Hier geht es um Tratsch & Klatsch über Blogger, Youtuber & Instagram-Sternchen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

kimspiriert

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19 ... 23  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 18 von 23]

426 Re: kimspiriert am Mi Jan 10, 2018 11:27 am

not.sponsored


Chris hat ein altes Video in seiner Story gepostet, Kim's lachen hat mir einen ganz schönen Stich in den Magen versetzt. Kann immer noch nicht glauben einfach nie wieder was von ihr zu hören, sie fehl einfach. <3

427 Re: kimspiriert am Mi Jan 10, 2018 12:21 pm

Elena1987


Habe lange überlegt, ob ich hier auch was verfassen soll.. habe mich jetzt aber dafür entschieden.

Ich war im Urlaub als das passiert ist, habe es einfach nicht glauben wollen, dass es stimmt.
Es war wie eine Art Trance - sowas wie" wie jetzt echt? nein kann nicht sein, .." Dabei kannte ich Kim nicht persönlich, und frage mich jedes mal, wenn ich mich schon so fühle, wie geht's dann erst der Familie und Chris und den Freunden??
Die ersten Tage habe ich mir alles von ihr angeschaut, den Blog, die Youtube Videos, die Bilder, ihre ganze Geschichte gelesen. geweint... viel viel geweint. ( Ich habe sie nur 2 Monate verfolgt.)

Ich arbeite als MFA in der Gynäkologie und die Patientinnen kommen zu uns zu Nachsorge nach Krebs oder während der Behandlung.
Habe es mir nie vorgestellt, ( was für mich selber sehr erschreckend ist) wie schrecklich dieser Kampf sein kann und es tatsächlich ist. Nie versucht mir wirklich vorzustellen, wie deren Gedanken sein könnten, wenn sie eine OP oder Chemo oder Bestrahlung hatten. Was sie alles durchmachen müssen, welche Ängste man dabei hat usw..

Man liest sich die Befunde durch, sieht die Diagnose, erstellt Rezepte, macht Termine.. mehr ist das nicht. Für Gespräche dieser Art ist keine Zeit, vor allem wenn die Praxis voll ist und man 1000 Aufgaben hat... Erschreckend...

Durch Kim wurde ich, was das betrifft, sensibilisiert ( wenn ich es so ausdrücken kann )
ich empfinde anders, sehe die Patientinnen anders. Als Kämpferinnen. Ich sage nicht, dass ich eiskalt oder unfreundlich war. Das keinesfalls. Ich weiß auch nicht was genau sich bei mir geändert hat , aber irgendwas ist jetzt anders.

Es tut mir einfach alles so leid... für alles was sie durchgemacht hat... sie war so tapfer...

In mir kommt auch manchmal eine Wut auf, wenn ich darüber nachdenke. Ich weiß nicht warum diese erste Ärztin nichts unternommen hat außer eine Creme zu verschreiben, ich weiß nicht wieso sie Kim nicht sofort zu Mammographie geschickt hat. ( man muss dafür eine medizinische Notwendigkeit sehen, hat sie diese etwa nicht gesehen?? bei einem Knubbel in der Brust ...)
Ärzte haben Angst vor Regressen, dass sie dabei aber solche Dinge übersehen können, interessieren viele anscheinend nicht... Vllt ist es auch falsch wenn ich so sehe und ich will die Ärztin auch nicht beschuldigen, aber hätte sie es 4 Monate eher behandelt, gäbe es vllt noch eine Chance für sie? ... D
Fragen über Fragen und dabei war sie "nur" eine Bloggerin, die man verfolgt hat. Ganz Nebenbei....
Für mich ist es schwer so schöne Worte zu finden , aber irgendwie will ich das alles irgendwem erzählen... Auch wenn es "nur" ein Forum ist. Oder vllt gerade deswegen...

428 Re: kimspiriert am Mi Jan 10, 2018 12:38 pm

Frollein_diesunddas


Ich glaube für „uns“ war es so überraschend/plötzlich, weil - obwohl uns Kim immer viel über ihre Krankheit erzählt hat - wir nie wussten, in welcher Stufe sich die Krebserkrankung befand. Zumindest kann ich mich nicht erinnern, dass Kim sich hierzu mal geäußert hätte (was natürlich ihr gutes Recht ist).

429 Re: kimspiriert am Mi Jan 10, 2018 12:45 pm

Zimtkeks

avatar
Ich find es schön, dass Chris wieder Stories macht. Es ist schön von ihm zu lesen.

Von Topic'it App gesendet

430 Re: kimspiriert am Mi Jan 10, 2018 2:59 pm

BlairBradshaw

avatar
Ein wenig OT, aber ich muss sagen, die Geschehnisse rund um Kim haben mich wirklich sensibilisiert. Meinem Freund geht es seit Silvester nicht wirklich gut und ist krankgeschrieben. Nun ging es ihm gestern wirklich schlecht, sodass ich ihn gedrängt habe, dass wir ins Krankenhaus fahren.

Es ist nichts Schlimmes, aber es macht mir doch ein wenig Angst und mittlerweile denke ich, lieber einmal mehr drüberschauen lassen, als einmal zu wenig.

Ich hoffe jedoch, dass sich die Ängste nach der Zeit wieder bei mir legen. Da es doch ziemlich anstrengend sein kann, sich ständig zu sorgen.

431 Re: kimspiriert am Mi Jan 10, 2018 3:08 pm

theprofessional


Ich denke man muss sich immer wieder bewusst machen, dass so schlimme Fälle wie der von Kim in unserem Alter Gott sei Dank die Ausnahme und nicht die Regel sind, auch wenn man auf Instagram viel damit konfrontiert ist. Man sollte natürlich immer auf die eigene Gesundheit und auf die seiner Liebsten achten, aber darf sich auch nicht "verrückt" machen lassen von so schlimmen Gedanken. Kim hatte gesundheitlich so ein schweres Los gezogen und das ist so ungerecht, wenn man denkt was sie in ihrem jungen Leben schon mitmachen musste, angefangen vom Bandscheibenvorfall, über den Pneumothorax und dann noch dieser elende, unfassbar aggressive Krebs.

432 Re: kimspiriert am Mi Jan 10, 2018 3:13 pm

Zimtkeks

avatar
BlairBradshaw schrieb:Ein wenig OT, aber ich muss sagen, die Geschehnisse rund um Kim haben mich wirklich sensibilisiert. Meinem Freund geht es seit Silvester nicht wirklich gut und ist krankgeschrieben. Nun ging es ihm gestern wirklich schlecht, sodass ich ihn gedrängt habe, dass wir ins Krankenhaus fahren.

Es ist nichts Schlimmes, aber es macht mir doch ein wenig Angst und mittlerweile denke ich, lieber einmal mehr drüberschauen lassen, als einmal zu wenig.

Ich hoffe jedoch, dass sich die Ängste nach der Zeit wieder bei mir legen. Da es doch ziemlich anstrengend sein kann, sich ständig zu sorgen.

Ich drücke euch fest die Daumen. Ich weiß genau wie das ist. Bei meinem Freund statt letztes Jahr ein paar Tage Leukämie im Raum. Ich bin so unendlich dankbar, dass sich das nicht bewahrheitet hat.

Hab letzte Woche direkt einen Termin beim Gynäkologen gemacht. Ich gehe viel zu selten zum Check-up.

Von Topic'it App gesendet

433 Re: kimspiriert am Mi Jan 10, 2018 3:54 pm

BlairBradshaw

avatar
Zimtkeks schrieb:
BlairBradshaw schrieb:Ein wenig OT, aber ich muss sagen, die Geschehnisse rund um Kim haben mich wirklich sensibilisiert. Meinem Freund geht es seit Silvester nicht wirklich gut und ist krankgeschrieben. Nun ging es ihm gestern wirklich schlecht, sodass ich ihn gedrängt habe, dass wir ins Krankenhaus fahren.

Es ist nichts Schlimmes, aber es macht mir doch ein wenig Angst und mittlerweile denke ich, lieber einmal mehr drüberschauen lassen, als einmal zu wenig.

Ich hoffe jedoch, dass sich die Ängste nach der Zeit wieder bei mir legen. Da es doch ziemlich anstrengend sein kann, sich ständig zu sorgen.

Ich drücke euch fest die Daumen. Ich weiß genau wie das ist. Bei meinem Freund statt letztes Jahr ein paar Tage Leukämie im Raum. Ich bin so unendlich dankbar, dass sich das nicht bewahrheitet hat.

Hab letzte Woche direkt einen Termin beim Gynäkologen gemacht. Ich gehe viel zu selten zum Check-up.

Von Topic'it App gesendet

@Zimtkeks: Nein nein, um das Thema Krebs ging es glücklicherweise in unserem Fall nicht, aber man weiß ha nie. Man malt sich immer das Schlimmste aus. Aber lieben Dank fürs Daumen drücken

Zum Glück hat sich das bei Deinem Freund nicht bewahrheitet. Jeder gesunde Mensch darf sich glücklich schätzen

434 Re: kimspiriert am Mi Jan 10, 2018 11:49 pm

HollyGolightly

avatar
not.sponsored schrieb:Chris hat ein altes Video in seiner Story gepostet, Kim's lachen hat mir einen ganz schönen Stich in den Magen versetzt. Kann immer noch nicht glauben einfach nie wieder was von ihr zu hören, sie fehl einfach. <3

Hat er das wieder gelöscht? Zu schade, ich hätte es gerne gesehen.

Wegen dem Text ihrer Mutter: Ich würde das so interpretieren, dass die Leute (manche) aufhören sollten, sich da dermaßen reinzusteigern. Ich habe ganz ehrlich einige wirklich ungute Kommentare gelesen, dass Menschen Tag und Nacht weinen, an nichts anderes mehr denken können und ihr ganzes Leben davon überschattet ist. Das hätte Kim nicht gewollt und so habe ich die Aussage ihrer Mutter jetzt auch aufgefasst. Sicher nicht so, dass Threads wie dieser hier geschlossen werden sollten.

435 Re: kimspiriert am Do Jan 11, 2018 6:42 am

Knusperflocke

avatar
Ich denke auch, dass sie es so gemeint hat. Trauern, bzw. im Falle der Follower eher "traurig sein" und gedenken ist ja normal. Man darf sich nur nicht drin verlieren.

436 Re: kimspiriert am Do Jan 11, 2018 10:05 am

123maya


Wieso wird hier Zensur betrieben?!

437 Re: kimspiriert am Do Jan 11, 2018 10:08 am

Kristin88a

avatar
123maya schrieb:Wieso wird hier Zensur betrieben?!
weil hier Spekulationen über einige Themen der letzten Tage   fehl am Platz sind.

438 Re: kimspiriert am Do Jan 11, 2018 10:21 am

theprofessional


Wurde doch auch vorher angekündigt, dass Spekulationen und Diskussionen hier nichts zu suchen haben und dementsprechend gelöscht werden. Das hat nichts mit Zensur zu tun. Dieser Thread soll der Erinnerung an Kim dienen und kein Ort für Spekulationen oder Diskussionen jeglicher Art sein.

439 Re: kimspiriert am Do Jan 11, 2018 3:14 pm

BabsiVienna


Ich trauere auch sehr um sie. Hab sie erst kurz vor ihrem Tod entdeckt, aber ihre Lebensfreude und Energie war ansteckend.

440 Re: kimspiriert am Do Jan 11, 2018 3:21 pm

Paranormaly32

avatar
Elena1987 schrieb:Habe lange überlegt, ob ich  hier auch was verfassen soll.. habe mich jetzt aber  dafür entschieden.

Ich war im Urlaub als das passiert ist, habe es einfach nicht glauben wollen, dass es stimmt.
Es war wie eine Art Trance -  sowas wie" wie jetzt echt? nein kann nicht sein, .."  Dabei  kannte ich  Kim nicht persönlich, und frage mich jedes mal, wenn ich mich schon so fühle, wie geht's dann erst der Familie und Chris und den Freunden??  
Die ersten Tage habe ich mir alles von ihr angeschaut, den Blog, die Youtube Videos, die Bilder, ihre ganze Geschichte gelesen. geweint... viel viel geweint.  ( Ich habe sie nur 2 Monate verfolgt.)

Ich arbeite als MFA in der Gynäkologie und die Patientinnen kommen zu uns zu Nachsorge nach Krebs oder während der Behandlung.
Habe es mir nie vorgestellt, ( was für mich selber sehr erschreckend ist)  wie schrecklich dieser Kampf sein kann und es tatsächlich ist.  Nie versucht mir wirklich  vorzustellen, wie deren Gedanken sein könnten, wenn sie  eine OP oder Chemo oder Bestrahlung hatten. Was sie alles durchmachen müssen, welche Ängste man dabei hat usw..

Man liest sich die Befunde durch, sieht die Diagnose, erstellt Rezepte,  macht Termine.. mehr ist das nicht. Für Gespräche dieser Art ist keine Zeit, vor allem wenn die Praxis voll ist und man 1000 Aufgaben hat... Erschreckend...

Durch Kim wurde ich, was das betrifft, sensibilisiert ( wenn ich es so ausdrücken kann )
ich empfinde anders, sehe die Patientinnen anders. Als Kämpferinnen.  Ich sage nicht, dass ich eiskalt oder unfreundlich war. Das keinesfalls. Ich weiß auch nicht was genau sich bei mir  geändert hat , aber irgendwas ist jetzt anders.

Es tut mir einfach alles  so leid... für alles was sie durchgemacht hat... sie war so tapfer...

In mir kommt auch manchmal eine Wut auf, wenn ich darüber nachdenke.  Ich weiß nicht warum diese erste Ärztin nichts unternommen hat außer eine Creme zu verschreiben, ich weiß nicht wieso sie Kim nicht sofort zu Mammographie geschickt hat. ( man muss dafür eine medizinische Notwendigkeit sehen, hat sie diese etwa  nicht gesehen??  bei einem Knubbel in der Brust ...)  
Ärzte haben Angst vor Regressen, dass sie dabei aber solche Dinge übersehen können, interessieren viele anscheinend nicht...  Vllt ist es auch falsch wenn ich so sehe und ich  will die Ärztin auch nicht beschuldigen, aber hätte sie es 4 Monate eher behandelt, gäbe es vllt noch eine Chance für sie? ... D
Fragen über Fragen und dabei war sie "nur" eine Bloggerin, die man verfolgt hat. Ganz Nebenbei....
Für mich ist es schwer so schöne Worte zu finden , aber irgendwie  will ich das alles  irgendwem erzählen... Auch wenn es "nur" ein Forum ist.   Oder vllt gerade  deswegen...


geht mir ganz genauso ! Augen vorher etwas verschlossen , nie unfreundlich aber nun geht man anders in den Alltag ! Nimmt sich einfach für die Patienten mehr Zeit . Diese Menschlichkeit ist in unserem Job so wichtig

441 Re: kimspiriert am Do Jan 11, 2018 7:51 pm

Knusperflocke

avatar
123maya schrieb:Wieso wird hier Zensur betrieben?!

Das hast du die Tage schon einmal geschrieben und ich hatte gehofft, du kannst es aus dem Kontext schließen.

Hier wird es keine Verschwörungstheorien, Spekulationen und Ärger über andere Instagrammer geben. Und all das, was im Zusammenhang mit solchen Dingen gepostet wurde, wurde entfernt.

442 Re: kimspiriert am Do Jan 11, 2018 8:38 pm

HollyGolightly

avatar
Elena1987 und Paranormaly32: Ich finde es wunderbar, wenn Kim bewirkt hat, dass ihr und eventuell noch viele andere Kolleginnen nun vielleicht etwas anders mit Patienten umgehen. Das ist eine tolle Sache und ich bin sicher, Kim würde es auch sehr freuen.

443 Re: kimspiriert am Do Jan 11, 2018 11:55 pm

Paranormaly32

avatar
HollyGolightly schrieb:Elena1987 und Paranormaly32: Ich finde es wunderbar, wenn Kim bewirkt hat, dass ihr und eventuell noch viele andere Kolleginnen nun vielleicht etwas anders mit Patienten umgehen. Das ist eine tolle Sache und ich bin sicher, Kim würde es auch sehr freuen.

nicht nur mit Patienten sonder generell mit Menschen , man ist immer so sehr mit sich selbst beschäftigt ... da sieht man oft nicht ( oder will nicht sehen ) was alles so um einen herum passiert . Ich sags mal so, Kim hat mich inspiriert Liebe für alle. Gute Nacht ;)

444 Re: kimspiriert am Fr Jan 12, 2018 2:53 pm

Hanseatenherz

avatar
Heute ist wohl Kims Beerdigung. Ich hoffe, ihre Lieben überstehen diesen Tag gut.

445 Re: kimspiriert am Fr Jan 12, 2018 3:04 pm

hello2018


Das hoffe ich auch.

446 Re: kimspiriert am Fr Jan 12, 2018 3:05 pm

fliegenpilz13


Mir ist grad was "Schauriges" (find keinen besseren Ausdruck) passiert.

Auf VOX läuft grad Shopping Queen. Kim hatte sich mal beworben.

Und für den Bruchteil einer Millisekunde hatte ich den Gedanken im Kopf "bin gespannt ob Kim heuer dabei ist." bis ich in der nächsten Sekunde realisiert hab, dass das nicht mehr möglich ist.

Kennt ihr das, wenn man für den Bruchteil einer Sekunde "vergisst" dass jemand nicht mehr da ist? Mir gings nach dem Tod meiner Omi oft so. Da wollt ich Mittags zum Hörer greifen um nachzufragen, was es Mittags gibt...

447 Re: kimspiriert am Fr Jan 12, 2018 3:42 pm

instafake

avatar
Ich hoffe Kim hatte eine wundervolle Beerdigung


Shopping Queen wurde mit Kim ja nicht gedreht, deswegen hätte ich vermutlich nicht so einen Gedanken gehabt. Aber weiß schon was du meinst, manchmal vergisst man unbewusst irgendwas, was sonst immer die Regel war.

448 Re: kimspiriert am Fr Jan 12, 2018 5:14 pm

littlebluecloud

avatar
Wie traurig mich das wieder macht. Aber wie schön es auch ist, dass so viele Leute dort gewesen sind, auch viele, die sie über Instagram kannte. Da hatten sich richtige Freundschaften entwickelt.

Ich habe mich heute ziemlich über Indra/Beautyrella geärgert. War überflüssig und verschwendete Zeit, das wird mir jetzt wieder bewusst.

449 Re: kimspiriert am Fr Jan 12, 2018 7:01 pm

Knusperflocke

avatar
Der Ärger über Indra dauert aber auch nur fünf Minuten, weil unwichtig. Es lenkt ein bisschen ab.

Beerdigung. Ein echter Einschnitt. Ach Kim.

450 Re: kimspiriert am Fr Jan 12, 2018 7:02 pm

Littlemiss


Woher wisst ihr denn das heute die Beerdigung war?

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 18 von 23]

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19 ... 23  Weiter

Ähnliche Themen

-

» kimspiriert

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten