Hier geht es um Tratsch & Klatsch über Influencer, Blogger & Instagram-Sternchen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Familienblogger

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16 ... 21  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 15 von 21]

351 Re: Familienblogger am So Nov 04, 2018 7:38 pm

katha


Mama Miez hat eine Abmahnung wegen eines alten Fotos auf dem Blog bekommen und bittet ihre Leser um finanzielle Unterstützung. Das fühlt sich für mich irgendwie echt verquer an, dass sie angeblich keine 5000 Euro auf der hohen Kante haben soll, bei dem, was sie aus ihrem Leben teilt, habe ich nicht das Gefühl, dass die Familie am Hungertuch nagt. Mal ehrlich, eine Familie mit 3 Kindern, die keine Ersparnisse in dieser Höhe hat, das finde ich fast unvorstellbar - das gibt es sicher, keine Frage, aber dann finde ich es grob fahrlässig, Markenklamotten zu kaufen statt Rücklagen zu bilden. Vielleicht sollte sie auch einfach ehrlich sagen, dass sie keinen Bock hat, so eine Summe für nichts und wieder nichts zu bezahlen und sich deshalb Unterstützung aus der Leserschaft wünscht, den Ärger über solche Abmahn-Abzocke kann ich ja völlig verstehen, aber so hat es echt einen Touch von "Rettet uns vor der Straße!"

352 Re: Familienblogger am So Nov 04, 2018 7:51 pm

xluenix


Ich verfolge Mama miez schon seit 2008, da wir zur selben Zeit schwanger waren und kann das auch kaum glauben.
Klar sieht man immer nur Ausschnitte, aber wer seine Kinder bei Boden einkleidet, regelmäßige in Holland im Familiendorf Urlaub macht und ständig mit den Kindern bei mc Café oder sonst in irgendwelchen Cafés essen geht, dem kann es doch nicht soo schlecht gehen.
Sie hat ja offenbar auch guten Kontakt zu ihrer Familie und da kann ihr niemand einen zinslosen „Kredit“ geben?

Und auch der Satz dass sie ja bald Geburtstag hat und Weihnachten vor der Tür steht.. ähm ja, dann kann sie sich halt nichts zum Geburtstag kaufen. Und ich erinnere mich daran, dass „Max und Mimi“ zu ihren Geburtstagen, zumindest zum Teil, gesponserte Geschenke bekommen haben. Ob da nichts mehr in Petto ist? ;) Muss man seinen Standard halt kurzzeitig etwas runter fahren.

Ich persönlich als Leser empfinde die Bitte also als ziemlich dreist, aber nunja.. jedem das seine.

353 Re: Familienblogger am So Nov 04, 2018 8:03 pm

maerzherz

avatar
Hast du dann auch gelesen warum aktuell keine Ersparnisse da sind? Soweit ich weiß arbeitet sie mit Boden zusammen. Die Urlaube bekommen sie auch bezahlt. Ich schaffe es ja nicht mal wirklich mit einem Kind Rücklagen zu bilden, stelle ich mir bei 3 noch schwieriger vor. Ich kenne Pia seit 10 Jahren und sie war immer ehrlich und hat auch in der Vergangenheit viel für andere getan. Finde die Bitte um Hilfe daher okay..

354 Re: Familienblogger am So Nov 04, 2018 8:20 pm

MrZizibe

avatar
Ich mag Pia prinzipiell auch ganz gerne, aber der Spendenaufruf ist mir dann doch etwas aufgestoßen. Die Sache als solches finde ich auch ungerecht und 5000 Euro sind wirklich ne Hausnummer für ein Bild.
ABER ich sehe es auch so, dass die Familie gewiß nicht am Hungertuch nagt. Für Friseurbesuche, hochwertige Klamotten usw. war immer genug Geld da.

Hätte es auch schöner gefünden, wenn sie ehrlich gesagt hätte, dass sie sich über Zuschüsse ihrer Leser freut. Ohne gleich zu beteuern, dass Weihnachten in Gefahr ist.

355 Re: Familienblogger am So Nov 04, 2018 9:02 pm

manati


Ich finde die Forderung auch drastisch, habe aber auch keine Ahnung, was bei so einem Vergehen üblich ist. Aber insgesamt dürfte die Familie doch nicht wenig Geld zur Verfügung haben. Ihre Selbständigkeit, ihr Mann der beim Bund tätig ist und erst vor einiger Zeit eine Beförderung hatte.. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass die Familie keinen Kredit (bei der Bank oder bei Familie) bekommt. Auch wenn sie vielleicht schon Raten für das Haus zahlen müssen.

356 Re: Familienblogger am So Nov 04, 2018 9:08 pm

Jana88


Wieso hat es karokauer so nötig? Jetzt schleimt sie bei den Kölner Bloggergirls.

357 Re: Familienblogger am So Nov 04, 2018 9:28 pm

Marie17


Sie war doch letztens mal mit denen unterwegs, möchte halt unbedingt dazu gehören die liebe Very Happy
Bei ihr find ich auch diese englischen Begriffe mittendrin so schlimm: Qualitytime oder letztens meinte sie mal ‚Ben hat gerade geunboxt‘ da kams mir echt kurz hoch Very Happy kann man dazu denn nicht mehr auspacken sagen?!

358 Re: Familienblogger am Mo Nov 05, 2018 7:42 am

KleeneMia

avatar
Also ich war gestern auch sehr überrascht von Mama Miez' Spendenaufruf in eigener Sache. Ich folge Pia auch schon lange und hatte bislang nicht den Eindruck, dass die Familie finanziell eher eng aufgestellt ist. Frühstück beim Bäcker, gesponserte Familienurlaube, gesponserte Kleidung und Schuhe, gesponserte Spielsachen - auf den ersten Blick bleibt da schon mehr Spielraum, um finanzielle Rücklagen zu bilden, als das für andere Familien möglich ist.
Nun muss das, was wir meinen zu wissen, natürlich nicht der Wahrheit entsprechen, dennoch hat es für mich ein "Gschmäckle" - insbesondere, dass sie den eigenen Geburtstag (SIE muss ihn ja nicht feiern, aber die Kinder) und Weihnachten, bzw. die Vorweihnachtszeit als "Argument" mit einbringt. Das hat so einen subtilen Mitleidscharakter, der mir negativ aufstößt, gerade weil die Spenden ja für sie selbst sind und SIE den Nutzen davon hat. Da geht's um niemand anderen, der unverschuldet in eine finanzielle Notlage geriet und der selbst nicht um Hilfe bittet.
Unklar ist mir zudem, was passiert, sollten mehr als die benötigten 5.000 EUR an "Spenden" eingehen. Nachdem sie auf 2 verschiedenen Portalen sammelt, könnte ja passieren, dass mehr als der benötigte Betrag zusammen kommt. Auf einen Kommentar antwortet sie, dass sie sich darüber noch keine Gedanken gemacht habe, es aber wohl spenden würde, wenn die Leserschaft damit einverstanden sei. Schön und gut - aber an wen ? Wofür ? Da mache ich mir doch im Vorfeld Gedanken und stelle das dann schon in Aussicht oder spreche es zumindest an. Oder aber ich sammle nur über eine Stelle, die deaktiviert werden kann, sobald die gewünschte Summe erreicht wurde.
Ich sehe es kritisch und ja, mein Bild von Pia hat sich dadurch schon verändert. Schade drum.


359 Re: Familienblogger am Mo Nov 05, 2018 8:03 am

Amata


Ich kenne spenden-pia gar nicht und so als unvoreingenommene Leserin finde ich es frech und überzogen, in eigener Sache um Spenden zu bitten. Sie schreibt ja auch gar nicht, was genau ihr vorgeworfen wird. Mein Gott, da kann ja echt jeder kommen...wg. Eines alten Fotos. Ohje. Bin überrascht, wie viele Leute spenden. Aber gut, Heiratsschwindler sterben ja auch nicht aus.

360 Re: Familienblogger am Mo Nov 05, 2018 8:08 am

Amata


Kennt Ihr oui-lavie? Fand sie bisher immer extrem nett und süß, aber jetzt kommt sie so larmoyant daher. Über was beschwert sie sich, um Himmels Willen? Dass Sie strampelt und strampelt und sie da steht , wo sie vor 5 Jahren stand. Aber das ist doch nicht sooo schlecht, oder? Das ist doch kein Schicksal, über das man weinen muss. Ihr Körper hätte ihr 2x den Dienst versagt. Was war das? Damit sind hoffentlich nicht die stress-Pusteln gemeint vor 2,3 Wochen, oder? Ich habe immer gerne bei ihr gelesen, aber dieses Gejammer von ihr geht mir extrem auf die Nerven,

361 Re: Familienblogger am Mo Nov 05, 2018 8:11 am

emilythestrange


KleeneMia schrieb:Also ich war gestern auch sehr überrascht von Mama Miez' Spendenaufruf in eigener Sache. Ich folge Pia auch schon lange und hatte bislang nicht den Eindruck, dass die Familie finanziell eher eng aufgestellt ist. Frühstück beim Bäcker, gesponserte Familienurlaube, gesponserte Kleidung und Schuhe, gesponserte Spielsachen - auf den ersten Blick bleibt da schon mehr Spielraum, um finanzielle Rücklagen zu bilden, als das für andere Familien möglich ist.
Nun muss das, was wir meinen zu wissen, natürlich nicht der Wahrheit entsprechen, dennoch hat es für mich ein "Gschmäckle" - insbesondere, dass sie den eigenen Geburtstag (SIE muss ihn ja nicht feiern, aber die Kinder) und Weihnachten, bzw. die Vorweihnachtszeit als "Argument" mit einbringt. Das hat so einen subtilen Mitleidscharakter, der mir negativ aufstößt, gerade weil die Spenden ja für sie selbst sind und SIE den Nutzen davon hat. Da geht's um niemand anderen, der unverschuldet in eine finanzielle Notlage geriet und der selbst nicht um Hilfe bittet.
Unklar ist mir zudem, was passiert, sollten mehr als die benötigten 5.000 EUR an "Spenden" eingehen. Nachdem sie auf 2 verschiedenen Portalen sammelt, könnte ja passieren, dass mehr als der benötigte Betrag zusammen kommt. Auf einen Kommentar antwortet sie, dass sie sich darüber noch keine Gedanken gemacht habe, es aber wohl spenden würde, wenn die Leserschaft damit einverstanden sei. Schön und gut - aber an wen ? Wofür ? Da mache ich mir doch im Vorfeld Gedanken und stelle das dann schon in Aussicht oder spreche es zumindest an. Oder aber ich sammle nur über eine Stelle, die deaktiviert werden kann, sobald die gewünschte Summe erreicht wurde.
Ich sehe es kritisch und ja, mein Bild von Pia hat sich dadurch schon verändert. Schade drum.

Wie ist der genauer IG Name?

Von Topic'it App gesendet

362 Re: Familienblogger am Mo Nov 05, 2018 8:32 am

Butterbrot

avatar
Amata schrieb:Kennt Ihr oui-lavie? Fand sie bisher immer extrem nett und süß, aber jetzt kommt sie so larmoyant daher. Über was beschwert sie sich, um Himmels Willen?  Dass Sie strampelt und strampelt und sie da steht , wo sie vor 5 Jahren stand. Aber das ist doch nicht sooo schlecht, oder?  Das ist doch kein Schicksal, über das man weinen muss. Ihr Körper hätte ihr 2x den Dienst versagt. Was war das? Damit sind hoffentlich nicht die stress-Pusteln gemeint vor 2,3 Wochen, oder?  Ich habe immer gerne bei ihr gelesen, aber dieses Gejammer von ihr geht mir extrem auf die Nerven,

Geht mir genauso! Und arg hab ich ja auch gefunden, dass sie sparen muss bei den Lebensmitteln und dann filmt sie ihre Tiefkühltruhe und die ist voll, voll mit Fertigprodukten. Der Eiskasten voll, da hab ich mir gedacht Mädel iss doch das mal alles auf bevor du jammerst. Da sind sicher Lebensmittel im Wert von 150 Euro eingefroren, die ess ich doch mal.

363 Re: Familienblogger am Mo Nov 05, 2018 8:37 am

vangilia


Amata schrieb:Kennt Ihr oui-lavie?  Ich habe immer gerne bei ihr gelesen, aber dieses Gejammer von ihr geht mir extrem auf die Nerven

Ich habe schon mal gefragt, aber weiß jemand was sie studiert hat? Ich finde sie auch extrem anstrengend in den letzten Wochen und habe auch das Gefühl, dass sie trotz des vielen Mimimimi ein sehr privilegiertes Leben führt. Wie Butterbrot schrieb: allein diese ganzen TK-Lebensmittel Suspect Dazu sagt sie ja auch, dass ihr Vater Gastronom ist und sie von ihm mal wieder Fleisch etc. bekommt.







364 Re: Familienblogger am Mo Nov 05, 2018 9:13 am

Fluppdiwupp

avatar
emilythestrange schrieb:
KleeneMia schrieb:Also ich war gestern auch sehr überrascht von Mama Miez' Spendenaufruf in eigener Sache. Ich folge Pia auch schon lange und hatte bislang nicht den Eindruck, dass die Familie finanziell eher eng aufgestellt ist. Frühstück beim Bäcker, gesponserte Familienurlaube, gesponserte Kleidung und Schuhe, gesponserte Spielsachen - auf den ersten Blick bleibt da schon mehr Spielraum, um finanzielle Rücklagen zu bilden, als das für andere Familien möglich ist.
Nun muss das, was wir meinen zu wissen, natürlich nicht der Wahrheit entsprechen, dennoch hat es für mich ein "Gschmäckle" - insbesondere, dass sie den eigenen Geburtstag (SIE muss ihn ja nicht feiern, aber die Kinder) und Weihnachten, bzw. die Vorweihnachtszeit als "Argument" mit einbringt. Das hat so einen subtilen Mitleidscharakter, der mir negativ aufstößt, gerade weil die Spenden ja für sie selbst sind und SIE den Nutzen davon hat. Da geht's um niemand anderen, der unverschuldet in eine finanzielle Notlage geriet und der selbst nicht um Hilfe bittet.
Unklar ist mir zudem, was passiert, sollten mehr als die benötigten 5.000 EUR an "Spenden" eingehen. Nachdem sie auf 2 verschiedenen Portalen sammelt, könnte ja passieren, dass mehr als der benötigte Betrag zusammen kommt. Auf einen Kommentar antwortet sie, dass sie sich darüber noch keine Gedanken gemacht habe, es aber wohl spenden würde, wenn die Leserschaft damit einverstanden sei. Schön und gut - aber an wen ? Wofür ? Da mache ich mir doch im Vorfeld Gedanken und stelle das dann schon in Aussicht oder spreche es zumindest an. Oder aber ich sammle nur über eine Stelle, die deaktiviert werden kann, sobald die gewünschte Summe erreicht wurde.
Ich sehe es kritisch und ja, mein Bild von Pia hat sich dadurch schon verändert. Schade drum.

Wie ist der genauer IG Name?

Von Topic'it App gesendet

Wahrscheinlich Mama Miez - darunter hab ich sie direkt gefunden Wink

365 Re: Familienblogger am Mo Nov 05, 2018 9:16 am

Kuhfuss


Fluppdiwupp schrieb:
emilythestrange schrieb:
KleeneMia schrieb:Also ich war gestern auch sehr überrascht von Mama Miez' Spendenaufruf in eigener Sache. Ich folge Pia auch schon lange und hatte bislang nicht den Eindruck, dass die Familie finanziell eher eng aufgestellt ist. Frühstück beim Bäcker, gesponserte Familienurlaube, gesponserte Kleidung und Schuhe, gesponserte Spielsachen - auf den ersten Blick bleibt da schon mehr Spielraum, um finanzielle Rücklagen zu bilden, als das für andere Familien möglich ist.
Nun muss das, was wir meinen zu wissen, natürlich nicht der Wahrheit entsprechen, dennoch hat es für mich ein "Gschmäckle" - insbesondere, dass sie den eigenen Geburtstag (SIE muss ihn ja nicht feiern, aber die Kinder) und Weihnachten, bzw. die Vorweihnachtszeit als "Argument" mit einbringt. Das hat so einen subtilen Mitleidscharakter, der mir negativ aufstößt, gerade weil die Spenden ja für sie selbst sind und SIE den Nutzen davon hat. Da geht's um niemand anderen, der unverschuldet in eine finanzielle Notlage geriet und der selbst nicht um Hilfe bittet.
Unklar ist mir zudem, was passiert, sollten mehr als die benötigten 5.000 EUR an "Spenden" eingehen. Nachdem sie auf 2 verschiedenen Portalen sammelt, könnte ja passieren, dass mehr als der benötigte Betrag zusammen kommt. Auf einen Kommentar antwortet sie, dass sie sich darüber noch keine Gedanken gemacht habe, es aber wohl spenden würde, wenn die Leserschaft damit einverstanden sei. Schön und gut - aber an wen ? Wofür ? Da mache ich mir doch im Vorfeld Gedanken und stelle das dann schon in Aussicht oder spreche es zumindest an. Oder aber ich sammle nur über eine Stelle, die deaktiviert werden kann, sobald die gewünschte Summe erreicht wurde.
Ich sehe es kritisch und ja, mein Bild von Pia hat sich dadurch schon verändert. Schade drum.

Wie ist der genauer IG Name?

Von Topic'it App gesendet

Wahrscheinlich Mama Miez - darunter hab ich sie direkt gefunden Wink
Hab unter Mama Miez nur ein kleines privates Profil gefunden

366 Re: Familienblogger am Mo Nov 05, 2018 9:25 am

schnaeggehuesli

avatar
Mama Miez heisst jetzt daily pia Smile

367 Re: Familienblogger am Mo Nov 05, 2018 9:25 am

bezahltewerbung

avatar
maerzherz schrieb:Hast du dann auch gelesen warum aktuell keine Ersparnisse da sind? Soweit ich weiß arbeitet sie mit Boden zusammen. Die Urlaube bekommen sie auch bezahlt. Ich schaffe es ja nicht mal wirklich mit einem Kind Rücklagen zu bilden, stelle ich mir bei 3 noch schwieriger vor. Ich kenne Pia seit 10 Jahren und sie war immer ehrlich und hat auch in der Vergangenheit viel für andere getan. Finde die Bitte um Hilfe daher okay..

Naja, aber sie hat jetzt fast die komplette Summe von 5000 Euro durch Spenden eingesammelt, schreibt aber selber unter dem Post, dass sie hofft, dass ihr Anwalt die Höhe reduzieren kann. Das ist oft eine Sache von einem oder wenigen Schreiben... Viele dieser Forderungen laufen ja unter "Versuchen kann man es mal" da die Kanzleien tagein tagaus nur Abmahnungen verschicken, da wird die Höhe der Forderung bewusst zu hoch angesetzt. Dafür ist der Artikel drastisch geschrieben, es hört sich ja fast so an als gäbe es morgen kein Essen mehr auf dem Tisch der Familie... Ich gehe nicht davon aus dass die 5000 Euro komplett fällig werden

368 Re: Familienblogger am Mo Nov 05, 2018 9:47 am

Butterbrot

avatar
vangilia schrieb:
Amata schrieb:Kennt Ihr oui-lavie?   Ich habe immer gerne bei ihr gelesen, aber dieses Gejammer von ihr geht mir extrem auf die Nerven

Ich habe schon mal gefragt, aber weiß jemand was sie studiert hat? Ich finde sie auch extrem anstrengend in den letzten Wochen und habe auch das Gefühl, dass sie trotz des vielen Mimimimi ein sehr privilegiertes Leben führt. Wie Butterbrot schrieb: allein diese ganzen TK-Lebensmittel  Suspect Dazu sagt sie ja auch, dass ihr Vater Gastronom ist und sie von ihm mal wieder Fleisch etc. bekommt.








Wo sie doch sparsam und nachhaltig leben möchte. Da kauf ich doch nicht Tiefkühlpizza die in extra Plastik verpackt ist.

369 Re: Familienblogger am Mo Nov 05, 2018 9:50 am

Amata


vangilia schrieb:
Amata schrieb:Kennt Ihr oui-lavie?   Ich habe immer gerne bei ihr gelesen, aber dieses Gejammer von ihr geht mir extrem auf die Nerven

Ich habe schon mal gefragt, aber weiß jemand was sie studiert hat? Ich finde sie auch extrem anstrengend in den letzten Wochen und habe auch das Gefühl, dass sie trotz des vielen Mimimimi ein sehr privilegiertes Leben führt. Wie Butterbrot schrieb: allein diese ganzen TK-Lebensmittel  Suspect Dazu sagt sie ja auch, dass ihr Vater Gastronom ist und sie von ihm mal wieder Fleisch etc. bekommt.


Ich meine Literaturwissenschaften und noch irgendwas. Das ist mir aber entfallen.



370 Re: Familienblogger am Mo Nov 05, 2018 9:54 am

Idealistshaven

avatar
Kenne diese Spenden Pia auch nicht,aber warum bitte soll ihr Anwalt auch durch Spenden bezahlt werden? Warum haben die keine Rechtsschutzversicherung? Ich verstehe es einfach nicht... Gerade wenn ich freiberuflich/ selbstständig bin, da hab ich doch sowas...
Und selbst wenn nicht, Rechtsschutzversicherung schadet keinem.

Aber es gibt ja auch genug Menschen, die haben keine Privathaftpflicht und keine Gebäudeversicherung.

371 Re: Familienblogger am Mo Nov 05, 2018 10:28 am

Amata


Ich weiß nicht, ob ich das hier fragen darf. Ich mache es jetzt mal. Bin ja ganz neu und habe überschaubare 6 Beiträge. Und eine negative Bewertung! Hmmm. Wie geht das? Warum werden die vergeben? Sehen, wer das war , kann ich wohl nicht, oder? Vielleicht mag mal jemand über meine Beiträge schauen und mir sagen, ob ich irgendwie/irgendwo gehen die Nettiquette verstoßen habe. Ich bin echt ratlos. Dass man negativ bewertet wird, weil jemandem nicht gefällt, was ich schreibe, geht ja in einem gossip Forum wohl eher nicht. Oder doch? Danke schön.

372 Re: Familienblogger am Mo Nov 05, 2018 10:31 am

kimas555

avatar
Amata schrieb:Ich weiß nicht, ob ich das hier fragen darf. Ich mache es jetzt mal. Bin ja ganz neu und habe überschaubare 6 Beiträge. Und eine negative Bewertung! Hmmm. Wie geht das? Warum werden die vergeben? Sehen, wer das war , kann ich wohl nicht, oder? Vielleicht mag mal jemand über meine Beiträge schauen und mir sagen, ob ich irgendwie/irgendwo gehen die Nettiquette verstoßen habe. Ich bin echt ratlos. Dass man negativ bewertet wird, weil jemandem nicht gefällt, was ich schreibe, geht ja in einem gossip Forum wohl eher nicht. Oder doch? Danke schön.

Oh doch, so bin auch ich bei -9 gelandet. Wenn man in einigen Threads nicht den Liebling der einen favorisiert, bekommt man eine negatvie Bewertung. Habe auch nie gegen irgendwas verstoßen.
Du kannst selber noch nicht bewerten, weil du erst seit kurzem angemeldet bist. Das dauert etwas. Allerdings kann ich jetzt auch nicht mehr bewerten, da ich im Minurbereich bin. Naja dieses Bewertungssystem ist mMn nicht ganz so sinnvoll, weil man wirklich schon bei Meinungsverschiedenheiten von einigen eine negative Bewertung bekommt und das macht in einem Gossip Forum nicht wirklich Sinn.

373 Re: Familienblogger am Mo Nov 05, 2018 11:08 am

Silla


Ich finde es erstaunlich, das da tatsächlich jemand spendet. Wie dumm muss man bitte sein?

374 Re: Familienblogger am Mo Nov 05, 2018 11:28 am

bezahltewerbung

avatar
Idealistshaven: Daily Pia hat eine Abmahnung über 5000 Euro wegen einer Urheberrechtsverletzung erhalten. Sie will also nicht den Rechtsanwalt davon bezahlen. Unabhängig davon für was das Geld nun ist finde ich es aber auch schwierig den Betrag direkt 1 zu 1 weiterzugeben indem man um Spenden bittet, und das ohne abzuwarten was überhaupt bei der Sache rauskommt...

Amata, in den Unterforen und den Forenregeln steht einiges zu den Bewertungen. Aussagen die übers Ziel hinausschießen werden oft negativ bewertet, manchmal verklickt sich aber auch nur jemand. Da man dadurch keine Nachteile hat sollte dir das also egal sein Wink

375 Re: Familienblogger am Mo Nov 05, 2018 11:34 am

KleeneMia

avatar
dailypia Wink

Pia war vorhin life und ich hab mal reingeschaut. Anfangs tat sie mir wirklich leid, wie sie da saß und weinte. Leider hat sich das Mitgefühl doch recht schnell wieder in Luft aufgelöst, als sie meinte, dass bei den 5.000 EUR die Kosten für ihren Rechtsanwalt ja noch nicht dabei sind, die kämen ja noch zusätzlich dazu. Das soll dann wohl auch aus Spenden getragen werden ?
Wie Idealistshaven bereits angesprochen hat: wer mit einem Blog selbstständig tätig ist und keine Rechtschutzversicherung abgeschlossen hat ist wirklich sehr naiv unterwegs.
Sie hat auch angesprochen, dass, sollten mehr Spendengelder eingehen als sie benötigen, diese spenden werde, weil "sonst steigen mir die Spender aufs Dach, wenn ich das für uns einsacke". Ja, das würden sie vermutlich und auch zu Recht. Einen Überschuss zu spenden sollte zudem nicht aus dem Grund erfolgen, weil ihr sonst welche aufs Dach steigen, sondern aus freien Stücken heraus, weil sie ein Zuviel nicht annehmen WILL.
Auch dieses "mimimi" von wegen, dass sie heute (oder morgen?) mit einer Freundin Sushi essen gehe, weil das schon seit Wochen ausgemacht sei oder den Kindern letzte Woche Mützen und Schals bestellt habe und das nun sicher böse Kommentare nach sich ziehe und sie nun voll unter Beobachtung stehe.
Es ist mir einfach zu viel Gejammere und zu viel Selbstmitleid. Auch wenn es 10 Jahre her ist, letztlich trägt sie selbst Schuld an der Misere. Nun hat sie einen Spendenaufruf gestartet und nach nicht mal 24 Stunden ist die Summe quasi zusammen. Somit dürften ihre finanziellen Sorgen vom Tisch sein.
Jetzt noch darüber klagen, dass sie sich unter Beobachtung fühle, bei allem, was sie kauft oder macht ist wirklich unnötig. Na klar wird da kritisch drauf geguckt werden. Aber ist das nicht normal ??

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 15 von 21]

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16 ... 21  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten