Hier geht es um Tratsch & Klatsch über Blogger, Youtuber & Instagram-Sternchen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Pradalinchen & Einhorn Teil 2 (Janinchen von W & twoandahalfunicorn)

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 14 ... 27  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 27]

Clavicula

avatar
Und mir ist noch nie so ein Exemplar in Hannover begegnet Laughing Kenn da ein paar Mädels und steig dort regelmäßig um, mehr als normaler Bahnhofswahnsinn kenn ich von dort nicht.

Tolja


Was die Dame immer für einen Schund zusammenschreibt:
Letzte Woche ist hier bei mir in einer großen süddeutschen Stadt eine ältere Dame erst getaumelt, dann auf dem Gehweg gestürzt und dort schließlich krampfend liegen geblieben. Sofort (!) sind alle umstehenden Personen zur Hilfe gelaufen, wurde parallel der Notruf abgesetzt und auf die Rettungskräfte gewartet. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass dies in Hannover anders ist. Gerade im Straßenverkehr rechnet man doch leider auch damit, dass immer mal wieder ein Unfall passiert? Dass diese verwöhnte, feiste und freche Person nun über unterlassene Hilfeleistung lamentiert, setzt dem ganzen Vorgang die Krone auf. Dann RUF doch wenigstens 112 mit deinem TELEFON!!

Wendekreis

avatar
Oh je, damit hat sie sich wirklich keinen Gefallen getan.
Dieser ganze Artikel hat für mich einen sehr negativen Touch - leider wieder einmal. Janinas Welt erscheint mir insgesamt recht düster, nur kurz unterbrochen von kurzen, gesegneten Momenten, in denen sie fein mit sich ist.

Und die Geschichte mit der Schaukel... also, das ist für mich jetzt nicht unbedingt etwas, zu dem mir jetzt direkt das Wort "Zivilcourage" einfällt. Eher "Unfreundlichkeit", ja, aber das war kein Moment, in dem ihr Hilfe verweigert wurde.
Also, in der Schule wäre dieser Absatz wohl eher unter die Rubrik "Thema verfehlt" gefallen. Zu dem Titel "Wenn Zivilcourage nicht mehr existiert" passt es auf jeden Fall mal gar nicht.

Mausi

avatar
Ganz ehrlich, ich habe noch nie nie nie nie nie... erlebt, dass jemandem, der gestürzt ist oder sonst in einer hilflosen Situation war, nicht geholfen wurde.
Und das mit dem Schäufelchen kann ich mir auch beim besten Willen nicht vorstellen.

Wendekreis

avatar
Ups. Eigentlich wollte ich nur in meinem Beitrag Schaukel durch Schaufel ersetzen und habe bloß zitiert und nicht editiert.

nurzufällighier


Das Einhorn hat eine mail-adresse in ihrer Insta-Profilbeschreibung.
Ist das neu?
Meiner Meinung nach ist die Adresse nicht für lustige mails der Follower gedacht, oder? Laughing
(Und irgendwann locken die Kooperationen, äh sieht jeder Einhörner)

beautyguru


Die Mail steht da schon ewig und sie macht ja auch Kooperationen. Finde aber dass die auch immer passen , wieso also auch nicht.

nurzufällighier


@beautyguru ach so , ist mir noch nie aufgefallen Smile
Dachte immer sie wollte das nicht...

LaLeLu

avatar
Auf dem neuen Bild bei FB erinnert mich der Erpel ein Bisschen an einen von den Daltons. Very Happy

Wendekreis

avatar
Ich hab den Artikel gerade noch mal gelesen.
Was mir echt übel aufstößt: Sie sagt "Mache mir Vorwürfe, weil ich nicht helfen konnte". Nicht, "weil ich nicht geholfen habe".
Es sind immer alle anderen schuld.

Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug, zu wollen, man muss auch tun.  - Goethe -

Notsofast


https://picload.org/view/rwdpilwa/img_7997.png.html
Mal sehen ob der Kommentar freigeschalten wird Smile

nurzufällighier


Notsofast schrieb:https://picload.org/view/rwdpilwa/img_7997.png.html
Mal sehen ob der Kommentar freigeschalten wird Smile
Da bin ich gespannt!
Aber es ist ja die Wahrheit

nils holgersson


Ihr Facebook Beitrag bezüglich der Kita-Gebühren ist doch auch wieder einmal ausgemachter Schwachsinn. Frage mich sowieso weshalb die kleine Clementina überhaupt einen Kitaplatz braucht wenn sie doch dann die meiste Zeit zuhause bleibt oder mit Mutti auf Bali ihre Mitte finden muss.

Aber noch lustiger finde ich ja, dass für Sie scheinbar ( so klingt es in den Kommentaren zumindest) Geringverdiener= Hartz 4 Empfänger sind und diese Geringverdiener ja alle der 'richtig arbeitenden Bevölkerung die Plätze wegschnappen.

Die Frau hat doch echt den Schuss nicht gehört

Wendekreis

avatar
Sie hat es falsch wiedergegeben. In ihrem Beitrag schreibt sie "Angeblich würden etwa 90 Prozent der Eltern keine Gebühren zahlen, weil sie nur über ein sehr geringes Einkommen verfügen, dafür würden die restlichen 10 Prozent der Eltern direkt den Höchstsatz zahlen." . In dem Artikel steht aber "Bisher haben 90 Prozent der Eltern entweder gar keinen Beitrag gezahlt, weil ihr Einkommen zu gering war, oder gleich den Höchstsatz."

25 Kommentare - und keinem ist es aufgefallen, dass Janina da was nicht richtig verstanden hat. Aber ganz viel Gemecker wegen der 90%, die nix zahlen.
Sind das jetzt schon Wutbürger? Laughing

mrsstil

avatar
Kann das mal jemand richtig kommentieren

nils holgersson


Wendekreis schrieb:Sie hat es falsch wiedergegeben. In ihrem Beitrag schreibt sie "Angeblich würden etwa 90 Prozent der Eltern keine Gebühren zahlen, weil sie nur über ein sehr geringes Einkommen verfügen, dafür würden die restlichen 10 Prozent der Eltern direkt den Höchstsatz zahlen." . In dem Artikel steht aber "Bisher haben 90 Prozent der Eltern entweder gar keinen Beitrag gezahlt, weil ihr Einkommen zu gering war, oder gleich den Höchstsatz."

25 Kommentare - und keinem ist es aufgefallen, dass Janina da was nicht richtig verstanden hat. Aber ganz viel Gemecker wegen der 90%, die nix zahlen.
Sind das jetzt schon Wutbürger? Laughing

na dann würde ich ja mal glatt behaupten dass sie es nicht nur falsch wiedergegeben hat sondern es mal wieder schlichtweg nicht so ganz gerafft hat. Hab den Artikel darüber selbst nicht gelesen, dabei kam mir das eh schon leicht komisch vor Suspect
Hätte Ich mir ja auch gleich denken können, dass Textverständnis jetzt nicht zu Ihren Paradedisziplinen gehört ist ja auch jetzt nix neues.

Wendekreis

avatar
In dem Artikel steht es sogar noch genauer: "Die Stadt ist der Ansicht, dass künftig 30 statt 44 Prozent der Eltern den höchsten Beitrag zahlen."

Für mich klingt das so, als hätte sie den Artikel vor dem Verlinken schlichtweg überhaupt nicht richtig gelesen.

Uschilein


Was ich persönlich nicht verstehe warum die Eltern ihre Kinder in die KiTa schicken, wenn sie so teuer ist, dass sie quasi nur für die Gebühren arbeiten gehen müssen. Ich habe zwar noch keine Kinder, aber diese Logik ist mir zu hoch. Klar ist es wichtig, dass Kinder früh lernen soziale Kompetenzen aufzubauen usw. aber da gibt es meines Erachtens auch andere Wege für, als das Kind, wenn es gerade mal ein bis zwei Jahre alt ist in die KiTa zu stecken. Vor allem, wenn fast das ganze Gehalt dafür drauf geht die Gebühren zu bezahlen. Es mag sicherlich Familien geben, in denen es nicht anders geht, als das Kind schon so früh fremd betreuen zu lassen, aber ich denke im Hause Westphal wäre das schon möglich oder zumindest nicht von früh morgens bis späten Nachmittag, wie Janina es in ihrer letzten Kolumne ja geschrieben hat. Meines Erachtens ist die Zeit, die man mit den Kindern in dem jungen Alter hat, mehr wert als jedes Geld der Welt.

mandds

avatar
Es gibt viele Gründe warum Frauen arbeiten, obwohl es sich finanziell nicht lohnt. Zum einen gibt es Frauen, die einfach gerne arbeiten gehen und die Abwechslung brauchen. Aber es gibt auch Berufe, da kann man es sich nicht leisten eine Auszeit zu nehmen. Wenn man z.B im Bankwesen oder in einer grossen Kanzlei tätig ist, ist es schwierig wieder zurückzukommen nach längerer Pause und dann auch Karriere zu machen. Da muss halt jeder selber entscheiden, was einem wichtig ist. Ich verstehe dein Argument, dass die Zeit mit jungen Kinder und deren Entwicklung zuzusehen sehr wertvoll ist, aber mir ist es genauso wichtig mich beruflich Entfalten zu können. Ich möchte deshalb Janinas Entscheidung Mimi in die Kita zu tun nicht bewerten, da es meiner Meinung nach einfach eine sehr persönliche Entscheidung ist.

Influenza


Man muss auch an die Rente später denken und sollte alleine deshalb arbeiten gehen.

LiLuLaura

avatar
Ich sehe das wie Uschilein und ob ich jetzt nach einem oder drei Jahren wieder losgehe, für die Rente wird nicht den erheblichen Unterschied machen. Ob ein Kind mit einem Jahr oder drei Jahren fremdbetreut wird schon.

Wendekreis

avatar
Ehrlich gesagt finde ich es ziemlich vermessen, das pauschal beurteilen zu wollen.
Wie mandds es schon geschrieben hat, gibt es viele Gründe, warum man als Frau wieder arbeiten gehen möchte oder sogar muss. Zum Beispiel gibt es in Holland gar keine Elternzeit, da hat man als Mutter gar keine andere Möglichkeit, als das Kind sehr früh in die Krippe geben zu müssen.

Es gibt ja immer Mittelwege: Krippe oder KiTa nur vormittag oder nachmittags mit einer Teilzeitstelle oder ähnlichem. Damit setzt man sich aber dann natürlich erst ernsthaft auseinander wenn es tatsächlich so weit ist und sucht sich das Beste für die eigene Situation raus.

Uschilein


Naja es war ja nur meine ganz persönliche Meinung zu dem Thema von meinem aktuellen Standpunkt aus. Wer weiß wie es aussieht, wenn ich eigene Kinder habe Wink

Notsofast


mein kritischer Kommentar wurde immer noch nicht freigeschaltet

beautyguru


Wann kommt eigentlich das Kind vom Einhorn ? Der Bauch ist ja auch schon recht groß.

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 27]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 14 ... 27  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten