Hier geht es um Tratsch & Klatsch über Blogger, Youtuber & Instagram-Sternchen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Sonstige Blogger, die keinen eigenen Thread verdient haben

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 20 ... 36  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 4 von 36]

Wiebke_77

avatar
"blog für urbane frauen"?

Hasileni

avatar
Täusche ich mich oder ist die von hatemeorloveme wieder beängstigend dünn geworden?
Die hatte die letzten Monate echt ne schöne normale Figur aber die Bilder in ihrem neuesten Post sind irgendwie besorgniserregend

http://2.bp.blogspot.com/-lQxJAMMEe4A/Vcfs_3XxVVI/AAAAAAAAS8w/tXD7zUc1r3E/s1600/DSC_7553.jpg

carolbeer

avatar
Wirkt vielleicht nur durch das "weite" Maxikleid so? Ich finde man erkennt es immer gut an den Oberarmen und den Schlüsselbeinen und die sehen hier eigentlich normal aus.

VanillaPie


Ich finde sie jetzt auch nicht super dünn sondern normal und so wie immer, wie lovessummer schon sagte, an den Oberarmen kann man doch eigentlich schon sehen, wenn jemand abgemagert ist.
Am 6. August hat sie ja auch ein Bild gepostet, da sah sie (ist auch ein anderer Winkel) ebenfalls so aus wie immer, ich glaub, das kommt vom Kleid, der POse und dem etwas härteren Makeup, was sie dünner wirken lässt.

Zackaroni

avatar
Also wenn ich mich auf das Verhältnis Kopf / Körper konzentriere sieht sie schon sehr, sehr dünn aus. Einselne Partien, wie Hintern und Oberarme sehen, einzeln betrachtet, normal aus. Ich kann mich nicht entscheiden ob es also nun die Pose, der Winkel, oder alles zusammen ist.

VanillaPie


Oder meint ihr, sie hat mit Photoshop nachgeholfen? Wäre ja auch eine Möglichkeit, ich meine vor zwei, drei Posts sah sie noch nicht so dünn aus... oder?

ltssiyh


liest wer den blog von fanfarella ?
Hab sie vor Jaaaahren ganz regelmäßig gelesen. Jetzt schaue ich alle paar Monate mal rein und bin geschockt, was ihrem kleinen Hündchen passiert ist, aber genauso geschockt bin ich, wie sie die Story umschreibt: "Bestie", "Mord", "das Tier, das nur töten wollte".
Ich mein, klar muss das ein absolut traumatisches Erlebnis gewesen sein, aber bin ich die Einzige, die es unangebracht findet, wenn man ein Tier "Mörder/Bestie" nennt ??? Shocked

Ilyana


@Itssiyh
ich kann ihre Empfindungen schon nachvollziehen. Bei sowas muss man nicht unbedingt auf'm Wording rumreiten...

minty


Itssiyh: Ich glaube auch.. wäre es MEIN Tier gewesen, dem so etwas zustößt.. ich würde keine Sekunde darüber nachdenken, ob "Bestie" angebrachte Wortwahl ist. Und ich finde es absolut legitim, dass sie ihren Schmerz so "drastisch" rauslässt.
Was mich beeindruckt: Dass sie dem Hund nicht den Tod, Einschläfern oder sonstwas wünscht. Sogar das könnte ich in ihrer SItuation mehr als nachvollziehen.

Fluppdiwupp

avatar
Nein, ich finde es nicht unangebracht. Wäre das meinem Tier passiert, würde ich genau die selben Worte wählen und wie Minty schreibt, wahrscheinlich würde ich dem Hund noch viel mehr wünschen.
Ich weiß nicht, ob Du selbst ein Haustier hast, aber ich glaube wenn, könntest Du jedes ihrer Worte nachvollziehen

Cosette

avatar
Oh Gott, das ist echt voll schlimm!
Ich finde es auch irgendwo verständlich. Der Hund hat ja ihren grundlos angegriffen!
Aber was ich mich frage: warum war ihr Hund nicht angeleint? Klar, das ist bei ihr im Haus passiert, aber ein Treppenhaus ist doch immer noch der Öffentlichkeit zugänglich (anders als die Wohnung), da sollte ihr Hund doch angeleint sein.
Ich bin kein Hundebesitzer, aber ich glaube, ich hätte immer Angst, dass mein Hund wegrennt und ich ihn dann nie wieder finde und allein deswegen wäre er bei mir schon außerhalb der Wohnung angeleint...
Aber ich will auch nicht klugscheißerisch klingen. Mir tut sie auf jeden Fall sehr leid und das ist auch einfach zu krass, was ihr passiert ist!

ltssiyh


ok, vllt liegts daran, dass ich kein Haustier habe. Vllt würde ich da sonst mehr "nachempfinden" können

Ilyana


Cosette schrieb:Oh Gott, das ist echt voll schlimm!
Ich finde es auch irgendwo verständlich. Der Hund hat ja ihren grundlos angegriffen!
Aber was ich mich frage: warum war ihr Hund nicht angeleint? Klar, das ist bei ihr im Haus passiert, aber ein Treppenhaus ist doch immer noch der Öffentlichkeit zugänglich (anders als die Wohnung), da sollte ihr Hund doch angeleint sein.
Ich bin kein Hundebesitzer, aber ich glaube, ich hätte immer Angst, dass mein Hund wegrennt und ich ihn dann nie wieder finde und allein deswegen wäre er bei mir schon außerhalb der Wohnung angeleint...
Aber ich will auch nicht klugscheißerisch klingen. Mir tut sie auf jeden Fall sehr leid und das ist auch einfach zu krass, was ihr passiert ist!

naja - wenn man einen hund ordentlich erzieht bzw gut behandelt... dann läuft der in der regel nicht einfach so weg, weil das herrchen Bezugsperson ist ...

Cosette

avatar
@Ilyana: wie gesagt, ich habe keinen Hund und werde auch nie einen haben. Klar, ist es eine Frage der Erziehung, dass er nicht wegläuft. Mir wäre es aber auch zu anstrengend, wenn der Hund ständig kurz wegläuft und man ihn wieder rufen muss, damit er zurückkommt. Aber nochmal: ich bin kein Hundemensch.
Aber ich finde dennoch, dass man seinen Hund in der Öffentlichkeit angeleint haben sollte. Allein, seiner Mitmenschen zuliebe. Wenn man im Treppenhaus (in nem Mehrfamilienhaus) die Treppe hochläuft, dann möchte man auch nicht unbedingt sofort von einem Hund angesprungen werden. Das heißt jetzt nicht, dass alle Hunde potentielle Raubtiere sind, die einen angreifen. Das auf keinen Fall!

Aber es gibt so viele Menschen, die Angst vor Hunden haben. Egal, ob der Hund nur an einem riechen will oder sonst was.
Unsere Vermieter hatten einen Hund (bei der Wohnugsbesichtigung und beim Vetragsschluss war er nicht da und sie haben auch nicht gesagt, dass sie einen Hund haben), der immer im Treppenhaus oder im Hof war und meine Mitbewohnerin hat sich deshalb nie alleine rausgetraut. Ständig mussten ich oder unser anderer Mitbewohner dabei sein und die Vermieter haben das auch nie verstanden, weil er ja lieb ist.
Ja, er war lieb. Hat sich auch immer nur gefreut, wenn er uns sah, aber dennoch hatte sie total Angst vor dem Hund. (Da hat sie auch deshalb nicht lange gewohnt).

Und das meine ich. Selbst wenn er nichts macht und gut erzogen ist, aber ich finde dennoch, dass ein Hund angeleint sein sollte an Orten, an denen Fremde vorbeikommen können.

carolbeer

avatar
Vor allem sollte die Besitzerin des Pitbulls ihren Hund nicht einfach ohne Leine aus der Tür laufen lassen. Hier wäre der Besitzer des "Problem" Hundes in der Pflicht auf andere Menschen und Tiere Rücksicht zu nehmen. Aber ich kenne so viele schräg geschossene Hundebesitzer, die die Körpersprache und das Verhalten ihres eigenen Hundes falsch deuten. Ich bin selbst kein Experte aber die, die ich meine würde in diesem Fall noch den Pitbull verteidigen und ihn als ängstlich hinstellen.

Cosette

avatar
@lovesummer: auf jeden Fall! Ich finde, der Besitzer ist immer dafür verantwortlich.
Und ich finde (und ich weiß, es ist sehr unpassend, weil das echt sehr schlimm ist, was passiert ist), beide hätten ihren Hund anleinen müssen.
Sie, damit ihr Hund gar nicht erst aus dem Fahrstuhl rausrennt und die andere Besitzerin, damit ihr Hund nicht aus der Wohnung rausrennt.

Auf jeden Fall tut sie mir echt leid! Vor allem macht sie sich ja so schon so viele Vorwürfe!

carolbeer

avatar
Ja genau so sehe ich das auch Smile

Die letzten fett gedruckten Worte in ihrem Blogpost finde ich sehr passend und Hut ab, dass sie dies noch nach diesem Erlebnis so gut auf den Punkt bringen konnte. Schlimm, dass Tiere als Sache vor dem Gesetz gelten :(

mandds

avatar
Interessiert sich jemand für Skincare Blogger? Gab in der letzten Zeit etwas Streit zwischen den Super-Twins und anderen Blogger.

http://skincareinspirations.com/2015/08/19/the-super-twins-in-eigener-sache/
http://super-twins.de/2015/08/20/die-nackte-wahrheit-ueber-die-super-twins/

Wiebke_77

avatar
was mich bei frau frost neugierig macht: wisst ihr wie das bei künstlernamen und einer hochzeit aussieht? sagt der standesbeamte den künstlernamen oder den normalen? die wehrt sich vehement gegen ihren echten namen.

Cosette

avatar
Ihr echter Name ist Daniela, oder?
Und sie nennt sich Anna?
Ich hab da leider keine Ahnung. Ich würde ja sagen, dass dennoch ihr echter Name gilt und in die Heiratsurkunde eingetragen wird (der, der eben auch auf der Geburtsurkunde steht oder bei ner Namensänderung auf nem Dokument). Schließlich hat sie ihren Namen ja nicht ändern lassen, sondern sich nur einen Künstlernamen zugelegt.
Bei Koko steht z.B auch im Perso "Koko" als Künstlername. Trotzdem wird sie überall mit Michaela angesprochen (also bei förmlichen Sachen).
Ich denke, so ist das wohl dann auch bei Frau Frost.

Eine Freundin wollte ihren Namen mal ändern lassen. Sie wird nämlich von ihren Freunden und ihrer Familie immer anders genannt. Dieser Name ist aber auch kein Zweitname und keine Abkürzung. Ist ein komplett anderer Name.
Und auf jeden Fall konnte sie das nicht ändern lassen (vor allem nicht mit der Begründung).
Deswegen wird das bei ner Heirat, was ja dann auch ne Urkunde ist, wohl auch nicht so einfach gehen, dass der Künstlername eingetragen wird. Denk ich mal...

Wiebke_77

avatar
das habe ich mir auch gedacht dass sie dann daniela genannt wird. nicht dass ich das schlimm fände aber sie schreibt bei instagram unter einem foto dass ihr künstlername so bleibt. das ist auch klar, im internet bleibt sie anna frost aber dennoch wird sie dann daniela adler heißen und nicht anna adler/frost wie auch immer.

Ilyana


mandds schrieb:Interessiert sich jemand für Skincare Blogger? Gab in der letzten Zeit etwas Streit zwischen den Super-Twins und anderen Blogger.

http://skincareinspirations.com/2015/08/19/the-super-twins-in-eigener-sache/
http://super-twins.de/2015/08/20/die-nackte-wahrheit-ueber-die-super-twins/

ohgott - ich hab noch nie was von denen gehört, aber ich finde den Blog von den supertwins höchst verstörend... wie eine einladung zu nem flotten zwillingsdreier. Tut mir Leid D: Im Ernst, aber so wirken diese Nackten-Zwillingsbilder mit falschen Wimpern und akurater Puppenfrisur.

"Warum zieht ihr euch gleich an? Warum nicht? Auch unsere Dessous sind die gleichen, aber da wir nur einen Wäschekorb haben, kann es vorkommen, dass ich das ein oder andere Teilchen von meinem Schwesterherz mopse *doppelt*lach*! Auch ihre Zahnbürste ist vor mir nicht sicher *kicher*!"

Ohgott, die sind SO komisch.

Cosette

avatar
@ilyana Ich muss sagen, dass der Blog gut geschrieben ist. Aber du hast recht, die Zwei sind schon ein Fall für sich... Die Aussagen mit der Unterwäsche und der Zahnbürste...

Auch, dass sie sich auf ihrem Blog darüber auslassen, wer über sie lästert... Das wirft irgendwie ein komisches Licht. Bei so was denk ich immer, diejenigen wollen einfach nur, dass ihre Leser ihnen gut zusprechen und sie verteidigen...

Greenone


Ich kann die Supertwins gar nicht ab. Der Blog war zumindest zu Anfang ein reiner Werbeblog für Paulas Choice. Die Twins haben der anderen Bloggerin ein Anwaltsschreiben zukommen lassen mit der Aufforderung, dass alle unwahren Aussagen entfernt werden sollen. Vielleicht hätte der Anwalt die beiden auch mal aufklären sollen, dass Affillate Links und gesponsorte Produkte gekennzeichnet werden müssen, da es sonst Schleichwerbung ist.

Lama


Oh, das Wasser enthält 3 % Arsen. Bitte nicht trinken, giftig!

Heute stelle ich Euch H2O.K.O.P F. vor...tolles Produkt. Enthält zwar 5 % Arsen, aber das macht gar nix! Das entgiftet die Haut. Wirklich. Ichschwör.

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 4 von 36]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 20 ... 36  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten