Hier geht es um Tratsch & Klatsch über Blogger, Youtuber & Instagram-Sternchen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

wirsind_suess

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 16 ... 28, 29, 30, 31, 32  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 29 von 32]

701 Re: wirsind_suess am Mi Dez 06, 2017 9:03 pm

SkyFall79


Ichmagspinat schrieb:

@skyfall Wo ist denn für dich der Unterschied zwischen einer Oma die EIN Kind großgezogen hat (also auch nur EINMAL ein Neugeborenes hatte) und einer 30-jährigen die EIN Neugeborens zu versorgen hat? Was hat das denn mit dem Alter zu tun? Es sind doch heute nun mal ganz andere Zeiten als damals. Also mich jetzt nicht falsch verstehen, im Prinzip stimme ich dir zu 90% zu. Aber diesen Vergleich mit dem Alter finde ich nicht passend. Nur weil meine Oma ihr Kind auch groß bekommen hat muss das noch lange nicht heißen, dass das alles richtig war was sie gemacht hat und die mir jetzt erzählen darf wie man es zu machen hat. Da hat Franzi schon Recht: die hatten früher ihre Zeit (viele Omas waren übrigens noch deutlich jünger als Franzi als die ihr erstes Kind bekommen haben) und wir haben jetzt unsere. Das muss man als Oma einfach akzeptieren können.

Ich stimme Dir zu. Habe mich etwas unglücklich ausgedrückt. Natürlich gibts da, was die Fakten angeht, keinen Unterschied, wenn man nur 1 Kind hat, ist es ja unerheblich, ob es vor 30-40 Jahren oder in der heutigen Zeit ist, der Erfahrungswert = 1 Kind, bleibt in beiden Fällen gleich. Ich finde unsere Zeiten heute gar nicht so anders. Es gibt viele Dinge, die noch genauso funktionieren und das sind oft die ganz einfachen Dinge, die sich einfach über Jahrzehnte bewährt haben, was ja nicht nur fürs Kinder großziehen gilt. Ich finde es nur nicht gut, wie Franzi so tut, als sei das, was sie sagt das einzig Wahre. Früher wusste man manches wirklich nicht besser, das sollte SIE akzeptieren und tolerieren und eine heutige OMA muss eben damit klar kommen, dass die jungen Leute manches heute anders sehen oder auch anders vorgehen.

Aber gerade eine Franzi, mit ihrer komischen Babywippe oder was war es noch, die so begeistert war, dass das Kind darin so gut klar kommt - als ich das Video mal irgendwann sah oder eine Story (weiß nicht mehr genau) habe ich hier echt gesessen und LAUT gesagt: Franzi, sowas gab es früher noch gar nicht - wie sind denn früher die Frauen klar gekommen ohne diese Spezialwippe oder Schaukel oder weiß der Geier, ohne diese Tragen fürs Kind, die man am Körper trägt - ohne Babyphone usw. usw. das sind nur ein paar Beispiele, ich möchte damit nur verdeutlichen: Alle haben ihre Kinder groß bekommen - ohne zusätzliche Erleichterungen/Hilfen, die es heute so gibt und ganz vor allem ohne die Ratschläge einer Franzi mit einem gerade 1-jährigen Kind. Mal sehen, ob sie auch noch so altklug daher redet, wenn das Kind in die Trotzphase kommt; vielleicht ist man dann doch mal über den Rat einer Oma oder älteren Frau allgemein dankbar, aber ich wette, sie weiß auch dann wieder alles besser. Diese ganze Art, dieses Video..wie kommt sich wohl die Schwiegermutter oder wen sie sonst meint vor, wenn die so ein Video anschauen? Wie vorgeführt. Sowas macht man doch nicht, das klärt man intern in der Familie, sollte sie sich da bevormundet vorkommen. Es wäre ihr gutes Recht, da was zu sagen. So geht sie in die Öffentlichkeit auf ihren Kanal und labert sich um Kopf und Kragen. Als Partner würde ich mich fragen, ob sie noch alle Tassen im Schrank hat, echt mal.

702 Re: wirsind_suess am Mi Dez 06, 2017 9:14 pm

Mariechen


Ich habe mir das Video auch angeschaut und stimme euch zu!
Wie sehr kann man sich in etwas reinsteigern? Sie sollte wirklich mal an ihrem Kommunikationsstil arbeiten.
Ich denke es würde auch reichen, ihrer Oma zum Beispiel zu sagen: „ Danke Oma für den Kalender. Wir möchten noch nicht, dass Mathilda Schokolade isst. Es war aber eine liebe Idee von dir, wir werden die Schokolade einfach selbst essen.“
Oder wenn man ungefragte Ratschläge bekommt, kann man auch anders reagieren. Ein „wir möchten das selbst entscheiden und darüber nicht diskutieren“ reicht doch schon.

Aber dann jetzt eine ewig lange Story und ein extra Video zu drehen, wo sie ihre Oma und Schwiegermutter schlecht macht? Sie hätte es wenigstens allgemein halten können und nicht auf bestimmte Personen ihrer Familie beziehen.
Man merkt einfach, dass sie echt keine anderen Inhalte außer ihrem Kind hat und sich dann auch da total reinsteigert.

703 Re: wirsind_suess am Mi Dez 06, 2017 9:24 pm

SkyFall79


Mariechen, absolut. Und ich finde es beschämend und traurig, dass eine Franzi, die nur sehr, sehr schlecht mit Kritik von außen umgehen kann, immer fleißig austeilt. Das ist der blanke Hohn gegenüber ihrer Familie.

704 Re: wirsind_suess am Mi Dez 06, 2017 10:02 pm

Ichmagspinat

avatar
Alles klar @skyfall und @littlebluecloud dann verstehe ich euch. Smile

705 Re: wirsind_suess am Do Dez 07, 2017 7:24 am

Frollein_diesunddas


Tja Franzi halt. Wird schon seine Gründe haben, dass Christof ihr immer noch keinen Antrag gemacht hat..

706 Re: wirsind_suess am Do Dez 07, 2017 7:52 am

Minimi30


Ich finde es bei dem Video gut, dass Franz andere Mütter zb. Beim Thema stillen nach Bedarf und das Kind nicht schreien zu lassen bestärkt, aber das mit dem Weihnachtskalender war echt sowas von übertrieben. Es handelt sich hier um einen Kalender der Kinderschokolade enthält. Franzi tut ja gerade so als hätte ihre Oma eine Kettensäge verschenkt. Man muss keinem einjährigen Kind keine Schokolade geben, da bin ich ganz bei ihr. Jedoch wie ihr auch schon alle geschrieben habt, nimmt man den Kalender dann dankend an und isst ihn selbst oder verschenkt ihn an ein älteres Kind etc. Die Oma macht und tut soviel für die junge Familie. Wie Franzi schon sagt ist sie u.a. fast für die gesamte Garderobe für Mathilda verantwortlich. Wird da auch so ein Aufstand gemacht wenn der falsche Pullover gekauft wurde? Also mir kam das leider auch sehr undankbar vor. Statt sich zu freuen, dass sie so unterstützt werden. Es gibt auch Familien und oder auch alleinerziehend Mütter die das nicht haben. Diese würden sich darüber freuen, auch wenn ein gut gemeinter Ratschlag für sie vlt. nicht passend ist oder ein Geschenk nicht ihrem Geschmack entspricht.

707 Re: wirsind_suess am Do Dez 07, 2017 8:11 am

Paranormaly32

avatar
Beim Thema stillen war sie nur auf sich selbst bezogen . Es gibt eben auch die Frauen die massive Probleme damit haben und es eben nicht wunderschön finden wenn ihnen der Busen fast platzt oder glüht wie ein Streichholzköpfchen . Smile klar sollte man nicht nur negativ denken , aber man muss schon mit allem rechnen

708 Re: wirsind_suess am Do Dez 07, 2017 9:14 am

Vampir


Also zu sagen, dass die alte Generation es nicht besser wusste finde ich weit hergeholt. Das Mutterherz sagt einem doch: Ich will ein glückliches Kind, ich will ein Kind, dass respektvoll aufwächst, ich will nicht, dass mein Kind sich in den Schlaf weint, ich Stille nach Bedürfnis und nicht nach einem Zeitplan. Heute gibt es immer noch Massen an Frauen, die alles natürliche ablehnen und nicht nach den Bedürfnissen der Kinder handeln. Da wird abgestillt, weil man lieber feiern will, da werden die Kinder in eigene Zimmer abgeschoben, damit man selbst besser schlafen kann (man hört das Kind dann natürlich nachts wenns rumjault) etc. Und das ist mit Abstand die Mehrheit. Das ist eine Lebenseinstellung und nicht "man weiß es eben nicht besser". Am Anfang macht man bestimmt Fehler und lässt sich reinquatschen aber der Zustand verfliegt schnell.

Ich finde ihre Aussagen klasse, bloß das Wort AUSKOTZEN hätte sie sich sparen können.

709 Re: wirsind_suess am Do Dez 07, 2017 9:18 am

Vampir


Und mit dem Weihnachtskalender hat sie Recht. Wenn ich als MUTTER erlaube, dass mein Kind Schoki essen darf jedoch ich die Person bin, die das entscheidet wann und wo und man extra jeder Person sagt: Bitte kauft nichts, wie wollen das nicht, ist es frech sich darüber hinweg zusetzen. Ich kenne das auch. Man sagt zehn Minuten vorher "Die Kinder bekommen aber heute keinen Eistee und Fruchtzwerge, sie haben heute schon Süßes bekommen." Und was passiert? Vor unseren Augen gibt Oma Eistee. Oder der Opa sagt: "Guck mal Schoki, kannst Du haben wenn Du jetzt lieb bist." Ihr glaubt gar nicht wie viele sowas machen. Das ist in meinen Augen übergriffig und muss so früh wie möglich unterbunden werden.

710 Re: wirsind_suess am Do Dez 07, 2017 9:35 am

Ichmagspinat

avatar
Ich muss sagen, ich finde es ziemlich leicht, mit dem Wissensstand von heute zu behaupten, dass die doch damals nur mal auf ihr Mutterherz hätten hören müssen. Da spielen so viele Dinge rein, die dieses auf das Herz hören beeinflusst haben und manche Sachen vielleicht auch einfach nicht zugelassen haben.
Und wenn ich ehrlich bin, würde es mir schon sehr leid tun, wenn ich meiner Oma, wenn die mit den alt bekannten Sprüchen kommt, sagen würde, dass sie einfach eine schlechte Mutter war die nicht auf Ihren Instinkt gehört hat und einfach mal hätte nachdenken sollen. So möchte ich nicht, dass mit mir gesprochen wird und dann rede ich auch nicht so mit ihr. Innerhalb der Familie, in der man sich liebt, ist mMn ein respektvoller Umgang miteinander immer zielführender als aggressive Vorwürfe.

711 Re: wirsind_suess am Do Dez 07, 2017 9:36 am

Mail.de


Frollein_diesunddas schrieb:Tja Franzi halt. Wird schon seine Gründe haben, dass Christof ihr immer noch keinen Antrag gemacht hat..


Würde ich an seiner Stelle auch nicht freiwillig machen, wenn sie sich so verhält.

Die Story wieder Rolling Eyes wenn man sich einen Sandmann wünscht und ein Bobby Car geschenkt bekommt ist das frech Geht es nicht darum
Das der andere überhaupt dran denkt.

712 Re: wirsind_suess am Do Dez 07, 2017 9:43 am

Teekesselchen

avatar
Aha. Die Leute die man früher hat schreien lassen sitzen heute beim Psychologen.
Verlustängste usw. haben die. Aha.
Ähm... Rolling Eyes

713 Re: wirsind_suess am Do Dez 07, 2017 9:47 am

Ichmagspinat

avatar
Was ist daran jetzt so Rolling Eyes ?

Kannst du das Gegenteil beweisen, dass es nicht so ist?

714 Re: wirsind_suess am Do Dez 07, 2017 10:00 am

Minimi30


Finde auch, dass der Gedanke zählt. Und wer sagt, dass ein BobbyCar nicht mehr Begeisterung bei dem Kind weckt als ein Sandmann? Das sind ja im Prinzip nur wünsche der Eltern die auf das Kind projeziert werden. Meist ist es doch tatsächlich so, dass das Kind sich oft gegenstände als Lieblingsspielzeuge ausgewählt hat, die nicht auf platz nr.1 der Wunschliste der Eltern stehen. Oft sind es sogar kleine Alltagsgegenstände. Kinder brauchen diesbezüglich gar nicht viel.

715 Re: wirsind_suess am Do Dez 07, 2017 10:10 am

Wendekreis

avatar
Mich wundert es, dass sie so viel positives Feedback bekommen hat und laut ihrer Aussage nur zwei, drei negative Kommentare.
Dass sie ihr Video nun auch an ihre Familie (und auch an die von Christof?) geschickt hat, finde ich heftig. Ich käme mir extrem vorgeführt vor, vor allem, wenn da noch tausende Follower offenbar hinter Franzis Meinung stehen und sich das Maul über die "ältere Generation" zerfetzen. Was soll man denn da noch als Familienmitglied sagen? Man wird doch einfach mit dem Rücken zu Wand gestellt und lächerlich gemacht. Da kann man nur fassungslos mit dem Kopf schütteln.
Und wenn ich das schon höre "Ich kann das denen auch durchaus ins Gesicht sagen!" Ja, mensch, Franzi, mach das. Alleine, in einem ruhigen Rahmen. Nicht mit tausenden geifernden Follower hinter dir per Videobotschaft.

716 Re: wirsind_suess am Do Dez 07, 2017 10:14 am

Teekesselchen

avatar
Ichmagspinat schrieb:Was ist daran jetzt so Rolling Eyes ?

Kannst du das Gegenteil beweisen, dass es nicht so ist?


So meinte ich das nicht, aber man kann doch nicht pauschal sagen das es genau so ist.
Und das tut sie.

717 Re: wirsind_suess am Do Dez 07, 2017 10:40 am

Wendekreis

avatar
Aber das Schreien lassen ist doch heute eigentlich ohnehin kein Thema mehr, oder? Ich kenne wirklich viele Mütter, aber keine, die das so gehandhabt hätte.

718 Re: wirsind_suess am Do Dez 07, 2017 10:48 am

Teekesselchen

avatar
Wendekreis schrieb:Aber das Schreien lassen ist doch heute eigentlich ohnehin kein Thema mehr, oder? Ich kenne wirklich viele Mütter, aber keine, die das so gehandhabt hätte.

Nein, natürlich nicht.

719 Re: wirsind_suess am Do Dez 07, 2017 10:56 am

Ichmagspinat

avatar
Wendekreis schrieb:Aber das Schreien lassen ist doch heute eigentlich ohnehin kein Thema mehr, oder? Ich kenne wirklich viele Mütter, aber keine, die das so gehandhabt hätte.

Ich kenne 4 Mütter persönlich und 2 von denen lassen ihr Kind schreien. Wirklich schreien. Und das nicht nur 5 oder 10 Minuten, sondern gerne auch mal 30 Minuten. So doll, dass man denken könnte das Baby übergibt sich jeden Moment. Nur weil DU niemanden kennst der das macht muss das nicht heißen dass es niemand mehr macht.

Vor allem Frauen die sich viel von der Familie oder ihrem Mann (der sonst nichts mit dem Kind am Hut hat) beeinflussen lassen oder lieber an ihre eigenen Interessen denken sind prädestiniert für`s schreien lassen.

720 Re: wirsind_suess am Do Dez 07, 2017 12:34 pm

Igelchen

avatar
Vllt laden wir ja Christofs Familie ein uns sie kommen einfach nicht.... 
so viel dazu, dass sie ja allen was ins Gesicht sagt.

721 Re: wirsind_suess am Do Dez 07, 2017 12:34 pm

Läster-Schwester


Im Grunde hat sie ja Recht, aber diese aggressive Art mit der sie das rüber bringt und ich finde auch, dass sie vermitteln: ich weiss einfach alles und ich bin die tollste.
Und so etwas gehört nicht vor die Kamera!
Ich hatte genau die gleichen Diskussionen mit meiner Schwiemu: wieso ich unbedingt stillen will (sie hat nie gestillt, sondern ist nach 8!!!!!! Wochen wieder arbeiten gegangen), warum die Kinder keine Süßigkeiten vor dem 1. Geburtstag bzw. generell bekommen, warum ich die Kinderkleidung vor dem ersten Tragen wasche ( Mad ) und warum sie nicht viel TV schauen dürfen....
Sie hat im Grunde alles anders gemacht als ich und ich hab mich immer gefragt, wie kann man sein 8 Wochen altes Baby den ganzen Tag bei der Schwiemu lassen und wo bleibt bitte da das Mama-Gewissen(zu dem ich aus scheinbar 90% bestehe). Ihre "Ausrede" war immer, sie haben das Geld gebraucht, aber nachdem sie bis heute mit 69!!!!! noch arbeitet, kann man sich eigentlich denken, dass es nicht am Geld liegt.
Ich hab ihr mehrmals ruhig erklärt, dass man vieles heute anders macht und dass es unsere Kinder sind und sie unsere Entscheidungen zu akzeptieren hat.
Und manchmal frage ich mich, würde sie auch etwas sagen, wenn ich 2 geplante Kaiserschnitte gemacht hätte, nicht gestillt hätte, sondern die Flasche gegeben hätte, Gläschen gegeben hätte anstatt frisch zu kochen, ich rauchen würde(so wie sie) und sie den ganzen Tag vor den TV setzen würde - wäre das auch nicht schlimm für sie?!
Das Thema Erziehung war und ist ein schwieriges Thema und vielleicht erzählen wir unseren Kindern in ein paar Jahren wie wir es gemacht haben, weil sie es auch wieder komplett anders machen.

@Vampir: Ich stimme die voll zu! Das Natürliche ist so wichtig! Ich bekomme einen Hals, wenn Frauen gefragt werden:"Möchten sie stillen?"- "Nein, das kann ja dann immer nur ich machen und dann kann ich auch nichts trinken...." Wenn ich Mutter bin, will ich dann nicht das Beste für mein Kind?! Und tut mir leid: Milchpulver ist nun mal nicht das Beste für mein Kind, egal was die Werbung sagt!
Und auch ein geplanter Kaiserschnitt, bei dem das Kind einfach aus dem Bauch "gerissen" wird, weil die Mutter zu viel Angst hat vor den Wehen, ist NICHT natürlich! Ob es dem Kind dabei gut geht, scheint die Mutter wenig zu interessieren und wenn sie hinterher mit der Narbe das Baby nicht richtig versorgen können, ist ihnen auch nicht recht....
Sorry!!! Für den langen Text!

722 Re: wirsind_suess am Do Dez 07, 2017 12:57 pm

undimmerwieder


@Läster-Schwester Ich bewerte deinen Beitrag nicht schlecht, sage lieber ganz kurz was direkt dazu: Deinen ersten Satz kannst du auch für dich selbst benutzen. Das ist alles.

723 Re: wirsind_suess am Do Dez 07, 2017 1:46 pm

Wendekreis

avatar
Ichmagspinat schrieb:
Ich kenne 4 Mütter persönlich und 2 von denen lassen ihr Kind schreien. Wirklich schreien. Und das nicht nur 5 oder 10 Minuten, sondern gerne auch mal 30 Minuten. So doll, dass man denken könnte das Baby übergibt sich jeden Moment. Nur weil DU niemanden kennst der das macht muss das nicht heißen dass es niemand mehr macht.

Sorry, ich wollte nicht überheblich rüberkommen.
Ich hätte tatsächlich gedacht, dass das heute eigentlich kein Thema mehr ist und es erschreckt mich ehrlich, dass du da andere Erfahrungen gemacht hast.
Das Thema Schreienlassen wurde bei uns im Geburtsvorbereitungskurs zum Beispiel gründlich besprochen (zum Beispiel auch das mit der Starre, in die die Kinder irgendwann verfallen), dass ich gar nicht auf Idee gekommen bin, sodass irgend jemand das macht.
Auch in den allen anderen Gruppen (und ich habe wirklich einige mit dem Kind besucht: Malibu, Pekip, Babyschwimmen, Babymassage, Sport mit Baby, Rückbildung, Spielgruppe,...) wurde das Thema angeschnitten und es herrschte eigentlich immer Konsens, dass man das einfach nicht macht.

724 Re: wirsind_suess am Do Dez 07, 2017 1:59 pm

Mail.de


Wendekreis schrieb:
Ichmagspinat schrieb:
Ich kenne 4 Mütter persönlich und 2 von denen lassen ihr Kind schreien. Wirklich schreien. Und das nicht nur 5 oder 10 Minuten, sondern gerne auch mal 30 Minuten. So doll, dass man denken könnte das Baby übergibt sich jeden Moment. Nur weil DU niemanden kennst der das macht muss das nicht heißen dass es niemand mehr macht.

Sorry, ich wollte nicht überheblich rüberkommen.
Ich hätte tatsächlich gedacht, dass das heute eigentlich kein Thema mehr ist und es erschreckt mich ehrlich, dass du da andere Erfahrungen gemacht hast.
Das Thema Schreienlassen wurde bei uns im Geburtsvorbereitungskurs zum Beispiel gründlich besprochen (zum Beispiel auch das mit der Starre, in die die Kinder irgendwann verfallen), dass ich gar nicht auf Idee gekommen bin, sodass irgend jemand das macht.
Auch in den allen anderen Gruppen (und ich habe wirklich einige mit dem Kind besucht: Malibu, Pekip, Babyschwimmen, Babymassage, Sport mit Baby, Rückbildung, Spielgruppe,...) wurde das Thema angeschnitten und es herrschte eigentlich immer Konsens, dass man das einfach nicht macht.

Ihre Freundin Ninalevisofficial hat doch gestern ganz stolz darüber berichtet, das sie das Kind hat schreien lassen und dann nach 2 Minuten wieder rein ist und nach ner halben Stunde ist sie eingeschlafen. Dann hat sie noch eine vorgeführt in der Story die sich kritisch darüber geäußert hat und gesagt hat so jemand will Ärztin werden. Ich hab sie angeschrieben das sie recht hat, da hat sie mir geantwortet das sie komischerweise nicht in ihrer Story gezeigt hat wie die Dame sie gefragt hat ob sie sich schon mal informiert hat, was schreien lassen mit dem Kind macht.

725 Re: wirsind_suess am Do Dez 07, 2017 2:15 pm

Frollein_diesunddas


Läster-Schwester schrieb:Im Grunde hat sie ja Recht, aber diese aggressive Art mit der sie das rüber bringt und ich finde auch, dass sie vermitteln: ich weiss einfach alles und ich bin die tollste.
Und so etwas gehört nicht vor die Kamera!
Ich hatte genau die gleichen Diskussionen mit meiner Schwiemu: wieso ich unbedingt stillen will (sie hat nie gestillt, sondern ist nach 8!!!!!! Wochen wieder arbeiten gegangen), warum die Kinder keine Süßigkeiten vor dem 1. Geburtstag bzw. generell bekommen, warum ich die Kinderkleidung vor dem ersten Tragen wasche ( Mad ) und warum sie nicht viel TV schauen dürfen....
Sie hat im Grunde alles anders gemacht als ich und ich hab mich immer gefragt, wie kann man sein 8 Wochen altes Baby den ganzen Tag bei der Schwiemu lassen und wo bleibt bitte da das Mama-Gewissen(zu dem ich aus scheinbar 90% bestehe). Ihre "Ausrede" war immer, sie haben das Geld gebraucht, aber nachdem sie bis heute mit 69!!!!! noch arbeitet, kann man sich eigentlich denken, dass es nicht am Geld liegt.
Ich hab ihr mehrmals ruhig erklärt, dass man vieles heute anders macht und dass es unsere Kinder sind und sie unsere Entscheidungen zu akzeptieren hat.
Und manchmal frage ich mich, würde sie auch etwas sagen, wenn ich 2 geplante Kaiserschnitte gemacht hätte, nicht gestillt hätte, sondern die Flasche gegeben hätte, Gläschen gegeben hätte anstatt frisch zu kochen, ich rauchen würde(so wie sie) und sie den ganzen Tag vor den TV setzen würde - wäre das auch nicht schlimm für sie?!
Das Thema Erziehung war und ist ein schwieriges Thema und vielleicht erzählen wir unseren Kindern in ein paar Jahren wie wir es gemacht haben, weil sie es auch wieder komplett anders machen.

@Vampir: Ich stimme die voll zu! Das Natürliche ist so wichtig! Ich bekomme einen Hals, wenn Frauen gefragt werden:"Möchten sie stillen?"- "Nein, das kann ja dann immer nur ich machen und dann kann ich auch nichts trinken...." Wenn ich Mutter bin, will ich dann nicht das Beste für mein Kind?! Und tut mir leid: Milchpulver ist nun mal nicht das Beste für mein Kind, egal was die Werbung sagt!
Und auch ein geplanter Kaiserschnitt, bei dem das Kind einfach aus dem Bauch "gerissen" wird, weil die Mutter zu viel Angst hat vor den Wehen, ist NICHT natürlich! Ob es dem Kind dabei gut geht, scheint die Mutter wenig zu interessieren und wenn sie hinterher mit der Narbe das Baby nicht richtig versorgen können, ist ihnen auch nicht recht....
Sorry!!! Für den langen Text!

Lustig, und wo verhältst du dich jetzt anders als Franzi? Du verurteilst andere ja genauso wie sie!

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 29 von 32]

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 16 ... 28, 29, 30, 31, 32  Weiter

Ähnliche Themen

-

» Hungrysaa
» wirsind_suess

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten