Hier geht es um Tratsch & Klatsch über Blogger, Youtuber & Instagram-Sternchen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Familienblogger

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14 ... 26 ... 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 13 von 40]

301 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 11:11 am

Klatschtante

avatar
@ Booble Doch, weiß ich sehr gut! Aber in dem Fall, den ich miterlebt habe, haben Freunde und Familie über die erste Zeit geholfen und nicht das anonyme Internet.

@ichfindslustig Das muss für Sara Kristin (oosaraoo) auch schrecklich gewesen sein. Sie ist ja sogar aus ihrer Wohnung zu ihren Eltern gezogen, weil die Wohnung sie zu sehr an ihren Mann erinnert. Kann ich auch voll verstehen!

302 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 11:12 am

Herzmelodie

avatar
Ach Klatschtante. Versuch doch wenigstens in so einer Tragödie die Füße still zu halten. Ich folge maggi schon seid Jahren und sie ist sehr eng mit brummkreisel und die motherhood und sie haben sich sogar privat packete geschickt weiß ich noch.. Ich find es ok das die das öffentlich machen. Denn maggi betrifft es und die hat es ja selbst gepostet. Also warum nicht öffentlich kondolieren ....

303 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 11:16 am

Klatschtante

avatar
Ich kannte Maggi bis heute gar nicht und für mich war es einfach befremdlich, das Internet in so einer Situation miteinzubeziehen.
Ich finde es genauso Quatsch, über Insta zum Geburtstag zu gratulieren - warum ruft man bei der Person nicht einfach an oder schickt eine Karte?

304 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 11:19 am

Frollein_diesunddas


@Klatschtante: wie kommst du darauf dass er eine LV hatte? Wer schließt sowas denn heute noch ab? Das war zu Zeiten meiner Eltern mal ratsam, heute rät einem jeder davon ab..

305 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 11:22 am

Klatschtante

avatar
Für den Fall, dass man stirbt (kann ja auch jung passieren, wie dieses traurige Beispiel leider beweist), bietet sich das doch an, genauso wie eine private Rente. Klar gibt es aktuell keine super Zinsen, aber 1. kann sich das wieder ändern und 2. möchte ich im Alter nicht auf die staatliche Rente angewiesen sein.

306 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 11:23 am

Klatschtante

avatar
Gut, "angewiesen sein" war vielleicht etwas unglücklich formuliert. Ich meinte, vollständig abhängig sein. Denn wir wissen ja nicht, ob die Rente nur im entferntesten reichen wird in 40 Jahren.

307 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 11:29 am

Reexa

avatar
Ich finde es in Anbetracht des Themas völlig unnötig darüber zu sinnieren, wer wann für welchen Fall Versicherungen abgeschlossen haben sollte.
Aus Respekt gegenüber Mamamulle sollte das hier nicht diskutiert werden.



308 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 11:39 am

Frollein_diesunddas


Ja Reexa da hast du recht. Mich hat nur diese Selbstverständlichkeit irritiert, als ob jeder eine LV heutzutage abschließt und automatisch in solchen Fällen abgesichert wäre..

309 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 11:43 am

Klatschtante

avatar
Wobei man ja auch sagen muss, dieses Sammeln von Spenden (für diverse Zwecke) wird ja recht häufig kritisiert. Denke, da stehe ich nicht allein da. Aber das Schöne ist ja, dass jeder frei ist, zu spenden oder es sein zu lassen :-)

310 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 12:18 pm

Sponsored

avatar
Ich finde das auch ganz furchtbar, wenn jemand so unerwartet aus dem Leben gerissen wird. Ich fand die Art, wie Sara mit dem Schicksalsschlag umgegangen ist, eigentlich ganz gut. Ich werde auch nie nie nie verstehen, wieso man sowas direkt im Internet verbreitet.

Mit dem Spenden ist so eine Sache. Ich denke, jede Frau, egal ob jung oder alt, die ihren Mann und auch den Hauptverdiener der Familie verliert, steht sowohl emotional als auch finanziell erstmal vor dem Nichts.. Ich finde das immer etwas "unfair", wenn man für Blogger etc direkt spenden kann und andere, die nicht bekannt sind, stehen ganz alleine da. Aber das ist wohl heutzutage einfach so :(

311 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 12:25 pm

Klatschtante

avatar
Mal ne doofe Frage, aber was hat es mit diesen Bewertungen auf sich?

312 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 1:16 pm

Phönix0110


So schrecklich. Ich bin geschockt. Obwohl ich sie nicht privat kenne, berühren mich solche Sachen immer sehr und ich hab daran zu knappem.

313 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 2:39 pm

ascheprinzessin

avatar
Die Bewertungen kannst du abgeben, wenn du +1 positive Bewertung hast. Davor kannst du den Bewertungsbalken (ein + und ein - rechts neben jedem Beitrag) gar nicht erst sehen. Bewertungen werden anonym abgegeben und du hast die Negative vermutlich erhalten, weil der Kommentar mit dem Spenden etwas unangebracht war. Muss ja nicht betont werden, dass jeder frei ist zu spenden, wenn Jemand gerade seinen Mann verloren hat.

314 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 2:50 pm

ToffiFee

avatar
Admin
Kurz zu den Bewertungen: es gibt mehrere Kriterien, welche erfüllt werden müssen, um selbst Bewertungen abzugeben. Was genau, bleibt geheim, damit niemand darauf hinarbeiten kann, diese Funktion zu bekommen (das was Ascheprinzessin gesagt hat, stimmt also nicht so genau).
Die Bewertungen an sich kann jeder User einsehen.

315 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 2:58 pm

ascheprinzessin

avatar
Ah, okay. Hatte ich vielleicht falsch im Kopf, anfangs konnte ich noch keine Bewertungen sehen, als ich noch keine positive hatte Smile

316 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 3:28 pm

udtqc


Sponsored schrieb:Ich finde das auch ganz furchtbar, wenn jemand so unerwartet aus dem Leben gerissen wird. Ich fand die Art, wie Sara mit dem Schicksalsschlag umgegangen ist, eigentlich ganz gut. Ich werde auch nie nie nie verstehen, wieso man sowas direkt im Internet verbreitet.

Mit dem Spenden ist so eine Sache. Ich denke, jede Frau, egal ob jung oder alt, die ihren Mann und auch den Hauptverdiener der Familie verliert, steht sowohl emotional als auch finanziell erstmal vor dem Nichts.. Ich finde das immer etwas "unfair", wenn man für Blogger etc direkt spenden kann und andere, die nicht bekannt sind, stehen ganz alleine da. Aber das ist wohl heutzutage einfach so :(


da muss ich sagen, dass das eine der wenigen sachen ist, bei denen ich das internet nicht verteufle und es gut finde, dass blogger diese möglichkeit haben. also weißt du, wie ich meine? wenn es drauf ankommt kannst du dir von der zwölften daniel wellington eben auch nix kaufen (also klar, du kannst sie VERkaufen und hast dadurch auch n bisschen geld zur verfügung) aber man kann in den seltensten fällen davon leben. besonders jetzt als alleinerziehende. dass bei maggy so viele den spendenaufruf teilen und online kondolieren ist sicher auch ein stückweit sensationsgeilheit, klar. aber in dem falle eben mal für was sinnvolles. ich finde das okay, weil eben unterm strich tatsächlich was dabei rauskommt, was ihr hilft.

317 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 3:39 pm

lu_lash123


Hat das jemand mit mrsmalonn mitbekommen? Die hatte ja einen "mimimimi, tut nicht alle so betroffen ihr Sensationsgeilen"-post verfasst und hat jetzt ihr Profil gelöscht/deaktiviert?! Ich konnte die Kommentare nicht mehr lesen, aber ich vermute sie hat ziemlich eins drüber bekommen. Ich war nämlich auch kurz davor was zu schreiben. Der einzig unangebrachte Post den ich gesehen hatte, war nämlich ihrer.

318 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 4:44 pm

Channikaa


Oh Gott, ich bin grade vollkommen geschockt. Was ist denn mit dem Mann von Sara passiert!? Ich hab gar nichts mitbekommen

319 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 5:01 pm

Entehawaii


Ich habe auch was gespendet, das war das erste Mal. Ich bin kein riesiger Fan oder so, aber da berührt mich wahnsinnig. Vielleicht helfen meine 10€ ja was und ich kann nicht nie spenden, nur weil ich nicht jedem etwas geben kann. Wenn es Maggy oder ihrer Familie ein kleines bisschen hilf, bin ich zufrieden. Es muss ja keiner spenden, aber in diesem Fall wollte ich es tun.

320 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 6:32 pm

Dekadenzhoch10


Lisa hat grad in ihrer storie zu ihrem kind hoch halt den mund gesagt, weil er ihr rein gequatscht hat. Ich glaub, dass ist eher die realität ...

321 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 6:52 pm

HollyGolightly

avatar
Ich kannte sie bislang nicht und folge ihr auch nicht. Der Account ist privat und es käme mir komisch vor, ihr jetzt nach so einem Schicksalschlag zu folgen...? Wie ist es denn passiert, wenn das nicht zu privat ist? Überraschend oder war er krank? Der Mann meiner Kollegin ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Die Tochter war damals 3, sie hatten grade fertig gebaut und wollten noch ein weiteres Kind. Sowas wirft dann wirklich das ganze Leben von einem auf den anderen Tag über den Haufen.
Hat diese Mamamulle auch Kinder? Ich vermute es ja bei dem Namen und der Kategorie Familienblogger hier...

322 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 7:30 pm

pffrf

avatar
Dass papamulle gestorben ist, hat mir schlichtweg den Boden unter den Füßen weggezogen. So blöd es klingen mag, aber ich mag Maggy sehr und ihre Familie ist unglaublich bodenständig und eben sehr "familiär", ich weiß nicht wie ich es besser beschreiben soll. Die Story bei Snapchat von ihr habe ich immer gern gesehen. All die Snaps während der Autofahrt oder wenn sie uns gezeigt hat, was ihr Mann wieder auf die Beine gestellt hat. Ich arbeite selbst in der Bestattungsbranche und nebst mir wird jeder, der bereits einen Trauerfall erlebt hat nun wissen, was auf die Familie zukommt. Sie haben einen großen Zusammenhalt und den werden sie jetzt nur noch verstärken. Kann mir vorstellen, dass dieses Forum das letzte ist, von dem sie etwas zu diesem Thema hören möchte, aber abgesehen von allen täglichen Momenten kann man in diesem Fall nur Liebe, Kraft und Ruhe wünschen. Möge Tim behütet zwischen Familie und Freunden seine letzte Ruhe finden :(

323 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 7:51 pm

trodat

avatar
Das hast du sehr schön gesagt, pffrf!

324 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 7:57 pm

pffrf

avatar
Lieben Dank, trodat :(

325 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 8:50 pm

HansWurst

avatar
Ich finde das auch ganz schrecklich wenn überraschend aus welchen Gründen auch immer ein junger Mann stirbt. Mir tut das sehr leid für die ganze Familie.

Aber ich kann gewissermaßen verstehen was MrsMallonn gemeint haben könnte. Ich finde es komisch wenn XY mit einem Beitrag kondoliert und darunter kommentieren dann wieder deren Follower, wie schrecklich das ist, wünschen viel Kraft etc. Ich habe Mamamulle mein Beileid ausgesprochen, dann muss ich dies nicht nochmal bei FrauDingenskirchen und HerrnBlablablub wiederholen.

Zudem findet man jetzt schon unter dem ausgerufenen Hashtag diverse Bilder die gefühlt rein gar nix damit zu tun haben. Ich muss nicht unter einem Bild vom Nachmittagskaffee neben den üblichen Followerfang-Hashtags, den auch noch dazu knallen. Das passt für mich nicht und aus meiner Sicht kann man sich das sparen.

Maggy wird es vermutlich im Moment herzlich egal sein.

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 13 von 40]

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14 ... 26 ... 40  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten