.

Lieber oben sitzen, Erdbeeren essen und über die "nasse" Wohnung jammern.

Dieser dramatische Auftritt qualifiziert sie echt für die Klapsmühle.

Sally_Brown


Kartoffelsemmel schrieb:

Dieser dramatische Auftritt qualifiziert sie echt für die Klapsmühle.


Die Frau hat sie wirklich nicht mehr alle. Was für eine peinliche, jämmerliche Inszenierung mit tränenerstickter Stimme. In der Grundschultheatergruppe meiner Tochter ist vielleicht noch ein Platz frei, da lernt sie dass dann noch mal etwas glaubwürdiger!

Und den Wasserschaden im Keller gab es natürlich nur in dem Außmaß "weil man sie nicht früh genug informiert habe". Klar, immer die anderen sind schuld, das kennen wir ja .

Sagt mal, geht's noch? Wenn ein Unwetter so heftig ist, dass sogar Wasser in eine Wohnung im 4. Stock eindringt, dann kann sich doch jeder Mensch mit einem IQ über 80 an zehn Fingern abzählen, dass ein Keller dann sicherlich nicht verschont bleibt. Gerade in Altbauten. Und natürlich muss SIE sich heute ganz allein um einen Sprinter kümmern, um das Chaos zu beseitigen.Vielleicht gilt das Angebot der Griechenlandtour noch, so gute Kundinnen behandelt man doch mit Vorrang. Sorry für den Sarkasmus, aber die Tante bettelt doch drum. Und die Lemminge werde sie schon in einer Bugwelle des Mitleids auffangen.

Der arme Erpel, auf den wartet an diesem WE so richtig Spaß!!!

Kartoffelsemmel

avatar
Hoffentlich gibt es ein Bild von der Situation. Erpel im Keller mit Gummistiefeln und Schaufel, rettet das Hab und Gut der armen holden Maid Janina. Nach der Fahrt zur Müllhalde gibt es dann Kuchen und Limonade.

Aber wahrscheinlich ist das dann wieder zu privat

Filofee

avatar
Sie hat sich mit den schauspielerischen Leistungen aber enorm gesteigert. Ich erinnere mich noch an die gespielte Chanel-Taschen-Überraschung Very Happy

trodat

avatar
Ist das nicht eigentlich wirklich traurig, dass man ihr direkt nicht glaubt? Als ich die Story mit den geliebten Fotos im Keller gehört habe, habe ich direkt genauso gedacht wie ihr.

Wir hatten hier 2014 einen richtig heftigen Regen. Unsere Straße war ein Fluss und der Keller war auch voll mit Wasser. Das ist echt eine richtige Sauerei und ich kann das an sich total nachfühlen, weil es viel Arbeit macht. 
Aber bei uns waren halt nur die unteren Sachen nass. Man stapelt ja auch für gewöhnlich nach oben. 
Natürlich hat es bei Jammerlinchen aber wieder katastrophale Ausmaße angenommen und ihr komplettes Zeug im Keller ist Müll. Ja ja...

BananaImPyjama


Wenn die Geschichte denn genau so stimmt, kann sie ja absolut nichts dafür. ABER: es traf tatsächlich wieder zu, dass der Erpel bis gestern weg war und ein Drama ausbrach.

Reexa

avatar
Sorry, aber sagt einem nicht schon der gesunde Menschenverstand, dass man in einem Altbaukeller keine wichtigen Dinge wie Papiere, Fotos etc. lagert? Altbau ist doch immer feucht und modrig. 
Materielle Dinge kann man ersetzen, ggf. ist man auch versichert, aber Dinge, die einem am Herzen liegen gehören da nicht hin.
Und wie gross kann ein Karton mit Fotos schon sein, dass er in der Wohnung keinen Platz findet?
Auch wenn sie fertig aussieht und sie schwer getroffen scheint, hält sich mein Mitleid leider in Grenzen.

eurus


Sally_Brown schrieb:Und den Wasserschaden im Keller gab es natürlich nur in dem Außmaß "weil man sie nicht früh genug informiert habe". Klar, immer die anderen sind schuld, das kennen wir ja.

Das war der Moment, in dem ich die Story am liebsten abgebrochen hätte. Aber sie sind wie so ein Unfall, man muss hingucken.

Ich komme ja auch aus Hannover und das Unwetter WAR wirklich krass, und den Stadtteil, in dem Janina wohnt, hat es auch besonders schlimm erwischt. Aber zu behaupten, man habe ihr nicht rechtzeitig bescheid gesagt, finde ich wirklich frech. Wenn so ein Gewitter über den Wohnort hinwegzieht und man von überall mitbekommt, dass der gesate Bus und Bahnverkehr eingestellt wurde und sogar der Hbf fast knöcheltief unter Wasser steht usw., dann sollte einem der gesunde Menschenverstand raten, selbst mal eben im Keller nachzusehen. Und allgemein weiß man doch eigentlich, dass man in Altbau-Kellern die unterste Schicht in wasserdichte Kisten oder zumindest auf Europaletten o.ä. stapelt.

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 40]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 21 ... 40  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten