Hier geht es um Tratsch & Klatsch über Blogger, Youtuber & Instagram-Sternchen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Datjulschen

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 22 ... 40  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 4 von 40]

76 Re: Datjulschen am Do Dez 28, 2017 9:36 am

barbarella

avatar
Sehe ich auch so, sie spielt halt gern die Muddi. Und am Anfang fand sie es sicher auch noch cool, dass sie sagen konnte, dass ihr Freund beim Kiten ist.
Bis man halt irgendwann überreißt, dass das ECHT sein Hobby ist und er GERNE so viel Freizeit dafür opfert (Und aus dem Grund auch besser eine Kiterin als Freundin hätte).

Da hatte sie - im Gegensatz zu deiner Freundin - nochmal Glück. Da steht also einer weißen Hochzeit nix im Wege. Nächstes Jahr im September oder Oktober, je nachdem wie schnell sie ihre nächste große Liebe fürs Leben findet (bzw. von ihren "Kochkünsten - ich kipp einfach überall Just spices drüber" überzeugen kann). Very Happy

77 Re: Datjulschen am Do Dez 28, 2017 11:00 am

Fluppdiwupp

avatar
Danke Barbarella, genau meine Meinung

78 Re: Datjulschen am Do Dez 28, 2017 11:03 am

Gast


Gast
Mausi schrieb:
SkyFall79 schrieb:Dass die Gruselmanns jetzt privat sind, finde ich goldrichtig, bei den verworrenen Texten und sinnfreien Input bleibt man doch besser unter sich.
Die Gruselmanns! lol!

Man stelle sich vor, dass er tatsächlich Arzt ist. Letztens war ich in Düsseldorf und dachte so bei mir, als ich durch die Stadt schlenderte: Hoffentlich bekomm ich jetzt keinen Herzinfarkt oder brech mir das Bein, sonst lande ich noch bei Dr. T! Shocked

Man müsste mir noch Schmerzensgeld zahlen, bevor dieser Mensch mir nur ein Glas Wasser bringen dürfte^^ ich habe das noch nie auf Instagram oder sonst wo gesehen, dass ein Arzt sich SO darstellt..das schafft mir persönlich weder Vertrauen noch kommt mir das Wort "Kompetenz" in den Sinn"

79 Re: Datjulschen am Do Dez 28, 2017 11:09 am

Gast


Gast
barbarella schrieb:Vollkommen neutrale Bewertung zu den beiden Jahresvergleichen:

Ich sehe da ehrlich gesagt keine "Abwärtsspirale" bzw. finde den Gebrauch dieses Wortes in dem Zusammenhang einfach absolut lächerlich. Oder übersehe ich die Bilder, wo sie sich auf Bahnhofstoiletten Heroin spritzt und unter Brücken schläft?!

Ich sehe lediglich einen veränderten Account. Es gibt genug andere Accounts, die auch nur Selfies bzw. Fotos von sich posten, da sind im Jahresüberblick nun mal eben nur oder überwiegend solche vertreten.
Und wenn man mit seinem Account Geld verdient ist man schlichtweg dumm, wenn man nicht das postet, was am meisten Likes bekommt.
Natürlich macht speziell Jule es unter anderem auch wegen ihrem nicht vorhandenen Selbstwertgefühl. Aber man sieht oft genug, dass sie sehr genau analysiert, was ihr Account so veranstaltet. Es wird daher zu 50% eine Businessentscheidung sein.
Sie mag naiv sein, was Männer angeht. Aber sie ist definitiv nicht auf den Kopf gefallen, wenn es darum geht, ihre Schäfchen ins Trockene zu bringen...
Wenn man die Likes von den Bildern vergleicht, funktionieren die Fotos von ihr selbst einfach wesentlich besser, als die von ihrem einfallslosen Essen (ich würde ihr NIE IM LEBEN wegen ihren Essensfotos folgen, jeder der sagt, dass er ihr nur deswegen gefolgt ist, lügt ganz einfach - es war das über den Zaun schauen bei ihr und Braini).

Und wenn ich schon dabei bin:
Was mir echt auch aufstößt ist die Tatsache, dass hier ständig Leute schreiben, dass sie einen Riesenfehler gemacht hat, Brain gegen Nobrain auszutauschen und sie das ewig bereuen wird und was weiß ich nicht alles.
Selbst wenn: Schon mal darüber nachgedacht, dass man so etwas nur dann macht, wenn es in der anderen Beziehung eh nicht rund läuft? Wer tatsächlich denkt, dass die beiden ein Happy Life gehabt hätten, wenn Alex nicht auf der Bildfläche erschienen wäre, der ist genauso naiv wie Jule - da bringt das ganze nostalgische zurückscrollen und bedauern (...) nichts.
Ihre Antennen waren offensichtlich auf Empfang geschaltet (wären meine auch, wenn mein Mann sogar im gemeinsamen Urlaub noch fast jede Minute beim Kiten ist) - es wäre früher oder später ohnehin passiert.
Dass sie auf ein Hohlbrot wie Alex reinfällt ist dann nochmal was anderes. Wie sie jetzt dasteht, das ist ihre eigene Schuld und sie muss keinem leid tun (zumal ich das eh keinem von denen abnehme, die einerseits wirklich unterste Schublade abwertend kommentieren und dann plötzlich wieder ein Gewissen bekommen und so tun, als würde ihnen ihr Wohl am Herzen liegen).




Was Du "ihre Schäfchen ins Trockene zu bringen" nennst, ist für mich Verarsche am Follower. Jule gehört auch zu den leidlichen Instagramgenossen, die wirklich für jeden und allen Scheiss Werbung macht. Die 608. DW-Uhr, der 5.333 JustSpices-Gewürzpott - ich finde das unerträglich. Und ich vergleiche sehr gern mit früher, weil ich einigen Youtubern und Instagramern folge und niemanden, den ich seit 3-4 Jahren oder gar länger folge, hat so einen krassen, negativen Wandel für mich persönilch gemacht, wie Jule. Bei ihren Fotos geht es mir nicht um Selfies, das ist mir egal, aber die Freizügigkeit auf vielen Fotos, die auch wieder Kerle anlockt und sie sich dann über unseriöse Angebote aufregt: selbst schuld. Alles hausgemacht. Ich habe ja hier wirklich länger zu denen gehört, die ihr die Stange gehalten haben, habe auch nie die Beziehungen "verurteilt", wenngleich mir sowas mit Sicherheit nicht passiert wäre, aber ich halte sie mittlerweile für einen sehr langweiligen Account, der nun die Fahne hochhalten muss, damit die Kooperationen und Geldquellen weiterlaufen. Es ist nicht mehr wie früher, sondern nur noch Erfolg, Geld, Kooperationen, bla. Und das ist es, was mich stört. Es gibt genug Accounts, die hier und da mal eine Kooperation haben, ansonsten aber zumindest charakterlich auf mich so wirken wie früher. Weiterentwicklung finde ich immer richtig und sinnvoll, aber doch bitte nicht um jeden Preis und dann nur noch ein Abziehbildchen seiner selbst zu werden. Was liefert Jule denn für einen Content? Es war doch alles schon da, egal, was. Sie wiederholt sich mittlerweile wie ein Papagei. Es kommt nichts Neues. Und sie war so geschmacklos, selbst an Weihnachten ihre verschissenen Gratisprodukte zu bewerben, das hört es für mich echt mal auf.

80 Re: Datjulschen am Do Dez 28, 2017 11:09 am

Limette

avatar
Gruselmann: Das ist doch sein Erfolgsgeheimnis. Allein von dem Gelaber ist jeder Patient schnell narkotisiert. Spart die Klinik Very Happy

Gut, Männer in der Anästhesie find ich eh immer etwas special.    Suspect  Suspect  Suspect Ist eher so ein Frauending.



Zuletzt von Limette am Do Dez 28, 2017 11:10 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

81 Re: Datjulschen am Do Dez 28, 2017 11:10 am

ZAUBERMAUS


SkyFall79 schrieb:
Mausi schrieb:
SkyFall79 schrieb:Dass die Gruselmanns jetzt privat sind, finde ich goldrichtig, bei den verworrenen Texten und sinnfreien Input bleibt man doch besser unter sich.
Die Gruselmanns! lol!

Man stelle sich vor, dass er tatsächlich Arzt ist. Letztens war ich in Düsseldorf und dachte so bei mir, als ich durch die Stadt schlenderte: Hoffentlich bekomm ich jetzt keinen Herzinfarkt oder brech mir das Bein, sonst lande ich noch bei Dr. T! Shocked

Man müsste mir noch Schmerzensgeld zahlen, bevor dieser Mensch mir nur ein Glas Wasser bringen dürfte^^ ich habe das noch nie auf Instagram oder sonst wo gesehen, dass ein Arzt sich SO darstellt..das schafft mir persönlich weder Vertrauen noch kommt mir das Wort  "Kompetenz" in den Sinn"


2/3 Von den Ärzten die ich kenne benehmen sich so.
Man hat eine gewisse Erwartungshaltung von Berufsgruppen, unterm Strich sind wir alle nur Menschen.
Auch wenn er sich als hohlbirne präsentiert, er kann sein Handwerk zu hundert Prozent beherrschen. Das eine schließt das andere nicht aus.
Mein insta Account zeigt auch eine "Single Frau ohne Kinder", ich hab bald mein zweites und bin verheiratet.

82 Re: Datjulschen am Do Dez 28, 2017 11:12 am

Gast


Gast
Und, Barbarella, in diesem Zusammenhang: Ich habe schon mal einen Beitrag von Dir gelesen, in dem ich mich angesprochen fühlte. Vielleicht liege ich falsch, aber falls Du mich irgendwo meinst, wie ich in diesem Beitrag auch heraus gelesen habe, zu glauben, von wegen Dein letzter Satz, darfst Du mich gerne auch namentlich nennen. Ich habe nie ein Problem damit, sachlich zu diskutieren und auch meine Meinung zu begründen. Ich mag es nur nicht, wenn man nicht konkret wird. Solltest Du mich aber nicht meinen, alles gut Smile wollte es nur mal sagen.

83 Re: Datjulschen am Do Dez 28, 2017 11:14 am

Gast


Gast
@Zaubermaus Ich glaube Dir das. Ich kenne selbst nur Ärzte, die weder auf Instagram zu finden sind noch einen auf Selbstdarsteller irgendwo öffentlich machen, aber gut. Bei mir gehen Vertrauen und Kompetenz einher, auch, wenn ich weiß, dass jemand, der Blödsinn spricht, dennoch einen guten Job machen kann. Ich würde mich trotzdem nicht in die Hände einer solchen Person begeben.

84 Re: Datjulschen am Do Dez 28, 2017 11:21 am

Maja

avatar
SkyFall79 schrieb:
barbarella schrieb:Vollkommen neutrale Bewertung zu den beiden Jahresvergleichen:

Ich sehe da ehrlich gesagt keine "Abwärtsspirale" bzw. finde den Gebrauch dieses Wortes in dem Zusammenhang einfach absolut lächerlich. Oder übersehe ich die Bilder, wo sie sich auf Bahnhofstoiletten Heroin spritzt und unter Brücken schläft?!

Ich sehe lediglich einen veränderten Account. Es gibt genug andere Accounts, die auch nur Selfies bzw. Fotos von sich posten, da sind im Jahresüberblick nun mal eben nur oder überwiegend solche vertreten.
Und wenn man mit seinem Account Geld verdient ist man schlichtweg dumm, wenn man nicht das postet, was am meisten Likes bekommt.
Natürlich macht speziell Jule es unter anderem auch wegen ihrem nicht vorhandenen Selbstwertgefühl. Aber man sieht oft genug, dass sie sehr genau analysiert, was ihr Account so veranstaltet. Es wird daher zu 50% eine Businessentscheidung sein.
Sie mag naiv sein, was Männer angeht. Aber sie ist definitiv nicht auf den Kopf gefallen, wenn es darum geht, ihre Schäfchen ins Trockene zu bringen...
Wenn man die Likes von den Bildern vergleicht, funktionieren die Fotos von ihr selbst einfach wesentlich besser, als die von ihrem einfallslosen Essen (ich würde ihr NIE IM LEBEN wegen ihren Essensfotos folgen, jeder der sagt, dass er ihr nur deswegen gefolgt ist, lügt ganz einfach - es war das über den Zaun schauen bei ihr und Braini).

Und wenn ich schon dabei bin:
Was mir echt auch aufstößt ist die Tatsache, dass hier ständig Leute schreiben, dass sie einen Riesenfehler gemacht hat, Brain gegen Nobrain auszutauschen und sie das ewig bereuen wird und was weiß ich nicht alles.
Selbst wenn: Schon mal darüber nachgedacht, dass man so etwas nur dann macht, wenn es in der anderen Beziehung eh nicht rund läuft? Wer tatsächlich denkt, dass die beiden ein Happy Life gehabt hätten, wenn Alex nicht auf der Bildfläche erschienen wäre, der ist genauso naiv wie Jule - da bringt das ganze nostalgische zurückscrollen und bedauern (...) nichts.
Ihre Antennen waren offensichtlich auf Empfang geschaltet (wären meine auch, wenn mein Mann sogar im gemeinsamen Urlaub noch fast jede Minute beim Kiten ist) - es wäre früher oder später ohnehin passiert.
Dass sie auf ein Hohlbrot wie Alex reinfällt ist dann nochmal was anderes. Wie sie jetzt dasteht, das ist ihre eigene Schuld und sie muss keinem leid tun (zumal ich das eh keinem von denen abnehme, die einerseits wirklich unterste Schublade abwertend kommentieren und dann plötzlich wieder ein Gewissen bekommen und so tun, als würde ihnen ihr Wohl am Herzen liegen).




Was Du "ihre Schäfchen ins Trockene zu bringen" nennst, ist für mich Verarsche am Follower. Jule gehört auch zu den leidlichen Instagramgenossen, die wirklich für jeden und allen Scheiss Werbung macht. Die 608. DW-Uhr, der 5.333 JustSpices-Gewürzpott - ich finde das unerträglich. Und ich vergleiche sehr gern mit früher, weil ich einigen Youtubern und Instagramern folge und niemanden, den ich seit 3-4 Jahren oder gar länger folge, hat so einen krassen, negativen Wandel für mich persönilch gemacht, wie Jule. Bei ihren Fotos geht es mir nicht um Selfies, das ist mir egal, aber die Freizügigkeit auf vielen Fotos, die auch wieder Kerle anlockt und sie sich dann über unseriöse Angebote aufregt: selbst schuld. Alles hausgemacht. Ich habe ja hier wirklich länger zu denen gehört, die ihr die Stange gehalten haben, habe auch nie die Beziehungen "verurteilt", wenngleich mir sowas mit Sicherheit nicht passiert wäre, aber ich halte sie mittlerweile für einen sehr langweiligen Account, der nun die Fahne hochhalten muss, damit die Kooperationen und Geldquellen weiterlaufen. Es ist nicht mehr wie früher, sondern nur noch Erfolg, Geld, Kooperationen, bla. Und das ist es, was mich stört. Es gibt genug Accounts, die hier und da mal eine Kooperation haben, ansonsten aber zumindest charakterlich auf mich so wirken wie früher. Weiterentwicklung finde ich immer richtig und sinnvoll, aber doch bitte nicht um jeden Preis und dann nur noch ein Abziehbildchen seiner selbst zu werden. Was liefert Jule denn für einen Content? Es war doch alles schon da, egal, was. Sie wiederholt sich mittlerweile wie ein Papagei. Es kommt nichts Neues. Und sie war so geschmacklos, selbst an Weihnachten ihre verschissenen Gratisprodukte zu bewerben, das hört es für mich echt mal auf.

So sehe ich das auch, SkyFall
Da ist NULL Content. Und hat erst recht nichts mehr mit „Jule von nebenan“ zu tun. Und mir fällt auch niemand ein, der eine so dermaßen negative Wandlung durchgemacht hat - sowohl in SM mit ihrem Account als auch privat im RL, da bin ich mir sicher. Nicht umsonst sagte sie selbst, 2017 war ihr beschissenstes Jahr. Und die Realität wird noch heftiger zuschlagen, wenn der Alltag wieder da ist, der Urlaub vorbei und sie wieder am Bürotisch sitzt.

Barbarella muss ich in dem Punkt recht geben: sie scheint absolut naiv zu sein, was Männer angeht, macht sich absolut abhängig, vergöttert sie regelrecht. Aber was ihren Account angeht mit ihrer ollen Just Spices/Daniel Wellington etc. Werbung, ihre „Likes bringenden“ Bikinibilder und die dazu passenden Hashtags (#bikini #blonde #fitgirl), da weiß sie schon ganz genau was sie macht Wink
Aber ob das ein Ziel sein sollte? Hauptsache viele (notgeile) neue Follower und Likes auf Bikinibilder? Ne, sorry, so würde ich mich nicht für Geld im WWW verkaufen. Wie nötig muss man es haben, für ein paar Follower und Likes mehr mich im durchsichtigen Schlüpper vor den Spiegel zu stellen???



Zuletzt von Maja am Do Dez 28, 2017 11:25 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Autokorrektur on point ;))

85 Re: Datjulschen am Do Dez 28, 2017 11:22 am

ZAUBERMAUS


SkyFall79 schrieb:@Zaubermaus Ich glaube Dir das. Ich kenne selbst nur Ärzte, die weder auf Instagram zu finden sind noch einen auf Selbstdarsteller irgendwo öffentlich machen, aber gut. Bei mir gehen Vertrauen und Kompetenz einher, auch, wenn ich weiß, dass jemand, der Blödsinn spricht, dennoch einen guten Job machen kann. Ich würde mich trotzdem nicht in die Hände einer solchen Person begeben.

So wir ich Mr. Narzissmus overdose einschätze, wird der in seinem Job auch 100% geben. Genie und Wahnsinn werden bei dem miteinander einhergehen.

86 Re: Datjulschen am Do Dez 28, 2017 11:32 am

barbarella

avatar
SkyFall79 schrieb:Und, Barbarella, in diesem Zusammenhang: Ich habe schon mal einen Beitrag von Dir gelesen, in dem ich mich angesprochen fühlte. Vielleicht liege ich falsch, aber falls Du mich irgendwo meinst, wie ich in diesem Beitrag auch heraus gelesen habe, zu glauben, von wegen Dein letzter Satz, darfst Du mich gerne auch namentlich nennen. Ich habe nie ein Problem damit, sachlich zu diskutieren und auch meine Meinung zu begründen. Ich mag es nur nicht, wenn man nicht konkret wird. Solltest Du mich aber nicht meinen, alles gut Smile wollte es nur mal sagen.

Tatsächlich habe ich dich nicht gemeint, da ich in den meisten Fällen mit deinen Beiträgen überein stimme. Very Happy
Dass Du dich jetzt angesprochen fühlst, sollte eher dir zu denken geben, denn mir.
Eher warst Du bisher eine Person von zwei (von denen die das regelmäßig gemacht haben) denen ich es abgenommen habe, wenn sie geschrieben haben, dass ihnen Jule leid tut. Wink


Und eine Verständisfrage noch an SkyFall & Maja:

Wo habe ich hier JEMALS behauptet, dass Jule anspruchsvollen Content hätte?!
Ich habe selten so gelacht.

87 Re: Datjulschen am Do Dez 28, 2017 1:27 pm

Chick2017


Auch Datjulchen kannte ich vor diesem Forum nicht und habe mir ihre Fotos mal angesehen. Auf denen macht sie mir einen ziemlich sympathischen Eindruck und ich finde, sie hat ihre Figur in einem Jahr auch ziemlich aufgemöbelt. Vor so etwas habe ich ja Respekt (auch wenn es natürlich krassere und deutlicher sichtbare Shapings gibt).

Zur Werbung......finde ich auch nervig, aber es bleibt ja uns überlassen ob wir etwas kaufen. Ich kann mich nicht wirklich daran erinnern jemals von einem sogenannten Influencer regelmäßig angefixt worden zu sein, irgendwelche Produkte zu kaufen.

88 Re: Datjulschen am Do Dez 28, 2017 1:41 pm

Alice2

avatar
Chick2017 schrieb:Auf denen macht sie mir einen ziemlich sympathischen Eindruck

Folg ihr mal ein bißchen, das wird sich sicher bald ändern, hehe. lol!

89 Re: Datjulschen am Do Dez 28, 2017 2:14 pm

Ellexschoko


Ich finde skyfalls und barebells Beiträge treffen alles 100% auf den Punkt. Aber ich verstehe eh nicht wieso man einen Instagram Account kreiert, der nur aus selfies bestehet. Hat für mich schlichtweg keinen Sinn und trifft nur auf Unverständnis. Ich würde mich iwrgendwie auch schämen

90 Re: Datjulschen am Do Dez 28, 2017 2:23 pm

Chick2017


Alice2 schrieb:
Chick2017 schrieb:Auf denen macht sie mir einen ziemlich sympathischen Eindruck

Folg ihr mal ein bißchen, das wird sich sicher bald ändern, hehe. lol!

Ich hab jetzt nur ihre Fotos angesehen und nichts gelesen Very Happy

91 Re: Datjulschen am Do Dez 28, 2017 4:38 pm

Gast


Gast
barbarella schrieb:
SkyFall79 schrieb:Und, Barbarella, in diesem Zusammenhang: Ich habe schon mal einen Beitrag von Dir gelesen, in dem ich mich angesprochen fühlte. Vielleicht liege ich falsch, aber falls Du mich irgendwo meinst, wie ich in diesem Beitrag auch heraus gelesen habe, zu glauben, von wegen Dein letzter Satz, darfst Du mich gerne auch namentlich nennen. Ich habe nie ein Problem damit, sachlich zu diskutieren und auch meine Meinung zu begründen. Ich mag es nur nicht, wenn man nicht konkret wird. Solltest Du mich aber nicht meinen, alles gut Smile wollte es nur mal sagen.

Tatsächlich habe ich dich nicht gemeint, da ich in den meisten Fällen mit deinen Beiträgen überein stimme. Very Happy
Dass Du dich jetzt angesprochen fühlst, sollte eher dir zu denken geben, denn mir.
Eher warst Du bisher eine Person von zwei (von denen die das regelmäßig gemacht haben) denen ich es abgenommen habe, wenn sie geschrieben haben, dass ihnen Jule leid tut.  Wink


Und eine Verständisfrage noch an SkyFall & Maja:

Wo habe ich hier JEMALS behauptet, dass Jule anspruchsvollen Content hätte?!  
Ich habe selten so gelacht.

Danke für Deine Info, Barbarella, dann wäre das geklärt Smile Ich habe mich angesprochen gefühlt, aber Du siehst es richtig, ich hatte wirklich eine Weile Mitgefühl mit Jule. Als sie seinerzeit da in der leeren Küche stand und weinte und um Fassung rang, das war an dem Tag, an dem die Hausübergabe war und sie sichtlich mitgenommen. Da brach so einiges über sie ein und ich hatte selbst hier Tränen in den Augen. Allgemein kann ich mich immer gut in andere hineinversetzen, selbst, wenn ich vieles anderes machen würde. Mitgefühl kann man bei mir sehr schnell erwecken, aber, wenn ich merke, dass Menschen so inkonsequent sind immer wieder und was interessiert mich mein Geschwätz von heute wie einen roten Faden durchs Leben ziehen, dann verliere ich irgendwann sogar Respekt und dann ist mit mir nicht mehr gut Kirschen essen. Allerdings versuche ich trotzdem, mit meiner Kritik nicht zu weit zu gehen, gelingt aber nicht immer. Wir sehen hier ja letztlich nur Ausschnitte und manches ist sicher auch nicht so, wie wir empfinden, das sollte man immer im Hinterkopf behalten, wenn man rummeckert.

Nein, das mit dem anspruchsvollen Content war von mir allgemein gesprochen, ich denke, von Maja auch. Maja schrieb das auch schon öfter, dass Jule alles quasi in Endlosschleife wiederholt und nichts Neues bietet und das fällt mir auch permanent auf.

92 Re: Datjulschen am Do Dez 28, 2017 4:42 pm

Gast


Gast
Chick2017: Jule sagt immer dazu, ihr könnt, aber müsst die Sachen nicht kaufen. Auch weist sie bei den ganzen Proteinsachen daraufhin, dass sie das konsumiert, es aber kein Muss ist, beim Abnehmen schon 3 x nicht. Das finde ich soweit in Ordnung. Was mich nur stört, dass sie bewusst und offensichtlich ständig Reklame macht, um ihre Kooperationen am Laufen zu halten. Sie ist schon lange nicht mehr die Jule von nebenan, sondern zur Werbefläche auf Instagram geworden, das ist es, was mich unglaublich stört und ich so schade finde. Denn so geht ihr früherer Inhalt verloren, der nett und unbedarft war, und mit dem sich viele identifizieren konnten. Aber, sobald sie ihre Gewürzsammlung zeigt, ist es bei mir dann wieder vorbei. So viele Gewürze braucht kein Mensch und wie viele Uhren von DW hat sie jetzt? Wenn die Firmen einmalig Produkte verteilen würden, okay, aber es kommt doch regelmäßig Nachschub, alles doppelt und dreifach. Sinnlose Verschwendung. Immer schön die Produkte in Erinnerung halten, sowohl seitens der Firmen als auch seitens derjenigen, die die Produkte bewerben. Das ist für mich auch nicht so neutral wie Werbung im TV. Denn ich habe mir Jule s Account seinerzeit ja nicht abonniert, um ständig Werbung zu sehen, sondern weil sie mich als Person interessierte. Sie ist für mich leider nur noch ein Werbecharakter.

93 Re: Datjulschen am Do Dez 28, 2017 4:44 pm

Gast


Gast
@ellexschoko Sehe ich auch so, was die Selfies angeht. Sie stören mich nicht, manche Fotos finde ich auch durchaus hübsch, aber der Gedanke dahinter ist, dass sie ständig hören möchte, wie hübsch sie ist oder wie gut gelungen dies oder jenes ist oder ihre Figur. Diese ständige Sucht nach Bestätigung, Aufmerksamkeit, denn sonst könnte man ja Selfies für sein eigenes privates Album sammeln. In dem Moment, wo man sowas ständig der Öffentlichkeit präsentiert, möchte man ja auch ein Echo. Und wenn dieses Echo nicht gut ausfällt, wie z.B. "auf dem Foto finde ich Dich nicht gut getroffen" gibt es 100 pro gleich eine pampige Antwort und es ist wieder vom "haten" die rede. Auch sowas, was mich regelmäßig richtig nervt.

94 Re: Datjulschen am Do Dez 28, 2017 4:49 pm

Gast


Gast
@Maja

So sehe ich das auch, SkyFall
Da ist NULL Content. Und hat erst recht nichts mehr mit „Jule von nebenan“ zu tun. Und mir fällt auch niemand ein, der eine so dermaßen negative Wandlung durchgemacht hat - sowohl in SM mit ihrem Account als auch privat im RL, da bin ich mir sicher. Nicht umsonst sagte sie selbst, 2017 war ihr beschissenstes Jahr. Und die Realität wird noch heftiger zuschlagen, wenn der Alltag wieder da ist, der Urlaub vorbei und sie wieder am Bürotisch sitzt.

Barbarella muss ich in dem Punkt recht geben: sie scheint absolut naiv zu sein, was Männer angeht, macht sich absolut abhängig, vergöttert sie regelrecht. Aber was ihren Account angeht mit ihrer ollen Just Spices/Daniel Wellington etc. Werbung, ihre „Likes bringenden“ Bikinibilder und die dazu passenden Hashtags (#bikini #blonde #fitgirl), da weiß sie schon ganz genau was sie macht Wink
Aber ob das ein Ziel sein sollte? Hauptsache viele (notgeile) neue Follower und Likes auf Bikinibilder? Ne, sorry, so würde ich mich nicht für Geld im WWW verkaufen. Wie nötig muss man es haben, für ein paar Follower und Likes mehr mich im durchsichtigen Schlüpper vor den Spiegel zu stellen???[/quote]

Maja, Du hast das hier schon ganz oft geschrieben, was Du jetzt ausführst. Ich habe eine Weile mal gedacht, dass Du Dich ziemlich gegen Jule eingeschossen hast und kein gutes Haar mehr an ihr lässt, aber mittlerweile bin ich zu 100 Prozent auf Deiner Seite, denn auch Du begründest ja immer, warum Du was wie siehst und das überzeugt mich einfach. Ich habe immer und immer wieder versucht, positive Dinge an Jule zu sehen, es gelingt mir kaum noch.

Als sie ihr in ihrer Story jetzt erwähnte, sie geht am Strand spazieren dachte ich noch so "ach schön, Jule, Du machst mal was Schönes für Dich, das hilft Dir hoffentlich, auch mal wieder einen klaren Kopf zu bekommen" - dann schrieb jemand hier in einem Beitrag, das sei wieder typisch für sie, von wegen, warum zeigt sie denn dann nicht mal, wie sie da spaziert, nee, dann kommen wieder irgendwelche anderen Sachen, über die man sich ärgert oder die ihr Verhaltensmuster durchziehen, worüber man hier ständig diskutiert. Da bin ich quasi WIEDER drauf reingefallen und war geneigt, ihr was Gutes tun zu wollen, ich sehe das dann manchmal aber zu einseitig "gut" und danach hatte der Strandspaziergang für mich auch nix Positives mehr. Und so geht es mir ständig mit ihr. Eine Minute denke ich "na endlich, klasse" und ne Stunde später wieder zu denken "ach, Jule" - sie ist so anstrengend geworden. Man hat kein Vertrauen mehr in sie, was Sympathie angeht, sozusagen.

95 Re: Datjulschen am Do Dez 28, 2017 5:00 pm

Gast


Gast
Enid schrieb:Olga erzählt in ihrer Story bisschen was zu ihrer Arbeitslosigkeit. Ihr Arbeitgeber soll aber nicht unbedingt erwähnt werden. Ich schätze sie so ein, dass sie die Wahrheit sagt und wirklich viel für die Firma getan hat. Und Axel hat wahrscheinlich nur Däumchen gedreht und ist auf Sitzsäcke gesprungen..

Von Topic'it App gesendet

Der Olga scheinen sie richtig übel mitgespielt zu haben, das wünscht man ja echt keinem. Ich glaube ihre Ausführungen, auch, wenn man immer 2 Seiten kennen sollte, um sich eine Meinung zu bilden. Aber ich denke, sie wird nicht lange arbeitslos sein. Sie hat jetzt schon die richtige Einstellung zu allem und sieht es locker und das ist auch das Beste, was man in so einer Situation tun kann. Mit starken Selbstzweifeln, die ja viele Leute nach einer Kündigung oder allgemein einer Jobpleite haben, hat man bei der Stellensuche dann wohl eher einen Hemmklotz am Bein und strahlt das im schlimmsten Fall auch aus und das wirkt sich dann auch entsprechend negativ aus.

Olga mochte ich nicht so, sie ging mir auf die Nerven. Was sie aber, seit sie ohne Jule's permanente Anwesenheit umgeben ist, von sich gibt, das finde ich gut. Sie ist wohl nicht so naiv und leichtgläubig, wie ich dachte.

96 Re: Datjulschen am Do Dez 28, 2017 5:11 pm

Kuchig

avatar
Sie sprach ja davon, dass es mit ihr persönlich zu tun hatte und wenn ich mir das "Team" ansehe, so sind dort alle Mädels extrem dünn und püppchenhaft. Vielleicht passte die eher natürliche Olga nicht in das komische Team, andere Gründe scheint es einfach nicht zu geben.

https://wunder-company.com/de/wunderteam?gclid=EAIaIQobChMI68Oa1Yut2AIVTBbTCh32QwB3EAAYASABEgJytPD_BwE

97 Re: Datjulschen am Do Dez 28, 2017 5:22 pm

Frollein_diesunddas


Extrem dünn und püppchenhaft? Das sind für mich ganz normale junge Mädels?

98 Re: Datjulschen am Do Dez 28, 2017 5:28 pm

Gast


Gast
Ich finde die Damen auf dem Foto nun auch nicht besonders dünn, halt schlank. Und Olga ist auch keinesfalls dick, sondern "normal", so sehe ich das. Aber es kann dennoch sein, dass sie, was Figur angeht, nicht ins Konzept passt, was schlimm genug wäre, denn man hat sie ja auch irgendwann mal eingestellt, aber keine Ahnung, wie ihre Figur war. Sollte es jedenfalls mit ihrem Äußeren zu tun habe, wäre das ja bereits Diskriminierung und das Allerletzte. Wenn es ihr Verhalten oder ihre Einstellung war, ist das immer so eine Sache. Wichtig ist, dass sie sich nicht verbiegen lässt, dann lieber mal ne Kündigung kassieren und man selbst bleiben. Ich finde diesen Shop übrigens unmöglich und die Preise auch. Sachen, die kein Mensch braucht - aber nur meine Meinung, wie immer.

99 Re: Datjulschen am Do Dez 28, 2017 5:37 pm

zuvielzeit

avatar
Was mir bei Kathy aufgefallen ist, wie positiv sie immer noch von der Firma spricht. Klar nachtreten und schlecht darüber reden ist nicht in Ordnung, aber anscheinend wurde sie dort eiskalt abserviert. Vielleicht bin ich da zu nachtragend und stolz, aber wenn ich als Mitarbeiterin so behandelt wurde wie sie, würde ich mich nicht mehr so positiv über dieses Unternehmen äußern. Ich würde mich gar nicht mehr groß dazu äußern.

100 Re: Datjulschen am Do Dez 28, 2017 5:44 pm

Gast


Gast
Das habe ich auch gedacht, zuvielzeit. Das zeigt aber nur, wie korrekt sie ist, denn eine gewisse Größe gehört unbedingt dazu. Sie sagte ja auch, dass es nichts mit der Firma zu tun habe im Grunde, aber mein Eindruck war auch, dass die Kündigung für sie völlig überraschend kam. Ich hätte da auch so meine Probleme, das Unternehmen sogar noch positiv zu erwähnen. Vielleicht hat sie einfach nicht zu den anderen Mitarbeitern gepasst und es gab die eine oder andere Spannung, die sich letztlich aufs Team ausgewirkt hat. Dann ist es ja oft so, dass Allgemeinwohl vor Eigenwohl geht. Aber egal, was da vorgefallen ist, ne halbe Stunde vor Feierabend am letzten Tag vor dem Urlaub, das ist unmöglich und zeugt nicht gerade von Menschlichkeit, zumal sie sich ja enorm, sogar in ihrer Freizeit für den Laden engagiert hat. Alleine deswegen ist mir die Firma schon unsympathisch, und selbst, wenn ich vorgehabt hätte, da je was zu kaufen, spätestens jetzt nicht mehr. Ich hätte mich dazu auch nicht geäußert, so viel Aufmerksamkeit wäre mir mein ehemaliger Arbeitgeber sicher nicht wert, in der Öffentlichkeit sowieso nicht.

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 4 von 40]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 22 ... 40  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten