Hier geht es um Tratsch & Klatsch über Influencer, Blogger & Instagram-Sternchen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Beautyrella (Franzbrötchen, Coffeemate & Kändels)

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 15 ... 28  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 28]

*Mia*

avatar
Ja super, dann wurde ein Foto gemacht und dann muss wieder etwas Neues her?

HollyGolightly

avatar
Haha, ich hab grad ne Überschrift gelesen "Wohnen im botanischen Garten".
Es ging aber doch nicht um Indras Bude. Very Happy

pizziella


Ups, falscher Thread. Sorry.

BananaImPyjama


Ich muss sagen, dass ich Antje auch etwas anstrengend finde. Vor allem habe ich das Gefühl, dass sie Indra vergöttert. JEDES Bild wird geliked und als sie bei Indra zu Besuch war, hat sie hinterher in gefühlt jeder zweiten Story Indra erwähnt und geschwärmt wie toll es dort war und wie lieb sie ist und in was für tollen Läden sie zusammen waren Rolling Eyes... Und die Geschenke, die sie Indra gemacht hat, waren mMn auch etwas übertrieben. Der eine ausgehöhlte Kürbis mit den Sukkulenten hätte doch vollkommen gereicht.

Rapunzel

avatar
Nachdem ich aktuell im Umzug nach München stecke, auch von mir ein paar Worte zur Wohnung.
Dieser wohnungsmarkt ist wirklich abartig.
Ich kann euch nicht sagen auf wie viele Anzeigen ich mich gemeldet habe. Selten gab es eine Rückmeldung und dann werden viele Wohnungen gerade jetzt zur Wiesn für einen Haufen Kohle untervermietet.
Ich hatte jetzt riesiges Glück, und sicherlich auch durch meinen Beamtenstatus begünstigt, und eine ganz schöne 1 Zimmerwohnung ergattert. Knapp 300 andere Bewerber gab es laut meinem Vermieter.
Ich zahle einen Preis, für den ich hier das doppelte an Fläche bekäme.
Allerdings habe ich über 40m2 und Indra meine ich nur 25.
Frage mich aktuell schon wie ich meinen Gruscht in meiner Wohnung unterbekommen soll (möchte sie nicht so vollstellen). Und ja deswegen fasziniert es mich schon was für Berge sie so einkauft.
Und ihre ganzen Besta Schränke sind ja mit Keazn voll...

honigkuchenpferd


@Rapunzel Herzlichen Glückwunsch zum "Glücksschnäppchen" (wenn auch nicht günstig)
Gerade in München stelle ich mir das tatsächlich extrem schwierig vor. Und gleich nochmal schwieriger, wenn man ortsunkundig/von fern (zuzieht) ist und sich selbst erstmal "schlau" machen muss, wie & wo es sich "am besten" wohnt Wink Habe das damals schon in den ganzen "Massen-Studentenstädten" in denen ich schon gewohnt habe (Münster, Heidelberg, Mainz) immer als nervenaufreibend empfunden.

Edit: Und weiterhin starke Nerven beim Umzug

Larina

avatar
Ich glaube, dass hier auch niemand ernsthaft ausdrücken wollte, dass Indra sich bitte eine größere Wohnung anschaffen soll, nur um einen Esstisch platzieren zu können oder Sonstiges, das ist wohl eher mit einem Augenzwinkern zu sehen

Ich meinte das zum Beispiel so, dass ich mich frage, wozu man als Single derart viel Zeug für die Küche/Geschirr braucht, wenn man eh selten kocht und nie mehr als eine Person gleichzeitig zum Essen zu Gast ist, aber ich verstehe auch nicht, warum man Kerzen für etliche tausend Euro „braucht“.

Ich denke Indra wohnt für ihre Verhältnisse angemessen und hat das Beste für sich herausgeholt, solange sie sich in ihrer Streichholzschachtel wohlfühlt, ist doch alles in Ordnung. Der Frankfurter Wohnungsmarkt ist dem in München inzwischen sehr ähnlich, wir rangieren beim Quadratmeterpreis mittlerweile dicht hinter den Münchnern, wenn dort auch immer noch der ein oder andere Euro draufgeschlagen wird und das ist wirklich kein Zuckerschlecken, vor allem nicht allein und das auch noch mit Hund. Ich bin da wirklich heilfroh, mir die Butze zwar nicht mit Kerzen im fünfstelligen Bereich vollräuchern zu können, das Thema Wohnungssuche und Mietpreise dafür aber ab 2019 abhaken zu können. Hat sie Murphy nicht damals sogar verschwiegen und ihren Vermieter erst im Nachhinein darüber informiert?

Limette

avatar
Indra legt glaube ich mehr Wert auf Konsum als auf Wohnen. Wobei wenn sie das Geld für beides hätte, würde sie sicher die 150m² im Glockenbach mit Kerzen tapezieren lol!

An ihrer Stelle würde ich aus München weg. Wenn dich hier nichts großartig hält an Job oder Freundeskreis und du auch die Nettigkeiten des Umfeldes nicht nutzt, warum dann so unkomfortabel wohnen, anderswo hätte sie 2 oder 3 Zimmer für das Geld. Gibt noch ein paar andere deutsche Städte mit Staaaaabacks.

Coffeemate

avatar
@Limette:

Naja, aber mal schwärmt sie so von "ihrem München" und dann kommt wieder die Lieblingsstadt Hamburg ins Spiel.
Die ist mindestens genauso teuer wie München.

Ich gebe Dir recht - ich habe auch in München gelebt - knapp 1000 € damals für eine Wohnung, die zwar okay aber klein war.

Dann bin ich ins Fränkische gezogen und da habe ich hübsche großzügige Wohnungen für rund 500-600 € bekommen.
Für den Tausender bekommt man dort teilweise schon ein Haus zur Miete.

Und es sind hübsche Orte, auch gut angebunden - da läst sich gut was draus machen.
Ich war schnell in Nürnberg, Erlangen, Fürth oder Würzburg, Bamberg.
Und mit dem Zug oder Auto mal nach München geht auch sauschnell.

Ich würde das immer wieder so machen.

Larina

avatar
Ich glaube das Problem wären dabei die sozialen Kontakte. Indra scheint mir einfach kein Mensch zu sein, der schnell Anschluss findet. Zudem verlässt sie das Haus ja nur zum shoppen, Gassi gehen oder zum nächsen Starbucks tingeln. Der Arbeitsplatz scheidet somit als „Kontaktvermittler“ aus, Sportvereine sind wohl auch eher nicht Indras Ding. Sie war ja auch monatelang in Mainz und hat dort scheinbar (wenn, hat sie es nicht kommuniziert, wahrscheinlich waren eh quasi täglich Freunde zum Essen da, die man nie gesehen hat) auch in all den Wochen und Monaten keine Kontakte geknüpft, obwohl sie ja quasi schon dort gelebt hat.

Limette

avatar
Mir machte sie eben gerade nicht den Eindruck hier so viele enge Kontakte zu haben. Ich  mein zum Beispiel zum Ammersee, wo diese eine Freundin wohnt(?), das ist echt nicht weit, da könnte man sich auch  mal öfter sehen.   Diese schöne Umgebung bezahlst du hier so ein bißchen mit und wenn du das fast gar nicht nutzt, naja  

Coffeemate schrieb:
Dann bin ich ins Fränkische gezogen und da habe ich hübsche großzügige Wohnungen für rund 500-600 € bekommen.
Für den Tausender bekommt man dort teilweise schon ein Haus zur Miete.

Und es sind hübsche Orte, auch gut angebunden - da läst sich gut was draus machen.
Ich war schnell in Nürnberg, Erlangen, Fürth oder Würzburg, Bamberg.
Und mit dem Zug oder Auto mal nach München geht auch sauschnell.

Ich würde das immer wieder so machen.

Da kommt man ins Schwärmen Very Happy Franken ist ein gutes Beispiel, auch sehr schön, top angebunden! Bietet ansich alles.

Die Münchner Ecke ist toll, wenn du beispielsweise hier bei einem der Großkonzerne zu top Konditionen angestellt bist, was du anderswo so nicht hättest. Oder familiär bzw mit Freunden gebunden. Oder einfach gern in die Natur, Berge, an die Seen gehst. Oder es dir wichtig ist, dass kulinarisch extrem viel geboten wird und auch kulturell. Nur, da möchte ich jetzt nicht übergriffig erscheinen, aber all das trifft bei Indra aus meiner Sicht eher nicht zu und sie zahlt es dennoch mit. Ist ein bißchen wie ein Wellnesshotel buchen und dann nur auf dem Zimmer hocken Laughing

Larina

avatar
Da bin ich bei dir, Limette.
Wenn ich mich bewusst dazu entscheide, in einer Großstadt zu leben, dann tue ich das in der Regel aus Gründen. Job, Familie, Freunde, die Liebe (zur Stadt/Gegend) und da nimmt man die Preise dann wohl oder übel in Kauf, auch wenn das auf Indra alles so erstmal nicht in dem Ausmaß zutreffen mag.
Dennoch hätte ich bei ihr das Gefühl, dass sie sich völlig „einigeln“ würde, würde sie, salopp gesagt, in die Pampa ziehen.
Vielleicht spielt da bei ihr aber auch ein wenig Bequemlichkeit rein, sie hat jetzt nunmal ihre Streichholzschachtel und fertig. Sie scheint sich dort ja auch ganz wohl zu fühlen und angeblich liebt sie doch auch ihr Dorf so sehr. Manche Menschen ziehen auch einfach nicht gerne um.

Ich wäre an ihrer Stelle, wohl längst nach Hamburg abgezogen oder wieder näher in Richtung Familie, einfach deshalb, weil mir persönlich Hamburg deutlich besser gefällt als München, sie ist völlig ungebunden, ihre beste Freundin lebt dort, dennoch hat da ja jeder seine eigenen Beweggründe, warum er hier oder dort leben will oder auch nicht.

Kartoffelsemmel

avatar
Zu der Sache mit der größeren Wohnung.
Mir ist schon klar, dass es in München schwer ist (wir leben in Frankfurt) eine bezahlbare Wohnung zu finden und ob und wo sie sich eine Wohnung sucht, ist natürlich ihre Angelegenheit. Ich verstehe auch, dass es ein emotionales Thema ist, das jeden von uns betrifft. Trotzdem verstehe ich die Aufregung gerade nicht, weil:

Für mich macht dieses Kaufen an Massen von Flanzen, Deko und Geschirr keinen Sinn, wenn man dafür keinen Platz hat. Und für mich wäre die logische Konsequenz aus diesem Zustand (das Bedürfnis sehr viel Krempel zu kaufen), mir eine Wohnung mit mehr Platz zu suchen. Man kann natürlich auch auf kleinem Raum wohnen bleiben und regelmäßig ausrangierte Deko wegwerfen, verschenken oder verkaufen.
Aber das muss sie selbst wissen. Ich könnte in so einer vollgestellten Bude jedenfalls nicht den ganzen Tag verbringen - und das tut sie fast 24/7. Ich könnte so nicht leben. Der Gedanke daran beklemmt mich. Aber ich habe ihr ganz sicher keine Vorgabe gemacht, wie sie ihr Leben zu leben hat.

Rapunzel

avatar
@honigkuchenpferd Danke, zum Glück ist es bald geschafft.

Bei mir war es so, dass ich aus halb beruflichen und halb privaten Gründen nach München gehe.
Ich finde die Stadt seit jeher einfach total schön, die Nähe zu den Bergen ist toll, Flughafen, Therme Erding alles ein katzensprung. Außerdem habe ich bisher nur auf dem Dorf und in einer Kleinstadt gelebt, also möchte ich noch mal was ganz anderes erleben.
Und ich sage mir, dass es quasi meine letzte "Chance" ist. Jetzt wo ich Single bin und erst Mitte zwanzig habe ich einfach gesagt, wenn nicht jetzt wann dann. Wenn ich irgendwann mal wieder in einer Partnerschaft lebe (evtl. Mit Kinderwunsch) dann möchte ich gerne eher wieder aufs Land ziehen und gern auch günstiger.
Aber aktuell sehe ich auch beruflich einfach interessantere Optionen.
Ich kann deswegen auch verstehen, wenn indra gerne in München bleiben möchte.

Aber wie gesagt ich habe auch nur 1 Zimmer dort und bin gerade radikal am ausmisten, auch weil ich mich etwas verkleinere und weil ich auch kleine Wohnungen umso bedrückender empfinde umso voller sie gestellt sind.
Ach einen Esstisch habe ich sogar. Aber halt nur 3 Yankees.
Aber Hey nach indras Logik sind das eine für die Küche, eine fürs Wohnzimmer und eine fürs Bad. Noch eine für Flur und eine für den balkonn und ich bin eingerichtet (da stellen sich bei mir einfach immer alle Nackenhaare hoch, wenn sie unterschiedliche yankees in "verschiedenen" räumen abfackelt)

Workingmom

avatar
Wenn fb einem sowas Anzeigt, obwohl man 1000 km weit wegwohnt.

Von Topic'it App gesendet

SuriSuri


Wow Indra... morgen Vormittag ne Freundin treffen, morgen Nachmittag ne Freundin treffen, am Sonntag „weg“, am Montag nichts vor und dann am Dienstag nen Termin...
klar dass du dich da ab Mittwoch erstmal auf die Couch hauen musst und Serie gönnen... absolut verdient!!!!

Parasitin


Noch kurz ein Nachtrag zu Indras Hafen-Rant: ich glaub, sie meinte mit der Bemerkung, dass Claire da ja auch nichts für kann, dass Claire ja krank geworden ist und die beiden ja NUR deshalb ins airbnb gegangen sind.
Und ich vermute auch eher, dass Indra nicht wegen diesem wichtigen Termin (Shizzle verräumen?) früher gefahren ist, sondern weil Claire halt keine Zeit für sie hatte sondern lernen musste.

Seit ich ihren Haul mit den in Dänemark gekauften Sachen gesehen habe und sie direkt danach wieder losgezogen ist zum shoppen, muss ich bei Indra immer an diesen Spruch denken, dass deine Seele so aussieht wie deine Wohnung (oder geht der umgekehrt?). Ich glaube, sie schleppt auch innerlich ne ganze Menge mit sich rum und kann sich vielleicht von ein paar Sachen noch nicht frei machen um mit sich im Reinen zu sein. Und dann kompensiert man halt.

Rellasgzsz

avatar
Hatten wir nicht letztens noch drüber gesprochen, dass es mit Yankee als Wertanlage den Bach runtergeht? Die gibt's jetzt im Standard Sortiment im Rossmann... Also gar nicht mehr special snowflake, sondern 0815-Drogerie Markt!

ichmagkatzen

avatar
Ok, sie möchte das Anzünden ihrer Teelichter also zelebrieren.
Zelebrieren....Ich bin echt sprachlos.

UglyBeauty


Das mit dem yankees im Rossmann stimmt so nicht. Dort gibt es die günstige Supermarktlinie Home Inspiration von Yankee, aber nicht die regulären. Ein paar reguläre hat z.B. Müller, aber auch nicht gerade in grosser Auswahl.

BananaImPyjama


Was ich irgendwie auch traurig an diesem „Freundinnen treffen“ finde: keine der Erwähnten hat sie privat kennen gelernt. Jaqui, Claudine, Claire, Antje, Sarah, Nicky... Alle hat sie über Instagram kennen gelernt und eigentlich ist das ja schön, aber nachdem sie außer diesen Mädels nur noch ihren einen besten Freund hin und wieder erwähnt, zeigt das einfach mal wieder, dass Indra niemanden hat...

Clavicula

avatar
Die Quelle des Kennenlernens finde ich nicht so tragisch, entscheidend ist ja eher, was man draus macht. Ich hab eine sehr gute Freundin in einem Forum über unser gemeinsames Interesse kennengelernt - das ist Jahre her, wir besuchen uns wenn möglich, schreiben ständig (haben zeitweise in verschiedenen Ländern studiert, da ist es mit Treffen eben nicht so einfach) und verstehen uns einfach.
Im Idealfall ist es bei Indra genauso, da würde ich nicht unbedingt von „hat niemanden“ sprechen.

Zackaroni

avatar
@uglybeauty Doch, Rossmann hat Yankee Candle. Die regulären. Jedenfalls habe ich sie seit kurzem in Hamburg öfter gesehen

rosenzahn


BananaImPyjama schrieb:Was ich irgendwie auch traurig an diesem „Freundinnen treffen“ finde: keine der Erwähnten hat sie privat kennen gelernt. Jaqui, Claudine, Claire, Antje, Sarah, Nicky... Alle hat sie über Instagram kennen gelernt und eigentlich ist das ja schön, aber nachdem sie außer diesen Mädels nur noch ihren einen besten Freund hin und wieder erwähnt, zeigt das einfach mal wieder, dass Indra niemanden hat...
Das finde ich jetzt echt Unsinn. Ich habe meinen Mann über das Internet kennengelernt - habe ich jetzt gar keinen Mann oder wie?
Heutzutage lernen sich doch total viele über das Internet kennen und daraus können genauso gute Freundschaften entstehen wie im RL.

katvond


Kartoffelsemmel schrieb:Zu der Sache mit der größeren Wohnung.
Mir ist schon klar, dass es in München schwer ist (wir leben in Frankfurt) eine bezahlbare Wohnung zu finden und ob und wo sie sich eine Wohnung sucht, ist natürlich ihre Angelegenheit. Ich verstehe auch, dass es ein emotionales Thema ist, das jeden von uns betrifft. Trotzdem verstehe ich die Aufregung gerade nicht, weil:

Für mich macht dieses Kaufen an Massen von Flanzen, Deko und Geschirr keinen Sinn, wenn man dafür keinen Platz hat. Und für mich wäre die logische Konsequenz aus diesem Zustand (das Bedürfnis sehr viel Krempel zu kaufen), mir eine Wohnung mit mehr Platz zu suchen. Man kann natürlich auch auf kleinem Raum wohnen bleiben und regelmäßig ausrangierte Deko wegwerfen, verschenken oder verkaufen.
Aber das muss sie selbst wissen. Ich könnte in so einer vollgestellten Bude jedenfalls nicht den ganzen Tag verbringen - und das tut sie fast 24/7. Ich könnte so nicht leben. Der Gedanke daran beklemmt mich. Aber ich habe ihr ganz sicher keine Vorgabe gemacht, wie sie ihr Leben zu leben hat.

Ich habe mich mit den ganzen Beiträgen bzgl. dem Esstisch "angesprochen" gefühlt. Kartoffelsemmel hat mein Empfinden sehr gut ausgedrückt. Mir geht es nicht explizit um einen Esstisch. Aber immer mehr Krempel in eine winzige Bude schleppen finde ich einfach unsinnig.

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 28]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 15 ... 28  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten