Hier geht es um Tratsch & Klatsch über Influencer, Blogger & Instagram-Sternchen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

sarahmaria____ (hungrysaa)

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 14 ... 24, 25, 26, 27, 28  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 25 von 28]

601 Re: sarahmaria____ (hungrysaa) am Do Nov 08, 2018 9:12 pm

EmilyThorne

avatar
ciiiliaaa68 schrieb:Sorry, aber ich glaube ihr KEIN WORT! Und an ihrer Unglaubwürdigkeit ist sie selbst schuld.
War für mich nur eine Frage der Zeit, dass die arme kleine Hündin irgendwie verschwinden muss, weil die Monster-Katzen nicht mit ihr klargekommen sind.

Ja, Sarah wurde in der Vergangenheit beim Lügen erwischt. Daher kann ich schon verstehen, dass viele bei ihr sehr vorsichtig sind.
Aber hast du ihre Stories mit Hund verfolgt? Ihre Katzen schienen sehr entspannt mit dem Hund zu sein. Außerdem wirkte Sarah seit sie Holly hatte so glücklich und gelöst, wie man sie noch nie erlebt hat. Ich kann beim besten Willen nicht glauben, dass sie sie jemals freiwillig abgegeben hätte. 

Finde diese Spekulationen so taktlos. Das zu lesen muss unheimlich weh tun. Jeder, der schon mal ein Tier verloren hat weiß, wie sehr das schmerzt. Solange hier niemand Gewissheit hat, dass es anders lief, kann man sich doch mit solchen Spekulationen zurückhalten.

602 Re: sarahmaria____ (hungrysaa) am Do Nov 08, 2018 9:22 pm

gnatsch

avatar
Nalima schrieb:Mir tut es auch unheimlich leid, auch für die kleine Holly, ich hoffe sie hat nicht leiden müssen. Jedoch habe ich mittlerweile so ein schlechtes Bild von Sarah, dass ich mir sowas leider schon gedacht habe. Bzw ihr zutraue, dass sie nicht darauf achtet aus welchen Verhältnissen der Hund kommt. Bei zwielichtigen Züchtern ist es leider häufig so, dass die Welpen wegen Inzucht etc. versteckte Krankheiten haben und meist nur wenige Monate leben. Natürlich ist das ganze dennoch sehr sehr tragisch und ich wünsche Sarah viel Kraft.

reinrassige hunde aus nicht zertifizierten zuchten sterben oft sehr früh, weil sie bspw parasiten oder verschleppte krankheiten haben.

gab es hier nicht auch die diskussion über hollys herkunft? ich habe im hinterkopf behalten, dass hholly eben nicht aus einer zert. zucht kam? korrigiert mich, wenn ich falsch liege; ich bin am handy um es ist furchtbar damit zu suchen.

edit: jo, habt ihr ja mittlerweile alle mehrfach erwähnt Very Happy - besser also erst mal thread fertig lesen statt labern ;) aber gut.

ich hdachte leider auch erst, dass an der sache irgendwie etwas faul sein könnte. einfach, weil es einfach schon so viele lügen gab und  weitehin geben wird. ich finde diese gedanken haben nichts mit respejtlosigkeit zu tun, wenn der ton stimmt, mit der man sie mitteilt....

Carolina1504 schrieb:Das finde ich so nicht ganz richtig. Natürlich sind die Welpen aus Osteuropa und von Hinterhofzüchtern ein Unding. Aber nur weil es ein vdh Züchter ist, ist der Hund nicht automatisch gesund. Wir haben 2 Malteser. Der erste vom super Züchter, der zweite von einer Privatperson, deren maltis sich ungeplant vermehrt hatten. Der Malteser vom vdh hatte einen steckengebliebenen Hoden, dazu einen nabelbruch und ein schwaches Immunsystem denn er hatte schon diverse Lungenentzündungen. Der Malteser von der Privatperson erfreut sich bester Gesundheit.

also hinterprivatzüchter und einfach vermehren lassen ist schon was anderes...(sofern keine inzucht besteht). beim unseriösen züchter wird auf äußeres geachtet, ungeachtet der gesundheit. beim rudelrammeln ( sorry Very Happy ) ist das schon mal anders. aber ich kannte natürlich die situation nicht. wollte das nur kurz einwerfen. Smile

603 Re: sarahmaria____ (hungrysaa) am Fr Nov 09, 2018 12:10 am

just_me

avatar
gnatsch schrieb: ich hdachte leider auch erst, dass an der sache irgendwie etwas faul sein könnte. einfach, weil es einfach schon so viele lügen gab und  weitehin geben wird. ich finde diese gedanken haben nichts mit respejtlosigkeit zu tun, wenn der ton stimmt, mit der man sie mitteilt....

Das sehe ich auch so. Und natürlich kann man auch sagen, dass man diese "Vorwürfe" nicht gut/unnötig/respektlos oder was auch immer findet. Aber ich finde es muss nicht sein, dass man andere wegen diesen Gedanken als "ekelhaft", "krank" und "abartig" zu bezeichnet. Man kann das auch anders ausdrücken.

604 Re: sarahmaria____ (hungrysaa) am Fr Nov 09, 2018 9:38 am

Phili


Sarah ist für mich die Influencerin bei der man die meisten Lügengeschichten kennt oder enttarnt hat (was nicht heißt, dass sie die mit den meisten Geschichten ist...). Ich kann daher absolut und uneingeschränkt nachvollziehen, dass man da auch das mit Holly in Frage stellt. Wie immer ist es einfach nur der Ton, der die Musik macht. Sarahs Reaktion finde ich allerdings auch fragwürdig. Sofort im Forum lesen und dagegen stänkern... Schade, dass sie sich so zügig nie über andere Dinge hier äußert (vermisste Pakete, Videos, der "neue/alte" Freund) - sie dreht sich alles so wie sie es will und das ist es, was mich an ihr so ärgert. Unabhängig vom Tod von Holly.

Ich persönlich habe die Holly-"sache" sofort geglaubt und es tut mir unfassbar leid für sie. Ich bin selbst Hundebesitzerin und das ist definitiv mehr als unschön. Ändert aber nix an meiner Meinung über sie.

605 Re: sarahmaria____ (hungrysaa) am Sa Nov 10, 2018 10:55 am

Bijou


Ich nehme hier niemandem übel dass jemand hier Zweifel an der Geschichte hat.
Sarah kann lügen dass sich die Balken biegen.

Finde es auch bei weitem übertriebener jemanden als krank und ekelhaft zu bezeichnen.
Krank und ekelhaft ist btw. tote Tiere zu fressen Smile aber das ist ein anderes Thema.

Falls es stimmt tut es mir sehr sehr leid für sie.

606 Re: sarahmaria____ (hungrysaa) am Sa Nov 10, 2018 11:19 am

Kuchig

avatar
Bijou schrieb:Ich nehme hier niemandem übel dass jemand hier Zweifel an der Geschichte hat.
Sarah kann lügen dass sich die Balken biegen.

Finde es auch bei weitem übertriebener jemanden als krank und ekelhaft zu bezeichnen.
Krank und ekelhaft ist btw. tote Tiere zu fressen Smile aber das ist ein anderes Thema.

Falls es stimmt tut es mir sehr sehr leid für sie.

Ich habe ihre Storys gestern nicht verfolgen können, hat sie das wirklich gesagt? Ist klar, Sarah. Weißt du, was "ekelhaft", "krank" und "abartig" angeht, solltest du dich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Du wirst wissen, was ich meine. Und wer so routiniert lügt und 99 % seiner Follower gekauft hat, der sollte auch mit Gegenwind rechnen.

Beim Thema "tote Tiere essen" bin ich auch dabei. Es gibt da ein tolles Buch zu dem Thema:

"Why We Love Dogs, Eat Pigs and Wear Cows"

Tier ist Tier. Und wenn sie Fleisch aus dem Aldi auf dem Teller feiert, aber bei einem süßen Welpen ausrastet, dann denke ich mir meinen Teil.

607 Re: sarahmaria____ (hungrysaa) am Sa Nov 10, 2018 12:59 pm

just_me

avatar
Kuchig nein nicht Sarah hat das gesagt sondern hier haben sich Mitglieder gegenseitig als ekelhaft usw. bezeichnet weil eben einige hinterfragt haben, ob die Geschichte stimmt.

Sarah selbst hatte in ihrer Story allerdings "du wiederliches Wesen..." zu einem Kommentar von hier.

608 Re: sarahmaria____ (hungrysaa) am Sa Nov 10, 2018 11:34 pm

Jumpingpoint


Aber seitens Sarah standen doch in dem Text genau diese Wörter. Bin ich mir eigentlich ziemlich sicher gerade.

609 Re: sarahmaria____ (hungrysaa) am So Nov 11, 2018 10:16 am

Bijou


primär stammt die Wortwahl von den Userinnen aus diesem Forum ;)

610 Re: sarahmaria____ (hungrysaa) am So Nov 11, 2018 10:27 am

just_me

avatar
Jumpingpoint schrieb:Aber seitens Sarah standen doch in dem Text genau diese Wörter. Bin ich mir eigentlich ziemlich sicher gerade.

Nein so hat man sich hier gegenseitig beschimpft. Sarah hatte wie gesagt allerdings "du widerliches Wesen"

[/url]

611 Re: sarahmaria____ (hungrysaa) am So Nov 11, 2018 10:39 am

Carolina1504


Nehmen wir doch mal für einen Moment an Sie hat Holly abgegeben. WENN das so wäre, wieso zieht ihr dann darüber her? Wenn man, aus welchen Gründen auch immer, nach ein paar Wochen merkt es klappt aus nicht vorhersehbaren, triftigen Gründen trotz aller Planung nicht, dann ist das scheiße für Mensch und Tier. Es ist aber doch noch beschissener dann das Tier zu behalten und damit überfordert zu sein, dem Tier kein gutes Leben bieten zu können etc. Dann ist es doch ein gewisses Zeichen von Stärke das Tier wieder dem Tierheim/Züchter/Privatperson zurückzugeben oder ein anderes liebevolles Zuhause zu suchen anstatt dass das Tier ein tristes Leben fristet. Meine Tante hat so einen "wieder zurückgegeben" Hund vom Züchter und sie hat bei ihr jetzt ein wunderschönes leben und die kleine hat ihre ersten paar wochen sicherlich vergessen.
Und auch wenn sie es schlecht geplant hätte, wäre dieser Schritt trotzdem besser als das Tier zu behalten.
Und wenn ich Sarah wäre, würde ich das dann auch nicht öffentlich zugeben weil dann ja nur die hämischen Kommentare kommen (wie man auch jetzt sieht)

612 Re: sarahmaria____ (hungrysaa) am So Nov 11, 2018 11:42 am

Nanalala


Das sehr ich anders Carolina! Ich finde es total egoistisch, dass man sich überhaupt einen Hund zugelegt hat. Ich muss mir doch vorher alles ganz genau überlegen: stimmen die ganzen Rahmenbedingungen (Umgebung, Zeit, Geld, eigene Belastbarkeit etc). Da muss man einfach ehrlich zu sich selbst sein und sich auch sicher sein. Ein Hund ist ein Lebewesen und noch dazu eins, das je nach Rasse eine sehr enge Beziehung zu der Bezugsperson aufbaut. Und dann zu sagen, wenn es nicht klappt geb ich ihn halt doch wieder ab find ich das allerletzte!!!
Wie gesagt, da muss man sich selbst gut genug kennen und ehrlich sein. (Ist jetzt ganz allgemein von mir gemeint, nicht speziell auf Sarah bezogen. Möchte da lieber nicht spekulieren, was mit Holly passiert ist)

613 Re: sarahmaria____ (hungrysaa) am So Nov 11, 2018 11:44 am

Carolina1504


Grundsätzlich stimme ich dir ja da voll zu! Ein Hund ist kein Pulli den man sich mal eben zu legt. Aber es kann trotzdem sein dass es nicht funktioniert, trotz aller Planung. Es sollte nicht passieren, aber es passiert (leider). Und dann sollte man den Mut haben dem Hund ein besseres Leben zu ermöglichen indem man ein liebevolles Zuhause sucht

614 Re: sarahmaria____ (hungrysaa) am So Nov 11, 2018 11:51 am

Nanalala


Ja das stimmt schon, da hast du auf jeden Fall Recht, dass es dem Hund dann woanders auf jeden Fall besser gehen wird. Aber ich bin der Meinung, dass es bei den meisten tatsächlich daran liegt, dass sie es nicht richtig durchdacht haben. Sowas macht mich echt sauer! Das war aber gar nicht gegen dich gemeint, falls es so rüber kam Smile

615 Re: sarahmaria____ (hungrysaa) am So Nov 11, 2018 12:05 pm

lästerschwester142


Carolina, kommst du aus Sarahs Umfeld? Seit dem Todesfall bist du hier dabei und verteidigst sie. Einen Hund abgeben, okay. Aber dann nicht den Arsch in der Hose zu haben, es zuzugeben, ist unreif und peinlich. Den plötzlichen Tod zu erfinden und mit den Emotionen der Follower derart zu spielen ist morbide und fast schon krank, das wäre in einer persönlichen Beziehung psychischer/emotionaler Missbrauch. Ich gehe allerdings davon aus, dass sie die Wahrheit sagt, weil die Alternative viel zu abscheulich wäre.

616 Re: sarahmaria____ (hungrysaa) am So Nov 11, 2018 12:09 pm

krocky92


Also ich komme nicht aus Sarahs Umfeld und finde hier manches in Bezug auf Holly wirklich unterirdisch... allein es ihr einen vorgetäuschten Tod eines Tieres unterstellen ist schon sehr grenzwertig. In anderen Themen stimme ich euch oft zu, auch wenn ich oft nur stille Mitleserin bin, aber das mit Holly ist einfach hart.

Von Topic'it App gesendet

617 Re: sarahmaria____ (hungrysaa) am So Nov 11, 2018 12:09 pm

Carolina1504


Nee definitiv nicht! Ich habe schon vorher lange mitgelesen, aber bei den Unterstellungen zum "hunde Vorfall" sind meiner Meinung nach Grenzen überschritten worden.
Und ich verteidige sie definitiv nicht. Ich finde s nur daneben was und worüber hier seit dem Tod von Holly spekuliert wird

618 Re: sarahmaria____ (hungrysaa) am So Nov 11, 2018 2:44 pm

just_me

avatar
Oh Leute jetzt kommt aber mal wieder runter.
Ja, einige haben spekuliert, ob es stimmt. Aber sie alle haben ihr Zweifel damit begründet, dass Sarah sehr oft lügt. Ich wette jeder User hier könnte euch mehr als genug Beispiele dafür nennen. "Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht… und wenn er auch die Wahrheit spricht" Das ist nicht nur irgendein Kinderspruch sondern so ist es nun einmal. Wenn man so oft öffentlich und offensichtlich lügt muss man nun einmal damit rechnen, dass einem die Leute nicht mehr glauben.

Ich hatte früher eine Klassenkollegin die wirklich eine notorische Lügnerin war und haarsträubende Geschichten erzählt hat. Das ging von erfunden besten Freundinnen, einem erfunden Freund, Lügen über die Jobs und Ausbildung der Eltern, alle möglichen wirren Geschichten über lebende und tote Ur-Großeltern bis zu einer Geschichte über eine spontane Amerikareise mit der (erfundenen) besten Freundin. Zwei Jahre später war eine Schulreise ihr erster Flug.
Wurde eine Lüge aufgedeckt hat sie sich nur noch mehr in ihren Geschichten verstrickt. Das ging sogar bis zum (erfundenen) Selbstmord ihres (ebenfalls erfundenen) besten Freundes.
Als sie dann allen erzählt hat, dass ihre Urgroßmutter gestorben ist war sich die ganze Klasse nicht sicher, ob das jetzt auch wirklich stimmt. Das mag für einige jetzt vielleicht auch "ekelhaft und abartig" klingen aber es ist nun einmal so, wenn jemand ständig lügt glaubt man ihm nicht mehr.


Außerdem haben jetzt auch schon viele Leute geschrieben, dass sie ihnen Leid tut, sie ihr glauben, sie die Vermutung ungerecht finden usw.

619 Re: sarahmaria____ (hungrysaa) am So Nov 11, 2018 2:50 pm

Kuchig

avatar
Das Problem ist, dass sie sich ihren Ruf selbst hart erarbeitet hat. Sie ist verlogen, manipulativ und kaltschnäuzig und das seit JAHREN. Sie musste die Uni wechseln und wie man durch schnell gelöschte Kommentare unter ihren Bildern gesehen hat, war das nicht ganz freiwillig. Bei keinem anderen Influenzer in diesem Forum hätte ich diese Gedanken, nur bei ihr. Was letztendlich die Wahrheit ist - das weiß nur sie. Aber für ihren Ruf ist sie ganz allein verantwortlich.

620 Re: sarahmaria____ (hungrysaa) am So Nov 11, 2018 3:03 pm

Christina2710


Sie hat die Uni wechseln müssen? Bist du sicher?
Ich habe unter ihren Bildern auch schon Kommentare von ihren Kommilitonen gelesen. Da ging es darum dass Person A sie lieber nicht auf dem Campus treffen soll...war aber direkt gelöscht. würde mich mal brennend interessieren was sie sich da geleistet haben muss.

621 Re: sarahmaria____ (hungrysaa) am So Nov 11, 2018 3:07 pm

Kuchig

avatar
Ja, komplett mit Umzug in eine andere Stadt, hatte sie damals alles gepostet. Erst hatte sie den Job bei Asta verloren, dann ihr Tutorium (?) und dann hat sie Stadt und Uni gewechselt. Und da gab es einige Kommentare unter ihrem Bild von Leuten, die sie offensichtlich kannten und nichts Gutes über sie zu sagen hatten.

622 Re: sarahmaria____ (hungrysaa) am So Nov 11, 2018 3:13 pm

lästerschwester142


Kann jemand mal erzählen, was da los war? Oder ist das Thema nicht erlaubt? Wann war das? Ich verfolge sie noch nicht so lange.

623 Re: sarahmaria____ (hungrysaa) am So Nov 11, 2018 3:14 pm

Christina2710


krass... die Uni zu wechseln ist ja schon ein relativ großer Schritt, das macht man ja nicht aus einfach so aus „Spaß“. Leider werden wir Voraussichtlich nie erfahren warum -.-

624 Re: sarahmaria____ (hungrysaa) am So Nov 11, 2018 3:20 pm

Kuchig

avatar
Nee, man weiß nicht, was da war. Sie hat nur erzählt, dass sie in eine andere Stadt zieht und die Uni wechselt.

625 Re: sarahmaria____ (hungrysaa) am So Nov 11, 2018 7:40 pm

Chick2017


just_me schrieb:Oh Leute jetzt kommt aber mal wieder runter.
Ja, einige haben spekuliert, ob es stimmt. Aber sie alle haben ihr Zweifel damit begründet, dass Sarah sehr oft lügt. Ich wette jeder User hier könnte euch mehr als genug Beispiele dafür nennen. "Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht… und wenn er auch die Wahrheit spricht" Das ist nicht nur irgendein Kinderspruch sondern so ist es nun einmal. Wenn man so oft öffentlich und offensichtlich lügt muss man nun einmal damit rechnen, dass einem die Leute nicht mehr glauben.

Ich hatte früher eine Klassenkollegin die wirklich eine notorische Lügnerin war und haarsträubende Geschichten erzählt hat. Das ging von erfunden besten Freundinnen, einem erfunden Freund, Lügen über die Jobs und Ausbildung der Eltern, alle möglichen wirren Geschichten über lebende und tote Ur-Großeltern bis zu einer Geschichte über eine spontane Amerikareise mit der (erfundenen) besten Freundin. Zwei Jahre später war eine Schulreise ihr erster Flug.
Wurde eine Lüge aufgedeckt hat sie sich nur noch mehr in ihren Geschichten verstrickt. Das ging sogar bis zum (erfundenen) Selbstmord ihres (ebenfalls erfundenen) besten Freundes.
Als sie dann allen erzählt hat, dass ihre Urgroßmutter gestorben ist war sich die ganze Klasse nicht sicher, ob das jetzt auch wirklich stimmt. Das mag für einige jetzt vielleicht auch "ekelhaft und abartig" klingen aber es ist nun einmal so, wenn jemand ständig lügt glaubt man ihm nicht mehr.


Außerdem haben jetzt auch schon viele Leute geschrieben, dass sie ihnen Leid tut, sie ihr glauben, sie die Vermutung ungerecht finden usw.

Genau so ist es, Danke

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 25 von 28]

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 14 ... 24, 25, 26, 27, 28  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten