Hier geht es um Tratsch & Klatsch über Influencer, Blogger & Instagram-Sternchen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Piepmadame und Wiebki

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 18 ... 33, 34, 35 ... 40  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 34 von 40]

826 Re: Piepmadame und Wiebki am Di Jun 12, 2018 10:32 am

wunderwas

avatar
Ja, irgendwie widerspricht sie sich häufiger mal. Und dass die Kleine unausgeglichen ist, finde ich auch...diese extremen Stimmungen kenne ich einfach nicht.

Von Topic'it App gesendet

827 Re: Piepmadame und Wiebki am Do Jun 14, 2018 6:00 pm

Unnormaaal

avatar
Ohne jetzt wertend zu sein... Ist es normal, dass ein Kind immer Baby spielen will? Und dass die Mutter das ständig für sich nutzt, um das Kind dann anzuziehen etc? Kann mir da jemand was dazu sagen?

828 Re: Piepmadame und Wiebki am Do Jun 14, 2018 10:44 pm

Modeküche

avatar
Ich finde es auf jeden Fall nicht normal...und es wirkt ziemlich befremdlich. Ich kenne eigentlich nur Kinder die schon größer sein wollen oder eben MAL Sachen spielen wie Vater, Mutter, Kind...

Wiebke drückt die Kleine aber auch ganz offensichtlich in diese Babyrolle. Dieses zelebrierende Stillen (keine Wertung, finde ich auch in dem Alter noch völlig ok. Es geht um ihre Art damit umzugehen!), die Trage, die Art wie sie mir ihr spricht...das Kind hat gar keine Möglichkeit selbstständig und groß zu werden.

829 Re: Piepmadame und Wiebki am Do Jun 14, 2018 11:44 pm

wunderwas

avatar
Befremdlich finde ich es auch etwas... ich kenne das so auch nicht, aber das will nichts heißen. Der Piepmadame gefällt es ja wohl sehr. Kinder spielen ja nichts, was ihnen nicht gefällt. Und Wiebke mag diese Rollenspiele, laut eigener Aussage, ja nicht wirklich gerne. Warum sollte sie sie dann drängen?

Allerdings ist auch wahr, dass sie sie (auch wenn sie das vehement verneinen würde) klein hält. In der Trage stillen? Eine Dreijährige? Die doch immer alles alleine machen will? Ernsthaft? Wer soll das denn glauben?

Ich finde das Getrage, schon alleine wegen des Gewichts, das die Kleine bestimmt schon hat, befremdlich. Sieht immer so gespielt aus... praktischer ist es sicher, aber dann doch eher auf dem Rücken? Dann kann man halt nicht mehr stillen.

Von Topic'it App gesendet

830 Re: Piepmadame und Wiebki am Do Jun 14, 2018 11:54 pm

Gast


Gast
Ich finde das was sie macht wirklich langsam befremdlich. Ich bin auch absolut Pro Stillen, gerne auch weit über den 1. Geburtstag hinaus wenn das Kind es noch möchte.
Aber was sie da tut, verstehe ich nicht. Einem über 3 Jahre altem Kind kann man doch sagen, wir sind spät dran, es wird dann heut Abend gestillt. Da packe ich doch dieses große Kind nicht in die Trage, fahre Straßenbahn und stille es, während es in der Hand ein Brot (oder was auch immer das ist) hält.
Ich bin wirklich nicht kleinlich, aber - für mich - geht das nicht.

831 Re: Piepmadame und Wiebki am Fr Jun 15, 2018 8:09 am

Unnormaaal

avatar
Das bestätigt mein Bild. Ich finde es auch sehr seltsam, dass das Kind immer gleich ausrastet, wenn was nicht nach ihrem Kopf geht. Da muss man dann morgens halt auch mal konsequent sein, aber immer nur machen lassen stresst ja auch Wiebke dann, wenn die Kleine dann so eskaliert...
Das Baby spielen finde ich irgendwie auch bedenklich. Klar will sie das selbst, aber ich glaube schon, dass sie das nur macht, weil Wiebke sie in die Rolle gezwängt hat. Aufwachstillen in der Trage...mit 3,5... Ich weiß nicht.

832 Re: Piepmadame und Wiebki am Fr Jun 15, 2018 1:44 pm

undimmerwieder

avatar
Was mich irgendwie irritiert, ist, dass Wiebke immer von „nur“ 7-9 Stunden Schlaf spricht. Das ist selbst für mich ohne Kinder eher Luxus

833 Re: Piepmadame und Wiebki am Fr Jun 15, 2018 2:06 pm

Unkreativ

avatar
undimmerwieder schrieb:Was mich irgendwie irritiert, ist, dass Wiebke immer von „nur“ 7-9 Stunden Schlaf spricht. Das ist selbst für mich ohne Kinder eher Luxus
Die Piepmadame hat die letzten Nächte so wenig geschlafen und für eine Dreijährige ist das wirklich zu wenig.

834 Re: Piepmadame und Wiebki am Fr Jun 15, 2018 2:12 pm

undimmerwieder

avatar
Unkreativ schrieb:
undimmerwieder schrieb:Was mich irgendwie irritiert, ist, dass Wiebke immer von „nur“ 7-9 Stunden Schlaf spricht. Das ist selbst für mich ohne Kinder eher Luxus
Die Piepmadame hat die letzten Nächte so wenig geschlafen und für eine Dreijährige ist das wirklich zu wenig.

Okay, für mich klang es in der Story von vor ein paar Tagen eher so, als fände Wiebke das auch für sich selbst zu wenig. Mein Neffe hat in dem Alter maximal 9 Stunden geschlafen.. damit waren seine Eltern eigentlich recht zufrieden. Ich denke er hat in dem Alter aber noch Mittagsschlaf gemacht, das macht die Piepmadame ja nicht mehr..

835 Re: Piepmadame und Wiebki am Mo Jun 18, 2018 6:40 pm

Schokoflocke


Wieso kann man in einer (wie sie so oft betont) bedürfnisorientierten BEziehung einem so alten Kind eigentlich ncht sagen, dass man heute mal etwas flotter machen muss, weil Mama ins Büro muss? Ich dachte, so funktioniert das in einer BEziehung (statt Erziehung und so...) - dass man aufeinander zugeht. Nicht, dass einer immer trödeln darf ohne Ende und der Andere das dann ausbaden muss.

836 Re: Piepmadame und Wiebki am Mo Jun 18, 2018 8:48 pm

selbstgekauft


Schokoflocke schrieb:Wieso kann man in einer (wie sie so oft betont) bedürfnisorientierten BEziehung einem so alten Kind eigentlich ncht sagen, dass man heute mal etwas flotter machen muss, weil Mama ins Büro muss? Ich dachte, so funktioniert das in einer BEziehung (statt Erziehung und so...) - dass man aufeinander zugeht. Nicht, dass einer immer trödeln darf ohne Ende und der Andere das dann ausbaden muss.

Und wieso muss immer die Mutter bei denen zurückstecken und zu spät zur Arbeit erscheinen?
Also ich fand Wiebkes Ansatz am Anfang echt spannend, aber mittlerweile rolle ich nur noch mit den Augen.

837 Re: Piepmadame und Wiebki am Mo Jun 18, 2018 9:02 pm

Schokoflocke


Ja, genau - das meine ich. Einem 3,5 Jahre alten Kind kann man ja wohl mal sagen: "Ich muss leider in 20 Minuten bei der Arbeit sein, sonst bekomme ich Ärger. Können wir heute deshalb ein bisschen schneller gehen?". Das ist ja nicht erzogen, das ist absolut auf der Beziehungsebene. Sie erzählt doch immer, dass sie mit Piepst jetzt so toll reden kann und so viel zurück bekommt...

838 Re: Piepmadame und Wiebki am Mo Jun 18, 2018 9:05 pm

selbstgekauft


Schokoflocke schrieb:Ja, genau - das meine ich. Einem 3,5 Jahre alten Kind kann man ja wohl mal sagen: "Ich muss leider in 20 Minuten bei der Arbeit sein, sonst bekomme ich Ärger. Können wir heute deshalb ein bisschen schneller gehen?". Das ist ja nicht erzogen, das ist absolut auf der Beziehungsebene. Sie erzählt doch immer, dass sie mit Piepst jetzt so toll reden kann und so viel zurück bekommt...

Ich meinte da, wieso nicht auch mal der Papa die Arschkarte zieht, sondern sie immer einen auf konservative Rollenverteilung macht, aber du hast vollkommen recht.
Ich arbeite im Kindergarten und unsere Kiddies sind teilweise weitaus jünger als die Piepmadame und die verstehen so gut wie alle, wenn mal etwas nicht geht. Außerdem muss ein Kind meiner Meinung nach auch eine gewisse Frustrationstoleranz aufbauen, das fördert auch die soziale Kompetenz, wenn man lernt, dass nicht immer nur die eigenen Bedürfnisse an erster Stelle stehen und nein, es wird eben nicht reichen, wenn sie das dann später irgendwann eh mitbekommt, wie Wiebke immer argumentiert. Wer in der Schule so ein Ego ist, wird es eben schwer haben.

839 Re: Piepmadame und Wiebki am Mo Jun 18, 2018 9:07 pm

Schokoflocke


Ja, wobei es da denke ich schon darauf ankommt, was für einen Job man hat. Ich bin fast fertig mit meinem Medizinstudium und werde da nicht einfach mal so zu spät kommen können - da müsste dann eben auch mein Partner herhalten. Ich weiß nicht, was Wiebke arbeitet, aber wenn es da nicht so wild ist zu spät zu kommen wie bei ihrem Partner, dann kann ich schon verstehen, dass das dann eben ihre Aufgabe ist.

840 Re: Piepmadame und Wiebki am Mo Jun 18, 2018 9:09 pm

Schokoflocke


Aber ja, das mit der Frustrationstoleranz sehe ich auch so. Ich finde bedürfnisorientiert wirklich eine gute Grundlage - wenn man auch auf seine eigenen Bedürfnisse achtet. Bei Wiebke habe ich eher das Gefühl, dass sie so gut wie alles einsteckt und da ziemlich wenig ihre eigen Bedürfnisse beachtet. Und wenn sie das tut (wie beim Koffer packen letztens), dann fühlt sie sich schlecht und entschuldigt sich (wtf?). Man kann auch mit 3,5 schon Kompromisse eingehen - muss die Piepmadame aber so gut wie nie...

841 Re: Piepmadame und Wiebki am Mo Jun 18, 2018 9:10 pm

selbstgekauft


Schokoflocke schrieb:Ja, wobei es da denke ich schon darauf ankommt, was für einen Job man hat. Ich bin fast fertig mit meinem Medizinstudium und werde da nicht einfach mal so zu spät kommen können - da müsste dann eben auch mein Partner herhalten. Ich weiß nicht, was Wiebke arbeitet, aber wenn es da nicht so wild ist zu spät zu kommen wie bei ihrem Partner, dann kann ich schon verstehen, dass das dann eben ihre Aufgabe ist.

Oh, spannend, wo studierst du denn? Weißt du schon, was es danach werden soll? Smile

Naja, sie meinte ja, sie hätte sich den Job danach ausgesucht, das finde ich schon hart. Allgemein scheint sie weitaus mehr für das Kind und dessen Befindlichkeiten verantwortlich zu sein, als der Vater.

842 Re: Piepmadame und Wiebki am Mo Jun 18, 2018 9:11 pm

selbstgekauft


Schokoflocke schrieb:Aber ja, das mit der Frustrationstoleranz sehe ich auch so. Ich finde bedürfnisorientiert wirklich eine gute Grundlage - wenn man auch auf seine eigenen Bedürfnisse achtet. Bei Wiebke habe ich eher das Gefühl, dass sie so gut wie alles einsteckt und da ziemlich wenig ihre eigen Bedürfnisse beachtet. Und wenn sie das tut (wie beim Koffer packen letztens), dann fühlt sie sich schlecht und entschuldigt sich (wtf?). Man kann auch mit 3,5 schon Kompromisse eingehen - muss die Piepmadame aber so gut wie nie...

Sehe ich genau so! Ich empfinde Wiebke in solchen Momenten aber als sehr unreif. Manchmal denke ich aber auch, dass sie sich einfach komplett verloren hat und manchmal wirkt es auf mich so, als würde sie etwas kompensieren.

843 Re: Piepmadame und Wiebki am Mo Jun 18, 2018 9:39 pm

Räubertochter


Und das zu spät kommen heute war ja nun keine Ausnahme. Sie ist ja öfter mal 1-5 Minuten zu spät. Dann sollten sie vielleicht auch einfach mal an,der morgendlichen Routine was ändern, etwas früher aufstehen o.ä. . Meine Töchter trödeln morgens auch sehr gerne. Damit das möglich ist und ich eben nicht dauernd drängeln muss, stehen wir dementsprechend früh auf. Und um 9 pünktlich im Büro zu erscheinen sollte doch wohl irgendwie machbar sein. Ich muss spätestens um 7.40 in der Schule sein

844 Re: Piepmadame und Wiebki am Mo Jun 18, 2018 9:51 pm

selbstgekauft


Räubertochter schrieb:Und das zu spät kommen heute war ja nun keine Ausnahme. Sie ist ja öfter mal 1-5 Minuten zu spät. Dann sollten sie vielleicht auch einfach mal an,der morgendlichen Routine was ändern, etwas früher aufstehen o.ä. . Meine Töchter trödeln morgens auch sehr gerne. Damit das möglich ist und ich eben nicht dauernd drängeln muss, stehen wir dementsprechend früh auf. Und um 9 pünktlich im Büro zu erscheinen sollte doch wohl irgendwie machbar sein. Ich muss spätestens um 7.40 in der Schule sein

Dass Kinder morgens trödeln, ist ja auch nicht unüblich, normalerweise lernen Eltern das aber schnell und stehen halt früher auf oder man entwickelt Rituale mit dem Kind, die alles etwas beschleunigen, aber mir kommt vor, dass sie doch locker 80% der Zeit irgendwie spät dran ist morgens.

845 Re: Piepmadame und Wiebki am Mo Jun 18, 2018 10:06 pm

Unnormaaal

avatar
Ich finde es auch mehr als bedenklich, dass es nur 2 Optionen gibt: Baby spielen oder trödeln lassen und zu spät kommen. Das kann doch für die Entwicklung gar nicht gut sein, wenn man als Kind immer seinen Kopf durchgesetzt bekommt und sich nachher sogar die Mutter entschuldigen muss, dass sie den Koffer nochmal kontrolliert hat. Bedürfnis des Kindes hin oder her.

846 Re: Piepmadame und Wiebki am Di Jun 19, 2018 11:00 am

Krümelmonster


diese koffergeschichte kann ich sowieso nicht so ganz nachvollziehen. 10 minuten was anderes gemacht und scjon denkt das kind doch gar nicht mehr an den koffer und dann einfach schnell alles kontrolliert.
was das zu spät kommen angeht,sollte wiebke vielleicht einfach mal das ständige posten/fotografieren /filmen sein lassen. spart ungemein zeit. und da kann die piepmadame doch auch nichts dafür. schließlich lebt wiebke ja nach dem motto: hey ich komme zu spät zur arbeit,aber ich mach noch schnell eine story damit es jeder weiß. beeilen muss ich mich ja nicht

847 Re: Piepmadame und Wiebki am Di Jun 19, 2018 1:09 pm

selbstgekauft


Krümelmonster schrieb:diese koffergeschichte kann ich sowieso nicht so ganz nachvollziehen. 10 minuten was anderes gemacht und scjon denkt das kind doch gar nicht mehr an den koffer und dann einfach schnell alles kontrolliert.
was das zu spät kommen angeht,sollte wiebke vielleicht einfach mal das ständige posten/fotografieren /filmen sein lassen. spart ungemein zeit. und da kann die piepmadame doch auch nichts dafür. schließlich lebt wiebke ja nach dem motto: hey ich komme zu spät zur arbeit,aber ich mach noch schnell eine story damit es jeder weiß. beeilen muss ich mich ja nicht

Sie filmt doch meistens erst auf dem Weg zum Kindergarten, da hat die Piepmadame schon vorher getrödelt. Das Kind trägt auf jeden Fall keine Schuld, es ist Aufgabe der Mutter, das so zu organisieren, dass es sich ausgeht.

848 Re: Piepmadame und Wiebki am Di Jun 19, 2018 8:35 pm

Unnormaaal

avatar
Wiebkes neuer Beitrag und ihre bahnbrechenden Kommentare verursachen mir schon wieder Puls ...

849 Re: Piepmadame und Wiebki am Di Jun 19, 2018 8:42 pm

selbstgekauft


Ich frage mich echt, wie sie das öffentliche Zeigen (und teilweise zu Werbezwecken Benutzen) ihrer unmündigen Tochter mit sich vereinbaren kann. Das Mädchen darf jeden noch so kleinen Schwachsinn selber entscheiden, aber hierbei wird einfach für sie entschieden? Bei so etwas Großem? Klar, kann sie das noch nicht abschätzen, daher wäre der sinnvolle Schritt meiner Meinung nach, sie eben nicht zu zeigen, zumindest so lange, bis sie das nicht selber einschätzen kann (ja, da kann man dann auch keine Stillbilder zeigen, es sei denn, sie wird bis 14 gestillt und will das dann mit aller Welt teilen).
Zu spät zur Arbeit kommen, weil das Kind trödeln will? Kein Ding für Wiebke. Ihr Kind aus dem Internet raushalten, bis es selber entscheiden kann? Nö, wieso auch, Persönlichkeitsrecht sind doch null bindungsorientiert oder was?

850 Re: Piepmadame und Wiebki am Di Jun 19, 2018 8:55 pm

Unnormaaal

avatar
Absolut lächerlich auch, dass sie bei der Frage nach dem Warum auf Beiträge von Leuten verweist, die genau so unverantwortlich handeln. Super Wiebke.

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 34 von 40]

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 18 ... 33, 34, 35 ... 40  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten