Hier geht es um Tratsch & Klatsch über Influencer, Blogger & Instagram-Sternchen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

LuisaLion // XeniaOverdose // LinaK

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 16 ... 28, 29, 30 ... 34 ... 40  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 29 von 40]

b(r)eastly_feminist


pib86 schrieb:Ihr ist die 100-Quadratmeter-Wohnung in Eppendorf zu klein... lol!

Sorry, aber das kann ich nachvollziehen. Nicht auf die Quadratmeter bezogen, aber ich verstehe total, dass ihr das mit drei Zimmern zu wenig Räume sind. Die Wohnung würde ich auch nicht nehmen - abgesehen davon, dass ich sie mir nicht leisten könnte - aber bei den qm sollten es schon vier Zimmer sein.
Wenn mein Freund und ich das nächste Mal umziehen, wird sich das auch auf vier Zimmer und so 90 qm belaufen. Und dann sind wir auch (erstmal) nur zu zweit - für die Wohnungsnot in Hamburg mache ich aber weder uns noch Luisa und Dan verantwortlich.

Tolja


Interessierte Frage: Wer oder was ist denn für die Wohnungsknappheit verantwortlich?
Die Investoren, die Wohnungen kaufen und sie leer stehen lassen (ergo Wohnfläche nicht zum originären Zweck nutzen), die Senioren, die nach dem Tod des Ehepartners in der günstigeren großen Wohnung weiterleben, die Kommunen, die massenhaft Sozialwohnungen verkauft haben, wobei solche sowieso eher wenig Verdienenden nützen, oder die Leute, die, weil sie es finanziell stemmen können, einfach überdimensionierten Wohnraum belegen?
Die Vielzahl der Faktoren entbindet niemanden von der persönlichen Verantwortung.
Für zwei Personen sind 90 Quadratmeter und mehr völlig übertrieben.

Hanseatenherz

avatar
Ich würde niemals jemandem vorschreiben, auf wieviel Quadratmetern er zu leben hat. Und wenn wir ehrlich sind: Auch wenn Luísa und Dan in einer 50-Quadratmeter-Butze wohnen würden: Die Anzahl der Familien, die sich eine 100-150 Quadratmeter große Wohnung in Eppendorf oder Rothenbaum leisten könnten, steigt dadurch nicht an. Denn die kostet dann immer noch 3000 Euro warm (wenn es gut läuft).

hellospring


leute... natürlich würde es nicht besser werden mit der wohnungsnot nur weil luisa und dan dort nicht einziehen. das ganze ist ja ein problem was über generationen geht. die beiden können absolut gar nichts daran ändern. aber man kann einen teil dazu beitragen.

natürlich können sich die meisten familien keine wohnung in eppendorf leisten. aber früher konnten sie das. und es gibt verdammt viele gründe wieso sie es jetzt nicht mehr können und einer davon ist, dass die wohnung für so viel geld weggehen.

vergleich: massentierhaltung. wenn ich jetzt kein abgepacktes hähnchen mehr kaufe, ändern das gar nichts. aber trotzdem habe ich meinen kleinen teil getan und hoffe, dass viele menschen dies ebenfalls tun damit in ein paar jahren eine änderung entstehen kann.

vangilia


hellospring schrieb:

vergleich: massentierhaltung. wenn ich jetzt kein abgepacktes hähnchen mehr kaufe, ändern das gar nichts. aber trotzdem habe ich meinen kleinen teil getan und hoffe, dass viele menschen dies ebenfalls tun damit in ein paar jahren eine änderung entstehen kann.

Der Vergleich hinkt aber gewaltig, weil die Massentierenthaltung sich noch positiv entwickeln kann und zwar mehr hin zu artgerechter Tierhaltung. Das ist ein Prozess, der noch im Fluss ist und den man daher durch den Kauf von Bio-Produkten aktiv unterstützen kann.

Was den Immobilienmarkt in deutschen Großstädten aussieht, kann man die enormen Preissteigerungen (sowohl Miete als auch Kauf) seit der Weltwirtschaftskrise 2008 wohl so schnell nicht mehr rückgängig machen. Dazu müsste es wohl erstmal zu einer kompletten Entwertung des Geldes kommen und die Wohnung somit sehr viel weniger wert sein. Wenn ich nämlich heute eine Wohnung in HH Eppendorf für 1,5 Mio (4 Zimmer, 100 qm - absolut realistisch!) erwerbe und die dann vermiete, dann muss ich einfach Preise in dieser Großenordnung abrufen, sonst ist es einfach nicht lukrativ! Und ich mein aus Gutmenschentum vermietet niemand. Also ich denke da ist der Zug leider wirklich abgefahren, hat die Politik einiges verschuldet, die Wohnungsmarktblase in deutschen Großstädten kann man so nicht mehr abschaffen!

b(r)eastly_feminist


Tolja schrieb:
Für zwei Personen sind 90 Quadratmeter und mehr völlig übertrieben.

Das finde ich ziemlich anmaßend. Wir wohnen momentan auf 65 qm und das ist schon recht beengt. Es gibt Leute, die kommen damit aus, aber wenn ich eine größere Wohnung haben möchte, dann ist das ja sehr wohl meine Sache. Und wenn ich alleine in einem Schloss leben will auch.

Tolja


Darüber kann man wie immer geteilter Ansicht sein. Genau dieses Vokabular ist es jedoch, was ich kritisiere: "Beengt", "Butze" (stand auf einer der vorherigen Seiten). Da schimmert in meinen Augen ein sehr hohes Anspruchsdenken durch, das normale Wohnverhältnisse mit solchen negativen Begriffen verbindet.

b(r)eastly_feminist


Ja, ich finde es für uns auf 65 qm beengt. Fertig aus. Das hat nichts mit Anspruchsdenken zu tun. Wenn sich jemand ein Schloss leisten kann und darin wohnen möchte, sehe ich keinen Grund, das nicht zu tun. Man muss doch nicht auf etwas verzichten, nur weil andere etwas nicht wollen oder es sich nicht leisten können.
Und wie hier schon öfter gesagt wurde, selbst wenn Luisa und Dan auf 50qm wohnen würden, würde das nichts am Wohnungsmarkt selbst ändern.

hellospring


mädels.. das ist doch eigentlich auch jacke wie hose. back to basic:

was glaubt ihr denn wann die umziehen? Ich tippe mal auf Juli oder August

lauralaura

avatar
Luisa macht so unfassbar schlechte Werbung.
„Guckt mal Leute, das ist so sick, wie das hier hoch und runter geht. Und obwohl es voll kühl ist, erfrischt es das Gesicht.“
Öhm, ja, gerade WEIL es kühl ist, erfrischt es.

ClariBari


Und Leute, diese Woche kommt leider kein Podcast! Hahahahaha

pib86

avatar
Ich vermute, der Umzug wird frühstens im Juli stattfinden. Fertig eingerichtet wird die Wohnung dann so Mitte/ Ende Herbst sein.

Summer

avatar
Und die Roomtour kommt dann eine Woche bevor sie wieder ausziehen.

Hanseatenherz

avatar
Haben sie eine Zusage bekommen?

hellospring


nee. die eppendorfer wohnung haben sie nicht bekommen wegen dem hund. aber sie gucken sich heute oder morgen zwei neue wohnungen an

ichmagkatzen

avatar
Allein einzelne Besichtigungen !
In Großstädten habe ich das noch nie erlebt.
Ganz ehrlich, beim nächsten mal nehme ich mir auch einen Makler.
Oder liegt das am Preisniveau des Objektes ?
Weiß das einer von Euch ?

vangilia


Was genau findest du jetzt an den Besichtigungen ungewöhnlich? Dass es Einzelbesichtigungen mit Makler sind? Finde ich bei Wohnung in der Preisklasse absolut normal und hätte keine Lust für 3000€ monatlich mich in eine Schlange mit zig anderen Interessenten zur Gruppenbesichtigung zu stellen.

Und Makler werden nur immer weniger angefragt von Vermieterin, nachdem der Vermieter ja seit ein paar Jahren offiziell die Kosten für den Makler bezahlen muss und nicht wie früher auf den Mieter umwälzen darf.

Last-Summerlove


Es kommt doch auch immer darauf an, wofür man seine Wohnung braucht. Klar ist doch, dass wenn ich mir ein Homeoffice einrichten möchte, ich auch einen Raum mehr brauche bspw. Deshalb finde ich die qm-Diskussion grad ein bisschen fehl am Platz.

ClariBari


Ja, das mit den Einzelbesichtigungen liegt auf jeden Fall an Größe/Ausstattung usw. Ist genau so wie vangilia sagt, wenn man über einen bestimmten Preis kommt hat das Klientel da einfach kein Bock auf Massenbesichtigungen (bzw. hat da niemand Bock drauf) bzw. sind es auch einfach viel weniger Bewerber. Wobei ich mit meinem Freund auch mega Glück hatte als wir damals in Frankfurt ne Wohnung gesucht haben. Da war auch nix mit massenbesichtigungen, obwohl wir „nur“ bis 1500 warm gesucht haben. Man muss auch immer etwas Glück haben glaube ich.

Geil aber auch: Luisa steigt um 14 Uhr ins Auto und sagt „Leute, ich bin den ganzen Tag unterwegs, also hört ihr von mir nichts“

Ääääh nein... du bist einen halben Tag unterwegs und vorher hat man auch nichts von dir gehört.

Hopeless


Boah wie nervig ist Dan...würde ihn keinen Tag aushalten. Und wie die das Mietauto zugemüllt haben...Btw schon das vierte Mietauto...jetzt fährt sie mit dem Taxi rum...wie sie das Geld rausballert finde ich Eckelhaft. Ernsthaft.  
Und Xenia ist doch einfach nur noch gierig oder? Total krank noch ein Shooting durch zuziehen...für mich ist das kein Ehrgeiz sondern Dummheit und Geldgier...bäh.

Idealistshaven

avatar
Lol, um 14 Uhr sitze ich schon 7 Stunden im Büro,aber egal! An solchen Aussagen sieht man mal wieder sehr gut, was Leute wie Luisa damit meinen,wenn sie den "ganzen" Tag badass hustle busy sind.

hellospring


hab mir grade xenias story angeguckt. ganz ehrlich, wenn man krank arbeitet, dann macht man das halt aber hält die schnauze. sie schreibt bei allen paar snaps wie schlecht es ihr geht und wir hart das grade für sie und wie schwer das kleid auf ihren zerbrechlichen kranken schulter ist. bla bla bla

entweder absagen oder zähne zusammen beißen und professionell sein ohne rumzuheulen



Zuletzt von hellospring am Mi 16 Mai - 18:51 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : typo)

Gast


Gast
Ganz genau, so sehe ich das auch. Xenia wird mit ihren jammer/pommes/tollpatsch/ichbinsoweird posts immer unsympathischer. Meine güte, steh doch dazu, dass du ein ehrgeiziger, über-leichen-geh, koste-es-was-wolle mensch bist. Das wäre wenigstens ehrlich und ich schaue lieber jemandem zu, der ein echter badassworkworkworker ist (sorry...), als so nem luschencouple wie luisa und dan.

Ixchel


Also ich glaub das kommt auf den Vermieter und irgendwann auf die Preisklasse an. (und teils auch auf die Stadt)
Bei meiner Wohnungssuche letztes Jahr war ich auf vielen Einzelbesichtigungen, obwohl ich nur ein Budget von 500€ warm hatte.

PizzaPrinz

avatar
Hab einen Freund der sucht ne Wohnung in der Hamburger Innstadt bis 1500 Euro warm, 3 Zimmer, ab 90m2 bla bla. Er hatte bisher nur Einzelbesichtigungen.

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 29 von 40]

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 16 ... 28, 29, 30 ... 34 ... 40  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten