Hier geht es um Tratsch & Klatsch über Blogger, Youtuber & Instagram-Sternchen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Sonstige Blogger, die keinen eigenen Thread verdient haben

Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 20 ... 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 40]

Fluppdiwupp

avatar
Ist das die, deren Tochter bei der Klum rumlief?

Apfelschorle

avatar
jap. Und es gab mal einen Riesenshitstorm, weil sie einer Sekte angehört(e), deren Predigten, die man so im Internet findet, ziemlich genau mit dem Zeug, das sie postet, übereinstimmen. Sie hat auch Fotos von Sektentreffen als "Familientreffen" ausgegeben. Wurde leider (fast) alles gelöscht, weil sie (bzw. die Sekte) ihre Anwälte vorgeschickt hat. Wenn man "Liebesbotschaft Sekte" googelt, findet man noch ein paar Sachen. Das hier zum Beispiel: http://livebakemake.blogspot.de/2012/09/hab-ich-wohl-vergessen-zu-erwahnen.html

ChloeCoco

avatar
Apfelschorle schrieb:button?!
den seh ich nicht, wahrscheinlich wegen meines adblockers.
was ich irgendwie auch als taktik werte, denn fast alle leute, die ich kenne, surfen mit adblocker!


abgesehen davon bin ich der meinung, dass es schon im post-titel stehen sollte, wenn ein post sponsored ist. so kann der leser entscheiden, ob er den artikel überhaupt erst anklicken und lesen möchte. Die bloggerin von "kleinen kurisitätenladen" macht das zum beispiel so. Die ist mmn ein absolutes positiv-beispiel was korrekte kennzeichnung angeht.

Das finde ich persönlich überhaupt nicht gut. Manche gesponserte Beiträge sind extrem gut und dann ist da nur ein Link drin, den man eh nicht anklicken muss. In einigen Fällen waren die Beiträge sogar ohne Link geplant. Aber es gibt da auch diese Politik, dass einige sich direkt dafür entscheiden gesponsertes noch nichtmal mit dem Po anzugucken aus Prinzip. Finde ich persönlich schade, weil es auch wenns nur ein kleiner Teil an Posts ist, welche mit sehr wertvollem Inhalt gibt.

Ich weiß dass der Großteil der Blogger das ausnutzt und meist Mist fabriziert, aber man kann eben nicht alle in einen Topf stecken. Ich will auch nicht verarscht werden von den Bloggern, aber an einigen Stellen versuche ich es denen auch zu gönnen und die zu unterstützen. Ausserdem finde ich das persönlich ganz hässlig, wenn das im Titel steht. Genauso wie Preview... Mir gehts um den Inhalt und das aussehen. Das aktuelle Beispiel von der Botschaft ist natürlich absolut kacke, genauso wie bei Lina Mallon oft der Fall. So offensichtlich was unterjubeln und dann nicht markieren...

Apfelschorle

avatar
Meine Einstellung hat nichts, wirklich rein gar nichts mit missgönnen zu tun.
Ich finde zum Beispiel die gesponsorten Posts von Steph (kula) gut, hatte ich ja schon erwähnt, und lese die immer, auch wenn sie sie schon in der Überschrift mit "Reklame" deklariert. Und meine Güte, dann sieht es halt nicht so schön aus. Aber mir ist da Ehrlichkeit gegenüber dem Leser VIEL wichtiger. Wenn man es im Blogtitel so furchtbar hässlich findet, dann sollte man es gleich am Anfang eines Posts erwähnen. Ich als Leser will die Möglichkeit haben, mich zu entscheiden, etwas nicht anzuklicken/nicht zu lesen (manche sponsored Posts will ich nicht lesen, weil es vergeudete Zeit ist) und ich will die Möglichkeit haben, von vornerein zu wissen, ob der Blogger etwas gestellt bekommen hat bzw. für den Beitrag bezahlt wurde. Genauso, wie ich in einer Zeitung oder im Fernsehen auf dem ersten Blick sehen möchte, wenn etwas eine Werbeanzeige ist. Weil das einfach meinen Sicht auf den Artikel ändert. Wenn das erst am Ende kommt, bekomme ich das Gefühl, dass mich da jemand manipulieren will. Mag sein, dass ich damit einigen Bloggern unrecht tue. Vielen aber nicht.
Ich find's auch unverschämt von Bloggern anderen Bloggern gegenüber. Viele Unternehmen lehnen Kooperationen ab, wenn ein Blogger sagt, dass er eine Koop. deutlich kennzeichnen möchte. Und dann bekommt ein Blogger, die unehrlich ist, den Auftrag. Das find ich zum kotzen.

Fluppdiwupp

avatar
Das unterschreib ich so bei Apfelschorle!

Wobei ich festgestellt habe, dass die meisten Foodblogger da eh etwas ehrlicher sind.
Mag vielleicht daran liegen, dass hinter diesen Blogs (jedenfalls denen die ich verfolge) eher gestandene Frauen stehen, die für ne Tüte Bonbons und zwei Nagellacke nicht mehr meinen ihre Seele verkaufen zu müssen

Ilyana


Also - bei der Liebesbotschaft steht sowohl dieser Button, als auch in den Tags unten, dass es gesponsort ist. Zu behaupten, dass das gar nicht gekennzeichnet sei und dass das reine Berechnung sei, weil ja alle mit Adblockers surfen ist nicht richtig. Ich sehe den Button von Glam - auch wenn der Adblocker an ist. Genauso sehe ich den Tag unten, wo "sponsored" steht.

Was jetzt "ausreichende Kennzeichnung" ist - darüber lässt sich streiten - da stimme ich auch zu, dass es da verschiedene Ansichten gibt. Ich persönlich sehe das nicht so, dass im Titel schon fett "sponsored" oder so stehen muss. Ich finde es zum Beispiel auch ausreichend, wenn im Blogpost selbst ganz unten oder ganz oben ein Satz steht, dass etwas zur Verfügung gestellt wurde.

Oder wenn ein Sternchen hinter einem Link gesetzt ist, weil der Link von einem Affiliateprogramm ist.

Aber wie gesagt - da gibt es einfach verschiedene Ansichten.

isa.belle

avatar
Also ich sehe da auch keinen Button, aufgrund des Adblockers. Hab ihn ausgeschaltet und dann war ein Button da. Sehe das da wie Apfelschorle - man weiß doch, dass dieser Button nicht angezeigt wird, wenn jemand einen Adblocker nutzt. Also unterstelle ich da Vorsatz.

Ich persönliche finde den Tag zu wenig. Hätte mir niemand vorher gesagt, dass da unten "sponsor welcome" in den  Tags steht, wäre es mir nicht aufgefallen. Wer guckt sich die denn im Normalfall auch an?

Abgesehen davon: Wie grausig ist bitte dieser Post? Voller (offensichtlicher) Rechtschreib- und Tippfehler...



Zuletzt von isa.belle am Do Sep 11, 2014 3:48 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Wiebke_77

avatar
warum muss lina mallon immer wieder ihre titten auf dem blog präsentieren? mal zusammen gedrückt, damit sie schön prall wirken, dann in dessous. scheint wirklich schlimm um ihre finanzielle situation zu stehen, wenn sie sich auf ihrem blog so präsentiert. vor allem wieder diese billig umstrickte schleichwerbung für hunkemöller um ein Thema, das ihr ja "sooooo wichtig" ist. is klar. Rolling Eyes Rolling Eyes davor hat sie wahrscheinlich auch nur billig-unterwäsche getragen.

Apfelschorle

avatar
Ilyana schrieb:Also - bei der Liebesbotschaft steht sowohl dieser Button, als auch in den Tags unten, dass es gesponsort ist. Zu behaupten, dass das gar nicht gekennzeichnet sei und dass das reine Berechnung sei, weil ja alle mit Adblockers surfen ist nicht richtig. Ich sehe den Button von Glam - auch wenn der Adblocker an ist. Genauso sehe ich den Tag unten, wo "sponsored" steht.

Was jetzt "ausreichende Kennzeichnung" ist - darüber lässt sich streiten - da stimme ich auch zu, dass es da verschiedene Ansichten gibt. Ich persönlich sehe das nicht so, dass im Titel schon fett "sponsored" oder so stehen muss. Ich finde es zum Beispiel auch ausreichend, wenn im Blogpost selbst ganz unten oder ganz oben ein Satz steht, dass etwas zur Verfügung gestellt wurde.

Oder wenn ein Sternchen hinter einem Link gesetzt ist, weil der Link von einem Affiliateprogramm ist.

Aber wie gesagt - da gibt es einfach verschiedene Ansichten.


Ich habe es nicht "behauptet", ich habe geschrieben, dass ich es als Taktik "werte", iSv "vermute". Und ganz ehrlich, das wurde schon des öfteren thematisiert. Im Zusammenhang mit Leonie Löwenherz zum Beispiel, da gab's mal einen Bitchfight bei twitter mit Pradalinchen, finde es leider nicht. Glam und den Bloggern MUSS das also bewusst sein, dass es bei vielen nicht angezeigt wird. Bestünde ein echtes Interesse an Transparenz, dann würden die das als Bild einbinden, so dass das auf jeden Fall von allen Lesern (auch mit Adblock) gesehen wird! So kann einfach nur die netteste Schlussfolgerung sein, dass die das billigend in Kauf nehmen, wenn es nicht doch vorsätzlich geschehen sollte. (Wohin meine Vermutung tendiert, ist sicher klar. Very Happy)
Und überhaupt, die Formulierung "glam featured post"... was soll der Scheiß?! was soll das denn heißen? Wüsste ich nicht, dass das Glam-Sprache für "sponsored post" ist, wäre mir NULL bewusst, dass das ein Kennzeichen für Werbung sein soll. Das ist doch die komplette Leserverarsche!!! Sorry, aber da werd ich echt wütend!
Damit alle mit Adblock wissen, was ich meine, habe extra meinen Adblock kurz deaktiviert:


Würde ich die Formulierung nicht kennen und wüsste ich nicht, dass Cola im Moment auf Blogs wirbt, würde ich das definitiv nicht als Werbung erkennen und ich wage zu behaupten, dass 95% der Leserinnen (von denen vermutlich nur 43% den Button überhaupt angezeigt bekommt) das nicht als Werbungs-Kennzeichnung erkennen!
Ich finde, das Zitat, das ich neulich im OT-Forum gepostet habe, passt dazu sehr gut: http://welovegossip.forumieren.com/t65p20-netzwerke-sponsoring-und-youtubemoney#22534
Ich bin mir echt ziemlich sicher, das dient der Verschleierung, sicher nicht der Kennzeichnung! Ich meine, man muss auch bedenken, dass das Werbeprofis sind. (Also die bei Glam. Und einige Blogger inzwischen auch.)

Und bitte, dieses "sponsor-welcome" da unten als Laben ist lächerlich als Erkennungszeichen. Die verlinkt zu einigen Shops- wie soll man da erkennen, wer jetzt der willkommengeheißene Sponsor ist?

Boah, ne, sorry, aber über sowas reg ich mich echt tierisch auf!
Ich hoffe einfach so sehr, dass diese Leute mal abgemahnt werden!



Aaaaaaaaaaaaaah, Kamillentee jetzt.

Ilyana


@Apfelschorle
hahah -ok sorry - habs falsch ausgedrückt Smile
ja wie gesagt - es ist auslegungssache - ich denke, dass sie der überzeugung ist, dass diese "kennzeichnung" ausreicht. ICh finde einen Tag auch nicht ausreichend, aber finde z.b. ein "sponsored" im titel MUSS auch nicht sein (mir persönlich reicht halt ein satz im post oder halt so ein sternchen) ... ist halt geschmackssache.. ich find das auch blöd, dass da nichts festgelegt ist


@Wiebke
Das denk ich mir auch immer - dass sie auch ständig ihre brüste in die Kamera halten muss :')

ChloeCoco

avatar
Wiebke_77 schrieb:warum muss lina mallon immer wieder ihre titten auf dem blog präsentieren? mal zusammen gedrückt, damit sie schön prall wirken, dann in dessous. scheint wirklich schlimm um ihre finanzielle situation zu stehen, wenn sie sich auf ihrem blog so präsentiert. vor allem wieder diese billig umstrickte schleichwerbung für hunkemöller um ein Thema, das ihr ja "sooooo wichtig" ist. klar. Rolling Eyes Rolling Eyes davor hat sie wahrscheinlich auch nur billig-unterwäsche getragen.

Das verstehe ich auch nicht! Ich bin mir auch nicht sicher, ob sie Bilder mit Photoshop retuschiert oder einfach gute Posen drauf hat. Aber einmal habe ich ein Video gesehen, in dem sie irgendwie sehr anders aussah. Ihre Nase war viel knubbeliger und alles weniger symmetrisch im Gesicht. Ich find das überhaupt nicht schlimm wie jemand aussieht, aber es kam mir echt anders vor. Hätte sie vor mir gestanden wäre ich sehr überrascht gewesen hätte ich das Video nicht gesehen.

Ich verstehe aber auch nicht ihre komischen Brustbilder und dann verstehe ich auch nicht warum sie jeden Sonntag einen Heulpost macht. Hallo Leute ich rede jetzt über etwas was jeder mal als Teenie als Problem hatte und tu so als wär das gerade ein ganz aktuelles Problem von mir was ich extrem emotional darstelle und aus Dritter Person Sicht beim Gespräch mit der BFFFFFF.

VanillaPie


Zumal der BH ja gar nicht richtig sitzt...

Ilyana


@chloecoco
Lamiya photoshopped ihre Figur...lina ihr gesicht xD

Wiebke_77

avatar
diese gestellten dialoge, die sie angeblich mit ihren freundinnen führt lol!. das mit dem gesicht ist mir auch schon ausgefallen: ihre gesichtsposen, dieser verdrehte kopf und diese ständige schnute finde ich noch merkwürdiger. Laughing

frage mich sowieso, wieso sie so doll auf diesem trip ist, für alle leser die beste freundin und seelsorge zu spielen. ich hab mich ja letztens wieder amüsiert, als sie sich darüber pikiert hat, dass so viele zum thema körperliebe gebloggt haben und sie natürlich viel früher über dieses super spannende thema berichtet hat. lina, dieser trendfuchs. war wohl wieder ein seitenhieb auf mashas neuesten eintrag (den ich zwar selbst nicht so interessant fand, weil das thema mega ausgelutscht ist und ständig gepredigt wird). Laughing

Gast


Gast
Apfelschorle schrieb:
Ich habe es nicht "behauptet", ich habe geschrieben, dass ich es als Taktik "werte", iSv "vermute". Und ganz ehrlich, das wurde schon des öfteren thematisiert. Im Zusammenhang mit Leonie Löwenherz zum Beispiel, da gab's mal einen Bitchfight bei twitter mit Pradalinchen, finde es leider nicht. Glam und den Bloggern MUSS das also bewusst sein, dass es bei vielen nicht angezeigt wird. Bestünde ein echtes Interesse an Transparenz, dann würden die das als Bild einbinden, so dass das auf jeden Fall von allen Lesern (auch mit Adblock) gesehen wird! So kann einfach nur die netteste Schlussfolgerung sein, dass die das billigend in Kauf nehmen, wenn es nicht doch vorsätzlich geschehen sollte. (Wohin meine Vermutung tendiert, ist sicher klar. Very Happy)
Und überhaupt, die Formulierung "glam featured post"... was soll der Scheiß?! was soll das denn heißen? Wüsste ich nicht, dass das Glam-Sprache für "sponsored post" ist, wäre mir NULL bewusst, dass das ein Kennzeichen für Werbung sein soll. Das ist doch die komplette Leserverarsche!!! Sorry, aber da werd ich echt wütend!
Damit alle mit Adblock wissen, was ich meine, habe extra meinen Adblock kurz deaktiviert:


Würde ich die Formulierung nicht kennen und wüsste ich nicht, dass Cola im Moment auf Blogs wirbt, würde ich das definitiv nicht als Werbung erkennen und ich wage zu behaupten, dass 95% der Leserinnen (von denen vermutlich nur 43% den Button überhaupt angezeigt bekommt) das nicht als Werbungs-Kennzeichnung erkennen!
Ich finde, das Zitat, das ich neulich im OT-Forum gepostet habe, passt dazu sehr gut: http://welovegossip.forumieren.com/t65p20-netzwerke-sponsoring-und-youtubemoney#22534
Ich bin mir echt ziemlich sicher, das dient der Verschleierung, sicher nicht der Kennzeichnung! Ich meine, man muss auch bedenken, dass das Werbeprofis sind. (Also die bei Glam. Und einige Blogger inzwischen auch.)

Und bitte, dieses "sponsor-welcome" da unten als Laben ist lächerlich als Erkennungszeichen. Die verlinkt zu einigen Shops- wie soll man da erkennen, wer jetzt der willkommengeheißene Sponsor ist?

Boah, ne, sorry, aber über sowas reg ich mich echt tierisch auf!
Ich hoffe einfach so sehr, dass diese Leute mal abgemahnt werden!



Aaaaaaaaaaaaaah, Kamillentee jetzt.

Ehrlich gesagt, ich glaube gar nicht, dass da so viel Überlegung dahinter steckt. Bei Hohlbratzen, die es auf "Lesertäuschung" angelegt hätten, denke ich nicht, dass daran überhaupt gedacht wird.
Glam steht halt auf eine differenzierte Formulierung. Ich habe auch schon ein Urteil gelesen, dass Sponsored Post nicht korrekt, klar genug ist - solange verknöcherte alte Männer über was Recht ist im Internet entscheiden, wird es da wohl nicht so schnell eine absolute Regulierung geben.
MWn ist es einfach Pflicht, "offenzulegen" (grundsätzlich sollten ja generell keine Buttons verwendet werden, vonwg. barrierefrei, aber das ist wieder eine andere Geschichte).

Persönlich muss ich sagen, ich brauche keine Kennzeichnung im Titel - die meisten Advertorials, besonders im Beauty Bereich, erkennt man auch so (Thema, Postdichte zu einem Produkt oä) und wenn "nur" verlinkt wird und der restliche Artikel redaktionell gehalten ist, finde ich die Zeit nicht verschwendet - ich lese ja ohnehin nur Blogs, die mich eigentlich schon interessieren.

Ich versteh natürlich andere Standpunkte; mir ist aber dann ein einzelner Blogger nicht so wichtig und lese auch nicht jeden Post, so grundsätzlich.

Apfelschorle

avatar
supernova schrieb:

Ehrlich gesagt, ich glaube gar nicht, dass da so viel Überlegung dahinter steckt. Bei Hohlbratzen, die es auf "Lesertäuschung" angelegt hätten, denke ich nicht, dass daran überhaupt gedacht wird.
Glam steht halt auf eine differenzierte Formulierung.
naja, die Formulierung kommt ja von GLAM und die machen Blogvermarktung. Das sind also Profis (was natürlich Hohlbratzigkeit nicht ausschließt). Ich würde die in eine Kategorie mit Mediakaft einordnen. Und von denen weiß man ja konkret, dass die auf Schleichwerbung/Lesertäuschung bestehen.
Was du mit "Glam steht halt auf differenzierte Formulierung" sagen willst, versteh ich nicht.

Gast


Gast
Na, genau das - Glam macht den Button/gibt die Kennzeichnung vor. Die sind offensichtlich darum bemüht, nicht wie "alle anderen" zu kennzeichnen und nennen es stylisch/magazinmäßig featured content. Für den Wortlaut der Kennzeichnung gibt's halt wirklich keine Vorgaben. Persönlich finde ich sponsored post auch nicht so sonderlich, aber darauf haben sich halt so viele (auch Leser) festgefahren, dass alles andere "komisch" wirkt.

Ilyana


Die Punkte, die Lina bei der Blumen-fashionkitchen- geschichte gesammelt hattE, sind direkt wieder flöten gegangen - so boshaft wie die ist, wenn sie auf die Besitztümer anderer Leute geiert:

@LinaMallon: Es gibt Frauen, die sehen in Jute aus wie #AudreyHepburn – & es gibt jene, an denen selbst eine #Celine aussieht, wie ein Fetzen Leder.

Franzi von Zukkermädchen hat sich da zu wort gemeldet und hat sich ein paar Sympathiepunkte geholt. lustig ist es, wie Lina versucht zurückzurudern, aber Franzi blockiert Smile

Apfelschorle

avatar
https://www.facebook.com/alicja.parks/posts/10203661955327320
ganz ehrlich, wie dum kann man sein?
eigentlich weiß doch jeder depp, dass man so kurz nach der geburt, erst recht, wenn man einen kaiserschnitt hatte, keinen sport machen sollte?!

ich glaube, die braucht wohl die aufmerksamkeit, oder? https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10203662531741730&set=p.10203662531741730&type=1


grad mal gegoogelt, hier steht ab 8-12 wochen nach der geburt, je nach sportart sogar 4 monate: http://www.doppelherz-schwangerschaft.de/sport-nach-einem-kaiserschnitt-behutsam-vorgehen.html

carolbeer


:O krass. Vermutlich eifert sie den ganzen Promi Müttern nach, die ihre Kinder teils gar nicht selbst austragen oder sie per Kaiserschnitt schon 1 Monat zu früh rausschneiden lassen, weil man scheinbar besonders im letzten Monat nochmal zulegt und sich alles absenkt.

nycares

avatar
so ein quatsch lovessummer, sie hat ne essstörung (+ borderline). das wissen auch die menschen, die drunter kommentiert haben und KEINER unterstützt sowas.
ich will sie nicht um jeden willen verteidigen, und stimme eurer meinung auch zu, dass das bescheuert ist - aber sie ist psychisch krank. ich betone es gern immer und immer wieder. und übrigens BRAUCHT sie den sport auch gar nicht, es ist die essstörung, die ihr das sagt!

Gast


Gast
Und somit wären wir mal wieder bei dem, was ich seit Monaten sage: eine Schwangerschaft kuriert keine Essstörung.
Nur dass zu frühe Anstrengung nach einem Leibschnitt(!) so richtig übel ins Auge gehen kann.

nycares

avatar
http://www.ttcybeauty.de/2014/09/benefit-theyre-real-push-up-liner.html
"Mir persönlich gefällt der Eyeliner sehr! Er ist ultra matt, deckt sehr gut und hält den ganzen Tag, doch ein wenig üben musste ich doch um ihn perfekt beherrschen zu können." - mhm, von perfekt beherrschen kann aber lange nicht die rede sein, wenn man sich dieses tragebild vom eyeliner und ihre sonst perfekt geschminkten lidstriche anguckt...

riecht ein bisschen nach "ich habe etwas teures gesponsort bekommen, deshalb find ich's gut". (der entferner ist übrigens RICHTIG scheiße! hab im karstadt versucht, meinen swatch von jenem eyeliner zu entfernen - schmierte nur rum, das kann jeder billige dm-entferner besser)

Gast


Gast
Gerade im I&A Thread gelesen und wieder daran erinnert worden. Jasmin von Tea&Twigs war ja mal bei der Vogue. Weiß irgendjemand genaueres warum sie nicht mehr dort ist? Vor allem war es ja nur kurz.

Schmierblutung

avatar
Das würde mich auch sehr interessieren!

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 40]

Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 20 ... 40  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten