Hier geht es um Tratsch & Klatsch über Influencer, Blogger & Instagram-Sternchen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Paddy / Innen&Außen

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 8 von 9]

176 Re: Paddy / Innen&Außen am Fr Nov 09, 2018 10:41 pm

Keinenschönentag

avatar
MrZizibe schrieb:Lebt sie wirklich nur von Instagram? Ich meine, sie macht ja überhaupt nichts. Der letzte Post ist vom 28.10., gefühlt kam seit 10 Tagen auch keine Story mehr. Wie will sie davon leben?
Die klassische schwäbische Ehefrau macht das eben so. Die macht den Haushalt, evtl. die Kinder, wenn es welche gibt, und sonst lebt sie wie vor 50 Jahren und sorgt dafür, dass der Mann es schön hat. Dass Karin so viel Zeit mit Insta verbracht hat, ist schon die Ausnahme und bestimmt der Langeweile geschuldet.

Von Topic'it App gesendet

177 Re: Paddy / Innen&Außen am Fr Nov 09, 2018 10:53 pm

MrZizibe

avatar
Ich kenne niemanden in dem Alter (ohne Kinder) der Hausfrau ist. Gibt es sowas wirklich Shocked

178 Re: Paddy / Innen&Außen am Fr Nov 09, 2018 11:20 pm

Keinenschönentag

avatar

Ich habe ein paar Jahre in der Nähe von Stuttgart gewohnt - spätestens, wenn das erste Kind kommt kündigen Viele ihren Job, egal, wie gut die Betreuungssituation oder der Job ist. Ich war auch geschockt, aber viele Schwaben haben da sehr mittelalterliche Ansichten.

Von Topic'it App gesendet

179 Re: Paddy / Innen&Außen am Sa Nov 10, 2018 2:04 am

Peppermint

avatar
Hmm entschuldige aber ich komme auch aus dem Stuttgarter Raum. Niemand in meiner Familie, im Freundes- oder Bekanntenkreis hat gekündigt nach dem ersten Kind. Es ist ein Graus freie Kita-Plätze zu finden, ja, aber so ein Hausfrauen-Dasein kenne ich hier gar nicht. Im Gegenteil, viele arbeiten bei Firmen mit guten Sozialleistungen etc. und gehen nach 1-2 Jahren Elternzeit wieder arbeiten.
Warum Karin nicht in ihrem erlernten Beruf arbeitet, habe ich nie mitbekommen. Wahrscheinlich hat sich die Vollzeit-Bloggerei damals für sie gelohnt.

180 Re: Paddy / Innen&Außen am Sa Nov 10, 2018 8:28 am

Blumento.pferd

avatar
Ich kann Peppermint nur zustimmen. Viele große Firmen haben relativ gute Angebote. Und keine verheiratete Frau die ich kenne hat gekündigt und ist nur noch Hausfrau. Allein schon die Mietpreise im Großraum Stuttgart wären mit einem Gehalt und eventuell Kindern nur sehr schwer zu stemmen.

181 Re: Paddy / Innen&Außen am Sa Nov 10, 2018 10:27 am

chrisi_0304


Ich komme nicht aus dem Stuttgarter Raum, habe aber mehrere Bekannte und Verwandte dort.
Von denen haben - mit meiner Region verglichen - tatsächlich viele gekündigt nach dem Ablauf der Elternzeit.
Hauptsächlicher Grund: das Pendeln lohnt sich mit nur wenigen Teilzeitstunden nicht. Die meisten wohnen außerhalb rund um Stuttgart und haben bis zu 80km einfache Strecke. Da macht eine Arbeitszeit mit drei Vormittagen zB wenig Sinn.

Mich regen meine 30km schon auf (verglichen mit meinen 5 Fahrradminuten vorher), bin dann aber auch wieder froh, dass es "nur" 30km sind...

182 Re: Paddy / Innen&Außen am Sa Nov 10, 2018 10:38 am

Wendekreis

avatar
Aber einen Umstand mit einer grundsätzlichen Mentalität gleichzusetzen ist schon etwas weit hergeholt.

Karin arbeitet ja als selbständige Bloggerin vornehmlich von zu Hause aus, wenn sie nicht gerade unterwegs ist. Da wird es natürlich spannend, wie sie dies mit Kind bewerkstelligen will oder ob sich ihr Content vielleicht doch ändert. Mal eben irgendwohin fliegen wird dann nicht mehr ohne Aufwand möglich sein.

Karin hat ja einige Zeit in ihrem Beruf gearbeitet. Ich persönlich würde vermuten, dass sie ihre Arbeit und die vielen Pressereisen nicht mehr so einfach unter einen Hut bekommen hat.
Persönlich muss ich zugeben, dass ich auch nicht gerne eine Kollegin hätte, die oft nicht da ist und deren Arbeit ja dann auch irgendwie aufgeteilt werden muss. Da fand ich ihre Entscheidung, Vollzeit zu bloggen konsequent und gut.

Auf einem anderen Blatt steht natürlich, dass bei Karin nicht mehr viel kommt und sie sich regelrecht auf ihren Lorbeeren ausruht. Sie gehört meiner Meinung nach schon länger nicht mehr zu den Großen in der Beautybloggerszene, bildet sich aber auf ihre vergangenen, zugegeben sehr gute, Arbeit im Bloggerbereich eine Menge ein. Da sind Andere locker an ihr vorbeigezogen.
Mittlerweile gibt es ja recht viele Blogger-Kooperationen im Bereich Beauty, aber ich glaube nicht, dass da Karin nich groß auftauchen wird. Höchstens, wenn der Markt bereits weitgehend abgegrast ist.

183 Re: Paddy / Innen&Außen am Sa Nov 10, 2018 11:24 am

honigkuchenpferd


Wendekreis schrieb:Aber einen Umstand mit einer grundsätzlichen Mentalität gleichzusetzen ist schon etwas weit hergeholt.

Genau das ist der Punkt
Diese Schwabenbild ist einfach nur stereotypes Klischeedenken. Sicher gibt es Umstände (eben z.B. lange Pendelstrecken) für (Neu-)Mütter, die es einem wirklich nicht einfach machen weiterzuarbeiten, obwohl man es gerne wollen würde - in jeder Region Deutschlands. Weil man z.B. mit einer Teilzeitstelle dadurch im Stunden-Gehalt-Verhältnis mit einem Minus rauskommen und es sich tatsächlich nicht "lohnen" würde. Auch bekannt als "Teilzeitfalle". Wiederum kenne ich in meinem Freundinnen- u. Bekanntenkreis viele die trotzdem arbeiten, weil es eben auch etwas für die psychische Gesundheit tut: Haus verlassen, sich in anderen Sozialgruppen aufhalten, kognitiver Input etc.

Das Karin kaum bis nicht mehr arbeitet ist hingegen weitestgehend ein Fakt. Zumindest hat sie mal aus ihrer Insta-Bio den peinlichen Satz "Have a look at my blog for daily updates" rausgenommen lol! Und wenn etwas kommt ist es wirklich hingeschluderte "Arbeit" mit einem Haufen von Fehlern (Schreibfehler, ganze fehlende Wörter etc.), die man echt nicht mehr mit "Flüchtigkeit" entschuldigen kann. Man merkt eben richtiggehend, dass bei ihr auch keine Motivation mehr besteht - außer wenn es darum geht über Werbung /Koop etwas für ihre Wohnung anzuhäufen
Zumindest scheint sie (noch) nicht schwanger zu sein, solange sie Sushi-Bilder storyt lol!

184 Re: Paddy / Innen&Außen am Sa Nov 10, 2018 11:40 am

Saphira


Ich habe früher sehr regelmäßig ihren Blog gelesen - war damals halt die Zeit der Beauty-Blogs. Ihren Instagram-Account finde ich leider ziemlich langweilig.

185 Re: Paddy / Innen&Außen am Sa Nov 10, 2018 12:06 pm

KleeneMia

avatar
Wendekreis schrieb:Aber einen Umstand mit einer grundsätzlichen Mentalität gleichzusetzen ist schon etwas weit hergeholt.

Sehe ich ebenso.

Das schwäbische Klischeebild von der Hausfrau mit "dr Kiddlschürz, ma Duach uffm Kobf und em Besä in ond a baar Kender an dr Hand" hält sich augenscheinlich hartnäckig, ist zwischenzeitlich aber absolut nicht mehr aktuell.

Karin ist eine Bloggergröße der ersten Stunde, sie hat sich einen Namen gemacht - zu recht. Allerdings liegt ihr großer Erfolg tatsächlich in der Vergangenheit und sie hat den Sprung ins Jetzt meines Erachtens nicht geschafft. Instagram ist -so empfinde ich es- einfach nicht ihr Ding. Sie ist nicht der Typ Mensch, der lockere oder ansprechende Story macht, ich empfinde sie immer als unecht, gekünstelt und mit teils kindischem Verhalten bzw. Gestik und Mimik.
Was mir auch schon länger auffällt: wenn sie denn bei irgendwelchen Events ist, sehe ich sie selten mit anderen Frauen zusammen, sie scheint sie abzusondern. "Die Mädels hier schauen sich gerade die neuen Produkte an ... die Mädels lassen sich gerade schminken/stylen ... die Mädels essen jetzt gerade ....". Sie scheint mir null integriert zu sein. Vielleicht sieht sie sich als etwas Besseres, da sie schon Jahre in der Branche ist, vielleicht ist sie so speziell, dass nur wenige mit ihr Kontakt knüpfen wollen ? Ich weiß es nicht.

Ich schätze als sehr konservative, ehrgeizige und selbstbewusste Frau ein, die sich mit schnellen Veränderungen nicht leicht tut, Kritik nicht oder nur sehr schlecht annehmen kann und sich auf ihren Erfolg sehr viel einbildet, auch wenn der schon länger zurückliegt und aktuell eher mäßig bis rückläufig ist.
So böse das nun klingen mag und so schade es ist, aber ich denke, dass Karin mit Mitte/Ende 30 für Beautyblogs auch "zu alt" ist. Es gibt haufenweise Mädels zwischen 20 und 30, die Beauty bei Instagram präsentieren und das in meinen Augen auch wesentlich moderner als Karin.

Manchmal fühle ich mich von ihr diese eine ältere Tante erinnert, die immer zu viel von allem im Gesicht hatte. Zu viel Foundation, zu viel Rouge, zu viel AMU, zu viel oder zu dunklen /knalligen Lippenstift. Die sich immer als supermodern ausgibt, das aber eigentlich so gar nicht ist.

Ich denke ihr Fokus liegt derzeit auf Familienplanung und ich wünsche den beiden von Herzen, dass sich ihr Wunsch möglichst schnell erfüllt.
Und ich bin dann gespannt, ob und wie sich Karin dann verändern wird.

186 Re: Paddy / Innen&Außen am Sa Nov 10, 2018 12:11 pm

Kuhfuss


Peppermint schrieb:Hmm entschuldige aber ich komme auch aus dem Stuttgarter Raum. Niemand in meiner Familie, im Freundes- oder Bekanntenkreis hat gekündigt nach dem ersten Kind. Es ist ein Graus freie Kita-Plätze zu finden, ja, aber so ein Hausfrauen-Dasein kenne ich hier gar nicht. Im Gegenteil, viele arbeiten bei Firmen mit guten Sozialleistungen etc. und gehen nach 1-2 Jahren Elternzeit wieder arbeiten.
Warum Karin nicht in ihrem erlernten Beruf arbeitet, habe ich nie mitbekomme. Wahrscheinlich hat sich die Vollzeit-Bloggerei damals für sie gelohnt.

Wenn ihr Modezarin kennt, die ist genauso. Hat allerdings nie gearbeitet, sieht es auch irgendwie gar nicht ein. Aber hat einen Mann der auch ihr Luxusshopping finanziert. Persönlich könnte ich nicht so von meinem Mann abhängig sein

Das viele im Raum Stuttgart nach der Elternzeit nlcht mehr arbeiten ist doch Unsinn, habe auch Freunde in der Gegend und die sind nach 1,5-2 Jahren wieder arbeiten gegangen, rein aus finanzieller Sicht

187 Re: Paddy / Innen&Außen am Sa Nov 10, 2018 12:39 pm

Wendekreis

avatar
KleeneMia schrieb:
So böse das nun klingen mag und so schade es ist, aber ich denke, dass Karin mit Mitte/Ende 30 für Beautyblogs auch "zu alt" ist. Es gibt haufenweise Mädels zwischen 20 und 30, die Beauty bei Instagram präsentieren und das in meinen Augen auch wesentlich moderner als Karin.

Das denke ich eigentlich grundsätzlich nicht, weil ja auch das ehemalige Beautyblogger-Publikum älter wird und sich der Fokus verschiebt, zu anderen Trends und vermutlich auch anderen Marken.
Karin hat ja selbst damals einen Wandel mitgemacht und sich von den ehemaligen Drogeriemarken vermehrt in den Bereich High End vorgearbeitet.

Das beobachte ich auch an mir, ich habe mittlerweile einen anderen Anspruch an mein Make-up und kann es mir auch leisten, dafür etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Außerdem hat sich mein Hauttyp verändert und auch mein Stil ist nicht mehr der von früher. Aber gerade deshalb finde ich es auch spannend, andere Bloggerinen im selben Alter (35+) zu verfolgen. Mittlerweile kommen auch nicht mehr allzu viele Blogs hinzu, die ich regelmäßig lese - aber das ist dem Umstand geschuldet, dass es einfach mehr "jüngere" Blogger gibt, sie sich vermehrt auf Instagram konzentrieren, als alt eingesessene.

Das Publikum ist also durchaus noch da.

Karin hat es aber aus meiner Sicht nicht geschafft, den Anschluss zu halten. Ihre ehemaligen Follower wenden sich anderen Bloggern zu, für neue Follower ist sie wiederum - wie du schon schreibst - mittlerweile zu alt, als dass sie hier wahrgenommen wird.
Ihr trutschiger Stil, verbunden mit ihrer Zickigkeit und ihrer momentanen.. hm, nennen wir es Faulheit bezüglich des Bloggens, tut da das Übrige.

188 Re: Paddy / Innen&Außen am Sa Nov 10, 2018 1:30 pm

KleeneMia

avatar
Wendekreis schrieb:
KleeneMia schrieb:
So böse das nun klingen mag und so schade es ist, aber ich denke, dass Karin mit Mitte/Ende 30 für Beautyblogs auch "zu alt" ist. Es gibt haufenweise Mädels zwischen 20 und 30, die Beauty bei Instagram präsentieren und das in meinen Augen auch wesentlich moderner als Karin.

Das denke ich eigentlich grundsätzlich nicht, weil ja auch das ehemalige Beautyblogger-Publikum älter wird und sich der Fokus verschiebt, zu anderen Trends und vermutlich auch anderen Marken.
Karin hat ja selbst damals einen Wandel mitgemacht und sich von den ehemaligen Drogeriemarken vermehrt in den Bereich High End vorgearbeitet.

Das beobachte ich auch an mir, ich habe mittlerweile einen anderen Anspruch an mein Make-up und kann es mir auch leisten, dafür etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Außerdem hat sich mein Hauttyp verändert und auch mein Stil ist nicht mehr der von früher. Aber gerade deshalb finde ich es auch spannend, andere Bloggerinen im selben Alter (35+) zu verfolgen. Mittlerweile kommen auch nicht mehr allzu viele Blogs hinzu, die ich regelmäßig lese - aber das ist dem Umstand geschuldet, dass es einfach mehr "jüngere" Blogger gibt, sie sich vermehrt auf Instagram konzentrieren, als alt eingesessene.

Das Publikum ist also durchaus noch da.


Da habe ich mich vielleicht etwas unklar ausgedrückt - ich denke auch, dass das Publikum in ihrem Alter grundsätzlich noch da ist. Allerdings glaube ich, dass die meisten Frauen mit 35+ ihren Stil gefunden haben und nicht mehr wie wild experimentieren, Dutzende von Lidschattenpaletten oder LE's horten, jede neue Beautymarke testen wollen und grundsätzlich jeden Euro in Schminke stecken. Ich gehe da von mir aus - früher konnte mich Karin noch anfixen, heute gelingt das bei weitem nicht mehr so gut, einfach weil ich es als unnötig empfinde, 15 Lidschatten in Brauntönen zu besitzen oder 17 Lippenstifte in rot/peach/koralle. Ich schaue auch lange nicht mehr so regelmäßig bei Beautyblogs vorbei, weil die Lust und vor allem die Zeit dazu fehlt. Der "Traffic", den ich bei Beautyblogs erzeuge, ist also recht gering.

Die Mädels oder junge Frauen, die heute sehr beautybegeistert sind, werden sich von Karin eher weniger angesprochen fühlen. Vermute ich mal. Ich bezweifle auch, dass jüngere Frauen von Karins Make up begeistert sind - ich finde es häufig "verzweifelt viel" aufgetragen und vom Typ her total unpassend.

Im übrigen erinnere ich mich gerade an eine Begebenheit, die schon einige Jahre zurückliegt. Karin war damals in Stuttgart bei einem "Schminkevent", bei dem es darum ging, sich vorteilhaft zu schminken. Ich glaube, sie war als Gast eingeladen. Inmitten anderer Frauen, die dafür bezahlt hatten, alle Ü40. Karin hat davon berichtet, dass sie selten Frauen gesehen habe, die so schlecht geschminkt waren, wie diese Frauen dort. Und dass alle diese Frauen sie neidisch beäugt hatten und es unfassbar fanden, dass sie sich selbst so wunderschön geschminkt habe.
Das stieß mir damals schon sehr sauer auf, beschreibt ihre Art aber sehr gut.

189 Re: Paddy / Innen&Außen am Sa Nov 10, 2018 6:30 pm

rosenzahn


Als jetzt mal wieder eine Story von ihr kam, dachte ich "ach, die gibts ja auch noch". Und früher hab ich sie wirklich mal gerne gelesen :/
Echt schade irgendwie.

Muss dir auch zustimmen, Wendekreis, dass sie total den Anschluss verloren hat.

190 Re: Paddy / Innen&Außen am Sa Nov 10, 2018 7:44 pm

Wendekreis

avatar
KleeneMia schrieb:
Da habe ich mich vielleicht etwas unklar ausgedrückt - ich denke auch, dass das Publikum in ihrem Alter grundsätzlich noch da ist. Allerdings glaube ich, dass die meisten Frauen mit 35+ ihren Stil gefunden haben und nicht mehr wie wild experimentieren, Dutzende von Lidschattenpaletten oder LE's horten, jede neue Beautymarke testen wollen und grundsätzlich jeden Euro in Schminke stecken. Ich gehe da von mir aus - früher konnte mich Karin noch anfixen, heute gelingt das bei weitem nicht mehr so gut, einfach weil ich es als unnötig empfinde, 15 Lidschatten in Brauntönen zu besitzen oder 17 Lippenstifte in rot/peach/koralle.

Ich lasse mich immer noch anfixen, aber auch nicht mehr so schnell wie früher. Ich denke, das liegt daran, dass ich zum Teil hochpreisige Teile habe und deshalb zum Beispiel keine Dupes benötige und auch kein Interesse an sagen wir mal Produkten von essence habe. Ich bin einfach nicht mehr in der Zielgruppe drin.
Du hast schon recht, nach einer gewissen Zeit weiß man, welche Produkte für einen gut funktionieren.

Dennoch gibt es auch noch Blogs, bei denen mich die Produkte interessieren und ich auch geneigt bin, diese nachzukaufen. Bei Karin ist dies in der Regel nicht mehr der Fall, zum Beispiel kann ich mit den Produkten von Neutrogena nicht viel anfangen, und diese bewirbt sie ja aktuell recht kräftig.
Mich schrecken auch solche Bilder wie mit der Tuchmaske ab, ich empfinde es als peinlich, ebenso diese Bilder in der Badewanne. Bei letzterem muss ich immer an die Story denken, in der sie ihre Toilette regelrecht präsentiert hat, und das sind so Dinge, die ich gar nicht wissen will.

191 Re: Paddy / Innen&Außen am Sa Nov 10, 2018 8:33 pm

Peppermint

avatar
Wendekreis schrieb:
KleeneMia schrieb:
So böse das nun klingen mag und so schade es ist, aber ich denke, dass Karin mit Mitte/Ende 30 für Beautyblogs auch "zu alt" ist. Es gibt haufenweise Mädels zwischen 20 und 30, die Beauty bei Instagram präsentieren und das in meinen Augen auch wesentlich moderner als Karin.

Das denke ich eigentlich grundsätzlich nicht, weil ja auch das ehemalige Beautyblogger-Publikum älter wird und sich der Fokus verschiebt, zu anderen Trends und vermutlich auch anderen Marken.
Karin hat ja selbst damals einen Wandel mitgemacht und sich von den ehemaligen Drogeriemarken vermehrt in den Bereich High End vorgearbeitet.

Ich stimme dir zu, dass ich sie nicht per se als zu alt "für den Zirkus"  Wink empfinde. Interessanterweise hat sich dein letzter Satz  aber gefühlt wieder umgedreht auf ihrem Blog. Ich erinnere mich in letzter Zeit an sehr viele Postings/Stories zu Drogeriemarken, welche mich doch eher kalt gelassen haben. Wie gesagt, ich habe nicht die Blogpost einzeln ausgezählt, aber von meinem Gefühl her war eher weniger High End dabei. Und das macht es für mich uninteressant. Ich finde es nicht mehr spannend, was es neues von Balea bei dm gibt und sie kann damit zig Stories füllen.

192 Re: Paddy / Innen&Außen am Sa Nov 10, 2018 11:02 pm

MsBlair

avatar
Ich konnte mit ihrem Blog nie etwas anfangen auch auf sie, wurde ich durch den Guru Ticker aufmerksam. Ich finde sie und Mr rein raus wirken nicht gerade sympathisch. Sie macht krampfhaft einen auf durchgestylt, und er naja, kein plan! Wirklich schminken kann sie jetzt auch nicht eine beauty Bloggerin, darunter stelle ich mir was anderes vor.

Von Topic'it App gesendet

193 Re: Paddy / Innen&Außen am Sa Nov 10, 2018 11:29 pm

LauesWindchen

avatar
Sie hat irgendwann mal letztens in einer Story gezeigt, dass sie das Neutrogena Serum gut findet. Habe das im meinem Hirn irgendwie abgespeichert und habe es mir beim nächsten Drogeriemarkt-Einkauf mitgenommen als es im Angebot war. Also ich muss gestehen ich mag das Serum sehr gerne und habe es bereits Nachgekauft. Also ja - mich konnte sie noch anfixen.

194 Re: Paddy / Innen&Außen am So Nov 11, 2018 9:58 am

chrisi_0304


KleeneMia schrieb:
Wendekreis schrieb:
KleeneMia schrieb:
So böse das nun klingen mag und so schade es ist, aber ich denke, dass Karin mit Mitte/Ende 30 für Beautyblogs auch "zu alt" ist. Es gibt haufenweise Mädels zwischen 20 und 30, die Beauty bei Instagram präsentieren und das in meinen Augen auch wesentlich moderner als Karin.

Das denke ich eigentlich grundsätzlich nicht, weil ja auch das ehemalige Beautyblogger-Publikum älter wird und sich der Fokus verschiebt, zu anderen Trends und vermutlich auch anderen Marken.
Karin hat ja selbst damals einen Wandel mitgemacht und sich von den ehemaligen Drogeriemarken vermehrt in den Bereich High End vorgearbeitet.

Das beobachte ich auch an mir, ich habe mittlerweile einen anderen Anspruch an mein Make-up und kann es mir auch leisten, dafür etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Außerdem hat sich mein Hauttyp verändert und auch mein Stil ist nicht mehr der von früher. Aber gerade deshalb finde ich es auch spannend, andere Bloggerinen im selben Alter (35+) zu verfolgen. Mittlerweile kommen auch nicht mehr allzu viele Blogs hinzu, die ich regelmäßig lese - aber das ist dem Umstand geschuldet, dass es einfach mehr "jüngere" Blogger gibt, sie sich vermehrt auf Instagram konzentrieren, als alt eingesessene.

Das Publikum ist also durchaus noch da.


Da habe ich mich vielleicht etwas unklar ausgedrückt - ich denke auch, dass das Publikum in ihrem Alter grundsätzlich noch da ist. Allerdings glaube ich, dass die meisten Frauen mit 35+ ihren Stil gefunden haben und nicht mehr wie wild experimentieren, Dutzende von Lidschattenpaletten oder LE's horten, jede neue Beautymarke testen wollen und grundsätzlich jeden Euro in Schminke stecken. Ich gehe da von mir aus - früher konnte mich Karin noch anfixen, heute gelingt das bei weitem nicht mehr so gut, einfach weil ich es als unnötig empfinde, 15 Lidschatten in Brauntönen zu besitzen oder 17 Lippenstifte in rot/peach/koralle. Ich schaue auch lange nicht mehr so regelmäßig bei Beautyblogs vorbei, weil die Lust und vor allem die Zeit dazu fehlt. Der "Traffic", den ich bei Beautyblogs erzeuge, ist also recht gering.

Die Mädels oder junge Frauen, die heute sehr beautybegeistert sind, werden sich von Karin eher weniger angesprochen fühlen. Vermute ich mal. Ich bezweifle auch, dass jüngere Frauen von Karins Make up begeistert sind - ich finde es häufig "verzweifelt viel" aufgetragen und vom Typ her total unpassend.

Im übrigen erinnere ich mich gerade an eine Begebenheit, die schon einige Jahre zurückliegt. Karin war damals in Stuttgart bei einem "Schminkevent", bei dem es darum ging, sich vorteilhaft zu schminken. Ich glaube, sie war als Gast eingeladen. Inmitten anderer Frauen, die dafür bezahlt hatten, alle Ü40. Karin hat davon berichtet, dass sie selten Frauen gesehen habe, die so schlecht geschminkt waren, wie diese Frauen dort. Und dass alle diese Frauen sie neidisch beäugt hatten und es unfassbar fanden, dass sie sich selbst so wunderschön geschminkt habe.
Das stieß mir damals schon sehr sauer auf, beschreibt ihre Art aber sehr gut.

Danke für eure Worte - genau deswegen spricht mich ihr Content nicht mehr an. Ich renne nicht mehr zu dm wegen einer LE...

195 Re: Paddy / Innen&Außen am So Nov 11, 2018 10:19 am

Wendekreis

avatar
LauesWindchen schrieb:Sie hat irgendwann mal letztens in einer Story gezeigt, dass sie das Neutrogena Serum gut findet. Habe das im meinem Hirn irgendwie abgespeichert und habe es mir beim nächsten Drogeriemarkt-Einkauf mitgenommen als es im Angebot war. Also ich muss gestehen ich mag das Serum sehr gerne und habe es bereits Nachgekauft. Also ja - mich konnte sie noch anfixen.

Ehrlich gesagt fixt mich deine Aussage, dass es gut sei, fast mehr an, als Karins Lobhudelei. Von der Tagescreme mit LSF war ich nämlich nicht so begeistert.

Ich hatte Karins Meinung zu dem Serum auch gelesen, war aber offensichtlich nicht total überzeugt, denn ich habe es nicht gekauft.
Jetzt, wo ich es noch mal lese, bin ich doch geneigt, es beim nächsten Drogeriebesuch einzupacken.

196 Re: Paddy / Innen&Außen am So Nov 11, 2018 11:18 am

honigkuchenpferd


Wendekreis schrieb:
Im übrigen erinnere ich mich gerade an eine Begebenheit, die schon einige Jahre zurückliegt. Karin war damals in Stuttgart bei einem "Schminkevent", bei dem es darum ging, sich vorteilhaft zu schminken. Ich glaube, sie war als Gast eingeladen. Inmitten anderer Frauen, die dafür bezahlt hatten, alle Ü40. Karin hat davon berichtet, dass sie selten Frauen gesehen habe, die so schlecht geschminkt waren, wie diese Frauen dort. Und dass alle diese Frauen sie neidisch beäugt hatten und es unfassbar fanden, dass sie sich selbst so wunderschön geschminkt habe.
Das stieß mir damals schon sehr sauer auf, beschreibt ihre Art aber sehr gut.

An exakt diese Begebenheit kann ich mich auch erinnern  Laughing Eben weil auch ich diese Äußerung damals schon mehr als arrogant empfand  Rolling Eyes Fasst ihren Charakter aber gut zusammen.
Die Ironie an der Sache ist, dass viele (mich inklusive) Karin als sehr übertrieben, zu viel, unpassend, madamig & matronenhaft geschminkt empfinde. Wohl genau der Schmink-Stil, den Karin versuchte zu "kritisieren" ...

Auch ich lasse mich von Karin nur noch in seltenen Fällen anfixen und bin eher ins Lager Wirkstoff-Kosmetik abgewandert. Als Serum kann ich übrigens uneingeschränkt das Isana med Akut Pflege Serum empfehlen  

197 Re: Paddy / Innen&Außen am Mo Nov 12, 2018 10:59 am

HollyGolightly

avatar
Da von ihr momentan ja praktisch gar nichts mehr kommt, habe ich mir gedacht, dass es ja sein kann, dass sie derzeit wieder angestellt arbeitet. Wenn sie schwanger werden möchte, wäre das ja nicht so unklug - wg. Elterngeld.
Was solche Dinge angeht, schätze ich die beiden sehr vorausschauend und vernünftig ein.

198 Re: Paddy / Innen&Außen am Mo Nov 12, 2018 12:23 pm

honigkuchenpferd


Das ist wirklich ein sehr intelligenter Gedanke Zumindest würde ich das als Arbeitnehmerin auch in Erwägung ziehen.
Ich schätze aber, dass sie finanziell nicht wirklich darauf angewiesen sind bzw. dass Karin nicht rein "dafür" ihre Selbständigkeit auf Eis legen würde. Sie bloggt halt nur noch, wie sie 'Lust' hat (aka fast gar nicht) und wartet nur noch darauf schwanger zu werden. Dann wird sie - höchst wahrscheinlich - zu einem 882837628112655345drölfzigsten Baby-Ausstattungs-Muddi-Blog mutieren, denn die geldwerten Vorteile lässt Karin bestimmt nicht liegen...
Dass noch nicht ihr übliches und jährliches Blog-Adventskalender-Gejammer kam, wundert mich ehrlich gesagt Vielleicht 'verkündet' sie aber auch einfach zeitnah, dass es keinen Kalender geben wird: weil kein Internet *mimimimi* etc. (aka keine Motivation)

199 Re: Paddy / Innen&Außen am Mo Nov 12, 2018 1:46 pm

Wendekreis

avatar
HollyGolightly schrieb:Da von ihr momentan ja praktisch gar nichts mehr kommt, habe ich mir gedacht, dass es ja sein kann, dass sie derzeit wieder angestellt arbeitet. Wenn sie schwanger werden möchte, wäre das ja nicht so unklug - wg. Elterngeld.
Was solche Dinge angeht, schätze ich die beiden sehr vorausschauend und vernünftig ein.

Anspruch auf Elterngeld hat man ja grundsätzlich trotzdem.
Fragt sich nur, wie üppig das ausfällt, so oder so muss sie die PR-Samples ja auch versteuern - egal, ob ihre Selbständigkeit als Blogger haupt- oder nebenberuflich läuft.

Es hängt eben auch davon ab, wie es mit der Elternzeit aussieht.

200 Re: Paddy / Innen&Außen am Mo Nov 12, 2018 3:21 pm

haselnusseis


Wollte ich auch gerade schreiben: Dass man als Selbstständige kein Elterngeld bekommt, ist eine scheinbar weit verbreitete Fehlinformation.
Das einzige, das ihr flöten geht, ist das Mutterschutzgeld, sollte sie Krankengeld in ihrer Versicherung nicht inkludiert haben oder über die KSK versichert sein (was ja für Blogger durchaus möglich ist). Für die paar Wochen wird sie sich bestimmt nicht anstellen lassen.

Für den Höchstsatz an Elterngeld reicht ein zu versteuerndes Einkommen von ca. 50.000 € und wenn man sich die Honorare für Koops ansieht, sollte sie das doch auf jeden Fall jährlich verdienen.

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 8 von 9]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten