Hier geht es um Tratsch & Klatsch über Blogger, Youtuber & Instagram-Sternchen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

BabyKindundMeer

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 6 ... 9, 10, 11 ... 25 ... 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 10 von 40]

226 Re: BabyKindundMeer am Sa Sep 16, 2017 8:28 pm

Frances


Hm, ich kenne jetzt nur die Bilder auf Insta, aber da ist doch ein Teil selbstgebastelt, - und es ist doch liebevoll aufgebaut und geschmückt, also mir gefällt das.
Ich habe auch immer mit meinen Kindern diese aufwendigen "Themen-Kindegeburtstage gefeiert und mein Mann und ich haben schon Wochen vorher die Abende mit Bastelarbeiten und Vorbereitungen verbracht. Ich finde das gut und richtig.

Und gerade beim Kindergeburtstag ist die Kamera ja nun nicht so ungewöhnlich, da stört die Filmerei nicht wirklich,finde ich.

227 Re: BabyKindundMeer am Sa Sep 16, 2017 10:00 pm

ms.watson

avatar
Frances schrieb:

Und gerade beim Kindergeburtstag ist die Kamera ja nun nicht so ungewöhnlich, da stört die Filmerei nicht wirklich,finde ich.

Ungewöhnlich ist es nicht, aber die Intention beim Filmen ist ne andere. Bei allen anderen, Erinnerungen für später. Bei Mari auch Erinnerung, aber auch Werbung, Produktplatzierung, mit tausenden im Internet geteilt. Geburtstag des eigenen Kindes als Werbeplattform. Hat alles einen komischen Beigeschmack.

228 Re: BabyKindundMeer am Sa Sep 16, 2017 10:26 pm

Frances


Ja, natürlich ist die Vermarktung der Kinder ganz furchtbar. Aber solange die Nachfrage danach da ist werden die Harts liefern. Die leben ja nun mal davon und haben nicht wie andere Blogger noch ein zweites Standbein.

Aber das Filmen und ins Netz stellen der Kindergeburtstage allein ist in meinen Augen halt nicht das Schlimmste.

Ich persönlich denke ja, dass sie ganz genau wissen, dass die Kinder das in ein paar Jahren mit Sicherheit nicht mehr mitmachen werden (z. B. wenn sie selber im Netz Seiten wie diese hier finden, wenn sie auf diese Sachen angesprochen,belästigt und beschimpft werden) und jetzt versuchen, mit Werbung noch soviel Geld wie möglich zu verdienen.



229 Re: BabyKindundMeer am Sa Sep 16, 2017 10:37 pm

Kleinelena


Ich denke das die Kinder so eine enge Bindung zu ihren Eltern haben, das diese Seite hier ,mit ein paar Anonymen Nobody's nichts daran ändern wird.
Und das ist auch gut so.
Wäre schlimm wenn sie sich durch soetwas beeinflussen ließen.

230 Re: BabyKindundMeer am Sa Sep 16, 2017 10:59 pm

Frances


Das hat ja nichts mit der Bindung zu den Eltern zu tun. Dieses Forum war nur ein Beispiel. Wenn ähnliche Argumente, die in diesem Forum stehen irgendwann vom ersten Freund oder dessen Eltern kommen, dann wird das sehr schwierig werden. Gerade weil die Kinder ihre Eltern mit Sicherheit sehr lieben und sich dann auch verantwortlich fühlen werden.

Niemand kann vorraussagen, was passieren wird,weil es so eine Bloggerfamilie wie die Harts, wo ausnahmslos die ganze Familie ausschließlich von den Kindern finanziert wird, noch nie gab.
Das ist in keiner einzigen Bloggerfamilie mit schon älteren Kindern der Fall.
Ich persönlich glaube,dass Kinder, die in einer Bloggerfamilie leben, in der ein Elternteil über sich und sein Leben und eben auch über die Kinder bloggt,es viel leichter haben werden. Das ist nicht mit dem Leben der Harts vergleichbar.

Mari gibt von sich selbst nichts Persönliches, z. B. über ihre Kindheit oder ihre Herkunfsfamilie preis, aber die Privatsphäre der Kinder wird verkauft. Das kann ja auf Dauer nicht gutgehen.

Hier äußern anonyme Noboys ihre Meinung, weil sie unter ihrem echten Namen auf Maris Seite nicht sagen dürfen, sondern sofort blockiert werden.  (Die Harts = die berühmten Stars, alle anderen = anonyme Nobodys Laughing  )

231 Re: BabyKindundMeer am Sa Sep 16, 2017 11:20 pm

Frances


@kleineelena Ich meinte das genau anders, als wie du es scheinbar verstanden hast. Gerade weil ich glaube, dass da eine sehr starke Bindung innerhalb der Familie besteht, glaube ich auch, dass Mari den Blog in dieser Form stoppen wird, wenn sie merkt, dass ihre Kinder wirklich heftig und sichtbar darunter leiden.

Ich würde ihr niemals unterstellen, dass sie ihren Kindern bewusst schadet. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie ihre Kinder sehr liebt.
Und eben deshalb glaube ich, dass sie aus dem Blog jetzt die nächsten Jahre noch rausholen will,was eben geht.

232 Re: BabyKindundMeer am Sa Sep 16, 2017 11:38 pm

Kleinelena


Okay , dann hab ich das verkehrt verstanden.
Danach wird sie wahrscheinlich Bücher schreiben müssen. Ich denke nicht das Mari je irgendwas anderes tun wird als schreiben. Blogger ist glaube ich nur ein "Job" auf Zeit.

233 Re: BabyKindundMeer am So Sep 17, 2017 8:28 am

Sorrynotsorry


Sie wird ihn stoppen, weil ihre Kinder von ihr verlangen werden all diese intimen Details aus dem Internet zunehmen. Denn was viele Eltern gerne vergessen (und nicht nur Eltern die bloggen) jetzt entscheiden sie über das Recht am eigenen Bild ihrer Kinder, aber das ändert sich sofort wenn das Kind entscheidungsmündig ist. Und das Recht daran verjährt nicht und wenn das Kind fordert all diese Fotos zu löschen, dann hat das zu geschehen. Entweder in Deutschland oder Österreich läuft da grade ein Prozess wo das Kind die Mutter wegen Fotos von sich als Kind auf Facebook verklagt. Das wird sich häufen.

234 Re: BabyKindundMeer am So Sep 17, 2017 10:23 am

Frances


Das hat zwar hier nichts mit dem Thema zu tun, aber das wird meiner Meinung nach selbst in der Pubertät und lange danach noch nicht passieren. Die Kinder werden nicht gegen ihre Eltern vorgehen.
Einmal, weil sie von Geburt an, an das Bloggen gewöhnt sind und immer und immer wieder von ihren Eltern hören, wie toll das alles ist und wie sehr sie als Kinder davon profitieren. Das funktioniert (jetzt mal überspitzt gesagt) wie Gehirnwäsche.
Und zum anderen, weil sie ihre Eltern sehr lieben und jedes Kind danach strebt, von seinen Eltern anerkannt zu werden.
Die Kinder werden auch unterbewusst den Traum ihrer Eltern nicht platzen lassen wollen, sondern sich noch mehr wie jetzt schon für ihre Eltern und deren Glück verantwortlich fühlen.

Das ist meine Meinung und ich glaube eben, dass Mari und Micha irgendwann bemerken werden, was mit ihren Kindern passiert und dann werden sie reagieren. Ich halte Mari eigentlich für hochintelligent, die ist von diesem Super-Erfolg überrannt worden und hat dann eben ein paar falsche Entscheidungen getroffen.

Eigentlich fühle ich mich in diesem Forum nicht so superwohl, ich habe keinen Spaß am Lästern, sondern hätte das alles lieber unter Klarnamen mal mit den Harts diskutiert. Aber mit einem "Nobody" reden die ja schon lange nicht mehr.
Für mich ist das Thema damit abgeschlossen und ich werde hier wohl auch nichts mehr schreiben.

235 Re: BabyKindundMeer am So Sep 17, 2017 10:38 am

Frances


Ach nee, eine Sache will ich doch noch loswerden. Es wurde ja hier auch über Maris Herkunftfamilie (verstoßene Großeltern) geschrieben und spekuliert.
Natürlich weiß ich darüber keine Details.
Ich weiß aber ganz sicher, dass niemand den Kontakt zu seiner Familie ohne Grund abbricht. Erwachsene Kinder, die so eine Entscheidung auf Dauer treffen, die haben fast immer gar keine andere Wahl.



236 Re: BabyKindundMeer am So Sep 17, 2017 11:14 am

Pampelmuse


Jättefintundso schrieb: @Pampelmuse: Dann denke ich auch mal, dass ein Teil gesponsort ist... aber ist nicht ihr ganzes Leben gesponsort- mehr oder weniger, wenn man es mal genau nimmt?
Irgendwie ja schon... Falls es stimmen sollte, dass sie schon selbst nach einer Kooperation gefragt haben, dann könnten sie sich theoretisch mehr oder weniger ihr ganzes Leben damit leisten. Bei so viel Werbung, wie sie momentan machen, geht das auch schon ganz stark in die Richtung Na gut, Haus und Essen werden ihnen wohl NOCH nicht gesponsert. Wobei eine Instagrammerin glaube ich schon mal eine Kooperation mit einem Lebensmittel Lieferservice hatte lol!

237 Re: BabyKindundMeer am So Sep 17, 2017 12:17 pm

Pampelmuse


@Frances
Wenn man bei denen mal Kritik äußert, gilt man ja gleich als Nicht-Gönner und wenn man Pech hat, wird man blockiert. So nach dem Motto: Alles aus dem Weg schaffen, was mal nicht alles von den Harts toll findet...

Wie die Kinder später zu den Sachen stehen, kann man schwer sagen. Ich jedenfalls fände es nicht so toll, wenn ich meine gesamte Kindheit im Internet finden würde oder vielleicht sogar auf dieses Forum treffen würde. Wenn sie allerdings deswegen gemobbt oder so werden sollten, dann würden sie ziemlich sicher Mari und Micha die Schuld dafür geben.
Und überhaupt frage ich mich, ob die Mari und Micha sich der ganzen Tragweite bewusst sind?

238 Re: BabyKindundMeer am So Sep 17, 2017 12:33 pm

Tine2017


Ich finde, dass die beiden sehr naiv sind und trotz Abi und Studium recht einfach gestrickt, eben weil sie sich wirklich über wenig Auswirkungen Gedanken machen. Sei es Ernährung, komplette Privatsphäre im Internet preisgeben, Beruf (ich meine, wie wirkt das auf Kinder. Den ganzen Tag sind beide Eltern Zuhause aber man kann sich ALLES leisten) - um nur ein paar Beispiele zu nennen.
Das Tragische ist tatsächlich, dass vor allem Mari wirklich denkt,  so wie sie es macht ist alles perfekt und andere Leute bestätigen ihnen das wohl auch zuhauf, vielleicht nehmen manche sie aber auch auf den Arm... allen anderen wird Neid vorgeworfen. Das ist halt die einfachste Erklärung für die Eltern.
Die beiden lieben ihre Kinder sehr, davon bin ich überzeugt, gerade deshalb ist es schade, dass sie so wenig reflektierten.

239 Re: BabyKindundMeer am So Sep 17, 2017 12:56 pm

Mariechen


Ich habe gestern Mal ein Video von Isabeau geschaut (angemerkt: aus Langeweile ) und da hat sie erwähnt, dass sie nicht weiß wie lange das noch mit Youtube geht und sie auch wieder in ihrem Beruf arbeiten möchte.
Da war ich ganz schön überrascht, denn ich habe bei Mari und Micha im Gefühl sie denken das geht ewig so weiter. Ich verstehe nicht, warum er seinen Job aufgebeben hat? Das halte ich für ziemlich leichtsinnig. Wenn er dann jahrelang raus war und nicht wirklich Berufserfahrung hat, könnte es schwer werden. Die Kinder sind nicht ewig klein und irgendwann interessiert sich vielleicht niemand mehr dafür. Was machen sie dann?

240 Re: BabyKindundMeer am So Sep 17, 2017 1:09 pm

dimmdammdu


Ja Mari und Micha sind der Meinung dass BabyKindundMeer so eine Marke ist, dass es einfach immer weiter laufen wird. Sie meinen dass die Inhalte immer so online stehen bleiben und immer weiter Geld damit verdient wird.
Es sind ja nicht nur die bezahlten Werbebeiträge. Sämtliche Banner auf der Seite bringen monatlich Geld. Sehr viel Geld...
Mari hat das schon sehr früh angefangen, ganz zu Beginn in Form von 'Geschenkideen'. Da zahlte jeder Shop Summe x, damit 2 Sätze geschrieben werden und Artikel/ der Shop verlinkt wird.

Schaut einfach mal nach wie viele Banner es auf der Seite gibt...die sind nämlich geschickt überall platziert.

Diese Banner haben ähnliche Preise wie im Print. Wer solche Anzeigenpreise schon einmal gesehen hat, kennt die Größenordnung.

Dass BabyKindundMeer aber hauptsächlich aufgrund der Vermarktung der Kinder 'läuft' wird total vergessen. Ich denke auch da wurden ein paar falsche Entscheidungen gefällt bzw. die können den Hals nicht voll genug bekommen. Deshalb wird ständig die Privatsphäre verkauft. Obwohl das nicht nötig ist um erfolgreich zu sein.

241 Re: BabyKindundMeer am So Sep 17, 2017 1:30 pm

Jättefintundso


ICH denke, dass sich viele der Tragweite dessen, was sie da beruflich machen nicht bewusst sind- andererseits gibt es natürlich auch keinerlei Erfahrungswerte damit, wie sich diese mediale Präsenz von Bloggerkindern auch psychisch auf die Kinder langfristig auswirkt.

Es ist ja auch nicht wirklich vergleichbar mit Promikindern, die vor die Kameras gestellt werden,weil sie die "Kinder von" sind...paradox ist dabei jedoch, dass die meisten echten Promis es ja wenn möglich vermeiden, das Leben ihrer Kinder so darzustellen.

Grundsätzlich läuft das doch bei Mari und Micha unter dem Motto, solange der Rubel rollt, müssen die Kinder da mitziehen- die Ansage, Lilli nach der Einschulung nicht mehr so zu präsentieren ist dann unter " was interessiert mich mein Geschwätz" von gestern abzuhaken.
Alle Klassenkameraden, Lehrer, Eltern etc. können gucken, was da zuhause so läuft- finde ich in so einem kleinen Ort auch schwierig...aber wenn man eben die ganze Welt wegblendet, kommt man damit anscheinend gut klar.


Außerdem : Solange kleinere Kinder da sind, lässt sich ja insgesamt bei allen Bloggern noch viel machen und verdienen- der Markt ist da einfach riesig und unter anderem Babys zu bekommen ist ja inzwischen quasi eine Form des Lifestyles, wenn man sich diese ganzen mammtubies und babyinspo und blablabla hashtags so anguckt... Rolling Eyes



242 Re: BabyKindundMeer am So Sep 17, 2017 1:32 pm

Frances


Oh, Isabeau kannte ich gar nicht,aber ihre Einstellung finde ich super. Sie sagt in ihrem Video sinngemäß, dass ihre fünfjährige Tochter am liebsten den ganzen Tag vor der Kamera stünde, aber dass sie ihr Gesicht trotzdem nicht zeigt, weil eine Fünfjährige die Tragweite so einer Entscheidung überhaupt nicht einschätzen kann. Sie als Mutter entscheidet also über den Kopf des Kindes hinweg, um die Privatsphäre des Kindes zu schützen.



243 Re: BabyKindundMeer am So Sep 17, 2017 1:37 pm

Tine2017


Ich finde, dass die beiden sehr naiv sind und trotz Abi und Studium recht einfach gestrickt, eben weil sie sich wirklich über wenig Auswirkungen Gedanken machen. Sei es Ernährung, komplette Privatsphäre im Internet preisgeben, Beruf (ich meine, wie wirkt das auf Kinder. Den ganzen Tag sind beide Eltern Zuhause aber man kann sich ALLES leisten) - um nur ein paar Beispiele zu nennen.
Das Tragische ist tatsächlich, dass vor allem Mari wirklich denkt,  so wie sie es macht ist alles perfekt und andere Leute bestätigen ihnen das wohl auch zuhauf, vielleicht nehmen manche sie aber auch auf den Arm... allen anderen wird Neid vorgeworfen. Das ist halt die einfachste Erklärung für die Eltern.
Die beiden lieben ihre Kinder sehr, davon bin ich überzeugt, gerade deshalb ist es schade, dass sie so wenig reflektierten.

244 Re: BabyKindundMeer am So Sep 17, 2017 1:37 pm

Frances


Mit Promikindern ist das überhaupt nicht vergleichbar,denn die Promis stehen ja für sich selber und sind wegen ihrer eigenen Arbeit berühmt.
Die Promikinder müssen nicht den Unterhalt der Eltern verdienen und können ihren eigenen Standpunkt und eine eigene Einstellung entwickeln,sie sind nicht Mittel zum Zweck und das ist etwas ganz anderes.


Es ist bestimmt auch total schwierig, Lilli da rauszulassen, denn freiwillig wird sie sich nicht ausschließen lassen. Natürlich will sie nicht dabei zugucken,wie Lotte Anerkennung für ihre tollen Fotos und Videos bekommt und sie nicht.

245 Re: BabyKindundMeer am So Sep 17, 2017 2:04 pm

Jättefintundso


Also, ich meinte auch nicht, dass es Promikinder seien- um Gottes Willen...soweit kommt es noch. Wink
Menschen, mit eigenem Erfolg, die in der Öffentlichkeit stehen, wissen um die Gefahren und Anfeindungen und vermeiden es eben, ihre Kinder dort hineinzuziehen- wenn man von den Karadshians mal absieht Rolling Eyes

Klar, unter dem Aspekt Teil des Ganzen zu sein - natürlich- da wird sich keine 8jährige einfach beiseite schieben lassen. Tatsächlich denke ich dabei, dass gerade Lilli durchaus schon eine eigene Meinung dazu haben wird.

Aber da setzt es eben auch meiner Meinung nach schon wieder an- als Eltern hast Du eine Fürsorgepflicht und die Kinder sind Deine Schutzbefohlenen- Du als Erwachsener musst eben sagen, aus den und den Gründen möchten wir nicht mehr soviel über Dich preisgeben...Du bist die stabile Säule, an der sie sich orientieren- der den Halt gibt und Grenzen setzt. SCHUTZ heißt eben auch mal unangenehme Dinge durchsetzen zu müssen- ist quasi wie beim Kampf mit dem Zähneputzen. lol!

Das würde aber voraussetzen, einen Konflikt mit dem eigenen Kind auszuhalten und sich eben dessen bewusst zu sein, was man da tut.

Ich kenne Isabeau nicht- aber wenn sie das so macht, ist es doch schon mal prima!

@frances: omG- wenn die sich irgendwann für das Glück der Eltern verantwortlich fühlen, das wäre ja schrecklich...was für eine verquere Art der Bindung... Shocked

246 Re: BabyKindundMeer am So Sep 17, 2017 9:40 pm

Mariechen


Unter dem aktuellen Bild gibt es auch wieder ein paar kritische Kommentare. Ich dachte auch, dass sie erst neulich in dem Musical waren. Ich meine ist ja schön, dass die Kinder viel erleben. Ich denke man sollte den Kindern auch vermitteln, dass solche Ereignisse etwas besonders sind. Bin ich mir nicht mehr so sicher, ob die Kinder bei den ganzen Reisen, Ausflügen und Spielsachen noch ein Gefühl dafür haben, was der eigentliche Wert davon ist.

247 Re: BabyKindundMeer am So Sep 17, 2017 9:59 pm

Chillymilly

avatar
Habt ihr gesehen wie viele Geschenke die Kinder immer bekommen? Der Wahnsinn oder? Sie sagt dann immer dazu, die sind von Omas und Opas, Tanten und Onkel.... Trotzdem total übertrieben. Dazu bestellt immer Mari alles und lässt den Verwandten gar keine eigenen Ideen. Rolling Eyes

248 Re: BabyKindundMeer am So Sep 17, 2017 10:01 pm

dimmdammdu


Dass die Geschenke von Tanten etc. sind ist erst so, seit es mal Kritik bzgl. der Unmengen gab Rolling Eyes

249 Re: BabyKindundMeer am So Sep 17, 2017 10:05 pm

MeinSenfdazu

avatar
Na, ja, sooo viele Geschenke bekommen sie auch nicht und ich finde es echt gut, dass Lilli das Fahrrad zum Geburtsatg bekommen hat und nicht einfach so.

250 Re: BabyKindundMeer am So Sep 17, 2017 10:12 pm

Mariechen


Naja, alleine das Fahrrad ist schon ein großes Geschenk und dazu hat sie noch einiges bekommen. Es geht eben um den Konsum allgemein in der Familie. Ihnen wird meiner Meinung noch ein Luxusleben vorgelebt. Gestern große Party, heute Musical. Den ganzen August Urlaub. Wo ist da denn noch Normalität?

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 10 von 40]

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 6 ... 9, 10, 11 ... 25 ... 40  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten