Hier geht es um Tratsch & Klatsch über Blogger, Youtuber & Instagram-Sternchen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Familienblogger

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15 ... 27 ... 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 14 von 40]

326 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 9:10 pm

Klatschtante

avatar
@Dekadenzhoch10
Ich glaube, sie hat das zu ihrer Spülmaschine gesagt, die angefangen hat zu piepsen Very Happy

327 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 9:22 pm

Entehawaii


Hat Mrs.Malon den ganzen Account deswegen gelöscht?

328 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 9:48 pm

Dekadenzhoch10


Dekadenzhoch10 schrieb:Lisa hat grad in ihrer storie zu ihrem kind hoch halt den mund gesagt, weil er ihr rein gequatscht hat. Ich glaub, dass ist eher die realität ...
 Stimmt, oh gott...dann tue ich ihr ja mal unrecht.  Suspect

329 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 10:10 pm

Klatschtante

avatar
Ihr sprecht von dem Account linamallon, oder? Mir wird der ganz normal angezeigt :-)



Zuletzt von Klatschtante am Sa Jul 15, 2017 10:16 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Smiley geändert)

330 Re: Familienblogger am Sa Jul 15, 2017 11:45 pm

Channikaa


Nee, es gibt linamallon und Mrs Mallon. Der Account von Mrs Mallon ist seit heute weg

331 Re: Familienblogger am So Jul 16, 2017 1:07 am

abracadabra2017


Ich mag mamamulle auch sehr, ihre ganze Familie wirkt sehr bodenständig und Familienorientiert.Mich traf es auch heftig als ich das von ihrem Mann las. Krass wie falsch und hart dieses verdammte Schicksal zuschlägt. Und auch ich habe gespendet, weil ich ihr seit langer zeit folge und mich das echt getroffen hat und ich durch Bekannte weiß das man damit auch ein wenig Druck aus den ganzen Sorgen nehmen kann.
misszimtundzucker erwähnte es in einem Punkt ihrer Story und ging danach wieder zu ihrer Tagesordnung über , Baby rumschleppen und alles davon kommentieren.Wenn man doch einen auf traurig und betroffen macht, in ihrem Fall, kann man sich dann nicht auch so benehmen ?!Schrecklich ihr Geltungsbedürfnis auf Kosten des Babys und ihres anderen kleinen Sohnes. Wie hält ihr Mann das nur aus ?!
mamamulle

332 Re: Familienblogger am So Jul 16, 2017 9:08 am

Aberhallo


Bobble schrieb:Thema lisa_mpunkt. Ist die Frau 24std. Daueronline?


Selbstverständlich NICHT! In den zwei Stunden von 09:30 bis 11:30 Uhr, in denen nichts gepostet wird, geht sie ihrem Teilzeitjob (sie erzählte 30 Stunden die Woche) nach. An zwei bis drei Tagen trifft sie sich vormittags dann auch noch mit Freundinnen zum Essen gehen (auch Dauerzustand im Hause Mpunkt, in "Brut", wie sie ihr Kind immer nennt, muss ja was vom wahren Leben einer Mutter mitbekommen). Ich rechne hin, ich rechne her und stelle blöderweise fest, dass ich in Mathe verpasst habe, wie man bei rund 2 Stunden "Arbeit" am Tag auf ne 30 Stunden-Woche kommt...

333 Re: Familienblogger am So Jul 16, 2017 9:21 am

Knusperflocke

avatar
pffrf schrieb:Dass papamulle gestorben ist, hat mir schlichtweg den Boden unter den Füßen weggezogen. So blöd es klingen mag, aber ich mag Maggy sehr und ihre Familie ist unglaublich bodenständig und eben sehr "familiär", ich weiß nicht wie ich es besser beschreiben soll. Die Story bei Snapchat von ihr habe ich immer gern gesehen. All die Snaps während der Autofahrt oder wenn sie uns gezeigt hat, was ihr Mann wieder auf die Beine gestellt hat. Ich arbeite selbst in der Bestattungsbranche und nebst mir wird jeder, der bereits einen Trauerfall erlebt hat nun wissen, was auf die Familie zukommt. Sie haben einen großen Zusammenhalt und den werden sie jetzt nur noch verstärken. Kann mir vorstellen, dass dieses Forum das letzte ist, von dem sie etwas zu diesem Thema hören möchte, aber abgesehen von allen täglichen Momenten kann man in diesem Fall nur Liebe, Kraft und Ruhe wünschen. Möge Tim behütet zwischen Familie und Freunden seine letzte Ruhe finden :(

Kann ich so unterschreiben:(

334 Re: Familienblogger am So Jul 16, 2017 10:50 am

Dekadenzhoch10


Oh, jetzt wird das nächste unternehmen durch den dreck gezogen bei lisa. Sie waren angeblich so blöd zu ihr. Also ich kann mich nur daran erinnern, dass sie sie damals kritisch bewertet hat u sie sachlich und nett reagiert haben auf die kritik. Ich glaube eher, dass se es nicht verkraftet hat, dass sie nix von denen in den a...geblasen bekommen hat. Und das war nicht das erste unternehmen, dass durch den dreck gezogen wurde von ihr. Als firma würde ich mich da mal ganz schnell abwenden, wer weiß...wenn es nicht nach ihren vorstellungen läuft, wer dann wieder dran glauben muss. Ganz nach laune eben.

335 Re: Familienblogger am So Jul 16, 2017 10:56 am

Dekadenzhoch10


Und sonst so...ihre aktionen scheinen auch net so zu laufen. Lieferschwierigkeiten usw. (Schlechte vorbereitung?) Und bei ihr liest man immer öfter, warum kommen meine nachrichten nicht an, hast du meine nachricht bekommen? Warum ist meine bestellung nicht berücksichtigt worden? Und sie sagt, es verschwinden auf wundersame weise nachrichten etc. Alles etwas komisch...

336 Re: Familienblogger am So Jul 16, 2017 10:58 am

Sponsored

avatar
Jill von Lebenslust hat mich echt berührt, als sie den Hund quasi gerettet bzw. bei sich aufgenommen hat. Aber der wird ja auch nur für Werbung benutzt... Jetzt macht sie ihn sogar die gesponserte Uhr und das Armband an die Pfote, wtf?

337 Re: Familienblogger am So Jul 16, 2017 12:45 pm

lastonestanding


Ich glaube viele wissen gar nicht was es heißt, wenn der Versorger einer Familie plötzlich stirbt. ich habe es in meinem eigenen Freundeskreis miterlebt wie Menschen teilweise an Existenzminimum gehen deswegen und wie viel bürokratische Arbeit das alles ist und sie ist jetzt mit zwei kleinen Kinder alleine. Ich spende lieber so Geld und hoffe, dass Maggy sich davon ihren Kindern und sich eine kleine Ablenkung im Sinne von Urlaub oder einen schönen Grabstein kauft. Gerade die Familie hat immer gezeigt, dass sie nicht im Geld schwimmen und alles selber bauen (...). Und ich finde nicht, dass es etwa mit Sensationsgeilheit zu tun hat. Maggy selber hat gesagt, dass ihr das hilft und es ist ja auch schon zu sehen, dass sie und ihr Mann viele Menschen erreichen konnten.

Und ganz ehrlich, wäre es in meinem Freundeskreis passiert hätte ich auch gespendet. Sie hat eben das Glück online mehr Menschen zu erreichen.

338 Re: Familienblogger am So Jul 16, 2017 1:06 pm

sparklingcici

avatar
Auch wenn interessant das falsche Wort ist, aber der Vergleich drängt sich ja quasi auf, bei Sara und Maggy, denen beiden schreckliches passiert ist und die beide (online) damit komplett unterschiedlich umgehen. Maggy hat seit gestern um die 10000 neue Follower, wenn ich das richtig gesehen habe. Das hat schon einen bitteren Beigeschmack. Aber auch schön zu sehen wie viele Menschen die Hilfsaktion erreicht. Ich hoffe ihr ist damit ein bisschen geholfen.

339 Re: Familienblogger am So Jul 16, 2017 1:14 pm

lastonestanding


Also Sara hat seit dem Unglück quasi 20.000 neue Follower. Hat dann ja auf privat gestellt und hatte vorher so 440k glaub ich und jetzt 442k. Aber ihre langen Texte finde ich echt schön geschrieben.

340 Re: Familienblogger am So Jul 16, 2017 1:21 pm

sparklingcici

avatar
Bei Sara habe ich das nicht verfolgt. Aber sie ist seitdem ja kaum noch aktiv.

341 Re: Familienblogger am So Jul 16, 2017 1:45 pm

basta5


Bei lisam.punkts Story frag ich mich, wie lange sitzt ein dreijähriger alleine in der Wanne, das er es schafft die komplette Wanne mit einem Becher leer zu schaufeln. Ich war in dem Alter noch sehr vorsichtig beim baden, bin da meist mit dabei gesessen

342 Re: Familienblogger am So Jul 16, 2017 1:46 pm

the_scientist

avatar
Boah, da regt Lisa sich auf dass ihr Kind das Bad unter Wasser gesetzt Hat, aber wie wäre es denn einfach mal ein 3 jähriges Kind nicht unbeaufsichtigt in der Wanne zu lassen?



Zuletzt von the_scientist am So Jul 16, 2017 1:48 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

343 Re: Familienblogger am So Jul 16, 2017 1:47 pm

the_scientist

avatar
basta5 schrieb:Bei lisam.punkts Story frag ich mich, wie lange sitzt ein dreijähriger alleine in der Wanne, das er es schafft die komplette Wanne mit einem Becher leer zu schaufeln. Ich war in dem Alter noch sehr vorsichtig beim baden, bin da meist mit dabei gesessen

Meine Meinung. Mad

344 Re: Familienblogger am So Jul 16, 2017 2:01 pm

Dekadenzhoch10


Leute...das gestörte ist, die storie hat sie vor paar monaten schon mal abgezogen...exakt das selbe. Also entweder, sie ist einfach unbelehrbar oder aufmerksamsgeil. Oder einfach beides. Daa letzte mal war das kind auch allein. Angeblich nur ne minute. Dumm nur, dass die storie vorher länger als ne minute gedauert hat. Echt...wie überrascht sie tut..als hätte er es das erste mal gemacht   wollte schon schreiben, warum packt ihr hier jetzt die alten stories raus...



Zuletzt von Dekadenzhoch10 am So Jul 16, 2017 2:14 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

345 Re: Familienblogger am So Jul 16, 2017 2:10 pm

Knusperflocke

avatar
Man sollte selbst mit 4, 5 noch vorsichtig sein. Müssen nur mal ausrutschen.

346 Re: Familienblogger am So Jul 16, 2017 4:18 pm

basta5


Lisa, falls du hier mitliest, was deine Storie angeht: leider musste ich in meinem Bekanntenkreis miterleben, das genau 20 cm Wasser und 3 Minuten ohne Aufsicht ausreichen um ein Kleinkind zum ertrinken zu bringen

347 Re: Familienblogger am So Jul 16, 2017 4:28 pm

Dekadenzhoch10


@basta5 der frau ist nicht zu helfen, siehe story

348 Re: Familienblogger am So Jul 16, 2017 6:02 pm

littlebluecloud

avatar
Was mich gerade so richtig wütend macht: Dass auf Insta doch jetzt tatsächlich wieder ein, zwei Leute aus irgendwelchen Löchern gekrochen kommen, die meinen, das unbedingt "kritisch" hinterfragen zu müssen, dass es Menschen gibt, die mamamulle gern helfen möchten. Gesehen bei nocheinbeautyblog. Was zur Hölle läuft bei euch falsch?! Da fällt's mir echt schwer mich zu beherrschen...

349 Re: Familienblogger am So Jul 16, 2017 6:06 pm

Knusperflocke

avatar
Immer das gleiche Geheule mit dem Spenden. Ich kann aus dem eigenen Bekanntenkreis nur sagen, dass jedes bisschen Zuwendung, sei es mit Zeit oder Geld, wirklich sehr helfen kann. Und wenn man jemandem folgt, fühlt man sich verbunden, da kommt das Bedürfnis auf, zu helfen. Verstehe nicht ganz, wo da immer das Problem liegt. Selbst bei Bloggern, die mir sonst auf die Nerven gehen, was mamamulle nie tut, hätte ich wahrscheinlich das Bedürfnis, in so einer Situation irgendwie Trost zu spenden. Mir wird ganz schlecht, wenn ich dran denke.

350 Re: Familienblogger am So Jul 16, 2017 6:49 pm

Mopsi01


Ich finde die Spendenaktion großartig! Die Familie durchlebt gerade die Hölle. Da ist es doch schön, wenn sie nicht auch noch von finanziellen Sorgen erdrückt werden!

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 14 von 40]

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15 ... 27 ... 40  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten