Hier geht es um Tratsch & Klatsch über Blogger, Youtuber & Instagram-Sternchen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

BabyKindundMeer

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 23 ... 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 6 von 40]

126 Re: BabyKindundMeer am Mi Sep 13, 2017 12:08 am

Mariechen


Gut da gebe ich dir Recht. Ich fande nur die Reaktion komisch, wenn mal jemand gefragt hat hieß es immer von Micha, er habe auch erst spät gesprochen. So als wäre es kein Problem und das sehe ich anders. Wenn man seine Kinder so viel im Internet zeigt, kommen dazu natürlich auch Nachfragen. Lotte wirkt in den Videos oft genervt, oder es ist einfach ihre Art. Sie hat nicht immer Lust in die Kamera zu schauen und zu antworten.

127 Re: BabyKindundMeer am Mi Sep 13, 2017 12:22 am

Jättefintundso


Ich glaube einfach, die leben so sehr in ihrer eigenen kleinen Welt als Familie, dass ihnen viele Dinge nicht auffallen und vieles auch einfach nicht hinterfragt wird.
Vermutlich möchte Mari die absolute Superdupertraumbullerbüfamilie leben. Da passen solche Dinge wie Kritik an Erziehung , Sprachentwicklung etc. nicht rein. Wenn man aber so öffentlich lebt, wie sie es tun, dann muss man halt auch mit Gegenwind rechnen.

So. Gute Nacht liebe GossipGemeinde

128 Re: BabyKindundMeer am Mi Sep 13, 2017 7:45 am

Kleinelena



Gestern um 11:49 pm

von Frances

Hm, so ein Thema wie Sprachentwicklungsstörungen würde ich auch nicht öffentlich besprechen. Ich finde es gut, dass sie wenigstens das nicht macht.
Ich glaube auch nicht, dass man Sprache als Eltern gesondert fördern muss. Ich habe selber drei (schon ältere) Kinder und in einer normalen, fünfköpfigen Familie wird eigentlich so viel gesprochen und vorgelesen, dass die Sprache nebenbei erlernt wird.

Ich könnte mir vorstellen, dass es irgendwann Gesetze zum Schutz der Kinder geben wird, der Beruf des Bloggers ist wohl einfach noch zu neu.

Und ich glaube auch nicht,dass es Mari bewusst ist, was sie ihren Kindern antut. Vielleicht haben die beiden auch wirklich keine andere Möglichkeit, ihre Familie zu ernähren.

Die Vorteile, die die Kinder angeblich durch Michas Hausmanntätigkeit genießen,die haben doch alle Kinder,deren Eltern ein paar Jahre beruflich ein wenig zurückstecken. Meine Kinder sind alle erst mit drei in den Kindergarten gekommen und konnten nach der Schule nach Hause kommen.
Gut,in der Zeit hätten wir es uns vermutlich nicht leisten können, auf die Seychellen zu fliegen,aber dafür mussten unsere Kinder auch nicht arbeiten oder ihre Privatsphäre aufgeben.

Zurück

Seite 5 von 6

Vor

Antworten

Es ist so schön auch nochmal so etwas schönes zu lesen " Frances " das du deine Kinder alle erst mit 3 in den Kindergarten gegeben hast. Und das sie nach der Schule nach Hause kommen. Genauso machen wir das auch und ich hab leider das Gefühl es ist so eine Seltenheit geworden. Die Kinder werden so oft schon mit einem Jahr weggegeben :( und weinen. Das zerreisst einem das Herz.
Gehört hier zwar nicht her aber ich weiß nicht wie ich dir das privat schreiben kann wie klasse ich das finde und ich froh bin auch mal sowas zu lesen.

129 Re: BabyKindundMeer am Mi Sep 13, 2017 8:56 am

Miss_Bloomwood


@kleinelena
Ich denke wenn sie es vermarkten kann, schreckt sie auch nicht zurück das Thema Sprachentwicklung öffentlich zu thematisieren.

130 Re: BabyKindundMeer am Mi Sep 13, 2017 9:00 am

dimmdammdu


Bei Lilli oder Lotte? hat sie damals auch von Terminen bei einer Logopädin berichtet.
Für Tom stelle ich mir die erste Zeit aber auch wirklich merkwürdig vor. Ständig ist die Kamera dabei. Ich weiß nicht was das mit der Sprachentwicklung macht.

131 Re: BabyKindundMeer am Mi Sep 13, 2017 9:32 am

Frances


Jetzt behauptet Mari in einem Kommentar,dass die Aufnahmen der kranken Kinder gestellt sind und lange vor der Krankheit entstanden. Hm, kann ja keiner überprüfen, aber als Lotte vor einiger Zeit einen Unfall mit einer großen Wunde auf der Stirn hatte, da hat sie ein Bild direkt aus der Notaufnahme gepostet (Großaufnahme vom Gesicht,wie Lotte auf der Liege liegt). Damals waren die erwachsenen, intelligenteren Leser noch nicht alle blockiert und so gab es einen regelrechten Aufschrei und sie hat das Bild dann wieder gelöscht.

Findet ihr es auch so komisch, dass nach Hunderten von Blockierungen plötzlich dieser eine negative Kommentar stehen bleiben darf?
Ich vermute, dass Mari gerne etwas zu den Vorwürfen sagen wollte und einen Aufhänger brauchte. Und da hat sie dann gerade diesen superunfreundlichen Kommentar stehengelassen (oder gar selber geschrieben?) nachdem die ganzen netten, konstruktiven Kommentare gelöscht wurden.

132 Re: BabyKindundMeer am Mi Sep 13, 2017 10:49 am

Frau.Fluse


Frances schrieb:[...]Findet ihr es auch so komisch, dass nach Hunderten von Blockierungen plötzlich dieser eine negative Kommentar stehen bleiben darf?
Ich vermute, dass Mari gerne etwas zu den Vorwürfen sagen wollte und einen Aufhänger brauchte. Und da hat sie dann gerade diesen superunfreundlichen Kommentar stehengelassen (oder gar selber geschrieben?) nachdem die ganzen netten, konstruktiven Kommentare gelöscht wurden.

Vielleicht liest sie ja auch hier mit und will beweisen, dass sie nicht so kritikunfähig ist wie hier behauptet wird. Laughing

133 Re: BabyKindundMeer am Mi Sep 13, 2017 10:50 am

Frau.Fluse


Miss_Bloomwood schrieb:@kleinelena
Ich denke wenn sie es vermarkten kann, schreckt sie auch nicht zurück das Thema Sprachentwicklung öffentlich zu thematisieren.

Dann kommt ja vielleicht später, wenn er dann endlich spricht, ein Blogpost zur verzögerten Sprachentwicklung. Da kann sie sich ja dann als Expertin drin sehen und anderen ach so tolle Tipss geben. -.-'

134 Re: BabyKindundMeer am Mi Sep 13, 2017 10:54 am

Frau.Fluse


Frances schrieb:[...]Und ich glaube auch nicht,dass es Mari bewusst ist, was sie ihren Kindern antut. Vielleicht haben die beiden auch wirklich keine andere Möglichkeit, ihre Familie zu ernähren.[...]

Aber die hatten sie doch als Micha noch arbeiten war.
Vielleicht hat er ja aber auch gar nicht gekündigt, sondern ihm wurde gekündigt, weil er eben doch nicht so dolle war. Sowas würden sie so natürlich nie sagen. Dass er sich freiwillig nach einem harten Studium als Hausmann hinstellt kommt natürlich besser.
Aber das ist reine Spekulation.

135 Re: BabyKindundMeer am Mi Sep 13, 2017 2:09 pm

Jättefintundso


btw. Es gibt Studien zur Sprachentwicklung bei Kindern unter dem Einfluss von Medien. Diese beziehen sich allerdings zunächst nur auf die Nutzung- wobei es natürlich jedem klar sein sollte, dass Kinder am Besten bis zum 5. Lebensjahr KEIN Fernsehen sollten. lol!
Ton und Bild überlagern sich noch im Gehirn und die Sprachentwicklung wird dadurch extrem gestört. Das Gehirn kann diese geballten Informationen noch nicht verarbeiten. Natürlich ist dies gerade mit älteren Geschwistern nicht wirklich möglich und wenn wir mal ganz ehrlich sind, nimmt man schon gerne mal den TV Babysitter. Ich bin da keine Ausnahme. Aber eben nicht in Spielfilmlänge....


Aber mal ganz unabhängig davon ist es ja auch so, dass Kommunikation im eigentlichen Sinne bei denen, zumindest in den Vlogs, darüber abläuft, dass durch die Kamera mit dem Kind gesprochen wird. Wenn ich mir überlege, wieviel sie vermutlich am Tag so filmen und Mama und Papa ja quasi IMMER entweder ein Handy oder eine Kamera in der Hand haben, beeinflusst das natürlich seine Wahrnehmung von Sprache. Und das von Geburt an. Ich mag mir gar nicht ausmalen,was ein 4.Kind da mitmachen muss. Mad

Warum der Kinderarzt oder Logopäde ihnen sagt, dass alles in Ordnung sei, finde ich bedenklich. Hat sie zumindest mehrere Male erwähnt. Wenn man mit 2, 5 so wenig spricht und nicht einmal ganze Wörter oder altersangemessen wenigstens Zweiwortsätze, würden mir ja schon die Alarmglocken schrillen...oder hat man ihn mal im Video zumindest mal Mama oder Papa deutlich sagen hören? Ich hab da immer nur "Baaa" gehört (sollte wohl Bagger sein) und er schreit halt, wenn er was will. Und es wird ja reagiert....

insofern... Rolling Eyes


136 Re: BabyKindundMeer am Mi Sep 13, 2017 4:11 pm

Maexchen123


Und schon wieder Werbung! Das ist ja echt ätzend und dann auch noch für so komisches Spielzeug!

137 Re: BabyKindundMeer am Mi Sep 13, 2017 4:26 pm

schnaeggehuesli

avatar
Maexchen123 schrieb:Und schon wieder Werbung! Das ist ja echt ätzend und dann auch noch für so komisches Spielzeug!

Diese hässlichen Enchantimals oder wie die heissen werden wohl auch gerade grosszügig verteilt... gerade auch bei Filiz und Mellisblog gesehen.
Und das wo Mari doch so Wert auf pädagogisch wertvolles Spielzeug Grimms und Holztiger und was weiss ich noch alles legt... da passen diese Dinger ja richtig gut dazu!

138 Re: BabyKindundMeer am Mi Sep 13, 2017 4:58 pm

Jättefintundso


Oh -wie gruselig.Mit sowas kann man doch nicht wirklich spielen wollen....und dann immer diese an den Haaren herbeigezogenen Aufmacher...Komisch, dass sie immer genau mit dem spielen, was gerade beworben werden muss!

139 Re: BabyKindundMeer am Mi Sep 13, 2017 5:50 pm

Frances


Es geht nur ums Geld und das merkt man dem Blog inzwischen leider ja auch so stark an, Ich kann mich nur wiederholen, wie schade ich das finde. Das war mal so ein netter Blog.

Da ich weiß, welche Unsummen bei Kooperationen fließen (ich kenne die Zahlen aus einem wesentlich kleineren Blog),denke ich, dass Mari und Micha jetzt einfach soviel Geld wie möglich scheffeln wollen und damit dann auch gleich für später vorsorgen können. Die Inhalte sind ihnen komplett egal (siehe Tütensuppen u.s.w.).

Ich glaube (das ist natürlich nur meine Meinung), dass Mari nicht viele andere Möglichkeiten zum Arbeiten hat (ohne Ausbildung und abgeschlossenes Studium).
Und sollte Micha arbeiten gehen würde sie alleine mit den Kindern vermutlich auch nicht zurechtkommen. Bei der Wohnlage sind mit drei Kindern viele Autofahrten nötig und sie hat ja Angst vor dem Autofahren.

140 Re: BabyKindundMeer am Mi Sep 13, 2017 5:59 pm

Tolja


Frances schrieb:

Da ich weiß, welche Unsummen bei Kooperationen fließen (ich kenne die Zahlen aus einem wesentlich kleineren Blog),denke ich, dass Mari und Micha jetzt einfach soviel Geld wie möglich scheffeln wollen und damit dann auch gleich für später vorsorgen können. Die Inhalte sind ihnen komplett egal (siehe Tütensuppen u.s.w.).

Ich glaube (das ist natürlich nur meine Meinung), dass Mari nicht viele andere Möglichkeiten zum Arbeiten hat (ohne Ausbildung und abgeschlossenes Studium).

Kannst du Zahlen zur Einordnung nennen? Mich interessiert das sehr, weil ich ganz gut darüber Bescheid weiß, was man mit guten bis sehr guten Masterabschlüssen verdient. Das komplette Gegenteil (keine Ausbildung oder Studium) davon müsste eigentlich bei 1.000 bis 1.500 Euro netto liegen, aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren. Der Familie folge ich nicht, aber bei Janina von Oh Wunderbar frage ich mich das auch von Zeit zu Zeit.

141 Re: BabyKindundMeer am Mi Sep 13, 2017 6:09 pm

Mariechen


Die scheinen damit richtig viel zu verdienen. Es ist das einzige Einkommen, sie haben ein eigenes Haus und gehen sehr sehr oft in den Urlaub, tragen teure Markenklamotten. Und das bei drei Kindern.
Und zum Thema Werbung: Es wird für mich immer unglaubwürdiger. Da wird mittlerweile für alles Werbung gemacht, Hauptsache das Geld stimmt. Und sie denkt sich dazu noch eine tolle Geschichte aus. Unter dem Post hat der Großteil aber auch kommentiert, dass die echt hässlich sind. Von einem glaubwürdigen Familienblog erwarte ich schon, dass sie auch dahinter stehen und nicht nur alles präsentieren, was Kohle bringt. Wenn ich da an die Paypal Geschichte denke und ihrer besten Freundin Rolling Eyes Und die Kochgeschichte mit dem Tütenzeug. Wäre besser wenn sie mal mehr auf gesunde Ernährung achten würden und nicht noch für so etwas werben.

142 Re: BabyKindundMeer am Mi Sep 13, 2017 6:35 pm

Sorrynotsorry


Problem keiner von beiden kann "angeblich" kochen. Und gut Markenklamotten tragen die Kinder doch nur, weil es gesponsert wird, sonst hätten die auch "nur" H&M an. Ich warte darauf, dass die Kinder mal blöd drauf angesprochen werden und ihre Eltern nötigen sämtliche Bilder und intime Geschichten aus dem Blog zu entfernen. Und ich sah nur die Pubertät kommt schneller als man denkt.

143 Re: BabyKindundMeer am Mi Sep 13, 2017 6:41 pm

Frances


@Tolja Ich möchte keine Zahlen nennen, weil es in dem Fall, den ich kenne um jemanden aus meiner Familie geht. Es würde auch nichts bringen, weil dieser Blog auf keinen Fall mit BabyKindundMeer verglichen werden kann, es ist auch kein Mütterblog.
In dem Jahr zwischen Abitur und dualem Studium hat diese Person mit ihrem Blog jedenfalls mehr verdient, als sie später in ihrem Beruf verdienen wird.
Im Moment ist es viel weniger,weil sie es neben dem anspruchsvollen (dualem) Studium einfach nicht mehr schafft, jeden Tag zu bloggen.

Die Versuchung,hauptberuflich Blogger zu werden war auch hier sehr groß.

Es spricht in meinen Augen auch nichts dagegen, das muss ja jeder für sich selber entscheiden.

Ich ganz persönlich bin nur nicht damit einverstanden,wenn die Kinder praktisch die Hauptlast tragen.

144 Re: BabyKindundMeer am Mi Sep 13, 2017 7:01 pm

Maexchen123


Ich habe mal von Familienbloggern gehört, dass sie ca. 1000 Euro pro Beitrag nehmen, dafür müssen sie dann wohl aber auch viele Seitenaufrufe haben. Ansonsten bei ganz kleinen Bloggern wohl ab 100 Euro, keine Ahnung, ob da etwas dran ist.

145 Re: BabyKindundMeer am Mi Sep 13, 2017 7:45 pm

Tolja


Danke Frances! Das verstehe ich natürlich. Man kann ja auch Zahlen googlen, die valider sind als ein Einzelbeispiel.
Ich gebe dir übrigens völlig Recht: Jeder kann so etwas starten und es mit viel Einsatz weit bringen. Leider sind die hier besprochenen Beispiele oft aber genau die Antitypen zu Ehrgeiz und Leistungsbereitschaft und stellen lieber ihre Kinder zur Schau.

146 Re: BabyKindundMeer am Mi Sep 13, 2017 8:30 pm

Jättefintundso


Genau darum geht es doch bei Mari und Co. - ich sehe ein, dass es natürlich auch zeitintensiv ist zu bloggen, aber die Kohle bringen letzendlich die Kinder herein, denn sie werden drapiert und hingestellt und fotografiert bis zum Anschlag...und mit ihnen kann man super um Kooperationen betteln.

Ich finde es ist was Anderes, Foodblogger zu sein oder Interiorblogger....aber bei diesen "Familybloggern" geht es mir so dermaßen gegen den Strich, dass einfach alles abgegriffen und vermarktet wird, was unter anderem natürlich auch einen persönlichen Vorteil bringt. Das hat doch nichts mehr mit Authentizität zu tun oder "hej, wir sind so echt".

Wenn man sich das bei bkum mal so ansieht, was die Kids alleine an Urlauben "reinbringen", nur weil sie Kinder sind- da wird mal dreist bei einem Kinderhotel angerufen und gesagt, wir sind die größten Blogger in Deutschland, wie wäre es mit einer Kooperation?
Würde es funktionieren ohne Kinder? ICH DENKE NEIN!!!
Das man sich dabei nicht armselig vorkommt...

Besonders gruselig finde ich aber auch das Jammerlinchen, wie der kleine Uber mit nicht einmal 4 Wochen auf dieser Erde schon so oft zur Schau gestellt wurde, in allen erdenklichen Situationen.... Mad

147 Re: BabyKindundMeer am Mi Sep 13, 2017 8:41 pm

Sorrynotsorry


Ich bin ja mal außerordentlich gespannt wie lange es dauert bis Frau Hart meckert, dass niemand ihre Werbung für diese ach so tollen Puppen wertschätzt. Ich mein die sind zwar hässlich, aber pädagogisch wertvoll Rolling Eyes und überhaupt aus erwachsener Sicht darf man das ja auch nicht beurteilen *klatsch. Für mich persönlich kam ja die Assoziation zu diesem Mecces Spielzeug zustande.

148 Re: BabyKindundMeer am Mi Sep 13, 2017 8:50 pm

Tolja


Das Problem sehe ich jedoch bei allen Familienbloggern. Also nicht Bloggern, die als Auto-/Hotel-/Lifestyle-Blogger auch eine Familie haben, sondern denjenigen, die den Familienstand zum Kern des Blogs machen.

Ich versuche gerade andere Beispiele zu finden, bei denen man aus seinem familiären Status oder besonderen privaten Belangen solche Vorzüge beruflicher Art generieren kann. Mir fallen spontan Firmenerben ein, Sportler und Schauspieler mit entsprechenden Kontakten (wobei sie dafür ja auch erst einmal etwas geleistet haben), Kinder oder Partner von Prominenten, die deshalb bestimmte Medienpräsenz erhalten.

Ich will hier keine Neiddiskussion eröffnen. Jeder hat auf die eine oder andere Art Vorteile, die ihm im Laufe seines Lebens zuteil werden. Es stimmt mich lediglich nachdenklich, dass der pure Fakt sich fortzupflanzen sowie mehr oder weniger gute Fotos und Texte zu schreiben ausreicht, um, losgelöst von formaler Qualifikation oder erworbenen Kompetenzen, beeindruckende Einkünfte zu erzielen. Eigentlich müsste man das Bloggen mit Selbstständigen in der Medienbranche vergleichen, Fotografen oder Journalisten zum Beispiel. Diese haben aber in der überwiegenden Mehrheit der Fälle weniger Einkünfte bei mehr Arbeitszeit und werden gebucht, weil sie gut schreiben können, tolle Fotoreportagen liefern usw. Nicht, weil sie vielleicht auch Mama oder Papa sind. Wenn Blogger guten Content produzieren und den Leser als Kunden verstehen, dann finde ich das ja spitze, aber hingerotzte Werbung für Kinderkleidung, gesponserte Hotelaufenthalte in Luxusanlagen oder auch sauteure Aida-Kreuzfahrten, obwohl man als darüber berichtende Bloggerin nicht ansatzweise die Grundregeln deutscher Rechtschreibung beherrscht (Melli), sind genau das Gegenteil davon.

Ihr seht, ich bin ein bisschen ratlos.



Zuletzt von Tolja am Mi Sep 13, 2017 9:05 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

149 Re: BabyKindundMeer am Mi Sep 13, 2017 9:03 pm

Jättefintundso


HAHA, sehr gelacht @tolja: Sich fortzupflanzen als Berufsqualifikation. Ich finde es schon bedenklich, dass man bei Insta ab einer gewissen Followerquote offenkundig nur als häschtäääg mammtubi eingeben muss und die Kooperationen sprudeln...

Freie Journalisten haben aber in aller Regel eine fundiertere Qualifikation und eine entsprechende Ausbildung - die reine Tatsache, dass ich ein bisschen in der Schule aufgepasst habe, qualifiziert ja nicht jeden auch ein "JOURNALIST!" zu sein.

"Irgendwas mit Medien" stand bei Mari bestimmt bei Berufswunsch-

Ohja, die wunderschönen komischen Plastikviecher, mit denen man ganz einzigartig und eins werden kann mit der Natur....



150 Re: BabyKindundMeer am Mi Sep 13, 2017 9:56 pm

emilylacht

avatar
schnaeggehuesli schrieb:
Maexchen123 schrieb:Und schon wieder Werbung! Das ist ja echt ätzend und dann auch noch für so komisches Spielzeug!

Diese hässlichen Enchantimals oder wie die heissen werden wohl auch gerade grosszügig verteilt... gerade auch bei Filiz und Mellisblog gesehen.
Und das wo Mari doch so Wert auf pädagogisch wertvolles Spielzeug Grimms und Holztiger und was weiss ich noch alles legt... da passen diese Dinger ja richtig gut dazu!

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich diese Teile ja gar nicht so unendlich furchtbar finde, es gibt schlimmeres. Das ist irgendwie das typische Zeug, auf das die Kinder (auch Jungs) auch in der Kita abfahren. Höchstwahrscheinlich gerade WEIL sie so bunt, unecht und cool aussehen.
Aus der Sicht einer Mama finde ich sie auch nicht schön. Finde aber Barbie auch nicht schön. Und auch die Waldorf Bauklötze nicht. Rolling Eyes

Was ich allerdings nachvollziehen kann, ist die Tatsache, dass es komischerweise immer das Lieblingsspielzeug ist...
Also jeder, der nur ein bisschen nachdenkt weiß und sieht, dass zwischen Kooperationsanfrage, Erhalt der Produkte & erstellen der Fotos und dem EIGENTLICHEN Zeitpunkt der Veröffentlichung meist Tage oder gar Wochen vergehen... Komisch, dass sich das dann ja eigentlich mit den letzten Lieblingsspielzeugen überschneidet. Oder sind einfach ALLE Spielzeuge die Lieblingsspielzeuge?

Es wäre ja etwas ganz anderes, wenn sie es einfach so als Geschenktipp verpacken würde. Als Inspiration. Für mich muss dazu nicht immer zwingend eine super persönliche Story dahinter stecken oder eine individuelle Verbindung zum Produkt. Ich finde es toll, von neuen Dingen zu erfahren oder zu sehen, was es überhaupt so gibt in den unendlichen Weiten des Spielzeuguniversums.
Und ich fände es 10x authentischer, wenn man das wie gesagt einfach als allgemeinen Hinweis, Geschenktipp oder was auch immer verpacken würde, als jedes mal zu sagen, dass das ja DAS Lieblingsspielzeug schlechthin ist, alle das soooo toll finden und NUR noch damit spielen und es 2 Monate später im Flohmarkt landet...



Zuletzt von emilylacht am Mi Sep 13, 2017 9:57 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : war ein ganz schöner Klotz, hab's unterteilt)

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 6 von 40]

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 23 ... 40  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten