Hier geht es um Tratsch & Klatsch über Blogger, Youtuber & Instagram-Sternchen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Sonstige Blogger, die keinen eigenen Thread verdient haben

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 21 ... 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 40]

C2H4O2


Vorallem ich könnte wetten hätte sie nett gefragt hätte das mit dem Flug sogar klappen können. Die Dame von der Kundenbetreuung scheint ja recht nett zu sein, immerhin hat sie freiwillig angeboten die Hinreisekosten der ersten Reise zu ersetzen. Nein, das ist nicht selbstverständlich.

Die Email hätte sie bedeutend weniger Zeit gekostet als ihre Meckeremail.

"Sehr geehrte Frau Kundenbetreuerin,

Danke für Ihre freundliche Rückantwort und das Angebot die Reisekosten zu erstatten.
Wie Sie sich vielleicht denken können ist es recht anstrengend und nervenaufreibend 11 Stunden in einem Reisebus zu verbringen.
Das war das erste Mal vielleicht noch in Ordnung allerdings würden ich und meine Freundin beim zweiten Mal gerne etwas entspannter reisen, auch um den Zeitverlust wieder gut zu machen der uns durch den Fehler ihres Hotels entstanden ist. Immerhin sind wir ja zwei Tage vergeblich hin und her gereist.
Wäre es Ihnen daher eventuell möglich anstatt der Fahrtkostenerstattung der ersten Fahrt Flugtickets für mich und meine Freundin zu organisieren?
Als Hotelorganisation haben Sie doch da bestimmt Möglichkeiten an günstige Tarife zu kommen?

Achja und wie ist das eigentlich mit dem Gutschein und der einen verbuchten Nacht? Ich gehe davon aus dass wir diese auch erstattet bekommen?

Vielen Dank im Vorraus,
Mit freundlichen Grüßen
Fräulein von und zu Pappnase"

Bitteschön, hat keine zwei Minuten gedauert. Rolling Eyes

Danach hätte sie ja immernoch pampig werden können..

Edit:
kaie schrieb:
Da dachte ich auch: Wer macht denn so was? Da such ich mir doch was anderes und mach mir trotzdem ein paar schöne Tage und fahr nicht sofort am nächsten Morgen wieder zurück.

Das kommt davon wenn man auf dem letzten Penny daher reitet.
Champagner saufen auf Sprudelbudget geht halt schlecht..

Mahoni

avatar
hat jemand vlt einen Screenshot von der Mail? Madame hat die ja mittlerweile gelöscht

Apfelschorle

avatar
ich kann mich nur wiederholen, god bless google cache:
Nur Leider spricht die Dame vom Kundenservice kein sarkastisch und wertet es eher ein wenig anders.

Sehr geehrte Frau X,

Vielen Dank für Ihre Email.

Bitte verzeihen Sie die verzögerte Antwort, aber Frau Wilhelm und ich lagen uns tagelang schluchzend vor Freude in den Armen und konnten uns nur schwer wieder beruhigen.

Ich gebe es zu, so eine großartige und vor allem großzügige „Entschädigung“ haben wir beide wirklich nicht einmal in unseren kühnsten Träumen vermutet.

WIR BEKOMMEN TATSÄCHLICG UNSERE ENTSTANDENEN KOSTEN ZURÜCK ERSTATTET !!!

Nach all den Strapazen die wir durch das, sagen wir mal gehemmte Personal im Hotel in Amsterdam erleben durften, 20 Stunden Busfahrt innerhalb von 2 Tagen und 0% die wir von Amsterdam sehen durften (wir konnten die Metrostation am Busbahnhof bestaunen und das war schon mehr als wir uns vorgenommen hatten!), finden wir diese Art von Entschädigung, also rund gerechnet 70€ pro Person, also die Kosten die wir nur aufgrund des Personals im Hotel aufbringen mussten fast schon zu viel.

Das Hotel in Amsterdam ist noch sehr jung und das Letzte, was Frau Wilhlem und ich wollen ist, dass durch die fast schon übertrieben hohe „Entschädigung“ bei A+O nun an anderen Stellen eingespart und vielleicht Arbeitsplätze reduziert werden müssen.

Während wir vor Rührung und aus Angst vor Outsourcing bei A+O uns in den Armen lagen, mussten wir auch an die großzügige Geste mit dem gekauften Gutschein denken. Wow! Wahrscheinlich sind immer noch nur 2 von 3 Nächten gültig (die eine Nacht wurde uns ja abgezogen. Obwohl wir 33€ pro Person extra zahlten und der Gutschein angeblich ungültig war, erinnern Sie sich noch genauso gut daran wie wir?

Es ist quasi als wäre es gestern gewesen, als wir wie Idioten nach 10 Stunden im Bus an der Rezeption standen und wie Aussätzige behandelt wurden. Ganz viel <3)

Aber wer braucht schon 3 Nächte für die er bezahlt hat? Warum 4 Tage in Amsterdam verbringen und was sehen von dieser wunderschönen Stadt? 3 Tage reichen doch auch!

Ach, im Prinzip brauchen wir eigentlich gar keinen Gutschein. Wozu gibt es Google Maps? Da kann man bequem von zu Hause aus Städte erkunden und dabei eine Krokette essen.

Wissen Sie was Wikipedia zum Wort „Entschädigung“ sagt? Bleiben Sie dran, es wird spannend!

Substantiv [die]

1.

etwas, das jmdm. zum Ausgleich für seine Mühe oder Kosten gegeben wird.
2.

eine Geldsumme, die jmd. für einen ihm zugefügten Schaden erhält.

„Er hat eine hohe Entschädigung gezahlt.“

Gerade der 1. Punkt passt doch in unserer Situation wie die Faust aufs Auge oder? Schon faszinierend dieses Internet.

Wissen Sie was noch faszinierend ist an diesem Internet? Man kann tolle Erfahrungen mit einem Mausklick mit ganz, ganz, ganz, ganz, achja! ganz! vielen Menschen teilen. Ich sags Ihnen, in diesem Internet gehen ziemlich verrückte Sachen ab!


Das witzige an der Sache ist: diese ganz, ganz, ganz (den Rest kennen Sie ja) vielen Menschen lesen diese Erfahrungsberichte. Sie retweeten sie bei Twitter oder teilen Sie bei Facebook (ich glaub A+O ist auch bei Facebook oder?)

Und zu diesen Crazy People im Netz gehören auch sogenannte Blogger. Menschen wie ich, die mit einem Beitrag mal so eben knapp 25.000 Menschen direkt erreichen auf verschiedenen Kanälen. Diese teilen diese Beiträge dann und diese Reichweite wird iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiimmer größer. Total fancy!

Ich blogge seit 2009 und verspüre geradezu den Drang, meinen Followern, Lesern und Abonnenten Frau Wilhelms und meine Erfahrungen mitzuteilen.

Dieser fast schon subtil gestaltete (manche würden nicht vorhanden dazu sagen) Kontakt mit A+O, fast schon minimalistisch (bis auf Ihre Email wurde sogar an einer Entschuldigung gespart. Und das von 3 Mitarbeitern, das nenne ich sparsam!) in Kombination mit dieser wirklich fulminanten Entschädigung (andere Hotels würden das eher eine Selbstverständlichkeit nennen, dem Gast durchs Hotel entstandene Kosten zu erstatten) sind für die Hotelbranche so wegweisend und zukunftsdeutend, dass ich es meinen Lesern nicht verschweigen möchte.

Andere buchen schließlich bei Anbietern wie Jochen Schweizer eine Erlebnisreise, bei A+O ist ein Erlebnis inklusive. Ein echter Nervenkitzel, ob man im Hotel sein bereits bezahltes und gebuchtes Zimmer beziehen darf oder nicht!

Aber ich bin sozial eingestellt und möchte nicht nur mit meinen Lesern diese Erfahrung teilen, glücklicherweise hat dieses Schlitzohr von Internet auch andere interessante Dinge (ausser Katzenvideos) zu Tage gebracht: Hotelbewertungsseiten!

Auch dort werden sich bestimmt einige Interessenten finden die auf den gewissen Kick bei der Hotelbuchung stehen.

Hach, ich habe mich fast richtig in Rage geredet. Aber so ist das wohl, wenn man den ganzen Tag überlegt was man mit so einer unglaublichen Entschädigung anfangen soll.

Sollen wir es investieren? Und wenn ja, in was? Schweinehälften? Die Zeugen Jehovas? Sportwetten oder vielleicht doch lieber ein sicheres Investment in der Schweiz? (Ob wir das alles in ein Schließfach bekommen? Und hat A+O auch in der Schweiz Hotels? Irgendwo müssen wir ja übernachten)

Nürnberg ist seit Ihrer Email eine bessere Stadt, denn Frau Wilhelm und ich taumeln seitdem freudetrunken durch dieses schöne Fleckchen Erde, haben aufgrund unseres neuen Reichtums von unseren Arbeitsplätzen verabschiedet und überlegen nun, uns Richtung Hawaii aufzumachen um uns selbstständig zu machen.

In irgendwas müssen wir schließlich investieren. In der Hotelbranche läuft es glaub ich ganz gut und L+N klingt doch gar nicht mal so schlecht oder?

Da wir nun über genügend Erfahrungen verfügen dank A+ O, verkaufen wir Hotelzimmer im Internet, stellen Mitarbeiter ein, deren Voraussetzung totale Unwissenheit und Motivationslosigkeit ist, warten auf die ersten Gäste und sagen dann ggf. auf suaheli, dass das mit der Buchung nur ein Scherz war, wir aber noch Zimmer frei hätten, die nur geringfügig teurer sind und die paar Hundert Euro mehr ja wohl das Budget des Gastes nicht überschreiten werden.

Am 6.7.2015 werde ich Frau Wilhelms und meine Erfahrungen mit der Welt teilen auf jeder Plattform die mir dafür ausreichend Zeichen bietet.
Vielleicht wäre es also angebracht, die Situation noch einmal in Ruhe in Ihrem Haus zu überdenken.

Gerne kann mich auch ein Mitarbeiter (bitte keine neue Kundenbetreuung mehr, nach 4 Stück wird es langsam langweilig) telefonisch erreichen: 0911 xxxxx.
Wir freuen uns sehr darauf von Ihnen zu hören!


Mit freundlichen Grüßen aus Nürnberg
Lisa Schober



Erstaunlich. Vorher schob man uns von einer Kundenbetreuerin zur nächsten und nach 8 Tagen bekamen wir eine Email. Nun klappte es tatsächlich nach wenigen Stunden.

Sehr geehrte Frau Schober,
zunächst möchte ich mich für Ihre Antwort bedanken.
Um ehrlich zu sein, hat mich aber die herablassende Art, in der sie verfasst ist, sehr verwundert.
Dass Sie mit der Entschädigung unzufrieden sind, tut mir leid-
Ich halte diese jedoch für angebracht und werde Ihnen keine höhere anbieten.
Bitte lassen Sie mir bis zum 03.07. die von mir angeforderten Belege und Ihre Bankverbindung zukommen.
Weiterhin bitte ich Sie, mir nicht weiter zu drohen.
Ich werde sonst in Erwägung ziehen, unsere Rechtsabteilung einzuschalten.
Mit freundlichen Grüße aus Berlin



Fast schon lustig sind nun 2 Fakten bei dieser Antwort:

1. Das war nicht herablassend. Das war sarkastisch. Wer Sarkasmus mit Herablassung verwechselt, sollte mir dafür wohl kaum die Schuld zuschieben
2. Man droht mir, weil ich meine Meinung äußern werde. Das interessante an der Sache ist ja, dass ich vor unserem Urlaub mit A+O Kontakt via Facebook hatte. Das Hotel wurde erst im Mai eröffnet und da zu der Zeit kein Presse-Kontingent zur Verfügung stand, wurde uns ein Rabatt angeboten den wir wegen des Gutscheins nicht benötigten.

der ganze beitrag: http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:http://www.fr%C3%A4uleinvonwelt.net/ausgesperrt-im-ao-hotel-amsterdam-ein-erfahrungsbericht/
für screenshots hab ich grad keine zeit, kann vielleicht eine von euch das übernehmen?

Mahoni

avatar
danke

einfach ohne Worte!

lairgingim


Kraaaaaaaaaaaass
Die war mir ja immer scho unsympathisch, aba DES hätt ich ihr eigentlich nicht zugetraut.
"Das war keine Herablassung das war Sarkasmus", alter, die Tante ...

C2H4O2


Apfelschorle schrieb:

der ganze beitrag: http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:http://www.fr%C3%A4uleinvonwelt.net/ausgesperrt-im-ao-hotel-amsterdam-ein-erfahrungsbericht/
für screenshots hab ich grad keine zeit, kann vielleicht eine von euch das übernehmen?

Screenshot

Ich habs auch zwecks besserer Lesbarkeit zur Not noch als PDF..

Cosette

avatar
Ich bin auch sprachlos! Ihre "sarkastische" Mail habe ich nur mit Mühe zu Ende lesen können. Ihre Wiederholungen und ihr "Sarkasmus" nerven einfach ab einer gewissen Zeile. Hut ab an die Mitarbeiter, die sich das angetan haben.
Das war nur so rotzfrech und dieses Betonen von den Lesern, die sie erreicht (ich hab keine Ahnung, aber das erreicht sie doch nicht mit jedem Blogpost. Ist es nicht so wie auf Youtube die Abonnentenzahl und dann die tatsächlichen Klicks auf einzelne Videos? Das unterscheidet sich ja auch extrem. Die Klicks erreichen gerade mal 25% der Abo-Zahl). Zwischen den Zeilen springt einen Herablassung und ihre Selbstverliebtheit gerade nur so an.
Vor allem: wer kommt schon auf die Idee, so eine Mail zu schreiben?! Schreibt sie Kündigungen auch manchmal "sarkastisch"?!
Wenn man noch so sehr wütend ist, bewahrt man doch den förmlichen Ton, allein schon um seriös und nicht wie ein bockiges Kind zu wirken. Man will doch ernst genommen werden.

Zugegeben, ist ihre Reise echt unglücklich gelaufen, aber
1. hätte ich mir keinen Gutschein bei ebay ersteigert
2. heißt das doch nicht, dass man sofort abreisen muss. Sie meinte ja, dass sie so eine Geburtstagsfeier ausfallen lassen MUSSTE usw.
Ich hätte am nächsten Tag einfach im Internet ein anderes Hotel gesucht und gut ist.
Und zu Hause klärt man dann die Unannehmlichkeiten mit diesem Hotel.

Die Dame ist einfach komisch. Very Happy Und es sagt viel über sie aus, dass sie den Post schon wieder gelöscht hat. Macht man ja gern, wenn man nicht den erhofften Zuspruch seiner Leser bekommen hat.
Die Leser sind halt auch einfach dumm, sehen nicht, dass man im Recht ist und verstehen die Situation nicht. Deswegen löscht man den Post, damit man sich keine Gegenwind-Kommentare antun muss. Very Happy

Apfelschorle

avatar
habt ihr das hier eigentlich mitbekommen: http://valentinas-kochbuch.de/wichtig/
ein blog, für den man jetzt bezahlen muss, um ihn zu lesen. wie findet ihr das?

ich bin unschlüssig, ob ich das eher gut oder schlecht finde, aber der meinung, dass das wohl eher zum scheitern verurteilt ist. die leute werden wo anders lesen. valentinas kochbuch ist zwar schon sehr gut, aber es gibt ne menge kochblogs, die genauso gut sind.

BeachFlower

avatar
Hm, also ich kannte den Blog nicht, aber ich würde wahrscheinlich nicht dafür bezahlen die Rezepte lesen zu können. Sie könnte ja ein Buch veröffentlichen, falls sie das nicht schon hat.

edit: Ich habe gerade mal geschaut, und es wird so dargestellt, dass man nicht den kompletten Beitrag sehen kann, sondern "bezahlen" muss um weiterzulesen, das gibt es ja schon auf einigen Seiten, z.B.Nachrichten, und ich persönliche greife dann einfach auf andere Websites zurück.
Es gibt einfach zu viel Konkurrenz, gerade bei Blogs, die es weiterhin kostenlos anbieten.

lairgingim


hm. mich nervt des auf der süddeutschen schon immer so, und da mach ichs fenster dann auch einfach zu. es ist zwar bei ihr jetzt wirklich nicht teuer, aber für nen blog ... im zweifelsfall findet man die rezepte auch woanders.
was mich ausserdem unabhängig von ihrem blog jetzt an diesem zahlsystem nervt, ist, dass man immer ne kreditkarte braucht, also hat sich des thema für mich eh erledigt, weil ich keine hab Very Happy

C2H4O2


Ich finde das ehrlicher als sich durch die X-te schlecht getarnte Sponsoringaktion hintenrum die Taschen vollzumachen.
12 Euro im Jahr fände ich persönlich jetzt auch nicht viel für einen Blog welchen ich regelmäßig und gerne lese und der nicht versucht mich zu verarschen.
Von daher find ich das eigentlich gut.
Klar, kostenlos ist immer schöner aber was gibts heutzutage schon noch wirklich, ehrlich "gratis"?

Apfelschorle

avatar
naja, es gibt schon noch ein paar (food)blogs, die keine schlecht getarnten sponsoring-sachen machen. also klar, beweisen kann ich nix, aber einigen vertrau ich da schon, dass die sich nicht für einen beitrag bezahlen lassen ohne das zu erwähnen. und auch das bezahlen von rezensionen ist meines wissens nicht gang und gäbe. (abgesehen von der bereitstellung von rezensionsexemplaren, was ja auch auf valentinas kochbuch zutrifft.)

Fluppdiwupp

avatar
Irgendwie finde ich die neuen Posts von Frau Shopping seltsam.
Erst Rabatz machen wenn sich jemand nur ansatzweise erdreistet nach ihrem Namen oder einem Bild von ihr zu fragen und jetzt erklärt sie Gott und der Welt wie doof ihre Familie ist??

VanillaPie


Sie wäre ja nicht die erste, die erst mal auf Privatsphäre besteht und dann doch alles preisgibt...
Ich lese sie ja sonst nicht, aber schreibt sie immer schon so persönlich, also Erlebnisse usw.?
Erinnert mich (der letzte Post) irgendwie an ne Mischung aus Einhorn und Janina.

Fluppdiwupp

avatar
Nein eigentlich gar nicht, normalerweise schreibt sie absolut verschwiegen. In ihrem Impressum stand zb.auch immer ihr Admin drin, der würde es weiterleiten. War zwar eigentlich Herr Shopping aber so als Beispiel wie wenig sie preisgeben wollte. Daher wundert mich das jetzt irgendwie

Mahoni

avatar
wunderte mich auch sehr. vlt die Hormone?

PeNutz

avatar
Derzeit verlinkt sie auch Malte wieder. Also mich hat es sehr überrascht dass sie so offen schreibt, aus den oben genannten Gründen. Frage mich allerdings ob es so gut ist, offen aus zu breiten wie man in Beziehung zu seiner Familie steht.

nycares

avatar
überlese ich etwas und ihr alle nicht? sie schreibt doch "nur", dass sie keinen kontakt mehr hat und dass ihre oma das letzte familienmitglied war, mit dem sie kontakt hatte. sonst ja nichts. ich meine, von genügend anderen bloggerinnen würde ja kommen weshalb und warum - daher wunder ich mich...

aber ja, sie scheint wohl sehr glücklich mit ihrem sohn zu sein. umso besser, ich fand immer, dass sie ein wenig zu viel stock im arsch hatte. Laughing

Fluppdiwupp

avatar
Naja aber zum einen auch den Grund wieso kein Kontakt mehr da ist, zum anderen war sie sonst halt mega verschwiegen. Da ist das schon ne Offenbarung. Klar, von anderen sind wir da schlimmeres gewohnt, das stimmt ;)

Felina

avatar
Hm, wo steht denn da der Grund? Oder meinst du die Oma, der die Bilder zu viel waren?

katha


ich finde ihren artikel trotzdem sehr gelungen und authentisch - das, was sie beschreibt, kennt wahrscheinlich jede frau, die sich nicht nur über ihre mutterrolle definiert. es hat mich auch überrascht, dass sie so offen über ihre schwierigkeiten und die ambivalenten gefühle gegenüber ihrem kind erzählt, vielleicht hat das kind sie ein bisschen "weicher" in ihrer art gemacht - oder sie hatte einfach das bedürfnis, ihre gedanken mal irgendwo abzuladen. wenn ich gehässig wäre, würde ich sagen, sie will mit solchen privaten posts einfach mehr in richtung mommyblogger abcashen, aber das wollen wir ja nicht denken, oder? :P

Fluppdiwupp

avatar
So was denken wir niemals,nicht über Shoppi ;)

Gut finde ich den Artikel auch, wenn eben auch ungewohnt offen

Felina

avatar
Ich finde den Artikel auch gut, er wirkt sehr authentisch und ich denke, sehr viele Mütter erkennen etwas von sich darin wieder.
Ich kann mir schon vorstellen, dass das Kind sie ein bisschen verändert hat.

Apfelschorle

avatar
könnt ihr das sehen oder ist das nicht öffentlich? https://instagram.com/p/5UEskXJUc9/?taken-by=lanisleckerecke

ich werd's NIE verstehen, wie man sowas mit ü2k followern "teilen" kann?! Suspect

   lanisleckereckeYvonne von @experimenteausmeinerkueche fragt was ich mache und ich sitze grad beim Essen - Na das passt doch. Ich mampfe grad mein exotisches Crumble, kann es aber nicht so ganz genießen, weil es schon wieder Streit mit meinem Freund gab Diesmal weil er Brötchen wollte und ich Kuchen mache, er bekommt nur Reste, während "die guten Sachen von mir verschenkt werden". Das ist einfach grad so deprimierend, ich hab immer mehr das Gefühl, dass ich vielleicht einen Schlussstrich unter die Beziehung setzen sollte. Wenn doch nur nicht 2 Kids betroffen wären

mika23


Ich verstehe es auch echt nicht.
Hätte ja gereicht, wenn sie gesagt hätte "esse crumble".
Aber Drama baby drama.

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 40]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 21 ... 40  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten