Hier geht es um Tratsch & Klatsch über Blogger, Youtuber & Instagram-Sternchen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Käsekuchen mit Lemoncurd o. Zitronenmarmelade

Neues Thema eröffnen  Eine Antwort erstellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Leilah



Im Grunde ist das ganz einfach 2 Käsekuchen, die übereinander geschichtet werden mit Marmelade zwischen.

6 Eier Gr. M
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
Abgeriebene Schale Zitrone (Bio)
2 Päckchen Vanillepuddingpulver (hier nehme ich immer Dr.O....., finde das löst sich alles besser)
(alternative ohne Fertigpulver: 75 g Speisestärke und ½ Vanillestange)
1000 gr. Quark (wobei ich hier immer verschiedene Fettstufen mische)
Etwas Butter und Semmelbrösel für die Form

Ich verteile den Teig auf 2 runde Springformen - Durchmesser kann ich euch leider nicht sagen - ist nicht diese ganz große. Es werden im Grunde dann statt eines dicken Käsekuchens 2 dünne.
Das knifflige ist jetzt der Backofen: ich nehme immer 150 Grad und dann wirklich dabei stehen und immer schauen. Dadurch dass sie so dünn dann sind, verbrennen sie halt auch schnell.
In meinem Backofen (etwas Altersschwach) sind das so ca. 30-40 Minuten - wobei ich nach 20 Minuten schon mal etwas abdecke mit Alu.

Böden auskühlen lassen.

Dann Lemon Curd oder eine Zitronenmarmelade auf den einen Kuchen schmieren, und den anderen Kuchen einfach oben rauf.

Ich empfehle Lemon Curd oder die Zitronenmarmelade selber zu machen, da man so die Süße beeinflussen kann - wir in der Familie mögen gerne das Spiel zwischen süß und sauer und sparen daher beim Curd/Marmelade mit dem Zucker.

Wenn ich ganz faul mit, dann backe ich nur einen Kuchen in einer großen Springform und rühre die Zitronenmarmelade schon in die Quarkmasse mit rein. Mit etwas geschlagener Sahne unter die Quarkmasse (1 Becher Sahne, dafür 3 Esslöffel Quark weniger) wird das ganze noch fluffiger (ich mag es allerdings lieber kompakter).

Sorry, dass das Rezept jetzt nicht so hundert pro genau ist, aber meine Oma hat das immer bei Familien feiern gebacken und Omas backen ja nie nach Rezept

Falls ich was vergessen habe, einfach fragen.

Ranty-Rella

avatar
Vielen Dank, Leilah! :-)

trodat

avatar
Das hört sich sehr gut an. Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Vielen Dank! 

Wendekreis

avatar
Super, danke für das Rezept.

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Neues Thema eröffnen  Eine Antwort erstellen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten