Hier geht es um Tratsch & Klatsch über Influencer, Blogger & Instagram-Sternchen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Zentralpampa & Co

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 10 von 12]

226 Re: Zentralpampa & Co am So Okt 28, 2018 5:15 pm

Datjennylein

avatar
@Lisandra was genau ist denn dein Problem?
Das ich es unmöglich finde,dass man lieber seine trauergeschichte an die BILD verramscht und Spenden von wildfremden annimmt anstatt für sich selbst und die Kinder zu sorgen?
Ja dann ist das dein Problem und ich finde es weiter unmöglich.

227 Re: Zentralpampa & Co am So Okt 28, 2018 5:19 pm

Lisandra


Datjennylein schrieb:@Lisandra was genau ist denn dein Problem?
Das ich es unmöglich finde,dass man lieber seine trauergeschichte an die BILD verramscht und Spenden von wildfremden annimmt anstatt für sich selbst und die Kinder zu sorgen?
Ja dann ist das dein Problem und ich finde es weiter unmöglich.

Sie sorgt doch für sich selbst und ihre Kinder. Halt nur nicht so wie DU es gern hättest.

228 Re: Zentralpampa & Co am So Okt 28, 2018 5:34 pm

Datjennylein

avatar
Das mag sein und deshalb ist es auch meine Meinung und nicht deine und die werde ich nicht ändern,weil du es mir dreimal sagst. Man bekommt als Witwe 3 Jahre eine Steuerentlastung indem man eben noch nicht in Lohnklasse 1 zurück fällt und sofort noch weniger Einkünfte hat.
Es gibt schon genug Hilfen,damit man zurück ins Leben findet auch finanziell,aber das muss man eben auch wollen.

229 Re: Zentralpampa & Co am So Okt 28, 2018 5:34 pm

not.sponsored


@DatJennyLein: Ich stimme dir in allen Punkten zu. 

Und eure negativen Wertungen könnt ihr euch schenken. Es heißt nun mal nicht jeder alles gut was Mamamulle so macht. Und das sie ihren Mann noch liebe und immer noch traurig darüber ist wird hier nie jemand anzweifeln. Über sowas wird man nie hinweg kommen. Erst recht nicht wenn es so plötzlich war. 

Aber der Tod ist keine Entschuldigung dafür dass sie ewig zuhause bleiben kann und aus ihrer Geschichte Profit schlägt. Wie ich lese sind die Kinder 3 und 6. Manche tun hier so als wären beide noch unter 3.

230 Re: Zentralpampa & Co am So Okt 28, 2018 6:27 pm

Bonlay

avatar
Datjennylein schrieb:Das mag sein und deshalb ist es auch meine Meinung und nicht deine und die werde ich nicht ändern,weil du es mir dreimal sagst. Man bekommt als Witwe 3 Jahre eine Steuerentlastung indem man eben noch nicht in Lohnklasse 1 zurück fällt und sofort noch weniger Einkünfte hat.
Es gibt schon genug Hilfen,damit man zurück ins Leben findet auch finanziell,aber das muss man eben auch wollen.
Sorry, und da geht mir die Hutschnur hoch!
Man muss es eben auch wollen, das zurück ins Leben finden?
Ich sag das morgen mal zu meinen Patienten! Was die wohl alle machen bei mir? Sie müssten sich ja nur zusammenreißen! Sie müssten ja nur wollen! Einfach wieder arbeiten gehen!
Wer sich nur einmal mit Trauer, Schock, Posttraumatischer Belastungsstörung, Depression ...etc...etc befasst hat, weiß, was so ein Satz bei einem Betroffenen auslösen kann!
Ich bin- wie in älteren Threads nachzulesen- überhaupt kein Fan von Maggi, bin ihr auch entfolgt, weil ich viele Dinge wirklich ganz und gar nicht gutheißen konnte.
Aber dieses Statement sowie die Aussage dass Trennung/ Scheidung und Tod ( beides unbeistreitbar unter Umständen traumatisch) ident vom Schmerzverhalten/ Schock sind, sind wirklich ganz schlimm und finde ich auch wirklich grenzwertig.
Und wer nun eins und eins zusammenzählen kann, der kann sich denken, wie sich möglicherweise Schock und Traumata auf die Arbeitsfähigkeit auswirken KÖNNEN!
Aber da kommen wir in einen Bereich der Intimsphäre bzw in einen Bereich, der so spekulativ ist, dass es unseriös wäre, darüber zu mutmaßen. Nicht umsonst sind Spekulationen darüber hier auch verboten!

231 Re: Zentralpampa & Co am So Okt 28, 2018 6:40 pm

BigMama

avatar
Arbeiten wird sie nicht müssen. Die Kinder bekommen Halbwaisenrente und sie bekommt Kindergeld plus Witwenrente...Ausserdem verdient sie mit IG...Ich würde auch nicht arbeiten gehen sondern meine Kinder im Alltag begleiten.

232 Re: Zentralpampa & Co am So Okt 28, 2018 7:02 pm

Datjennylein

avatar
@Bonlay absolut viel zu traumatisiert zum Arbeiten,aber auf Festivals gehen,Freizeitsparks,in den Urlaub fahren dafür nicht???
Also es ist mir ganz egal,was Dir hochgeht. Ich kann sehr wohl nachempfinden was Trauer ist,ob sie jetzt 28 ist oder ich 30 war,das macht jawohl kaum einen Unterschied!
Fakt ist,dass ich mich auf eine psychische Erkrankung,was ein Traumata nun mal ist nur krankschreiben lassen kann,wenn ich in einem Beschäftigungsverhältnis stehe.
Es ist ein Jahr um,sie trauert,das glaube ich ihr mit jedem Wort,allerdings muss ich das finanzielle ausschlachten nicht gut heißen!!!

233 Re: Zentralpampa & Co am So Okt 28, 2018 7:04 pm

Nordstern


Wow! Ich bin erschrocken, wie das hier ausgeschlachtet wird.
Wer sagt denn, dass sie mit dieser Bild Geschichte nun ihren Followern aus der Tasche zieht? Gut, einige werden die sicherlich ihretwegen kaufen, aber die Bild hat auch so Umsatz genug.
Und so Sätze wie: "man muss es halt auch wollen.." gehen echt gar nicht.
Jeder Mensch ist anders, was der Eine schafft, braucht bei dem Nächsten lange Zeit und beim Übernächsten wird es nie was.
Gerade Trauer ist so individuell. Solche Sätze können schlimme Auswirkungen haben.

Und ganz ehrlich, ich finde sie kann sich ruhig noch die Zeit lassen und bei den Kindern sein. Die haben es schwer genug. Da braucht Mama nicht auch noch den halben Tag weg sein.

Dass sie die Geschichte verkauft hat finde ich okay. Über das Medium Bild lässt sich ja streiten aber letzten Endes macht das doch keinen Unterschied. Geld bekommt sie dafür so oder so. Und warum auch nicht, wenn die Geschichte sowieso öffentlich ist.
Finde einige Aussagen sehr anmaßend und bin erschüttert.

234 Re: Zentralpampa & Co am So Okt 28, 2018 7:12 pm

Datjennylein

avatar
Niemand bezweifelt die Trauer. DAS stand nie zur Debatte.
Also zieht euch daran nicht so hoch.
Es ist nicht anmaßend zu sagen,dass sie arbeiten gehen könnte. Eine Sarah macht das ja auch,die ihren Mann vor einem Jahr verlor. Und auch Kinder hat. Und da gibts nicht mal Artikel in wirklich jeder Zeitung und Sendung.

235 Re: Zentralpampa & Co am So Okt 28, 2018 7:15 pm

Bonlay

avatar
Datjennylein schrieb:@Bonlay absolut viel zu traumatisiert zum Arbeiten,aber auf Festivals gehen,Freizeitsparks,in den Urlaub fahren dafür nicht???
Also es ist mir ganz egal,was Dir hochgeht. Ich kann sehr wohl nachempfinden was Trauer ist,ob sie jetzt 28 ist oder ich 30 war,das macht jawohl kaum einen Unterschied!
Fakt ist,dass ich mich auf eine psychische Erkrankung,was ein Traumata nun mal ist nur krankschreiben lassen kann,wenn ich in einem Beschäftigungsverhältnis stehe.
Es ist ein Jahr um,sie trauert,das glaube ich ihr mit jedem Wort,allerdings muss ich das finanzielle ausschlachten nicht gut heißen!!!
Du hast meinen Beitrag nicht richtig verstanden.
Ich habe zwei deiner Aussagen kritisiert und allgemein erklärt warum. Nicht nur auf Maggi bezogen. Was der Hintergrund sein KÖNNTE.Und warum deine Aussagen für mich zu weit gehen.
Vom finanziellen Ausschlachten habe ich kein Wort geschrieben noch habe ich dir deine Trauer (weil du 2 Jahre älter bist?!) abgesprochen.

236 Re: Zentralpampa & Co am So Okt 28, 2018 7:18 pm

meerestier


und wann genau verstehst du, dass mamamulle nicht oosara, nicht du und auch nicht jemandens arbeitskollegin ist?


im übrigen ist witwenrente und halbwaisenrente nicht viel. damit sind kaum große sprünge, geschweigedenn der normale unterhalt, gesichert. tim war auch noch sehr jung und hat deswegen auch noch abzüge und ich bezweifel auch, dass sein gehalt so hoch war.

237 Re: Zentralpampa & Co am So Okt 28, 2018 7:22 pm

Sawyer

avatar
Ich muss auch sagen, ich finde den ganzen Clan auf den ersten Blick sympathisch, wenn man dann mal weiter guckt, wirken sie doch alle sehr selbstgefällig, dass sie ja so anders und verrückt und überhaupt sind.

Das Schicksal von mamamulle hat mich dennoch sehr berührt. Und ja, auch auf mich wirkt dieses Party-Festival-neuer-Partner-aber-ich-trauere-auch-noch-so-schrecklich-und-lasse-alle-im-Internet-dran-teilhaben etwas befremdlich.

Ist aber ja mein Problem - soll die Frau ihr Leben leben. So wie ich mich erinnere, hat sie nicht um Spenden gebeten, sondern es wurde so eine Aktion auf IG gestartet, weil es eben viele Leute betroffen macht, wenn eine junge Familie ihren Vater verliert. Und wie sie nun ihr Geld verdient, ob mit "normaler" 9-5-Arbeit oder eben, indem sie "Influencerin" ist und ihre Story an die Yellow Press verkauft - das kann ich finden wie ich will (wie gesagt: befremdlich), aber eigentlich geht's mich auch nix an, jedenfalls nicht soweit, dass es mir zustünde, sie dafür zu verurteilen.

238 Re: Zentralpampa & Co am So Okt 28, 2018 7:24 pm

Datjennylein

avatar
@bonlay nein ich war aber 30 als ich keinen Mann und Mutter mehr hatte und ja(!!!) weiter machen musste!!! Vom Gesetz her stehen Dir 3 Tage frei zu bei einem Todesfall,das ist nunmal die Realität. Na klar kann man sich dann krank schreiben lassen auch ich habe das getan. Aber irgendwann muss es weiter gehen für dich selbst und auch für die Kinder.
Es gibt viele Hilfen, man hat ab der Überbringung der Nachricht schon einen Seelsorger,man kann therapeutische Maßnahmen in Anspruch nehmen.
Es ist nunmal nicht möglich dann allein das Leben zu bestreiten ohne Arbeit. Es sei denn man hat Follower die ein Spendenkonto einrichten und man vermarktetet die Geschichte.
Das stößt mir einfach auf und ja deshalb sage ich es nochmal es gibt unendlich viele solch schlimme Fälle und alle müssen sich leider durchbeißen.
Und da habe ich neben partybildchen und neuer liebe und allem drum und dran leider kein gutes Gefühl.

239 Re: Zentralpampa & Co am So Okt 28, 2018 7:33 pm

Bonlay

avatar
Datjennylein schrieb:Niemand bezweifelt die Trauer. DAS stand nie zur Debatte.
Also zieht euch daran nicht so hoch.
Es ist nicht anmaßend zu sagen,dass sie arbeiten gehen könnte. Eine Sarah macht das ja auch,die ihren Mann vor einem Jahr verlor. Und auch Kinder hat. Und da gibts nicht mal Artikel in wirklich jeder Zeitung und Sendung.
Leider verstehe ich auch nicht, warum du permanent Menschen miteinander vergleichst. Weil x arbeiten gehen kann, muss y das auch können.
Das kann doch nicht dein Ernst sein? Das hat auch nichts mit persönlicher Meinung zu tun ( du kannst den Artikel in der Bild natürlich doof, unnötig... finden) sondern diese Aussage mit dem Vergleich ist einfach falsch. Menschen reagieren in unterschiedlichen Situationen nun mal unterschiedlich. Das ist nun mal Fakt!
Und du reduzierst Menschen damit auf einen gemeinsamen Nenner. Alle Witwen können dies und das...!
Ich glaube- ohne dir zu nahe treten zu wollen- dass du viele deiner Aussagen getätigt hast, ohne darüber nachzudenken und jetzt irgendwie Argumente darum herum schusterst. Denn deine Meinung zum Druck der Geschichte in einer bekannten Zeitung hat dir niemand abgesprochen.

240 Re: Zentralpampa & Co am So Okt 28, 2018 7:37 pm

Wendekreis

avatar
Maggy geht so viel anders mit Trauer um, als ich es tun würde. Das hat mich im ersten Moment auch abgeschreckt.

Auf der anderen Seite: Wer bin ich, dass ich darüber urteilen könnte und sollte, wie Jemand trauert? Warum sollte ich es verurteilen, dass sie so schnell wieder einen neuen Partner an ihrer Seite hat?

Ich gebe allerdings zu, dass ich zwei Dinge bedenklich finde: Ihre Kinder sind noch jung und werden sich diese Bild-Storys vielleicht schon jetzt, ganz bestimmt aber in ein paar Jahren als Hänselei vorhalten lassen müssen. Auch und gerade weil die Bild-Zeitung ein gewissen Image hat,
Außerdem würde ich mich vermutlich selbst blöd fühlen, wenn mein Partner immer wieder seine Liebe zu seinem verstorbenen Ehepartner öffentlich machen würde.

241 Re: Zentralpampa & Co am So Okt 28, 2018 7:38 pm

Bonlay

avatar
Datjennylein schrieb:@bonlay nein ich war aber 30 als ich keinen Mann und Mutter mehr hatte und ja(!!!) weiter machen musste!!! Vom Gesetz her stehen Dir 3 Tage frei zu bei einem Todesfall,das ist nunmal die Realität. Na klar kann man sich dann krank schreiben lassen auch ich habe das getan. Aber irgendwann muss es weiter gehen für dich selbst und auch für die Kinder.
Es gibt viele Hilfen, man hat ab der Überbringung der Nachricht schon einen Seelsorger,man kann therapeutische Maßnahmen in Anspruch nehmen.
Es ist nunmal nicht möglich dann allein das Leben zu bestreiten ohne Arbeit. Es sei denn man hat Follower die ein Spendenkonto einrichten und man vermarktetet die Geschichte.
Das stößt mir einfach auf und ja deshalb sage ich es nochmal es gibt unendlich viele solch schlimme Fälle und alle müssen sich leider durchbeißen.
Und da habe ich neben partybildchen und neuer liebe und allem drum und dran leider kein gutes Gefühl.
Das ist auch eine wahnsinnige Leistung, vor der ich und sicher viele andere hier größten Respekt haben. Dass du das so hinbekommen hast und die Kraft und auch mentale Stärke hattest, das alles allein zu wuppen!
Nur wie oben bereits geschrieben, ist da eben jeder anders in solch einer Akutsituation! Gerade was die Psyche angeht, gibt es nichts, was es nicht gibt.

242 Re: Zentralpampa & Co am So Okt 28, 2018 7:42 pm

Wutbürgerin


@Bonlay super Texte, die nehmen hier auch mal ein bisschen die Schärfe raus.

243 Re: Zentralpampa & Co am So Okt 28, 2018 7:45 pm

Lisandra


Datjennylein schrieb:
Es ist nunmal nicht möglich dann allein das Leben zu bestreiten ohne Arbeit. Es sei denn man hat Follower die ein Spendenkonto einrichten und man vermarktetet die Geschichte.

Irgendwann wird sie sicher wieder arbeiten gehen, die Follower werden sie nicht die nächsten 40 Jahre finanzieren und soviel Geld wird bei der Bild nicht rausgesprungen sein, dass sie sich jetzt aufs faule Ohr legen kann. Ausserdem vermarkten - wie du es nennst - sehr viele Leute ihre Geschichten in allen möglichen TV-Sendungen, Zeitungen, Medien etc. Nicht nur Geschichten über Trauer. Es ist gesund, wenn man über schwere Schicksalsschläge reden kann und möchte, ob nun mit oder ohne Bezahlung.

244 Re: Zentralpampa & Co am So Okt 28, 2018 7:48 pm

meerestier


nicht zuletzt (ob man das nun gut findet oder nicht) schafft sie damit auch eine öffentlichkeit für verwitwete menschen, denen permanent von allen seiten gesagt wird, sie sollen sich so und nicht so verhalten, sie dürfen nur 3,42 monate trauern und sie dürfen selbstverständlich erst nach 24 jahren trauer einen neuen menschen an ihrer seite haben.

ich "lese" die bild nicht und ich mich widert das ganze blatt auch an, aber man muss auch akzeptieren können, dass es (sehr viele!) menschen) gibt, die springer-medien konsumieren.

245 Re: Zentralpampa & Co am So Okt 28, 2018 7:54 pm

Datjennylein

avatar
Also nochmal für alle:
Ich maße mir nicht an darüber zu urteilen,ob sie trauert oder nicht.
Ich nehme mir nicht mal heraus darüber nachzudenken,wie das in der Schule für die Kinder sein wird,was da alles veröffentlich wurde. Auch der neue Partner,im selben Haus und die Kinder die das alles verstehen sollen ,das sind alles Dinge darüber will ich gar nicht nachdenken.

Es ging mir um die finanzielle Situation ja sie muss Geld verdienen und ob es richtig ist,dass das Grab nun schon wieder auf der Titelseite Deutschlands größter Zeitung für eine Vergütung die Kinder anschaut!! DA würde ich lieber arbeiten gehen!
Und ich bin definitiv nicht der einzige Mensch,der das so sehen wird. Und ja ich gebe ihr alle Zeit der Welt zum trauern. Ich wusste nur nicht,dass das eine das andere ausschließt!!!

246 Re: Zentralpampa & Co am So Okt 28, 2018 8:01 pm

Frances


Ich glaube, sie hat vielleicht gar nicht die Möglichkeit, arbeiten zu gehen. Hat sie ihre Ausbildung zur Floristin überhaupt abgeschlossen? Sie wohnt ja auch nicht gerade in einer Großstadt.

Ich hoffe nur, dass sie nicht den Weg anderer ausbildungsloser "Influencer" geht und ausschließlich ihre Kinder das Geld ranschaffen lässt. Bisher habe ich den Eindruck, dass sie ihre Kinder schützt indem sie sie z. B. nicht tagtäglich und nicht frontal fotografiert.

247 Re: Zentralpampa & Co am So Okt 28, 2018 8:05 pm

mrsk


Man kann auch anderweitig einen Job finden, dafür braucht man keine abgeschlossene Ausbildung als Floristin.
Aber ist ja ihr Leben nicht unseres von daher. Irgendwann wird sie einen Job machen müssen, denn sie wird wohl kaum Millionärin jetzt sein....

248 Re: Zentralpampa & Co am So Okt 28, 2018 8:18 pm

Kuhfuss


finde es ein wenig anmassend, jemanden zu unterstellen, dass man nur von Spenden lebt und seine Seele an ein Klatschblatt verkauft und keine Lust hat arbeiten zu gehen. 

Niemand von uns weiss, wie es ihr geht, wenn sie nicht für Instagram filmt  und wie es drinnen in ihr aussieht, sie zeigt ein paar Minuten am Tag von sich aus ihrem Leben, aber sie zu verteufeln, dass sie nicht arbeiten will, geht gar nicht.

249 Re: Zentralpampa & Co am So Okt 28, 2018 8:18 pm

iii


Bei Mamamulle habe ich aber das Gefühl, dass sie auf Teufel komm raus unbedingt Bloggerin/Influencer sein will ...
Hat in der Vergangenheit ja sowas immer wieder angedeutet.

250 Re: Zentralpampa & Co am So Okt 28, 2018 8:54 pm

immerdiesehater

avatar
Ob sie arbeiten geht oder nicht, wie sie trauert oder nicht, was sie macht und was nicht, das ist mir echt alles komplett egal.

ABER da sind Kinder im Spiel und die Kinder müssen geschützt werden. Was Mamamulle da abzieht widert mich im Bezug auf die Kinder an. Der erste Beitrag bei der BILD war schon unnötig, aber gut, war vielleicht aus purer Verzweiflung und ohne nachzudenken, in so einer Situation handelt man nicht immer korrekt. Aber jetzt ihre neue Beziehung und Trauer etc auszuschlachten, ne sorry das geht einfach gar nicht. Das Internet vergisst nie, die Kinder lesen das irgendwann und eventuell reden andere noch schlechter als wir dadrüber.. muss einfach nicht sein!

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 10 von 12]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten