Hier geht es um Tratsch & Klatsch über Influencer, Blogger & Instagram-Sternchen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Piepmadame und Wiebki

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 21 ... 40  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 40]

26 Re: Piepmadame und Wiebki am Di Sep 19, 2017 12:23 pm

ValentinaMay

avatar
Ohja, jedes Arschloch dieser Welt, jeder Tyrann, jedes Ekelpaket dieser Welt ist so, weil es "erzogen" wurde.
Ich glaube auch, dass kein Baby böse geboren wird und natürlich kommt es da auf die Einflüsse an, aber ich stimme dir zu, Sponsored, immer so krasse Vergleiche heranziehen, das finde ich sehr übertrieben.

27 Re: Piepmadame und Wiebki am Di Sep 19, 2017 12:46 pm

ms.watson

avatar
Meine Güte, wie da Fachbegriffe durcheinander geworfen werden. Ich finde sie nimmt einfach den Mund ziemlich voll. Tyrannen, Böse...wie definiert sie überhaupt Böse? Wie grenzt sie das ab?
Was ist mit Psychopathen, die so geboren werden, die nachweislich Defizite im Gehirn haben, zu niedrige Serotonin Spiegel usw. Die können teilweise nicht therapiert werden, weil es ein körperlicher Defekt ist.
Und dieses "Ich bin überzeugt davon, dass es so und so ist" Ich hätte ja gerne empirische Belege, dazu aber naja.

Und um mal ganz platt zu diskutieren. 1000 Menschen bekommen die gleiche Erziehung mit dem Rohrstock, nur einer wird Tyrann. Wieso ist also Erziehung der entscheidende Faktor? Müsste man da nicht noch viel mehr betrachten? Zum Beispiel Hitlers Kindheit war scheiße, aber für die Zeit nicht wirklich ungewöhnlich. Hat ihn das beeinflusst? Ja natürlich, aber auch das politische Klima, das umfeld, seine Vorraussetzungen, verschiedene Entscheidungen, usw. Da kann man sich doch nicht nur die Erziehung rauspicken, nur weil er der eigenen Agenda nutzt! (und allein solche krassen Beispiele heranzuziehen für erzogen vs unerzogen ist doch bescheuert. Ich setze doch Verwahrlosung auch nicht mit unerzogen gleich. )


Und dieses "Kinder sind die besseren Menschen, behandeln wir sie so" erinnert mich immer an Scientology, die ja meinen Kinder sind eigentlich Erwachsene, nur noch nicht berinflusst. Ich will sie da nicht die Ecke stellen, aber die Assozioation ist bei mir sofort da. Kinder sind nicht die besseren Menschen, Kinder sind einfach Kinder.

28 Re: Piepmadame und Wiebki am Di Sep 19, 2017 1:09 pm

Gast


Gast
Natürlich kommt kein Kind böse auf die Welt, aber da spielt doch - wie ms.watson schon sagt - viel mehr mit als nur die Erziehung! Dieses über einen Kamm scheren, verurteilen und übertreiben macht mich wahnsinnig!!

29 Re: Piepmadame und Wiebki am Mi Sep 20, 2017 8:13 am

HannahLynn

avatar
Keine Ahnung, für sie gibt es glaube ich NUR das extrem, dass wenn ich nicht nicht-erziehe, ich mein Kind unterdrücke und seine Gefühle und Bedürfnisse nicht wahrnehme Very Happy Wäre sehr traurig, wenn das so wäre Very Happy

Sie muss, und das meine ich ganz ernst, extrem traumatische Erfahrungen in ihrer eigenen Kindheit gemacht haben, dass sie es heute so so so übertreibt mit ihren Aussagen!

30 Re: Piepmadame und Wiebki am Mi Sep 20, 2017 8:39 am

Wendekreis

avatar
Hat Wiebke eigentlich mal etwas dazu gesagt, wie ihre eigene Kindheit war? Wie wurde sie denn erzogen bzw. nicht erzogen?
Manchmal ist es ja so, dass man die Erziehung unbedingt anders gestalten möchte, als die eigenen Eltern. Dann würde aber ihre Tyrannen-Erziehungs-Theorie nicht wirklich greifen.

31 Re: Piepmadame und Wiebki am Mi Sep 20, 2017 8:41 am

Gast


Gast
Aber hat sie nicht mal gesagt, ihre Mutter erzieht die Kleine auch nicht, also quasi, dass sie da schon mitzieht?

32 Re: Piepmadame und Wiebki am Mi Sep 20, 2017 9:05 am

HannahLynn

avatar
Ich erinnere mich an ein Video, als sie ganz emotional wurde und meinte, dass sie irgendetwas reflektiert hat und irgendetwas ihre Wunden jetzt heilen würde. Ich gehe davon aus, dass auch sie von ihren Eltern erzogen wurde und dabei irgendwas schief lief, sodass sie es heute bei Piepmadame besser machen will. An sich ist das ein sehr sehr sehr löblicher Ansatz, allerdings haben wir nicht alle irgendwelche Traumata aus unserer Kindheit, haben unsere Erziehung vielleicht sogar genossen (!) und deswegen gar keinen Grund, unsere Prinzipien über den Haufen zu werfen. Schön, wenn man dann immer wieder ins Gesicht geplärrt bekommt, dass man es falsch mache.

33 Re: Piepmadame und Wiebki am Mi Sep 20, 2017 9:14 am

Wendekreis

avatar
Ich habe es oft beobachtet, dass Leute ihren Eltern deren Erziehungsmethoden oder überhaupt deren verhalten schwer vorgeworfen haben und es unbedingt anders machen wollten.
Die Krux ist, dass viele in ihrem Bestreben, es besser machen zu wollen, ziemlich verbohrt werden, das aber selbst nicht merken. In meinen Augen hat das großes Potential, in Fatalismus auszuarten - und nicht ganz selten machen die Kinder doch ziemlich genau das, was sie an ihren Eltern kritisiert haben.

34 Re: Piepmadame und Wiebki am Mi Sep 20, 2017 9:21 am

La_Bruja


Extreme sind nie gut, egal worum es geht. Das gesunde Mittelmaß zu finden, das ist das eigentlich schwierige.

35 Re: Piepmadame und Wiebki am Mi Sep 20, 2017 11:23 pm

Gast


Gast
Wahrscheinlich erzählt sie demnächst, dass die Piepmadame die Pflaster, die sie ständig irgendwo kleben hat, hinterher auch noch für tatsächliche Verletzungen nutzt...

36 Re: Piepmadame und Wiebki am Do Sep 21, 2017 8:59 am

HannahLynn

avatar
Oder die Creme, die gleichmäßig in Textilien und Puppen eingearbeitet wird!

37 Re: Piepmadame und Wiebki am Do Sep 21, 2017 9:00 am

Gast


Gast
Haha, die wird dann bestimmt wieder abgekratzt und eingelagert bis zur sinnvollen Verwendung Very Happy Oder sie wird in die zerknüllte Alufolie gewickelt

38 Re: Piepmadame und Wiebki am Do Sep 21, 2017 9:58 am

Mariechen


Was mich an ihr so aufregt, ist dass sie auf Teufel komm raus ihr nicht erziehen durchziehen will, aber dann immer wieder erzählt, dass sie in gewissen Situationen austickt. Sie wirkt oft so genervt und das erzählt sie dann noch schön bei Instagram.
Wäre es da nicht besser mal der Piepmadame zu sagen, dass man bei gewissen Temperaturen eine Jacke anziehen MUSS? Im Kindergarten muss sie das sicher auch. Kinder in dem Alter können das doch noch gar nicht einschätzen.
Witzigerweise meinte sie, dass ihre Tochter das alles im Kindergarten macht, zu bestimmten Uhrzeiten isst, alleine spielt etc. Nur zu Hause nicht. Komisch, oder? Da sitzt die Mutter die ganze Zeit bei ihr zum Spielen. Sie beschäftigt sich irgendwie gar nicht alleine. Aber nein, sie tanzt ihrer Mutter nicht auf der Nase rum.

39 Re: Piepmadame und Wiebki am Sa Sep 23, 2017 10:43 pm

Gast


Gast
Kann sie bitte nicht immer ihre Tochter nuckelnd an der Brust zeigen, nur um ihren Standpunkt zu untermauern? Das ist Verletzung des Persönlichkeitsrechtes auf höchstem Grade in meinen Augen! Und das, wo sie ihre Tochter doch zu einer EIGENSTÄNDIGEN Persönlichkeit werden lassen will. Mir wird schlecht bei so viel Egoismus!

40 Re: Piepmadame und Wiebki am Sa Sep 23, 2017 10:51 pm

La_Bruja


Ich empfinde ihr Verhalten auch als höchst provozierend. Klar ist Stillen das Natürlichste der Welt, der Toilettengang aber auch. Und der wird auch nicht öffentlich zelebriert.
Es muss sich ja keiner beim Stillen verstecken, im Sinne von den Raum verlassen oder so (habe ich jedoch meistens gemacht, um Ruhe für mich und das Kind zu haben) aber ich denke grade bei so einer Art Familienfeier muss die Brust nicht rausgeholt werden. Da kann man doch ein Tuch oder so drüberlegen

41 Re: Piepmadame und Wiebki am Sa Sep 23, 2017 10:54 pm

Gast


Gast
Und da sehe ich ein Stück weit schon Egoismus von ihrer Seite. SIE macht das vor allen, um zu zeigen, wie normal das ist. Toll. Aber muss man sein Kind für diese Zwecke so zur Schau stellen? Kann mir keiner erzählen, dass es da nur um die Bindung der beiden geht.

42 Re: Piepmadame und Wiebki am So Sep 24, 2017 12:54 pm

Filofee

avatar
Ich frag mich auch wie das mit bedürfnisorientiert zusammen passt. Es ist ja wohl nicht das Bedürfnis ihrer Tochter vor tausenden Leuten und vermutlich auch einigen Perversen im Internet vorgeführt zu werden. Und mit vorführen meine ich hier das Zurschaustellen des Kindes in allen Lebenslagen. Sie könnte auch einfach nur so bloggen oder insta betreiben, in dem sie von ihren Erfahrungen und ihrem Erziehungskonzept berichtet und ab und an mal ein Bild postet, auf dem ihre Tochter vll ohne Gesicht zu sehen ist. Meiner Meinung nach hält sie sich nicht an das eigene Konzept, weil hier das Kind auch zum Instrument wird.

43 Re: Piepmadame und Wiebki am So Sep 24, 2017 5:07 pm

Chillymilly

avatar
Sie suggeriert ja auch ständig das man nur durchs stillen eine Bindung zu seinem Kind aufbauen kann.
Püüh Schande über mich, ich habe meine zwei gar nicht gestillt. Deswegen hab ich jetzt gar keine Bindung zu ihnen. Rabenmutter ich weiß. lol! Laughing
So einen Quatsch hab ich selten gehört.

44 Re: Piepmadame und Wiebki am So Sep 24, 2017 5:17 pm

Gast


Gast
Und wieder tut sie so, als würden einige die ihre Kinder erziehen, sie VERLETZEN!! (Zitat auf einem Bild in ihrer Story)... Alter Schwede

45 Re: Piepmadame und Wiebki am So Sep 24, 2017 7:06 pm

F.


Sorry, aber die meisten die hier schreiben haben sich scheinbar nur oberflächlich mit ihrem Profil befasst bzw es einfach nicht verstanden... schon alleine die Personen die in ihrem Zusammenhang von "Erziehungsstil" sprechen, haben nicht kapiert...

46 Re: Piepmadame und Wiebki am So Sep 24, 2017 8:03 pm

trodat

avatar
Du, so außergewöhnlich ist ihre Art nun auch nicht, als dass es da viel zu verstehen gibt.
Ihr Kind kann machen, was es will.
Und ja, für mich ist auch "keine Erziehung" ein Erziehungsstil.

47 Re: Piepmadame und Wiebki am So Sep 24, 2017 8:18 pm

F.


Dass sie außergewöhnlich ist habe ich auch nicht behauptet, aber solche Äußerungen zeigen nunmal, dass ihre Auffassung falsch interpretiert wird. Ich sage auch nicht, dass man sich genauso verhalten muss wie sie, aber über etwas herzuziehen, was man völlig falsch verstanden hat, finde ich einfach nicht in Ordnung

48 Re: Piepmadame und Wiebki am So Sep 24, 2017 10:56 pm

Gast


Gast
trodat schrieb:Du, so außergewöhnlich ist ihre Art nun auch nicht, als dass es da viel zu verstehen gibt.
Ihr Kind kann machen, was es will.
Und ja, für mich ist auch "keine Erziehung" ein Erziehungsstil.


Nein, ihr Kind kann nicht machen was es will. Das stimmt einfach nicht.

49 Re: Piepmadame und Wiebki am So Sep 24, 2017 10:58 pm

Gast


Gast
Nein. Es kann zum Beispiel noch nicht entscheiden, in welcher Situation sie volle Breitseite im Internet gezeigt werden will.

50 Re: Piepmadame und Wiebki am Mo Sep 25, 2017 8:27 am

Frinchen


@F.

Selbst wenn wir ihre Methode beiseite lassen , geht es doch um andere Punkte.
Für mich z.B einfach darum wie und auf welche Art und weise Sie ihre Tochter im Internet präsentiert. Erkläre mir bitte wie das mit ihren Predigten übereinstimmt? Ich habe sie das bereits mehrfach gefragt (wie viele andere auf Insta) und immer die gleiche Antwort erhalten, die für mich absolut nonsens ist.
Ich persönlich halte es ohnehin für falsch, seine Kinder im Internet zu zeigen. Sie steigerte das ganze jedoch indem sie ihre Tochter in beinahe jeder Situation filmt. Halbnackt, beim stillen, etc.
Da frage ich mich einfach wie das mit ihrer Methode einhergehen kann? Wie wahre ich denn die Bedürfnisse und Rechte meines Kindes, wenn ich -ohne seine Einverständnis- so etwas Filme und veröffentliche?! Und ich finde es indiskutabel, ob die jeweiligen Situationen jetzt prekär sind oder nicht. Wenn ich mir vorstelle, dass es von mir solche Aufnahmen in Internet gibt, wird mir schlecht.

Und vorweg: ich bin kein grundsätzlicher Wiebke-Gegner. Ich befasse mich mit dem Thema AP und finde viele Ansätze interessant und bemühe mich im Alltag mit meinem Sohn viel zu reflektieren.
Aber das was sie dort tut, hat (zumindest im Hinblick auf ihren Umgang mit Social Media) nicht viel mit Bedürfnisorientierung zu tun.

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 40]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 21 ... 40  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten