Hier geht es um Tratsch & Klatsch über Influencer, Blogger & Instagram-Sternchen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Familienblogger

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16 ... 21  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 15 von 21]

351 Re: Familienblogger am Mi Jan 09, 2019 3:24 pm

basta5

avatar
Ich habe mir jetzt noch den livechat gegeben.Ich frage mich wo sie alle diese hanebüchenen Erlebnisse herhat,die sie da beschreibt.Wie will sie denn Einblicke in einen kita alltag gehabt haben?Nur beim Anmelden?Und alles was sie beschreibt,was sie mit ihren Kindern macht,hab ich auch mit meinen Kindern gemacht,trotz Arbeit.Ich bin sowieso wahrscheinlich die Schlimmste in ihren Augen,ich hab meine Kinder fremdbetreuen lassen umdie Kinder von anderen Leuten zu erziehen.Und übrigens,das Fach Sozial Kompetenz,das sie fordert,gibt es schon.

352 Re: Familienblogger am Mi Jan 09, 2019 5:21 pm

blablablub


Ich fands eher krasser an Weihnachten, dass es für sie als Muslima verboten sei, Christen zu Weihnachten zu beglückwünschen, da sie ja dann unser Fest anerkennt...oder den Geburtstag ihrer Kinder nicht mehr feiert...dass sie ihre Kinder so weit wie möglich selbst erziehen möchte finde ich nicht verkehrt...nur frag ich mich wie sie es dann mit der Schule macht...spätestens dann muss sie ja ihre Kinder abgeben...auch wenns ihr die Lehrer bestimmt auch nicht recht machen...

353 Re: Familienblogger am Mi Jan 09, 2019 5:36 pm

Forever21


blablablub schrieb:Ich fands eher krasser an Weihnachten, dass es für sie als Muslima verboten sei, Christen zu Weihnachten zu beglückwünschen, da sie ja dann unser Fest anerkennt...oder den Geburtstag ihrer Kinder nicht mehr feiert...dass sie ihre Kinder so weit wie möglich selbst erziehen möchte finde ich nicht verkehrt...nur frag ich mich wie sie es dann mit der Schule macht...spätestens dann muss sie ja ihre Kinder abgeben...auch wenns ihr die Lehrer bestimmt auch nicht recht machen...

Und genau dann werden die Kinder Probleme bekommen, weil sie es eben nicht gewöhnt sind einige Stunden alleine ohne Mama zu sein und auf jemand anderen zu hören. Kindergärten sind nicht nur dazu da um die Kinder abschieben zu können wenn man wieder arbeiten geht sondern um den Kindern wichtige Werte für die Zukunft zu vermitteln die man zuhause, alleine eben nicht kann!

354 Re: Familienblogger am Mi Jan 09, 2019 5:38 pm

basta5

avatar
Und jetzt hat sie noch einen Partner in crime verlinkt,der auch Kindergarten frei lebt.Ja,klar,jemand der seinen Partner als seinen Alten bezeichnet,kann seinen Kindern natürlich viel bessere werte und eine bessere Erziehung geben als jede Kita das kann. Und ich hoffe,alle diese Frauen,die es sich ja leisten können zuhause zu bleiben,sind von ihren liebenden Männern so gut abgesichert,das sie auch im Rentenalter noch gut leben können und nicht eventuell dann auf die Hilfe derer angewiesen sind,die neben den Kindern noch gearbeitet haben

355 Re: Familienblogger am Mi Jan 09, 2019 5:42 pm

libertineee

avatar
Wie oosaraoo immer einen auf krasse HipHopGangsterBraut macht finde ich so zum Fremdschämen jedes mal...
Sitzt da in ihrem gesponserten Jeep mit xFilter die Jacke immer halb offen und rappt mit...
Wie nen 16 jähriges Schulmädchen.

356 Re: Familienblogger am Mi Jan 09, 2019 6:16 pm

virginiamary


Ihr müsst die Story von momofdoublemm2.0 unbedingt gucken. Sie scheint ziemlich getroffen zu sein, dass hier über sie geschrieben wurde. Wir sind in ihren Augen alle ganz traurige Menschen und hätten viel lieber ihr Leben. Denn wir haben ja nur unseren Job und dieses Forum. Und ganz schlimme Männer  lol! 
Ach und zu viel Zeit haben wir natürlich auch.... sagt die Frau, die täglich haufenweise Storys auf Instagram teilt und was von respektvollen Umgang faselt, der ihr für ihre Kinder so wichtig ist.

357 Re: Familienblogger am Mi Jan 09, 2019 6:20 pm

blablablub


Ich folge ihr schon länger und finds einfach erschreckend, dass sie immer radikaler in ihren Ansichten wird...

358 Re: Familienblogger am Mi Jan 09, 2019 6:39 pm

Forever21


Neidisch darauf, keinen Mann zu haben, der am laufenden Band irgendwelche Koranauszüge postet? lol! du hast wohl den Schuss nicht gehört!



Zuletzt von trodat am Mi Jan 09, 2019 8:20 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Unpassende Äußerung gelöscht.)

359 Re: Familienblogger am Mi Jan 09, 2019 6:43 pm

eloana


libertineee schrieb:Wie oosaraoo immer einen auf krasse HipHopGangsterBraut macht finde ich so zum Fremdschämen jedes mal...
Sitzt da in ihrem gesponserten Jeep mit xFilter die Jacke immer halb offen und rappt mit...
Wie nen 16 jähriges Schulmädchen.

Finde es auch befremdlich, aber bin allg. Nicht der Fan von diesem Filtergetue und wie sie sich immer gibt weil ich mir nicht vorstellen kann das sie wirklich so ist

360 Re: Familienblogger am Mi Jan 09, 2019 7:02 pm

basta5

avatar
Deswegen lassen wir unsere Kinder fremdbetreuen,damit wir hier schreiben können!

361 Re: Familienblogger am Mi Jan 09, 2019 7:15 pm

virginiamary


Mir ist ihre Religion, ihre Art von Erziehung und ihre Entscheidung, kitafrei zu leben, wirklich egal bzw akzeptiere ich es, dass sie so lebt. Aber sie degradiert Mütter, die nicht zu Hause bleiben wollen, obwohl sie könnten und vermittelt den Eindruck, als könne man mit Kita gewisse Dinge nicht vermitteln. 

Und nein, ich bin weder neidisch noch führe ich ein trauriges Leben. Hab sogar nen tollen Mann. Der gerade die Kinder ins Bett bringt, damit ich hier lästern kann.

362 Re: Familienblogger am Mi Jan 09, 2019 7:27 pm

not.sponsored


Forever21 schrieb:Neidisch darauf, keinen Mann zu haben, der am laufenden Band irgendwelche Koranauszüge postet? lol! du hast wohl den Schuss nicht gehört!

Ich kann mit ihr auch nichts anfangen aber du solltest dir deine Worte dreimal überlegen. Du möchtest dass wir Moslems auch andere Religionen unseren Kindern nahelegen, tust du dass denn mit deinem Kind? Erklärst du deinem Kind was der islam ist? Sicherlich nicht, sonst würdest du nicht so respektlos daher reden „... Koranauszüge“. Sorry, aber das was du von Dir gibst ist reiner brauner dünnschiss. Damit beziehe ich mich auch auf die vorherige Seite, wo du schreibst warum sie ihren Kindern kein Deutsch beibringt. Wir leben hier schließlich ja in DEUTSCHLAND! 

Ich spreche mal kurz von mir und ich denke 90% der nichtdeutschen die wie ich hier geboren und aufgewachsen sind werden mir zustimmen. Auch wir bringen unseren Kindern unsere Muttersprache bei, die deutsche Sprache wird im Kindergarten schon von alleine kommen. Und siehe da, mein Kind mit ihren 4 Jahren beherrscht beide Sprachen sehr sehr gut. 

Zur Religion, habe bis jetzt noch nie gehört dass ein Katholik deinem Kind auch das Judentum, Buddhismus oder den Islam nahelegt. Wir haben damals schon alles in der Schule gelernt. 

Jetzt kurz zu momofdoublemm: Man merkt das ihr Mann araber ist, die sind in ihrer Anschauung teilweise leider etwas extrem. Die Moslems vom Balkan sind was das angeht ziemlich locker, und dass es uns verboten ist den Christen zu Weihnachten zu gratulieren ist einfach nur Quatsch. Würde euch gerne den Beitrag unseres Imam‘s aus unserer Heimat hier zitieren, aber der Text ist zu lang um ihn zu übersetzen. Auch er hält dieses „verbot“ für Quatsch und es steht nirgend so geschrieben. Im ehem. Jugoslawien hatte damals jede Familie zu Neujahr eine geschmückte Tanne stehen, egal ob Muslimisch, Serbisch Orthodox oder kroatische Katholiken. So wie die Serben und Kroaten den Bosniern zu Bajram gratulieren passiert es genau andersherum. Über alles andere kann man nur lachen. 

Und momofdoublemm labert wir hätten hier zu viel Zeit? Damals hat sie ihr Insta gelöscht weil zu viel in die Kamera labert und sie ihre Kinder vernachlässigt hat.



Zuletzt von trodat am Mi Jan 09, 2019 8:20 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Zitat und Teile der Antwort editiert.)

363 Re: Familienblogger am Mi Jan 09, 2019 7:35 pm

virginiamary


Sie aufgrund der Religion oder der Kita Entscheidung zu beleidigen, finde ich auch daneben. Aber wie sie da gerade in der Story austeilt, ist wirklich unterirdisches Niveau. Vor allem sagte sie vorab, dass man nichts auf Meinungen von Menschen geben soll, die keine Rolle im eigenem Leben spielen. Und es folgt ne ewig lange Story mit Bleidigungen.

364 Re: Familienblogger am Mi Jan 09, 2019 7:47 pm

Mikalo


Ich war kurz auf ihrem Profil und frage mich wieso sie so viele Abos hat. Ihr Profil ist in meinen Augen langweilig. Ob sie ihren christlichen Mitmenschen frohe Weihnachten wünschen will oder nicht bleibt ihr doch überlassen. Ich wünsche meinen Freunden und Kollegen auch immer frohe Weihnachten. Aber wenn wir dann mal unser Fest feiern kommt wirklich nur von einer einzigen Person was zurück. Weiß nicht wieso man sich hier darüber aufregt. Wer von den nicht-muslimischen Damen hier hat schon mal einer Muslima ein schönes Bayramfest gewünscht? (Nimmt euch sowieso keiner übel, aber dann bitte gleiches Recht für alle)

365 Re: Familienblogger am Mi Jan 09, 2019 8:10 pm

basta5

avatar
Mich stört nicht wie sie ihr Leben lebt,mich ärgert das sie einen(meinen Berufsstand als Erzieherin)mit falschen,schwachsinnigen Behauptungen in den Dreck zieht.Und die Art und Weise,wie sie in den Stories vor ihren Kindern spricht,finde ich einfach nur asozial.Ich spreche weder vor meinen eigenen noch vor den mir anvertrauten Kindern so.Und auch ich hab genauso wie mein Mann einen Migrationshintergrund,wir sprechen mit unseren Kindern unsere Muttersprache,also das Argument ,das das etwas mit ihrer Nationalität zu tun hat,zählt bei mir nicht.

366 Re: Familienblogger am Mi Jan 09, 2019 8:21 pm

Mikalo


@basta5 mir graut es aber auch davor wenn ich daran denke mein Kind in die Kita zu geben. Nicht wegen den Erzieherinnen sondern wegen den Kevins unter den Kindern. Mein Neffe konnte nach einer Woche das ABC der Schimpfwörter :-/

367 Re: Familienblogger am Mi Jan 09, 2019 8:24 pm

Wiebke_77

avatar
wow, getroffene hunde bellen. wenn sie dazu steht, was sie tut, wozu der aufriss? sie hat echt zu viel zeit. wie wir halt auch.
und wie sie mit beleidigungen um sich wirft. immer die strenggläubige muslima raushängen lassen und dann bei ein bisschen pillepalle das wahre gesicht zeigen. mit glauben hat ihr verhalten nicht wirklich was zu tun. die kinder tun mir leid.

368 Re: Familienblogger am Mi Jan 09, 2019 8:42 pm

Unkreativ

avatar
basta5 schrieb:Mich stört nicht wie sie ihr Leben lebt,mich ärgert das sie einen(meinen Berufsstand als Erzieherin)mit falschen,schwachsinnigen Behauptungen in den Dreck zieht.

Echt jetzt? Ich bin auch Erzieherin und ich finde nicht, dass sie sich über eine schlechte Arbeit der Erzieher ausgelassen hat. Sie hat betont, dass sie eher schwierig ist und dass man es ihr nicht recht machen kann, sie hat gesagt, dass ihre Kindergartenzeit blöd war (aber ehrlich, meine war auch nicht der brüller und mit meinem heutigen Wissen würde ich meine Kinder niemals da hin schicken), aber ich hab mich von ihr nicht in meiner Arbeit kritisiert gefühlt. Ist doch ihr Ding. Wenn sie meint, dass sie es besser kann als die Erzieher, dann soll sie das so durchziehen. Die du bin ehrlich gesagt froh um jede Mutter, die schon weiß, dass sie schwierig ist und diese Entscheidung trifft. Weniger blödsinnige Diskussionen für mich und meine kollegen. Und ehrlich, ich hab auch etwas Angst davor, mein Kind in fremdbetreuung zu geben, einfach weil ich damit ein bisschen Kontrolle abgebe und ich das aktuell noch beängstigend finde.
Und wie gesagt: ich kann ihre Gründe durchaus verstehen, wenn sie auch nicht mit meiner Art der Erziehung übereinstimmen.

369 Re: Familienblogger am Mi Jan 09, 2019 8:48 pm

basta5

avatar
Mikalo schrieb:@basta5 mir graut es aber auch davor wenn ich daran denke mein Kind in die Kita zu geben. Nicht wegen den Erzieherinnen sondern wegen den Kevins unter den Kindern. Mein Neffe konnte nach einer Woche das ABC der Schimpfwörter :-/
ich arbeite in einer Kita im sozialen Brennpunkt und wir haben das schon auch im Griff. Klar kommen Schimpfwörter, aber dann muss man das eben thematisieren und sowohl mit den Eltern als auch den Kindern arbeiten, damit es klappt.
Mein Sohn spielt übrigens Fussball in einer Mannschaft die zu 90 % aus Kindern mit Migrationshintergrund besteht. Unsere Trainer sind aber toll, es kommt nur selten zu pubertätsbedi ngten Ausbrüchen, dem wird dann auch sofort Einhalt geboten. Die assigten Eltern und die am schlechtesten erzogenen Kinder habe ich in meinen 8 jahren als Fussballmutti übrigens bei Spielen erlebt, wo wir gegen Mannschaften aus besseren Vierteln gespielt haben. Das schlimmste war ein Spiel gegen Grünwald, da haben die Kinder dem Schiedsrichter und unserer Mannschaft Sachen an den Kopf geworfen (unterstützt von den Eltern) da wäre jeder Hafenarbeiter rot dabei geworden. Und das waren keine kevins, sondern Ludwig, Justus und Johannes

370 Re: Familienblogger am Mi Jan 09, 2019 8:53 pm

basta5

avatar
Unkreativ schrieb:
basta5 schrieb:Mich stört nicht wie sie ihr Leben lebt,mich ärgert das sie einen(meinen Berufsstand als Erzieherin)mit falschen,schwachsinnigen Behauptungen in den Dreck zieht.

Echt jetzt? Ich bin auch Erzieherin und ich finde nicht, dass sie sich über eine schlechte Arbeit der Erzieher ausgelassen hat. Sie hat betont, dass sie eher schwierig ist und dass man es ihr nicht recht machen kann, sie hat gesagt, dass ihre Kindergartenzeit blöd war (aber ehrlich, meine war auch nicht der brüller und mit meinem heutigen Wissen würde ich meine Kinder niemals da hin schicken), aber ich hab mich von ihr nicht in meiner Arbeit kritisiert gefühlt. Ist doch ihr Ding. Wenn sie meint, dass sie es besser kann als die Erzieher, dann soll sie das so durchziehen. Die du bin ehrlich gesagt froh um jede Mutter, die schon weiß, dass sie schwierig ist und diese Entscheidung trifft. Weniger blödsinnige Diskussionen für mich und meine kollegen. Und ehrlich, ich hab auch etwas Angst davor, mein Kind in fremdbetreuung zu geben, einfach weil ich damit ein bisschen Kontrolle abgebe und ich das aktuell noch beängstigend finde.
Und wie gesagt: ich kann ihre Gründe durchaus verstehen, wenn sie auch nicht mit meiner Art der Erziehung übereinstimmen.
naja, es kamen schon Dinge wie: im Kiga kann man keinen Wert auf Tischmanieren legen, Kuschelecken sind dazu da, das die Kinder ihre Körper erkunden dürfen und die Aufsichtspflicht ist ihrer Meinung nach nicht gewährleistet.
Das sind nur einige Punkte, die mir aufgestoßen sind.
Und ich mag eigentliche kritische Eltern, ich bin auch sehr kritikfähig.Aber das was sie sagt, ist für mich an den Haaren herbeigezogen, ich weiss auch nicht , wo sie diese Dinge herhat, da sie ja ausser zur Anmeldung anscheinend keine Kita kennt.
Und ihre eigenen Erfahrungen fand ich auch sehr überspitzt dargestellt

371 Re: Familienblogger am Mi Jan 09, 2019 9:28 pm

Forever21


not.sponsored schrieb:
Forever21 schrieb:Neidisch darauf, keinen Mann zu haben, der am laufenden Band irgendwelche Koranauszüge postet? lol! du hast wohl den Schuss nicht gehört!

Ich kann mit ihr auch nichts anfangen aber du solltest dir deine Worte dreimal überlegen. Du möchtest dass wir Moslems auch andere Religionen unseren Kindern nahelegen, tust du dass denn mit deinem Kind? Erklärst du deinem Kind was der islam ist? Sicherlich nicht, sonst würdest du nicht so respektlos daher reden „... Koranauszüge“. Sorry, aber das was du von Dir gibst ist reiner brauner dünnschiss. Damit beziehe ich mich auch auf die vorherige Seite, wo du schreibst warum sie ihren Kindern kein Deutsch beibringt. Wir leben hier schließlich ja in DEUTSCHLAND! 

Ich spreche mal kurz von mir und ich denke 90% der nichtdeutschen die wie ich hier geboren und aufgewachsen sind werden mir zustimmen. Auch wir bringen unseren Kindern unsere Muttersprache bei, die deutsche Sprache wird im Kindergarten schon von alleine kommen. Und siehe da, mein Kind mit ihren 4 Jahren beherrscht beide Sprachen sehr sehr gut. 

Zur Religion, habe bis jetzt noch nie gehört dass ein Katholik deinem Kind auch das Judentum, Buddhismus oder den Islam nahelegt. Wir haben damals schon alles in der Schule gelernt. 

Jetzt kurz zu momofdoublemm: Man merkt das ihr Mann araber ist, die sind in ihrer Anschauung teilweise leider etwas extrem. Die Moslems vom Balkan sind was das angeht ziemlich locker, und dass es uns verboten ist den Christen zu Weihnachten zu gratulieren ist einfach nur Quatsch. Würde euch gerne den Beitrag unseres Imam‘s aus unserer Heimat hier zitieren, aber der Text ist zu lang um ihn zu übersetzen. Auch er hält dieses „verbot“ für Quatsch und es steht nirgend so geschrieben. Im ehem. Jugoslawien hatte damals jede Familie zu Neujahr eine geschmückte Tanne stehen, egal ob Muslimisch, Serbisch Orthodox oder kroatische Katholiken. So wie die Serben und Kroaten den Bosniern zu Bajram gratulieren passiert es genau andersherum. Über alles andere kann man nur lachen. 

Und momofdoublemm labert wir hätten hier zu viel Zeit? Damals hat sie ihr Insta gelöscht weil zu viel in die Kamera labert und sie ihre Kinder vernachlässigt hat.

Ist das dein Ernst? Direkt die „brauner Dünnschiss“-Keule schwingen sobald jemand etwas kritisiert, was eine Ausländerin tut?!

JA, ich finde es falsch das Kind nicht weiter zur Tagesmutter zu schicken weil sie mir den Kindern deutsch und nicht ausländisch spricht. Kleine Kinder sind entweder zuhause oder bei der Tagesmutter und wenn beidmal eine nicht-deutsche Sprache gesprochen wird, wo soll das Kind das dann lernen? Wie soll es mit 6 in die Schule kommen und deutsch schreiben lernen, wenn es das nicht mal richtig sprechen kann? Ich finde einfach, dass deutsch die Priorität 1 sein sollte wenn man vor hat für immer hier in Deutschland zu bleiben. Das hat nichts - aber auch gar nichts! - mit Rassismus zu tun!

JA, ich finde die Koranauszüge dämlich, genau wie ich Bibelauszügd dämlich fände, weil ich es nicht nachvollziehen kann wenn man sich so extrem mit einer Religion beschäftigt. Kann jeder tun wie er möchte, das ist einfach nur meine persönliche Meinung und die ist hier in Deutschland erlaubt, ich greife damit ja niemanden persönlich an. Wie gesagt, das empfinde ich auch bei Christen oder Juden oder sonst wem so. Und ich bin selbst Christin.

Und JA, ich gratuliere meinen Kollegen zu ihrem Bayram-Fest. Ich arbeite nämlich zu 90% mit Türken, Kurden, etc. zusammen. Ich respektiere meine türkischen Kollegen genau wie jeden meiner deutschen Kollegen, aber ich krieg ne Krawatte wenn man direkt mit der Nazi-Keule schwingt und einen hinstellt als wäre man rassistisch weil man das Verhalten eines Nicht-Deutschen Menschen kritisiert.

372 Re: Familienblogger am Mi Jan 09, 2019 10:04 pm

virginiamary


Also fehlende Integration kann man ihr wirklich nicht vorwerfen. Sie spricht neben arabisch und bosnisch doch auch viel deutsch mit den Kindern. Das lernen sie natürlich auch zu Hause. Und Religion ist ihr Ding, geht uns nichts an. Ebenso, wie sie die Kinder diesbezüglich erzieht.

Was mich richtig ankotzt: ihre herablassende Art und Weise. Sie fordert von allen Seiten Respekt und spricht dann so asozial daher? Übrigens hat sie jetzt einige Story gelöscht. 

Ich kenne aus meinem Beruf auch viele unschöne Sachen aus Kitas. Aber man muss halt in Relation sehen, wie viele gute Einrichtungen und Erzieher es gibt. Das sind nämlich sehr viele. Was sie da erzählt, ist in der Tat Bullshit. Kita ist schon lange mehr als nur betreuen. Jede gute Kita macht spannende Projekte, bietet tolle Möglichkeiten im Bereich Bewegung, Kunst, Bildung.... & am Ende des Tages sind IMMER die Eltern dafür verantwortlich, was sie für Werte vermitteln.

373 Re: Familienblogger am Mi Jan 09, 2019 10:25 pm

Minizwerg86


Thema oosaraoo :

Ich komm auf die Frau auch nicht klar. Ihr Schicksal tut mir sehr Leid - keine Frage und ansich ist sie eine sympathische Frau. Allerdings finde ich sie für ihr Alter auch extrem kindisch. Das Gesinge und Augen verziehen bei den Liedern ist mir sehr suspekt in dem Alter. Ich hätte sie früher ganz anders eingeschätzt....

374 Re: Familienblogger am Mi Jan 09, 2019 10:37 pm

Weilsovielegefragthaben*


Zu oosaraoo : Ja, in diesem Video, das Farid Bang von ihr geteilt hat, ging es echt wieder gar nicht Very Happy finde das auch echt unangenehm und cringey, solche Videos, in denen jemand seine Lippen zu Musik bewegt, anzusehen und muss da immer ganz schnell wegschalten...
Finde sie generell immer etwas zu gekünstelt, mit ihrem Singsang und "oh mein Gott" aber insgesamt mag ich sie irgendwie trotzdem, vielleicht auch, weil ich ihr schon so lange folge.

375 Re: Familienblogger am Mi Jan 09, 2019 11:27 pm

eloana


Weilsovielegefragthaben* schrieb:Zu oosaraoo : Ja, in diesem Video, das Farid Bang von ihr geteilt hat, ging es echt wieder gar nicht Very Happy finde das auch echt unangenehm und cringey, solche Videos, in denen jemand seine Lippen zu Musik bewegt, anzusehen und muss da immer ganz schnell wegschalten...
Finde sie generell immer etwas zu gekünstelt, mit ihrem Singsang und "oh mein Gott" aber insgesamt mag ich sie irgendwie trotzdem, vielleicht auch, weil ich ihr schon so lange folge.

Ich frage mich auch wie die Kiddies das finden? Und immer diese Anspielungen auf Männer finde ich auch seltsam

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 15 von 21]

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16 ... 21  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten