Hier geht es um Tratsch & Klatsch über Blogger, Youtuber & Instagram-Sternchen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Beautyrella (Franzbrötchen, Coffeemate & Kändels)

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15 ... 18 ... 22  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 14 von 22]

ms.watson

avatar
almira schrieb:Generell fällt mir auch auf, daß psychische Krankheiten (ADHS,Depression...) als Diagnose schwer in Mode sind, und das bestätigt dein Beitrag... Jeder im Leben macht Phasen durch, die können auch mal einige Wochen anhalten, und das gehört nunmal zum Leben dazu und ist ein Stück weit normal! Leider neigt unsere Medizin aber dazu gleich alles behandeln zu wollen (=Geld machen)! Und so kommen immer öfter Fehldiagnosen raus, selbst schon erlebt

Sorry, aber ich finde deinen Beitrag mega unglücklich. Natürlich sollte man einen Unterschied zwischen einer depressiven Phase (die viele Menschen mal im Leben haben) und einer Depression unterscheiden, aber ich finde es gefährlich von Modekrankheiten zu sprechen, wenn Betroffene auch heutzutage gerade deswegen immer noch Angst haben, sich Hilfe zu holen, weil sie Angst haben nicht ernstgemommen zu werden oder es tatsächlich nicht werden. 
Psychiater und Therapeuten gehen davon aus, dass es nicht mehr signifikant Erkrankungen gibt, sondern das sie besser erkannt werden, daher steigt der Bedarf an Therapien. 

Und bei psychischen Krankheiten von Geldmacherei zu sprechen ist in Angesicht der Tatsache, dass Menschen bis zu 6 Monate auf eine Therapie warten müssen, Klinik Plätze rar sind und teilweise nur Kurzzeittherapien gewährt werden, obwohl ne Langzeittherapie nötig wäre, etwas zynisch. 

Und natürlich gibt es Fehldiagnosen. So wie bei körperlichen Krankheiten auch. Da erkennen Ärzte auch nicht sofort immer alles. Aber bei psychischen Krankheiten wird es ungleich mehr kritisiert, weil es immer noch großteils nicht ernst genommen wird. Ist ja nur im Kopf. 

Ich maße mir nicht an den Leidensdruck anderer Menschen zu beurteilen. Wenn sie meinen es geht nicht mehr, aber es keine Depression im Sinne der Diagnose, dann können sie trotzdem leiden und sollen Hilfe bekommen. Auch nicht alle Menschen die Suizid begehen, hatten eine Depression. Eine akute Phase kann sich genau so schlimm anfühlen, wie eine langfristige Erkrankung. 


Also bei aller Differenzierung, die wichtig ist, und dem Abstand nehmen von Ferndiagnosen, kann ich es nicht stehen lassen, wie es für mich gefühlt hier lächerlich gemacht wird, wenn Pädagogen ob in der Schule oder Kita sensibler mit dem Thema umgehen. Denn aufjede Mütter do reflektiert mit ihrem Kind umgeht, gibt’s eine, die ihrem Kind notwendige Hilfe verwehrt, weil sowas im Kopf, das kann ja nicht sein und die sind ja hysterisch die Erzieher. Auch selbst erlebt. Da sprechen die Lehrer die Erzieher an, warum nichts gegen die Lese-Recht-Schwäche getan wurde oder warum niemand gemerkt hat, dass das Kind Autismus hat. Tja, haben wir gemerkt, mitgeteilt, aber wurde nicht ernst genommen und das Kind leidet. 

Von daher bin ich froh, dass mal drauf geguckt wird, gerade von Pädagogen, denn nicht immer haben die Kinder ein tolles Elternhaus wo sie sich Hilfe holen können und eine Lehrkraft ist vllt der einzige Support, den sie haben.

almira


Wie bereits geschrieben, löscht es einfach, wenn man da soviel reininterpretieren kann. Es war ganz allgemein geschrieben aufgrund persönlicher Erfahrung und hatte nichts mit dem Thread zu tun, deshalb schrieb ich extra noch Off Topic dazu.
Egal, ich bin raus 

Schmierblutung

avatar
Kommen wir mal zurück zu Indra.

Sehr gut, dass sie jetzt anscheinend mal ne Pause macht.
Das wird dir gut tun, Indra!

LeilaLei

avatar
Vielleicht schafft sie es in der Zeit mal die Päckchen von Weihnachten zu verschicken? Wink

Notsofast


Wisst ihr was mir aufgefallen ist? Janina von oh_wunderbar redet doch immer davon ihre Mitte zu finden und obwohl ich so gerede meistens als Ausrede für nichts tun und selbstsüchtig sein abtue, glaube ich so etwas in der Art würde Indra gut tun, raus aus der comfort zone, sich mal wirklich selbst herausfordern und mal alles ausschalten und ganz neu anfangen um zu schauen was einem gut tut und wer und überdenken. Versteht ihr was ich meine?

Schmierblutung

avatar
Ja. Vorallem braucht Indra ein geregelteren Tagesablauf. Ein Job würde ihr guttun. Was hat sie eigentlich für eine Ausbildung?

pib86

avatar
Hier wurde letztens geschrieben, dass sie Einzelhandelskauffrau oder was ähnliches gelernt hat, bevor sie als MUA bei MAC gearbeitet hat.

Coffeemate

avatar
Lassen wir doch das wegen Depression und Prognosen.
Das kocht sonst hoch und ist OT.

Aber ich finde es auch gut wenn Indra sich mal einfach von allem erholt.
Denn ich finde, viele der großen Instagrammer reden sich aktuell irgendwie um Kopf und Kragen oder posten zu viel Nullcontent und Nonsens, weil die Follower das erwarten.
Umgekehrt wird es dann auch schnell zerrupft.

Die Pause wird ihr gut tun und ich wiederhole: ich hoffe wir kriegen die alte Indra wieder.

Denn es hat zB bei AH schon Spaß gemacht, wenn sie neue Warenlieferungen mit den Followern geteilt hat. Oder da schön rumdekorierte

Sinyo


Grundsätzlich stimme ich dem allgemeinen Tenor zu, das Depressionsthema hier auszulassen. Das ist einfach ein sehr sensibles Thema und meiner Meinung nach auch ein Paradebeispiel für "lieber die Klappe halten, wenn/weil man keine Ahnung hat".

Wir sind uns hier sicherlich alle darüber einig, dass es Indra gerade nicht gut geht. Ich würde sogar sagen, dass ihr hier jeder ein gewisses Maß an mitunter merkwürdigem, liebeskummerinduziertem Verhalten zusteht. Ich persönlich finde es völlig normal, wenn man sich nach einer Trennung mit Freunden ablenkt, beim Alkoholkonsum ein bisschen über die Stränge schlägt, sich dem Frustshopping hingebt oder einem so allein zu Hause die Decke auf den Kopf fällt. Ich halte es auch nicht unbedingt für schlimm, wenn man sich seine Situation vor sich selbst und seinem Umfeld schönzureden versucht. Kritisch finde ich es aber, wenn man dieses "Trennungsverhalten" so exzessiv vor einem großen Publikum zur Schau stellt. Es ist ja nun nichts dabei, wenn Indra sich mit mysteriösem Besuch des Nächtens ein paar Gläser Wein in den Kopf kippt. Ist auch kein großes Ding, sich zum Trost mal die gute Butter und das teure Eis zu gönnen oder sich zu überlegen, was man sich sonst noch so als Pflaster fürs gebrochene Herz kaufen könnte. Es bekommt nur einen komischen Beigeschmack, wenn es erst so provozierend ins Internet geschleudert wird und man sich dann über die Reaktionen darauf mokiert. DAS wird dann unglaubwürdig, nervig und macht unsympathisch.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist ein Rückzug aus den sozialen Medien für Indra vermutlich das Beste, was sie tun kann. Habe ich auch schon probiert, sogar in Kombination mit einer kleiner Flucht aus der unschönen Situation zu Hause heraus zu Freunden. Zum Ablenken, Reden und Nachdenken.

Kuchig

avatar
Ich verstehe aber auch ihr Unverständnis nicht. Wann immer sie guten Content postet - Make-up, Kerzen, Deko, Einkaufen usw. - ist alles super. Die Reaktionen sind begeistert. Wann immer sie zickt, rumprovoziert, andeutet oder sich über ein Feuer empört, das sie selbst gezündelt hat, sind die Reaktionen schlecht. Niemand beschwert sich über guten Content. Sie kann das doch so gut. Warum sie diese blöden anderen Aktionen einfach nicht lässt, wird nur sie wissen. Vielleicht macht es ihr unbewusst doch Spaß, wenn etwas Drama ist und sie das Opfer spielen kann. Ich weiß es nicht. Auf jeden Fall mag niemand künstlich hergestelltes Drama, das kann sie privat ausleben. Aber doch nicht auf Instagram. Zumindest sollte sie dann nicht so überrascht tun.

Zackaroni

avatar
Wenn Indra sich seine Pause gönnt, weil sie es will und braucht finde ich das toll. Wenn sie es nur macht um sich beweihräuchern zu lassen und möglichst viel Zustimmung und Schulterklopfer abzugreifen, dann finde ich das lächerlich. Ich wünsche ihr jedenfalls, dass sie sich wirlklich auf ihre Leben, ihre Freunde und ihre aktuelle Herzenssituation konzentriert und einfach mal auf Instagram scheißt. Das wird ihr besser tun als die Ablenkung, die sie sicherlich braucht, auch Sekunde für Sekunde mit allen Followern zu teilen.

Wendekreis

avatar
Aber sie kann mit Sicherheit auch nicht aus ihrer Haut.
Sie hat jetzt so lange ihr Leben so exzessiv geteilt, da ist es schwer, jetzt erst einmal eine Instagram-Pause einzulegen. Schließlich ist der Zuspruch ihrer Follower ja auch ein bisschen Seelen-Streicheln und ich denke nicht, dass sie darauf dauerhaft verzichten kann und will.

Ich habe den Rand nicht gesehen, muss ich aber auch nicht. Mein Mitleid hält sich insofern in Grenzen, als dass ich der Meinung bin, dass Indra sich diese Suppe selbst eingebrockt hat. Das Verhalten, dass sie nach der Trennung von Nils an den Tag gelegt hat, fand ich für die gestandene Frau, als die sie sich gerne darstellt, unfassbar lächerlich und auch der Umgang und die Präsentation ihrer Beziehung auf Instagram im vergangenen Jahr war in meinen Augen nicht wirklich "erwachsen".

immerdiesehater

avatar
Es ist aber auch glasklar, dass Indra dieses lästern oder sich austauschen über sie nur in soweit stört, dass sie Angst hat, dass ihr die Follower flöten gehen. Ich schätze Indra so ein, dass sie wie zB lx_koch sich als den Nabel der Welt sieht, die Queen, die die alles perfekt macht und wer es nicht so sieht wird ausquartiert.

In ihrem Rant hat sie gemeint, dass alle die sie hassen oder nicht mögen ihr ja super super gerneeee eine Nachricht schicken können, aber dass was wir machen (sie hat es ja NIE beim Namen genannt, dass es ein forum gibt) findet sie so schrecklich.

Daher tut sie mir auch 0 leid, da sie nur Angst um ihren "Erfolg" hat.

Kartoffelsemmel

avatar
Sie hat einfach wiiirglich zu viel Zeit und zu wenig Interaktion mit anderen Menschen (abgesehen vom Penny Kassierer einmal am Tag).

Durch Instagram wird sie eher nur mit positiven oder negativen Reaktionen auf ihre Person konfrontiert. Das ist ja nicht das reale Leben. Das muss ja eines Tages mal zusammenbrechen. Man braucht ja auch mal Interaktion, die nicht permanent bewertet - egal ob positiv oder negativ. Sowas gibts nun mal nur mit echten Menschen.

Ich hoffe sehr, dass sie etwas findet, was sie tagsüber ein paar Stunden aus ihrer Bude holt und von diesem ganzen Internetscheiss ablenkt. So kann das doch nicht weitergehen. Sie muss doch langsam mal die Kurve kriegen.

honigkuchenpferd


Ich schätze leider so, wie wir Intra kennen, wird sie ihre off-time eher unkonstruktiv nutzen und sich einfach nur Zuspruch, Bestätigung und Aufmerksamkeit bei ihren Followern abgreifen wollen (weil sie offensichtlich nichts & niemand ernsthaften zur Emotionsregulation in ihrem Umfeld hat). Für wen hat sie denn den Rant gemacht (sie hat ja an keiner Stelle konkret das Forum benannt)?! Für sich selbst? Für ihre Lemminge?! Ich schätze uns ist das herzlich egal, ob sie über uns abrantet... Very Happy

not.sponsored

avatar
Das Forum wird nie erwähnt da ja dann ihre restlichen 10 Lemminge sehen wie sie wirklich drauf ist (Schulden etc). 

aber solche Menschen wie Indra sind ja perfekt und machen nie was falsch. Und müssen ihre Scheinwelt aufrecht erhalten.

allesfürdenfame


ich hätte den rant auch gern als pm bitte
war ein paar tage nicht onöine und schon verpasse ich das wichtigste ^^

HappyHippo

avatar
Ich hätte den link zum Rant auch gerne per PM. Den habe ich aufgrund des sog. real life's verpasst.

Knusperflocke

avatar
Ich finds faszinierend, wer sich hier selten beteiligt, aber den Rant sehen will.

Notsofast


Wir wären hier nicht angemeldet wenn wir nicht alle ein bisschen Sensationsgeil wären.

Kuchig

avatar
In meinen Augen hat sie keine Krankheit, sie lebt einfach in dem Wahn, absolut perfekt zu sein. Das Riesenego leidet natürlich, wenn nicht alle wie eine Robbe mit Fisch vor Nase klatschen. Dann ist Madame beleidigt und rantet herum. Dann schmollt sie. Dann kommt sie wieder, als wäre nie was gewesen und wirft weiterhin blutige Brocken in das Haifischbecken, um sich dann zu wundern, dass sie anbeißen. Ach, Indra. Komm mal über dein Ego hinweg, dann lebt es sich viel leichter.

MrsDarkbrown


Hey,
Ich habe schon öfters mal hier hinein geschaut und mitgelesen ohne dass ich mich hier angemeldet habe um manche Reaktion auch besser verstehen zu können… aber, ich muss schon sagen, dass was einige hier schreiben geht halt wirklich einfach mal zu weit und zu sehr in die Privatsphäre einer Person die in der Öffentlichkeit steht. Ich muss ehrlich sagen, dass ich Dinge die hier geschrieben werden, gar nicht so krass hinterfrage, wenn ich mir eine Story auf Instagram von Indra anschaue. (z.B. sie kauft etwas im Gartencenter für ihren Balkon und ihr wird das dann negativ ausgelegt, dass sie das Geld jetzt nicht für den Sodastream ausgegeben hat von dem sie auch mal in einer Story gesprochen hat.)

Ich habe mich jetzt auch hier angemeldet und könnte mir auch irgendwelche Stories ausdenken, dass ich ihr Sachen mitgebracht habe und sie hätte sie nicht bezahlt, dass ich mal bei ihr auf der Arbeit war und könnte sagen sie war so unfreundlich..Ich meine, ernsthaft.. Man kennt jemanden einseitig von Instagram und die Person kennt einen nicht.. welche Person ist denn schon jeden Tag gut gelaunt und ist nicht auch mal in einem Moment "unsympathisch"?!
Dadurch kennt man ja eine Person trotzdem nicht und kann sich ein Bild von jemandem machen.

Ich kann zu einem kleinen Teil noch verstehen, dass man sich hier über Youtuber/Blogger/Instagramer austauschen möchte, aber dann doch bitte auch einfach über wirkliche Fakten.
Ich finde, es geht einfach viel zu weit, wenn sich Leute hier anmaßen zu sagen sie sei verschuldet, woher zieht ihr denn eure Informationen?
Wie würdet ihr denn reagieren, wenn man euer Namensschild auf der Arbeit sieht, irgendwelche Quellen ausnutzt um private Informationen über Euch zu erhalten und diese dann im Internet für alle ersichtlich hier preis gibt?! Oder sich solche Dinge auch einfach nur an den Haaren herbei zieht!?

Indra war ja schon mal an dem Punkt, dass sie mit Instagram aufhören wollte, da hatte sie dann Niklas überredet weiter zu machen und jetzt bringen Sie die negativen Kommentare wieder dazu das alles zu hinterfragen.
Ihr schreibt hier alle sie soll sich mal ne Pause gönnen, ihre Beziehung verarbeiten etc.pp. aber wenn sie dann die erste Story wieder postet, nach 2, nach 4, nach 6 Wochen Pause? Da geht das Hamsterrad hier doch wieder von vorne los.
Da werden die Kommentare doch auch wieder so sein, dass sie ihre Beziehung ja noch nicht verarbeitet haben kann, wenn sie sich Blumenerde im Baumarkt kauft, wird auch wieder gesagt werden, dass hätte sie aber von dem Geld auch etwas für Murphy kaufen können.
Ich kann es ehrlich gesagt schon verstehen, dass es einfach anstrengend ist, wenn man sich für alles was man sagt/schreibt oder filmt vorher noch ein Drehbuch schreiben müsste um sich vorab bewusst zu hinterfragen, ob es einem jetzt jemand wieder negativ auslegen könnte.
Da geht auch jegliche Spontanität verloren, wenn eine Horde von Leuten da sitzt und nur darauf wartet, dass mal wieder irgendetwas passiert, worüber man sich hier auslassen kann.

Ich bin in meinem Alter sicherlich kein naiver „Lemming“ der alles nachkauft was einem in dieser App so begegnet und ich stelle dann eben einfach für mich fest, dass es nichts für mich ist und folge dann auch gewissen Leuten dort nicht mehr, wenn mir Content, Art der Person, Werbung/Produktplatzierung nicht passen.
Und ich muss einfach mal sagen, dass ich schon mehreren Leuten (teils mit deutlich weniger Abonnenten) geschrieben habe und Indra eine der wirklich wenigen waren, von denen ich bisher immer eine Antwort erhalten habe!
Das heißt nicht im selben Atemzug, dass ich alles super finde was sie macht, aber ich denke ich kann mir von insgesamt 10-20 Minuten Instastory am Tag auch einfach kein Urteil über sie als Person erlauben.
Ihr interpretiert hier in ein paar Sekunden so viel hinein und schreibt Dinge, wie sie hätte ja kein Leben und nur Kontakt zum Kassierer im Supermarkt! Wie anmaßend ist das eigentlich!
Das ist einfach so krass solche Äußerungen zu treffen.
Sie schreibt sie konnte nicht auf ein Konzert in Hannover gehen, Reaktion? Negativ!
Sie kauft sich Karten für ein anderes Konzert. Reaktion? Negativ!
Sie geht bei schönem Wetter in einen Biergarten, man sieht einen tätowierten Arm? Sie hat nen neuen!
Wenn man den tätowierten Arm im Biergarten nicht gesehen hätte, würde hier im Forum wahrscheinlich stehen, dass sie dort alleine war..
Ich hoffe es wird klar, worauf ich hinaus möchte, es ist für viele hier einfach egal, was sie macht und was sie zeigt, da wird immer alles so gedreht, dass man daraus etwas negatives ziehen kann.
Und sich dann darüber wundern, dass sie nur noch in ihren eigenen 4 Wänden filmt und selbst dass ist negativ!

Kuchig

avatar
MrsDarkBrown - mindestens zweimal die Woche taucht jemand auf, der Indra verteidigt und das ist doch ok. Aber das "warum" ist inzwischen so oft durchgekaut worden, da wird man einfach müde.

Indra ist eine schadenfrohe, zickige (ihre Worte), arrogante Königin, die es liebt, ihre Zuschauer mit Spekulationen anzufüttern. Und niemand spielt das Opfer so gut wie sie - siehe deinen Kommentar, es wirkt perfekt. Und wenn es hart auf hart kommt, dann werden diejenigen, die ihr Sachen mitgebracht haben, die sie nicht bezahlt, es nachweisen können mit Screenshots von Whatsapp-Nachrichten usw. Aber - will Indra das? Will sie knallharte Beweise sehen? Wenn ja, cool. Das wäre sicher machbar, für alle sichtbar im Internet.

Bleib doch weiter ihr Fan und hinterfrage nichts. Aber dies ist nicht umsonst der einzige Raum, wo sie uns nicht blockieren kann. Zum Glück. Das wird sie leider aushalten müssen, wie alle Personen des öffentlichen Lebens, die ziemlich gut Kohle machen mit Instagram. Nur nehmen und keine Kritik ertragen - das gibt es nicht. Für niemanden.

HollyGolightly

avatar
Niemand wird gezwungen einen öffentlichen Instagramaccount zu führen. Jeder der das tut und sein Privatleben an die große Glocke hängt, muss aber mit Reaktionen rechnen. Und eben nicht nur mit positiven. Bei diesen heißt es komischerweise nie: Hey, ihr kennt die Person nicht und seht nur 20 Minuten des Tages, woher wollt ihr wissen, dass sie nett ist?

Elina


Mal was anderes, die Person der Indra Geld schuldete (Dioskuren?) meinte doch sie würde sich melden sobald sie ihr Geld erhalten hat. Hab ich das überlesen oder hat die Gute tatsächlich noch nichts überwiesen? Very Happy

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 14 von 22]

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15 ... 18 ... 22  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten